FC Bayern News

Barça-Trainer Xavi über möglichen Lewandowski-Transfer: „Es ist kompliziert“

Robert Lewandowski
Foto: IMAGO

Der FC Barcelona wird schon seit Wochen mit einer Verpflichtung von Robert Lewandowski in Verbindung gebracht. Zuletzt machten Meldungen die Runde, wonach der Pole zu einem Bayern-Abschied im Sommer tendiert und sich den Katalanen anschließen möchte. Nun hat sich Barça-Trainer Xavi Hernandez zu einem möglichen Transfer des Top-Torjägers geäußert.



Übereinstimmenden Medienberichten zufolge arbeitet Barcelona derzeit mit Hochdruck an einer Verpflichtung von Robert Lewandowski. Auch wenn es bisher keine Gespräche mit den Bayern gibt, steht der Klub schon seit geraumer Zeit mit Lewy-Berater Pini Zahavi in Kontakt.

Vor allem Barça-Trainer Xavi Hernandez soll ein großer Fan des Polen sein. Der 42-Jährige wünscht sich im Sommer einen echten Mittelstürmer und hat sich nun zu den anhaltenden Gerüchten rund um Lewandowski und den FC Barcelona geäußert.

„Barça muss sich jedes Jahr verstärken“

Es ist ein offenes Geheimnis, dass Barcelona ursprünglich Erling Haaland verpflichten wollte. Die Katalanen können sich den Norweger, der kurz vor einem Wechsel zu Manchester City steht, jedoch nicht leisten wie Xavi verriet: „Es lag nur an finanziellen Dingen“, offenbarte dieser auf der Pressekonferenz vor dem Heimspiel gegen Celta Vigo als er auf Haaland angesprochen wurde.

Mit Lewandowski hat Barcelona nun einen neuen Stürmer ins Visier gefasst. Aber auch hier könnten die finanziellen Probleme am Ende zum Dealbreaker werden: „Erst müssen Spieler gehen, bevor neue kommen können, es ist kompliziert. Barca muss sich jedes Jahr verstärken, vor allem, wenn wir nicht gewinnen. Aber die finanzielle Situation ist so, wie sie ist.“

Barcelona hat in den vergangenen Jahren knapp 1,3 Milliarden Euro Schulden angehäuft. Zudem gibt es seitens der spanischen La Liga deutliche Auflagen in Sachen Neuzugänge. Demnach muss der Verein im Sommer einen Transferüberschuss in Höhe von 144 Millionen Euro erwirtschaften.

Lewandowski ist vertraglich noch bis 2023 an die Bayern gebunden. Die Münchner wollen den Vertrag mit dem polnischen Nationalspieler verlängern, die Gespräche verlaufen jedoch sehr schleppend.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
11 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Was will man bei Verein einen der schon Messi nicht halten konnte und wo man seinen Gehalt hinterherlaufen muss wenn man Pech hat. Ballack war damals genau so Geld geil. Soll Barca 50 bis 70 Millionen hinlegen dann können Sie Lewandowski gerne haben. Spieler die nur aufs Geld schauen und nicht was der Verein für Ihn gemacht hat hat der FC Bayern nicht nötig. Was wäre aus Lewi geworden wenn Bayern hin nicht geholt hätten damals bestimmt kein Weltfußballer.

Da steht, die müssen einen Transferüberschuss von 144 Melonen im Sommer erwirtschaften. Da werd nix kommen in Höhe von 50 – 70.

Naja wäre Lewy zu beispielsweise ManCity oder Real gegangen anstatt zu uns wären auch wir nicht da wo wir jetzt sind. Gegenseitige Dankbarkeit ist da der Schlüssel.

er wird schon sehen was er beim fc bayern gehabt hat da muß mann seinen gehlt nicht nach laufen wenn baca insolvent ist wird er zwangsverkauft um die schulden zu decken viel glück und aufwiedersehen hoffentlich bei bayern

Das ist doch reine Spekulation. Der Spieler ist vor allem durch seine Einstellung zu dem geworden, der er jetzt ist.
Fakt ist aber, dass die Lewy Tore sehr viel zu den letzten Meisterschaften beigetragen haben.
Nehmen wir seine Tore aus den Spielen heraus und rechnen diese dem BVB hinzu, würden die Tabellen am Ende der Saisons anders ausgesehen haben.
Der Mann macht seine Arbeit und er macht sie gut.
Er verdient auch gut. Aber im Vergleich mit Spielern anderer Ligen, die weniger leisten als er, zu wenig.
Man kann das sehen wie man will, es bleibt schwierig.

Es ist ja nicht so, das Barca kein Tafelsilber hätte, was man transferieren könnte…( Gavi, Fathi, Pedri etc ) . Aber offensichtlich brauchen sie das gar nicht. Waren ja schon im Winter shoppen wie die Berserker…

Wenn Lewandowski unbedingt weg will und Barcelona das Geld nicht zahlen kann, naja, vielleicht zahlt Robert Lewandowski die Abloese an den FC. Bayern aus eigener Tasche.
Dadurch hätte der dem FC.Bayern wirklich viel zurückgegeben.

Also doch, sie haben nur eine große Fresse und nichts auf der Naht.

Man könnte vielleicht dem FC Barcelona unseren Hollywoodstar schenken. Oder 😎

Über Eine Milliarde Euro Schulden … „Es ist kompliziert“ … 😉

Es ist immer „kompliziert“ wenn man keine Kohle hat und pleite ist …..