FC Bayern News

Nagelsmann plant nicht mit Roca: Spanier darf Bayern im Sommer verlassen

Marc Roca
Foto: Getty Images

Es ist davon auszugehen, dass in der Sommerpause neben Niklas Süle und Corentin Tolisso noch zwei, drei weitere Spieler den FC Bayern verlassen werden. Ein Abschiedskandidat ist definitiv Marc Roca. Der spanische Mittelfeldspieler kommt auf kaum Einsatzzeit und spielt in den Planungen der Bosse keine wirkliche Rolle mehr. Der Ball liegt nun beim Spanier selbst.



Für kurze Zeit sah es mal danach aus, als könne Marc Roca beim FC Bayern vielleicht doch noch eine etwas größere Rolle einnehmen. Der 25-jährige Spanier durfte zwischen Spieltag 15 und 19 mehr als 300 Bundesliga-Minuten absolvieren. Zwar war dies der überaus angespannten Verletzungssituation im Münchner Mittelfeld geschuldet, jedoch überzeugte Roca und bekam folgerichtig Lob von Julian Nagelsmann. Umso überraschender ist es, dass der Spieler seitdem nur noch 27 Minuten Bundesliga-Luft schnuppern durfte.

Gespräch mit Nagelsmann

Zwei Jahre nach seiner Ankunft beim FC Bayern steht Marc Roca nun vor dem Scheideweg. Kimmich, Goretzka, Musiala und Sabitzer stehen vor ihm und mit Ryan Gravenberch stößt wohl ein weiterer Mittelfeldspieler hinzu. „Sport1“-Informationen zufolge, haben die Bayern-Verantwortlichen Roca noch nicht dazu aufgefordert, sich einen neuen Klub zu suchen, wenngleich man nicht mehr mit ihm plane.

Trainer Nagelsmann soll derweil kürzlich ein Gespräch mit dem Spanier geführt haben und diesen für seinen Trainingseinsatz gelobt haben. Der Coach hätte kein Problem damit, den Sechser zu halten, würde diesen aber auch keine Steine in den Weg legen.

Roca möchte international spielen

Die Entscheidung liegt demnach beim Spieler selbst. Roca möchte zwar mehr spielen und steht Angeboten offen gegenüber, möchte aber keinen zu großen Rückschritt machen und zu einem Klub wechseln, der regelmäßig international vertreten ist. Lose Anfragen aus dem In- und Ausland sollen bereits vorliegen, jedoch befindet sich noch keine „konkrete Offerte“ darunter. Spanischen Medienangaben zufolge könnte die Spur für Roca zurück in Richtung La Liga führen. Dort soll unter anderem Real Betis am Mittelfeld-Strategen interessiert sein.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
28 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Irgendwie schade um ihn. Hatte nie eine Chance bekommen. Dabei bestimmt Potential

In eine paar Jahren will man ihn dann unbedingt wieder zurück holen..🙄😊🤣😅🤔

Schade hätte sicher Potenzial man muss ihn halt auch des öfteren spielen lassen.

Schade hätte sicher Potenzial.Man muss ihn halt auch des öfteren spielen lassen /rotation.

Keine Probleme ihn zu halten, aber auch keine Steine in den Weg legen wenn er gehen möchte?

Was nun? Erst loben für den Trainingseisatz und dann?

Es ist ja nicht so, dass diese Verhaltensweisen sich nicht auch in den Spieler kreisen im In- und Ausland herum sprechen.

Siehe Schlotterbeck: verzichtet auf Geld und geht lieber zu Dortmund. Hinter geht zu Freiburg. Waren die alle nicht gut genug. Ich glaube so gut bwie Upamecano sind die auch. Süle geht und erhält bei Dortmund nicht so viel.

Von geldgierigen Söldner kann dabei nicht gesprochen werden!

Das alles hat Signalwirkung! Sowohl auf sehr gute Nachwuchstalente als auch auf gestandene Profis.

Die Verantwortlichen einschließlich Trainer und Scoutingbereich sollten sich auf eine Linie einigen.

Kurzfristig, Mittelfristig, Langfristig. Da sollte irgendwann ein Plan entworfen werden.

Das ganze Vertragsgezerre wirft auch nicht gerade das beste Bild auf das Unternehmen FC Bayern.

Ginter wäre eineLuftnummer, Süle geht bestimmt auch weil er sich mehr Spielzeit erhofft und hat bestimmt auch noch Appetit auf den einen oder anderen Burger mit Pommes/Majo/Ketchup und Cola, dem scheint die Weisswurst und das Hefeweizen nicht zu schmecken.
Aber warum sie Schlotterbeck nach Doofmund gehen lassen ist auch mir ein Rätsel, wenn man dann sieht was der an Ablöse gekostet hat und was die Alternativen kosten.

Ganz genau. Auch hier hat der Vorstand wiedermal ganz schlechte Arbeit geleistet mit Schlotterbeck und auch mit Süle. Der BVB hat nun bald den BVB Deutschland und Bayern ist raus aus der Nummer. Hier wird Ulis und Kalles Arbeit mit den Füßen getreten.

Für mich völlig unverständlich warum Roca nicht mehr Einsatzzeit bekommt. Um Welten stärker als Sabitzer in seinen bisherigen Bayern spielen. Ich find den Jungen richtig stark und hab auch in diesem Fall kein Verständnis für Herr Nagelsmann. Ihn loben zugeben das man einen Fehler gemacht hat ihn nicht öfter spielen zu lassen und dann den Fehler wiederholen. Man lernt wohl nicht aus seinen Fehlern. Da wird mir schlecht wenn ich wieder irgendwo lese das Herr Nagelsmann seine Fehler in der Champions League eingesteht. Wertloses bla bla.

Hoffen wir das er doch wirklich aus seinen Fehlern lernt. Für unseren FC Bayern. MIA SAN MIA

er bekam nie wirklich eine Chance, schade.

Leider keine faire Chance bekommen.

Nagelsmann ist doch echt ein Schwätzer. Im Dezember „ich habe den Spieler falsch eingeschätzt, er wird auch weiter Einsätze bekommen“.

Dann nur noch die Bank und jetzt soll Roca am besten ganz weg.

Offene Kommunikation und Glaubwürdigkeit sehen ja wohl anders aus.

Ja, das ist zunehmend ein Problem bei den Bayern. Spieler die sie haben möchten, gehen zu anderen Vereinen. Mit Spielern, die bleiben sollen, wird man sich nicht einig. Das wird langsam chaotisch, was sich da intern abspielt.

Last edited 1 Monat zuvor by Walter Güßregen

Warum hat man Sabitzer geholt wenn man angeblich kein Geld hat und ihn dann auch noch Rocca vorgezogen. Rocca hat im Winter sehr gute Spiele gemacht im Gegensatz zu Sabitzer und das quasi ohne Spielpraxis. Als Belohnung wurde er dann von Nagelsmann völlig ignoriert. Völlig unverständlich. Nun heißt es er konnte sich nicht durschetzen. Einfach lächerlich und mal wieder Geld verbrannt.

Richtig.
Ablöse und bis dato bezogenes Gerhard, bei Brazzos Gehaltsabrechnung in Abzug bringen.
Das gleiche gilt für Sarr und Richards
Mich würde nur interessieren, wieviel Kohle er damit wieder durch den Kamin gejagt hat.

Ich halte Roca durchaus für einen guten Spieler, der eben genau in diesen spielen, wo er spielen durfte, durchaus zu überzeugen wusste. Leider hat er nie wirklich eine Chance bekommen.
Jedenfalls finde ich ihn besser, als einen Sabitzer.

Wenn man sich das überlegt was Bayern mit den damaligen Last-Minute Transfers von Roca, Sarr, Costa und Choupo allein an Gehältern und Hansgeldern verbrannt hat und z.T. bis heute verbrennt. Es war ja keiner von den dreien auch nur annähernd davor mal Stammspieler zu werden.
Oder wenn man liest, dass Bayern bis heute einen Großteil der Gehälter von Arp oder Nübel finanzieren muss.
Oder dass Spieler wie Cuisance eine hohe Einmalzahlung erhalten haben, damit sie bereit sind zu einem anderen Verein zu wechseln.

Du hast Recht…. Bei dem in Abzug bringen, wer für den Bockmist verantwortlich ist.

Nagelsmann plant nicht mit attraktiven Fussball

……..lieber sollten wir SABITZER schnell wieder los werden.
Roca hat für mich im Vergleich mit Sabitzer klar die besseren Spiele gemacht und stabiler ausgesehen was Fehlpässe betrifft, ebenso bei der Balleroberung.

Na dann Nachwuchs auf wiedersehen!

Roca ziehen zu lassen wäre ein Fehler, er hat als er gespielt hat solide geliefert. Es hat genug Phasen gegeben, wo er mehr Spielzeit verdient hatte. Sabitzer war definitiv deutlich schwächer. Logisch ist das nicht. Auch Kimmich war gerade nach seiner Corona-Erkrankung oft nach gut 70 Minuten platt und man hätte Roca hier bringen müssen

Ich wollte gerade dasselbe schreiben. Ende letzten Jahres, als das Stammpersonal nicht verfügbar war, hat er es super gemacht. Da hätte ich mir gedacht er bekommt jetzt deutlich mehr Minuten. Zumal auch Kimmich nicht gerade am Höhepunkt seiner Schaffenskraft war/ist. Er hat gefühlt weniger Stockfehler als der Rest unserer Mittelfeldstars. Er hat auf jeden Fall mehr Speilzeit verdient!

Schade aber vertraue da Nagelsmann.

Also wenn du dich auf Nagelsmann verlassen tust, dann bist definitiv verlassen.

Verstehe ich nicht! Bayern sucht einen 6’er und hat doch einen mit Roca im Kader. Muss halt auch spielen… Ist zwar theoretisch, ab ich glaube er hätte die Defensive sehr gut organisieren können. Es sind noch 2 Spiele und es wäre schön, wenn er sich noch einmal über die vollen 180 Minuten zeigen dürfte!

Man hat den Julian geholt, damit er unter anderem die jungen Spieler an die Profis heranführt. Dass er es grundsätzlich kann, hat er schon in Leipzig bewiesen.

Ich habe vielmehr das Gefühl, dass der Druck auf ihn in München dafür zu hoch ist und er sich schlichtweg nicht traut, auf junge Alternativen zu setzen. Er hat ja auch noch so gut wie keine Titel vorzuweisen, die ihn vor Kritik schützen, wenn es mal schief läuft.
Julian gibt sich zwar nach außen stets locker, aber wer weiß, wie es in seinem Inneren aussieht?

Schade, denn diese Saison waren seine 3-4 Spiele im Winter sehr gut. Leider bekam er in seiner 1. Saison gg Ath.Madrid eine rote Karte und ab da schien er nie wieder richtig eine Chance zu bekommen.

Es ist ja nichts entschieden. Das Dortmund mal wieder besser Einkauft als Bayern ist ja jetzt schon geklärt. Wir lassen uns mal wieder überraschen vielleicht gibts ja mal wieder etwas positives zu vermelden. Man liest ja immer wieder viel aber meistens ist davon nur 10 Prozent richtig. Bei anderen Vereinen geht das dann ganz schnell nur bei uns nicht bis die dann alle mal ja sagen sind dann schon monate rum.