FC Bayern News

Hoeneß hofft auf einen Lewy-Verbleib: „Bin mir nicht sicher, dass er dann noch wegwill“

Robert Lewandowski
Foto: Getty Images

Robert Lewandowski möchte den FC Bayern verlassen, so schnell wie möglich. Daraus macht der Pole kein Geheimnis mehr. Die Verantwortlichen in München haben einem Wechsel im Sommer einen klaren Riegel vorgeschoben und auf den laufenden Vertrag bis 2023 verwiesen. Bayern-Ehrenpräsident Uli Hoeneß schließt sogar einen Verbleib darüber hinaus nicht aus.



Die Zukunft von Robert Lewandowski ist schon seit Wochen das alles bestimmende Thema beim FC Bayern und sorgt derzeit für viel Unruhe beim Rekordmeister. Der Pole hat gestern erstmals selbst kundgetan, dass er den FCB im Sommer verlassen möchte. Dem Vernehmen nach zieht es den 33-jährigen zum FC Barcelona.

Eine Verlängerung beim FC Bayern schließt der FIFA-Weltfußballer aus. Die Münchner hingegen schließen einen vorzeitigen Wechsel aus. Stand heute ist es vollkommen offen, wo der Top-Torjäger kommende Saison spielt.

„Dann schauen wir mal, was passiert“

Bayern-Legende und Ehrenpräsident Uli Hoeneß hat sich am Sonntag, im Rahmen der Meisterfeier am Marienplatz, über die Causa Lewandowski geäußert und ebenfalls auf den laufenden Vertrag verwiesen. Der 70-Jährige hat keine Bedenken, dass der Pole sich in der neuen Saison hängen lässt: „Zu diesem Thema ist alles gesagt worden. Was ich höre, und auch meine Meinung wäre, dass man ihn nicht abgibt. Ich habe Robert immer als einen super Profi kennengelernt. Der hat auch in Dortmund ein Jahr vorher gewusst, dass er zum FC Bayern geht und hat trotzdem eine überragende Saison gespielt. Deswegen bin ich hundertprozentig sicher, dass Robert nächstes Jahr bei uns sehr gut spielen wird.“

Interessant ist zudem: Hoeneß hält einen Verbleib über die Saison 2022/23 für nicht ausgeschlossen: „Ganz abgesehen davon, wenn er jetzt noch ein Jahr bleibt, es durchaus nicht sicher ist, dass er dann noch wegwill. Mit 35 Jahren weiß er, was er am FC Bayern hat. Dann schauen wir mal, was passiert. Ich bin sehr zuversichtlich, dass wir mit Robert Lewandowski eine gute Saison haben werden.“

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
23 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Ohne Worte…
Ich wünsche mir Sammer und Rummenigge zurück.

Ja absolut!

Sammler war top.
Er hat damals auch etwas ganz wichtiges bewiesen: Um einen Megajob zu machen muss man nicht zwangsläufig für Bayern gespielt haben.

Sammer?😂😂🤣🤣
Klar! und er soll den Nerlinger gleich mit zurück bringen, und Klose dazu!

@Brazzo4Ever
Also ich glaube, dass du dir sogar ernsthaft den Brazzo als Präsident des FC.Bayern wuenschst. Bei so einer Affinität, Sympathie und Euphorie was du immer wieder fuer Brazzo zeigst, wird er dich dann vielleicht auch zum Sportdirektor machen.Wäre Dir
dann zu Beginn ein Jahresgehalt mit 6 Millionen Euro genug und an Wertschätzung?

Brazzo ist TOP, menschlich, professionell, intuitiv, inspirierend, kreativ, zielstrebig, dynamisch, strategisch, menschenfreundlich und sozial. Und dort wo er „hin geschneit“ hat, müssen sich viele hier erst hocharbeiten 🤣.

Da gebe ich Dir recht ! Das waren Leute mit Fachverstand und ausgezeichneter Menschenführung ! Also genau das Gegenteil von Brazzo !!!

top Beitrag! 🤝👍
UnserUli ist❤❤❤

Nach der Kahn Ansage wird Lewandowski auf jeden Fall bleiben. Und wenn Barca nun eine Alternative verpflichtet? Glaube auch, dass Lewi dann vielleicht noch länger bleibt. Kann aber nicht verhehlen, dass ich diesen Berater gerne loswerden würde. Aus meiner Sicht wäre es klüger, ihn für 50 zu verkaufen und einen jüngeren zu holen. Besser noch ordentlich Geld für ihn bekommen, als ihn zu behalten bis er nichts mehr bringt.

Wenn Uli das sagt, ist das Gesetz, und wird so kommen. Freuen wir uns auf eine weitere Saison mit Lewa.

So muss ein vorstand sprechen! Wir vermissen euch Uli und Kalle

Ich bin für Simon Zoller als Lewy-Nachfolger. Laura Wontorra wäre eine Spielerfrau auf Bayern-Niveau.

Uli Hoeness wäre nicht der erste Mensch der wegen ‚zu lange festhalten‘ ein Lebenswerk selbst zerstört.

Wenn das Wrestling wäre, würde ich wetten das Drehbuch sieht vor, das Brazzo, Hainer, Kahn und Höness ein BVB Trikot drunter haben.

Alles richtig was du schreibst !!! Ich war immer ein großer Verehrer von Uli H. !!! Mittlerweile sehe ich das aktuelle Gebaren von Patron Uli aber sehr negativ ! Er hat immer noch die uneingeschränkte Macht in unserem Club ! Hainer ist durch Hoeness in diese Positionen gekommen und eine Marionette von ihm ! Bei Brazzo sieht das genauso aus ! Und er selbst ist immer noch 2. Aufsichtsrats-Vorsitzender ! Also Mehrheiten gegen Hoeness, Hainer und Brazzo zu organisieren ist fast unmöglich !
Und die Sparpolitik ist von Uli vorgegeben und alle müssen sich daran halten ! Und das obwohl auf unseren Konten über 320 Mio. rumliegen !
Und Brazzo können wir gegen den Willen von UH auch nicht rausschmeissen !!!
Also das aktuelle Wirken von UH ist absolut kontraproduktiv und wird dem FCB sehr grossen Schaden zuführen !!!

bis auf den ersten und den letzten Satz fand ich alles großartig was du geschrieben hast 😀

Das ist zum Fremdschämen, was der Herr von sich gibt.

Hat denn keiner den Schupo-Mutäng im Visier? Der hat immer geliefert in jeder Ballhöhe. Sollte doch mal seine Chance bekommen.

Schau mer mal, ob die Voraussage auch so eintreffen … erinnere mich an: „Wenn Sie wüssten …“. Wir werden sehen, wer zum Start der nächsten Saison für uns auflaufen wird.

Naja, warten wir erst einmal den Saisonstart und die Ergebnisse der ersten 5-6 Bundesliga-Spiele, das erste DFB-Pokal Spiel und die CL-Auslosung ab. Weil wenn ich schon wieder dieses grosskotzige Verhalten von Hainer, Kahn und Uli Hoeness sehe und all ihre Versprechungen gegenueber den Fans, sowohl im Bayerischen Fernsehen und auch im Doppelpass, da lange ich mir echt an den Kopf.

Wie koennen die jetzt schon wieder so grosspurig versprechen dass der FC.Bayern auch in den naechsten 10 Jahren wieder jedes Jahr Deutscher Meister wird? Die sollen besser mal den Tatsachen ins Auge blicken und von ihrem hohen Ross herunter kommen und erst einmal dafuer sorgen, dass wieder halbwegs Ruhe, Harmonie und Frieden im Verein einkehrt. Man muss sich nur einmal die Leistungen der letzten drei Bundesligaspiele ansehen.

Immer dieses grosskotzige Verhalten. Man hat ja in diesem Jahr gesehen wohin das fuehrte und was die alles versprochen haben und davon dann eingekehrt ist. Nicht einmal gegen so Underdogs wie Wolfsburg, Mainz und Bochum konnten die gewinnen.

Und ich bleibe dabei, der FC.Bayern gewinnt in der naechstes Saison keinen einzigen Blumentopf.

mutig mutig der Wolfy…

Bitte tauscht Brazzo gegen einen Sportdirektor aus der den Job beherrscht und zum FC BAYERN steht.

Spätestens seit „Wenn Sie wüssten…..“ kann man dieses Gelaber weder ertragen noch glauben. Wäre doch kaufmännisch eine Katastrophe und vereinsschädigend dazu, wenn man Lewy nich für etwa 40 Mio verkaufen würde. Der ist 34, da ist es eigentlich Pflicht, bei dieser Summe zu verkaufen anstatt den nächsten Spieler ablösefrei gehen zu lassen.
Und seine Verteidigungstirade für Brazzo war auch Fremdscham pur. Was soll er auch sagen? Er wollte ihn ja haben.
Jeder halbwegs denkende Mensch sieht doch, dass Brazzo eben kein auch nur ansatzweise ordentlicher Sportvorstand ist.
Brazzo ist die schlechteste Besetzung im Vereinsvorstand in der Geschichte des FCB. Nicht mehr, nicht weniger.

Der bleibt eh nicht. 100% wird er wechseln diesen sommer. Aufhören zu träume , Bayern Brauch die Kohle sonst können sie sich ohne Ablöse nächstes Jahr nichts adäquates kaufen…. Die Kohle ist auch fast leer. 100mio Transfers wird es nicht geben…..
Ich wäre an seiner Stelle auch nicht mehr bereit mir den Arsch für einen Verein aufzureißen für den man alles gemacht hat. Dann versucht brazzo bis zum letzten Tag haaland zu bekommen und als das nix wird wollen sie mit Lewi weiter machen. Der könnte mich auch Mal Kreuzweise. Hatte der kleine ahnungslose Erling bekommen, hätte man Lewi gesagt, kannst gehen junge