Bundesliga

Oliver Kahn schlägt Alarm: „Haben dramatisch an Boden verloren“

Oliver Kahn
Foto: Getty Images

Mit dem FC Bayern hat lediglich ein Bundesligist in dieser Saison den Sprung in die K.o.-Phase der UEFA Champions League geschafft und auch die Münchner mussten sich bereits im Viertelfinale geschlagen geben. In der Europa League läuft es indes deutlich besser, dort steht Eintracht Frankfurt im Endspiel. Dennoch droht das deutsche Oberhaus international den Anschluss zu verlieren. Bayern-Klubchef Oliver Kahn hat nun Alarm geschlagen.



Während die Bayern ihren zehnten Meistertitel in Folge feiern, herrscht in der Liga Katerstimmung. Der FCB ist der Konkurrenz in der Bundesliga (erneut) enteilt und das seit einem Jahrzehnt. Viele Experten und Fans befürchten, dass sich die bayerische Dominanz in der Liga langfristig auch negativ auf das Abschneiden der deutschen Klubs in der Champions League auswirken wird. Auch Oliver Kahn sieht die Entwicklung in der Bundesliga, trotz der einzigartigen Titelserie, durchaus kritisch.

„Das wird dann letztendlich alle Vereine betreffen“

Im Gespräch mit der „Süddeutschen Zeitung“ machte der Vorstandsvorsitzende der Bayern deutlich, warum es wichtig ist, dass die Bundesliga im Meisterrennen wieder ausgeglichener wird: „Mehr Top-Stars in der Liga, Spannung an der Spitze, das hilft beim Verkauf der TV-Rechte im In- und Ausland. Und genau hier haben wir zuletzt dramatisch an Boden verloren. Wir arbeiten gerne zusammen mit der Deutschen Fußball Liga an Lösungen, wie die deutschen Spitzenklubs auch in der Champions League den Anschluss halten können.“

Vor allem in der Königsklasse ist die Bundesliga auf ein gutes Abschneiden seiner Klubs angewiesen: „Ohne Erfolge in der Champions League wird die gesamte Bundesliga in der Vermarktung weiter an Boden verlieren, und das wird dann letztendlich alle Vereine betreffen.“

Abschenken wird der FC Bayern laut Kahn aber nichts: „Wir haben nichts gegen ein Titelrennen mit viel Spannung. Im Gegenteil. Aber am Ende mit einem deutschen Meister FC Bayern!“

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
15 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

MIA SAN MIA

…würde ich nach 8 Weizen zu dem Artikel auch antworten. Ist das Mia san Mia auch vorhandn, wenn wir mal in der Gruppenphase der CL ausscheiden 😀
Man sollte schauen das man den Kader verstärkt, sonst heisst es in naher Zukunft „Mia San abgehängt“

Mehr Spannung im Meisterrennen schadet eigentlich nichts. Wenn man sieht wie eng in der zweiten Liga ist und welche Spannung da aufkommt, das wäre sicher auch mal wieder was für die erste Liga.

So ist es !

Die werden wir dank dem desolaten Kadermanagement der Bayern und dem unerfahrenen Trainer nächstes Jahr auch haben. Da bin ich mir ziemlich sicher.

Sorry du labberst Blödsinn Julian ist ein klasse coach das hat er schon oft bewiesen das einzige ist die Unfähigkeit von salihamizic der hat den Kader seit 2020 systematisch geschwächt so sieht es aus

Nagelsmann ist ein guter Coach aber der FC Bayern ist nicht Leipzig, das ist nun leider Fakt. Hier geht es um mehr als gut zu sein!

Das Problem ist nur, wenn die Spannung deshalb sinkt, weil die Bayern schlechter werden und nicht die Konkurrenz besser 😉

Man arbeitet ja seit nahezu 2 Jahren daran, Spannung zu erzeugen!
DURCH QUALITATIVE DESTRUKTION!
Man sabotiert sich selbst!
Daß wir diese Saison noch Meister geworden sind, lag aber auch ausschließlich an Versagen der Wettbewerber!

Ja.

Kahn möchte Top Stars in der BL für die Vermarktung aber sie wollen kein Geld dafür ausgeben wie soll das funktionieren.????Und Ablösefrei Stars wie Alaba sind selten 😉

Zwei Halbfinalisten und einen Finalisten in der EL, einen Viertelfinalisten in der CL. Ist jetzt auch nicht schlechter als die letzten zehn Jahre… Aber in Weltuntergangsdeutschland übertreiben wir nunmal gerne 🙂

Dank unseres hervorragenden Managements, bzw. der stets gasgebenden und transfertechnisch gewohnt versagenden Sportvorstandskarrikatur werden wir in der kommenden Saison mehr Spannung haben als es uns Bayernfans lieb sein wird.

Last edited 1 Monat zuvor by Martin Hagemann

Für die Liga könnte es gerade noch irgendwie reichen, weil die Liga im Vergleich zu Spanien und England schlechter ist.
Aber Dortmund, Leipzig und Leverkusen werden sie diesmal mehr beschäftigen.

Er mutiert zum Schnellmerker!
Nur daß ist seit den Top Abgängen nach der Supersaison für eine Blinden ersichtlich!
Qualitätsverlust ohne Ende!
Und Nagelsmann hat noch sehr sehr viel zu lernen!
Der FCB ist eine Trümmerbaustelle und es wird schlimmer, wenn nicht erhebliche qualitative Verstärkung in Spitze Breite und Tiefe kommt!
Wir sind Lichtjahre von CL Wettbewerbsfähigkeit entfernt!