Bundesliga

Kein Sieg zum Saison-Abschluss: Bayern spielt nur 2:2-Unentschieden gegen Wolfsburg

FC Bayern
Foto: Getty Images

Der FC Bayern hat die Bundesliga-Saison 2021/22 mit einem Unentschieden beendet. Die Münchner kamen am letzten Spieltag der Saison beim VfL Wolfsburg nicht über ein 2:2-Unentschieden hinaus.



Nach zuletzt zwei sieglosen Spielen in Folge, blieb der FC Bayern auch beim Saison-Abschluss ohne Sieg. Julian Nagelsmann und sein Team spielten am Samstagnachmittag nur 2:2-Unentschieden beim VfL Wolfsburg.

Nagelsmann überrascht mit zwei Youngstern

Nagelsmann hat im Vergleich zum 2:2 gegen den VfB Stuttgart drei Wechsel vorgenommen. Anstelle von Pavard, Nianzou (beide Bank) und Coman (Rotsperre) rückten Stanisic, Hernandez und Musiala in die erste Elf. Für den jungen Kroaten war es der fünf Startelf-Einsatz in dieser Saison. Musiala hingegen stand erstmals seit Mitte März wieder in der ersten Elf.

Stanisic bringt Bayern früh in Front, Lewy legt nach

Josip Stanisic
Foto: Getty Images

Die Bayern präsentierten sich von Beginn an als die spielbestimmende Mannschaft und drängten bereits in der Anfangsminuten auf den Führungstreffer. In der 11. Minute hatte Robert Lewandowski eine gute Gelegenheit, der Pole scheiterte jedoch am starken Casteels im Tor der Gastgeber. Auf der Gegenseite setzte Lacroix in der 14. einen Kopfball an den Außenpfosten und hatte damit die erste gefährliche Torchance für die Wölfe.

In der 17. Minute war es dann jedoch so weit: Josip Stanisic brachte die Münchner, nach einem Eckball von Joshua Kimmich, per Kopf mit 1: 0 in Front. Der 22-jährige Rechtsverteidiger feierte damit zeitgleich sein Tor-Debüt in der Bundesliga.

In 23. erzielte Musiala vermeintliche 2:0, der Treffer wurde aufgrund einer passiven Abseitsstellung von Alphonso Davies jedoch vom VAR annulliert. Der FCB blieb auch Mitte der ersten Hälfte das dominantere Team, verpasste es jedoch den zweiten Treffer nachzulegen.

Kurz vor der Halbzeitpause wurde es nochmals hektisch: Zunächst erhöhte Robert Lewandowski in der 40. auf 2:0 und feierte damit seinen 35. Saisontreffer. Jonas Wind verkürzte unmittelbar vor dem Pausenpfiff jedoch prompt 1:2 aus Sicht des VfL. Mit diesem Ergebnis ging es dann auch in die Halbzeitpause.

Kruse gleicht zum 2:2 aus, Sane lässt Last-Minute-Sieg liegen

Nach dem Seitenwechsel fanden die Wolfsburger deutlich besser ins Spiel und präsentierten sich vor allem in der Offensive deutlich gefährlicher. In der 58. belohnte man sich für den engagierte Auftritt und Max Kruse glich zum 2:2 aus.

Die Bayern taten sich deutlich schwer gute Torchancen zu erspielen. Zudem hat das Spiel durch zahlreiche Wechsel auf beiden Seiten deutlich an Spielrhythmus. In der Schlussphase der Partie schaltete der FCB nochmals einen Gang hoch. Choupo-Moting hatte in der 83. eine gute Gelegenheit, sein Abschluss ging jedoch knapp am Tor der Wölfe vorbei.

Kurz vor dem Abpfiff (88.) hatte der eingewechselte Leroy Sane die große Chance mit einem Last-Minute-Treffer den Bayern noch den Sieg zu sichern. Der DFB-Nationalspieler lief alleine auf Koen Casteels zu, legte den Ball jedoch ohne Bedrängnis knapp am rechten Pfosten vorbei. Am Ende blieb es beim 2:2-Unentschieden.

Für die Bayern ist die Saison 2021/22 mit dem Remis in Wolfsburg zu Ende gegangen. Die FCB-Stars verabschieden sich damit in den Sommerurlaub und werden am 8. Juli in die Sommer-Vorbereitung starten.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
31 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Einfach nur enttäuschend. Wir machen immer wieder die gleichen Fehler und bekommen so die Tore. Keine Ahnung warum, aber irgendwie lernt die Mannschaft einfach nichts. Unter dem Strich bin ich froh, dass die Saison vorbei ist. Denn der Monat April und Mai waren einfach nur ernüchternd.

So wie die gesamte Rückrunde!

Einfach ohne Worte.

Das ist kein Fußball, das ist ein anrennen wie das Plörre Leizpig gemacht hat. Das ist beliebig. Nicht FC Bayern like. Könnte jede x-beliebige Mannschaft sein. Die ganze Spielkultur, wie sie seit 12 Jahren mühsam aufgebaut wurde und der ganze Erfolg, der damit verbunden war und ist, endet im Laptop eines Trainers.

Sehr gute Analyse.

Ich denke da ist viel wahres dran. Drei so erbärmliche Auftritte nach dem Gewinn der Meisterschaft. Kann mich nicht erinnern , dass sowas in dieser Häufigkeit schon mal passiert ist.
Dass sollte man den Trainer auch mal fragen. Die ganze Spielkultur und auch diese auffälligen Häufungen an technischen Mängeln sind schon sehr bedenklich.

@OldtimerFan 1960

So sehe ich das auch.
Nagelsmann muss ganz schnell die Kurve bekommen und die Spielkultur verändern.
Sonst könnte er ziemlich schnell weg sein vom Fenster

Stimme allem zu.
Wenn sich nichts ändert, hat Bayern bald die Kombination Hoffenheim und Leipzig zu Zeiten Nagelsmanns.

Da mussten alle bis zum Umfallen rennen. Ein auf die Mannschaft zugeschnittenes System war dort nie zu erkennen.

Lange wird sich JN nicht mehr hinter HSali verstecken können.

Da können noch so viele angebliche Spitzenspieler kommen; so lange der Zusammenhalt nicht funktioniert, so lange werden Einzelspieler auf dem Platz stehen, die sich vom Lap-Top ihrer Aufgaben herunter laden.

Mittlerweile wissen doch nicht einmal die „Gesetzten“ was sie genau machen sollen, außer im Sprint von 16er zu 16er rennen.

Nagelsmann sollte auch Spieler und junge Neue weiterentwickeln. Bisher wurde nicht geliefert.

Meiner Meinung nach benutzt JN den FC Bayern als Sprungbrett, um in England oder Spanien anzuheuern.

Mit der bisherigen Arbeit wird er dort sicher nicht landen.

Gut gesagt! Sehr gut gesagt👍

Unser Statist, Herr von Sahne, hat wieder seine Statistenaufgabe vollendest erfüllt. Zwanzig Minuten auf dem Platz und keine einzige gewinnbringende Aktion. Das läßt für die nächste Saison schlimmes vermuten. Herzlichen Glückwunsch 🎉

Unter dem Trainer wird sich nichts ändern.

Ja,leider muss ich dir hiermit Recht geben. Er ist ein Komminikator, jedoch meiner Meinung nicht mit der Mannschaft sondern nur mit den Medien.. Ich habe so meine Zweifel, auch wenn Hoeneß so begeistert von ihm ist. Trainerbeben hat schon begonnen und wird bis zur neuen Saison weiter gehen. Alle Trainer, welche zur Saison mit Ablöse gekommen sind, haben nicht abgeliefert. Siehe Hütter oder auch Rose. Ablöse für Trainer ist einfach schei..e. Hat die Mannschaft etwas gegen den Trainer (aus welchem Grunde auch immer) verliert der Trainer. Und dann auch noch solche Ablösesumme die wir bezahlt habe. Einfach Irrsinn und Unfähigkeit.

Sane muss weg! Erbärmlich.

In den letzten drei Spielen also genau 2 Punkte gegen drei schlechte Teams. Meisterschaft hin oder her. Irgendwas ist da kaputt gegangen, und sowas wieder aufzubauen ist eine Mammutaufgabe.

Und unsere Führungsetage gibt schlaue Interviews. Siehe Herbert Hainer…
Muss wirklich sagen, dass ich sehr nachdenklich in die Sommerpause gehe. Irgendwas stimmt in dieser Mannschaft nicht. Ich muss aber auch sagen, dass ich von den Führungsspielern mehr als nur enttäuscht bin. Dann auch bei denen stimmt Anspruch und Wirklichkeit überhaupt nicht.

Ja das geht mir genau so. Wenn Spieler es nicht mehr als erstrebenswert Ansehen, eine fetzen Leistung zu bringen, muss man schnell rausfinden woran das liegt.

Man hört auch Spieler eher sagen ‚Jetzt hat Nagelsmann mal seinen Titel‘. Mega komische Feststellung.

Ich denk mir nur, wenn ich Brazzo und Kahn reden höre, spüre ich wie es Jobs sind und null Leidenschaft. Wie soll man Mitarbeiter motivieren wenn man es selber nicht in sich hat, das Feuer.

So nachdenklich wie sich Lewa mit Beifall von den Fans verabschiedet hat, könnte es das letzte Spiel von ihm für uns gewesen sein.

Aus seiner Sicht ist es natürlich auch so.

Aber ganz ehrlich?
Ich kann ihn vollkommen verstehen.

Er ist Weltfussballer und er weiß genau, dass international mit dem Kader in den nächsten Jahren nichts mehr zu holen ist.

Barca scheut sich wenigstens nicht, Risiko zu gehen und mit Xavi haben die ein ganz interessantes Projekt.

Auch schaffen es die Verantworlichen bei Bayern immer wieder, verdiente Spieler zu verärgern. Alaba, Süle, Gnabry. Auch alles Dinge, die mit mehr Sozialkompetenz so nicht laufen müssten.

Er hat im Interview bei Sky gesagt, dass er weiß, was der FC Bayern in Zukunft vorhat. Ich denke mal, er weiß, dass er im Nagelsmann-System kaum einen Platz finden wird. Ich kann ihn auch verstehen.

Enttäuschend!

Die ganze Rückrunde war enttäuschend. Bin froh das die Saison vorbei ist. Viel schlimmer geht es nicht mehr.

Platz 4 in der Rückrundentabelle, liebe Freunde aus dem Vorstand von Bayern!!!

Wann wacht ihr endlich auf?

Ach egal, ist ja eh jetzt vorbei

War gerade im Stadion , war enttäuscht.
Ich weiß gar nicht wen man noch alles verkaufen müsste?!? Nagelsmann wechselt und man weiß nicht ob es eine Strafe für die Spieler oder Fans war ???
Goretzka ??? war Grotte !!! Blieb aber , Sane ???
Der Balljunge hat sich mehr warm gelaufen ???
Fehler über Fehler im Spiel
Schlechte Einstellung,
…….und morgen wollen sie sich feiern lassen ,
….Frage mich was das nächste Saison werden soll wenn die in der Winterpause eine WM spielen ????

Hütter wäre frei , oder Weinzierl, der hat Bayern-Gen. 😀

3 Liga-Spiele hintereinander nicht gewonnen. Und das gegen mittelmäßige Gegner.
Wann kam es das letzte Mal vor, dass wir 3 Spiele hintereinander nicht gewonnen haben? Kann mich spontan nicht daran erinnern. Es muss also schon ne Weile her sein.
Nur Platz 4 in der Rückrunden-Tabelle.
Die Mannschaft wirkt spielerisch limitiert. Nach vorne planlos und hinten anfällig.
Der Meistertitel und die starke Vorrunde überdecken vieles.
In Wahrheit ist in der Mannschaft und im Club im Moment der Wurm drin.

Wenn Nagelsmann kommende Saison eine Vorrunde abliefert ähnlich der abgelaufenen Rückrunde, dann ist er Weihnachten wohl Geschichte.

Das wird gar nicht mehr so lange dauern. Wie ich schon einmal schrieb, sowohl Nagelsmann und auch Brazzo werden schon bald nicht mehr beim FC.Bayern sein. Auch wenn es mir so mancher von euch nicht glauben wird. Aber es wird schon bald der Fall sein. Vielleicht sogar schneller als man denkt.

Einer von beiden wird definitiv schon innerhalb der naechsten 2 Monate gehen muessen, und der zweite spaetestens zur Winterpause. Wartet nur ab.

Die Vorrunde hat die Mannschaft noch komplett im flick’schen System performt. Da waren sie noch drin und es gab keine Zeit etwas umzustellen. In der Winterpause folgte dann der neue Ansatz & der Systemwechsel. Natürlich ein wenig erzwungen durch den Phonzie Ausfall, aber Ich habe den Eindruck, das kam Nagelsmann gar nicht so ungelegen. Endlich konnte er sein System einbringen. Und das floppt bisher komplett.
Heißt 2 Dinge. Entweder hat Nagelsmann die Reife & Weitsicht, seine Idee zu ändern und an Bayern anzupassen, oder der Verein „unterwirft“ sich vollends dieser Philosophie. Dann muss die Mannschaft aber auch komplett daran angepasst werden was Spielermaterial betrifft.
Da Nagelsmann ja bereits angekündigt hat, den bereits vorhandenen Spielern ein „noch nervigerer Trainer“ zu sein, befürchte ich leider Letzteres.
Dabei wäre diese Baustelle gar nicht so von Nöten. Man muss nur den Mittelweg gehen. Einfach das vorherige System durch vernünftige neue Ideen ergänzen (den selben Part von Davies auf die rechte Seite spiegeln zum Beispiel) & diese neuen Ideen dann durch sinnvolle Verstärkungen besetzen wie eben Mazraoui. Dafür brauche ich keine komplette Revolution ala 3er Kette, Mittelstürmer rennt überall rum, alle zur Mitte der letzte macht Liegestützen. Fun Fact: Es verliert immer Leroy Sane.

Last edited 6 Monate zuvor by Renso

Stimmt alles. Leider ist Nagelsmann 5 Jahre gebunden. Wer das verbockt hat, der gehört ans Kreuz!.

Einem der noch nie was erreicht hat mit einer Lebensversicherung ausstatten, ist doch Irrsinn.

Bin mal gespannt, was nächste Saison für „kluge Sprüche“ von ihm kommen!

Die Saison hat gezeigt: Die Mannschaft paßt sich dem Niveau von Management und AR mit deren Vorhampler an!
Noch haben sie es nicht ganz erreicht, aber das wird noch. Tiefer geht immer!
Man hat in den letzten 2 Jahren einen kleinen aber internationalen Top Kader kaputtgemacht! ( ALABA BOATENG COUTINHO PERISIC THIAGO nun noch SÜLE UND LEWANDOWSKI und GNABRY steht auf der Kippe!
DAS muß man sich mal auf der Zunge zergehen lassen!
Kein anderer Weltklasse Club hat so was zustande gebracht!

Und der so hochgelobte JN wird vielleicht irgendwann merken, daß man die Spielweise auf den Spieler-Kader zuschneidet und sich nicht in Selbstverliebtheit suhlt! Bewährtes verfeinern aber nicht abschaffen!
Die Unzufriedenheit der Spieler – was so aus der kolportiert geteilten Kabine leakt- ist ein Alarmsignal!

Die Blamage gestern, nur das Spiegelbild einer blamablen Saison mit Aussicht auf mehr dessen!

Ich gebe Nagi noch bis Weihnachten wenn das mit der Spiel Gestaltung nicht um 100% besser wird.. Dann gute Nacht Marie.. Dann bekommst du eine Abfindung und die Entlassung s Papiere. Noch eine Briefmarke auf denn Arsch und dann ab da für..

Vjeko Keskic

Vjeko Keskic

Gründer
Vjeko hat das Projekt "FCBinside" im Sommer 2019 gegründet. Während er in seiner Kindheit/Jugend noch als aktiver Kicker unterwegs war, schreibt er mittlerweile seit mehr als 15 Jahren regelmäßig über die schönste Nebensache der Welt. Auf dem Online-Portal "SPOX" wurden 2008 die ersten Blogbeiträge veröffentlicht, schon damals lag ein gewisser Fokus auf seiner großen Leidenschaft – dem FC Bayern.