FC Bayern News

Lewandowski widerspricht Salihamidzic: „Ich habe kein Angebot bekommen!“

Robert Lewandowski
Foto: Getty Images

Robert Lewandowski will den FC Bayern vorzeitig verlassen, dies hat der Pole am Samstag selbst bestätigt. Die Verantwortlichen in München beharren jedoch auf ihrer Haltung, dass man den Top-Torjäger nicht vor Auslaufen seines Vertrages im Sommer 2023 ziehen lassen möchte. Kurios ist dabei, dass die beiden Seiten wohl eine unterschiedliche Auffassung davon haben, wie die geplatzten Vertragsgespräche verlaufen sind.



Bayern-Sportvorstand Hasan Salihamidzic äußerte sich vor dem Bundesliga-Abschluss gegen den VfL Wolfsburg wie folgt zu der aktuellen Lage rund um Lewandowski: „Ich habe mit Lewa gesprochen. In dem Gespräch hat er mir mitgeteilt, dass er unser Angebot, den Vertrag zu verlängern, nicht annehmen möchte und dass er den Verein gerne verlassen würde.“ Besonders interessant ist dabei die Aussage, dass der Pole ein Angebot des Rekordmeisters erhalten habe, dieses aber abgelehnt hat.

Gab es ein Lewy-Angebot – oder nicht?

Nach dem 2:2-Unentschieden meldete sich auch der 33-jährige Stürmer selbst zu Wort und widersprach Salihamidzic deutlich: „Es ist gut möglich, dass dies mein letztes Spiel für Bayern war. Wir müssen die beste Lösung für mich und für den Verein finden. Ich habe kein Angebot bekommen!“

Übereinstimmenden Medienberichten zufolge haben die Bayern Lewandowski kein Angebot unterbreitet. Dies soll mit ein Grund sein, warum der FIFA-Weltfußballer enttäuscht und gefrustet ist und er sich am Ende gegen einen Verbleib an der Isar entschieden hat. Dem Vernehmen nach wollte die Spielerseite bereits im vergangenen Herbst erste Vertragsgespräche führen und signalisierte den Bayern-Bosse ihre Bereitschaft. Salihamidzic & Co. reagierten jedoch nicht und ließen sich auffällig viel Zeit und gingen erst vor wenigen Wochen auf dessen Berater Pini Zahavi zu.

Gerüchten zufolge hat man sich in der Zwischenzeit um eine Verpflichtung von BVB-Stürmer Erling Haaland bemüht. Auch dieser Umstand hat Lewandowski alles andere als gefallen und wurde von ihm als Zeichen mangelnder Wertschätzung gewertet.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
51 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Muss das jetzt sein? Unnötig und nicht gentlemen like. Egal wer recht haben mag.

Ja das finde ich absolute Scheiße Lewandowski will nicht weg von den Bayern er will Bayern bleiben wollen Erling Haaland holen

Ja, natürlich haben sie Lewa kein Angebot gemacht, da sie auf Haaland gehofft haben. Wie naiv kann man denn nur sein, und glauben, dass man Haaland bekommt?!
Ich glaube, dass Lewa eigentlich gar nicht weg wollte. Und jetzt hat man den Salat, der weltbeste Stürmer will weg (2-3 Jahre spielt der bestimmt noch auf höchstem Niveau) und man muss für viel Geld einen neuen Stürmer holen, wo keiner weiß, ob der annähernd so funktioniert wie Lewa.
Brazzo raus, das muss die einzige Konsequenz sein. Und zwar 2023, jetzt findet man für ihn so schnell sich keinen Ersatz !

Im Dopa sagt Hainer auf die Frage, ob es ein schriftliches Angebot gab:
„Na ja. Ein schriftliches Angebot gibt es immer erst, wenn alles ausverhandelt ist. Da wird zuerst angefangen zu sprechen, dann zu verhandeln und nach Tage, Wochen, teilweise auch erst Monaten wird dann gesagt: Gut so machen wir es und dann erst wird das schriftliche Angebot ausgearbeitet“

Mich überrascht woher du das alles weißt. Man könnte meinen du bist in alles eingebunden gewesen! Vielleicht spielt der Berater von Lewy nicht ehrlich!

Den Eindruck, dass Lewandowski eigentlich gerne geblieben wäre, habe ich auch die ganze Zeit. Wirklich unfassbar ihn dann so zu vergraulen!

Schmeißt endlich den Brazo raus…ich mein was soll das bei so einem verdienten Spieler..

Sollte Lewy hier die Wahrheit sagen dann muss man Brazzo leider entlassen denn Lügengeschichten in die Welt zu setzen u einen verdienten Spieler damit ins schlechte Licht zu rücken ist nicht Bayern. Ich glaube es gibt andere ehemalige Bayern Spieler die seinen Platz einnehmen können damit Mia san mia erhalten bleibt

👍👍👍

Wenn das wahr sein sollte… Schande über Hasan und die Verantwortlichen. Mehr kann man dazu nicht sagen. Fans/Medien kritisieren sein arrogantes Verhalten, dabei wollte er anscheinend bleiben.

Führt man nicht zuerst Gespräche mit den Verantwortlichen (Berater + Spieler) und legt dann ein Angebot vor? Wie sonst soll man da ein entsprechendes Angebot vorlegen was den Spieler zufrieden stellt?!

Bayern soll also ein Angebot für Lewandowski in der Höhe von 25 Millionen pro Jahr bis 2025 vorlegen, also so viel wie er bereits jetzt verdient? OK, dann kommt aber mit Sicherheit vom Berater und Spieler, dass das Angebot nicht genügend Wertschätzung beinhaltet, da zu niedrig …

Sorry, aber 30 Millionen Euro pro Jahr bis 2025 sind einfach viel, zu viel Kohle.
Dann ist es doch besser sich 2023 zu trennen bzw. jetzt im Sommer wenn man 40 Millionen Euro + für Lewi bekommt.

2 Jahre 30 Millionen statt bisher 25 oder 8 Mio in Saar, Cuisance, Roca. .. Wo ist das Geld besser investiert? Oder Wundertüte holen für xxx + weil alle Vereine jetzt wissen wie brauchen nen Stürmer…

Man legt ein schriftliches Angebot vor, damit eine Verbindlichkeit für weitere Verhandlungen gelegt wird.

Man kann ja von Lewy halten was man will aber die Tatsache dass er bis zum letzten Spieltag kein Angebot (egal in welcher Größenordnung) bekommen hat, bei all seinen Verdiensten ist an Scheinheiligkeit, Unvermögen und Verlogenheit nicht zu toppen. Diese Vereinsführung ist das Verderben des FCB.

Und du bist jeden Tag an der säbener dabei? Keiner von uns weiß wie was wirklich abgegangen ist. Aber immer schön den anderen den schwarzen Peter zuschieben, das war doch bisher immer so, keiner will im schlechten Licht stehen.

Ich habe den Originalbericht in der Bild gelesen, hier scheint mir von Seiten der Bild künstlich Öl ins Feuer gegossen zu werden.
Anscheinend ist es so, dass Bayern Lewandowski nichts schriftliches unterbreitet hat sondern nur eine weitere mündliche Absichtserklärung.
Dazu muss man sagen, dass es im Geschäftsleben Usus ist, dass wichtige Angebote jeder Art schriftlich unterbreitet werden, ist ja völlig klar. Ist ja sogar so, wenn ich mir ein Angebot zum Wohnungsstreichen bei einer Firma machen lasse.

MIr ist es daher inzwischen ein Rätsel ob man den Vertrag mit Lewandowski gar nicht verlängern möchte oder es einfach völlig diletantisch ist.

Lewi ist ein absoluter Profi

Brazzo ein Dilettant

Für mich ist also klar, wer hier lügt.

…für mich auch.

Lewandowski hat sich auch hier wieder wie ein Vollprofi verhalten:
Bis nach dem letzten Spiel nichts sagen, aber direkt nach dem Spiel eine klare konkrete Aussage

Wenn das stimmt muss Brazzo und Kahn den Hut nehmen. Was soll das?😱😱😱😱

Wie auch immer bestimmt keine leichte Phase für Brazzo aber er macht eine ganz unglückliche Figur und das in einer Phase in der es echt um die Gestaltung der Zukunft der FC Bayern geht, kein gutes Gefühl …

Sollte dies so stimmen, dann wäre das ein krasses Beispiel von Missmanagement und müsste eigentlich Konsequenzen mit sich bringen

Es ist doch offensichtlich, dass Hasan Salihamidzic total überfordert ist in der Funktion als Sportvorstand und mit seiner Art absolut nicht souverän agiert und dem FCP seit Jahren Schaden zufügt. Er wird doch nur akzeptiert aufgrund seiner Funktion als Sportvorstand des FCB, aber respektiert wird er schon lange nicht mehr. Man muss nur anschauen wer den FCB alles verlässt, aber auch wer nicht zum FCB kommt und dies hat alles sehr viel mit Hasan Salihamidzic zu tun und natürlich auch mit Oliver Kahn.

Hassan muß weg !!!

Tschüss Lewandowski. Hör auf zu jammern. Die Vertragsgespräche angeschoben mit der Forderung einer Gehaltserhöhung. Kein Wunder das da niemand reagiert hat. So gut wie du dich selber siehst bist du nicht. Das wirst du und dein neuer Verein noch merken. Und den Ballon D’or gewinnst du eh nicht. Hör auf zu träumen. Die Zeiten sind vorbei!

Danke, auf den Punkt gebracht….ich erinnere mich an Zeiten wo Lewandowski die beleidigte Leberwurst gegeben hat wenn er kei Tor geschossen hat….auch wenn er ein Torgarant ist, er ist fast 34 und kommt langsam in ein Alter wo genau überlegt werden muss ob ein langfristiger Vertrag noch sinnvoll ist!?!? Deswegen lasst ihn zu Barca ziehen. Mal schauen ob da das Gehalt Immer pünktlich auf dem Konto ist!!!

Ich hatte von Anfang an ein schlechtes Gefühl mit dem Bosnier. Weiss nicht, was er mit Hoeneß gemacht hat. Er kann einfach nicht das, was er möchte. Ein guter Fußballer aber kein Sportdirektor. Sorry, der falsche Mann in dieser Verantwortung. Er kann nicht mit der Presse, er kann nicht mit den Spieler. Der Club muss sich neu aufstellen und O. Kahn muss auch gleich mit. Ein toller Torwart, vom Management und Führung eines Unternehmen NULL Ahnung.

Wenn das so stimmt,dann gute Nacht Brazo.

Also wenn das stimmt, dass Lewi kein Angebot bekommen hat dann muss Brazzo sofort gehen!!
Ist ja nur noch Peinlich und schlimmer wie im Kindergarten.
Armer FCB wie tief bist du gesunken

Eine sehr schwierige Situation für Außenstehende. Grundsätzlich sollte man die Aussagen eines Spielers, der sich Zahavi zum Berater genommen hat, immer mit sehr großer Vorsicht genießen. Auf der anderen Seite wäre das schon eine wirklich fette, dreiste Lüge. Bloß wenn es stimmt, dann wiederum verstehe ich die Bayernbosse überhaupt nicht. Was wollten sie bloß bezwecken, dass sie das solange hinausgeschobene haben? Es war doch frühzeitig abzusehen, dass Haaland zu teuer wird. Null Verständnis für die ganze Situation, es wirkt fast nach Selbstsabotage.

Hört sich erstmal seltsam an.

Wie vieles die letzten Jahre.

Wenn man aber bedenkt, wie bei Bayern die Dinge angegangen werden. Bayern, Lewa, Haaland… Eventuell wollte man es diesmal besser, smarter machen wie damals bei Nübel und Neuer. Wo man sich auch komplett und unnötig falsch verhalten hat. Gegenüber beiden.

Wenn daraus die Lehre nun war so in diese Vertragsgespräche zu gehen…oder auch nicht.

Man weiß ja kaum was man glauben soll nur das Handeln in jüngster Vergangenheit, inklusiver Notanrufe bei Spielern während ihres Medizinchecks bei fremden Vereinen (und man sich vorher wochenlang nicht gemeldet hatte) oder späte Angebote an Rüdiger und Schlotti, in der Hoffnung die brechen ihre mündlich Zusage dann dich noch… Die Story mit Dest und die Hudson-Odoi Saga. Die kolportiertenMillionen die wird durch seine Verletzung dann doch nicht an City für Sane gezahlt haben.

Frag mich echt was hier Fiktion der Medien ist aber wundern würde mich seit langem nix mehr. Alleine dass ich das alles den Bayern Verantwortlichen mittlerweile zu traue, macht mir ANGST.

Keine Ahnung ob man das glauben kann. Aber egal ob wahr oder nicht, nur wenn das wirklich die Wahrheit waere, was ich sogar glaube und der FC.Bayern hatette Lewandowski wirklich kein Angebot gemacht, dann waere das unter aller Sau und absolut unentschuldbar.

Und je mehr ich nachdenke, um so mehr glaube ich das auch. Denn in der Vergangenheit entpuppte sich Brazzo so oft als Luegner. Wie kann sich Brazzo in der Oeffentlichkeit so vor die Medien hinstellen und immer wieder behaupten, dass man Robert Lewaandowski ein Angebot gemacht hat, wenn er gar keines bekommen hat?

Ich hoffe dass man diese Meldung nicht auf die leichte Schulter nimmt und genau klaert. Und wenn es wirklich so der Fall ist, gehoert Brazzo noch am Montag entlassen und mit der Peitsche aus seinem Buero und vom Vereinsgelaende vertrieben..

Wie soll man ein schriftliches Angebot vorlegen, wenn nicht klar ist was Lewi und sein Berater wollen? Zuerst einigt man sich mündlich und setzt dann den entsprechenden Vertrag auf. Wurde gerade von Hainer und Effenberg bestätigt.

Hainer spricht aber auch nicht immer die Wahrheit.

Im Doppelpass gab Hainer zu verstehen, dass der FC. Bayern aufgrund der finanziellen Kosten sich nicht mit Haaland beschäftigt habe, nie an ihm interessiert war und es auch
nicht geplant war, diesen zu verpflichten.

Nur warum hat sich dann Brazzo noch bis letzte Woche mit Haaland beschäftigt und sich sowohl mit Haalands Berater und auch mit Haaland selbst privat zu Hause getroffen? Und
Hainer konnte im Doppelpass auch nicht klar sagen, ob Lewandowski nun nächste Saison noch beim FC.Bayern spielt oder nicht. Er äuesserte sich immer nur dahingehend, dass er davon ausgehe, dass Robert Lewandowski in der nächsten Saison noch beim FC.Bayern spielt. So ein Schmarr’n. Eine verbindliche Zusage sieht anders aus.

Man kann sich auf die Aussagen von Hainer, Kahn und erst recht von Brazzo einfach nicht verlassen. Die sitzen doch alle im selben Boot und keine Krähe hackt der anderen Krähe ein Auge aus. Immer nur um sich ja gut darstellen zu können und ja nicht mit Uli Hoeneß anzuecken.

Den brazzo muss sofort gekündigt werden wenn der so lügt, ich glaube an lewi das er kein Angebot bekommen hat.

Unterm Strich muss das Ergebnis nichts anderes sein, als das Ende von Hasan. Da steckt irgendeine Berechnung von ihm drin.

Lieber FC Bayern. Bitte habt ein Einsehen und Entlasst BITTE Herrn Salihamidzic. Sollte das Stimmen und ich Glaube Lewandowski mehr als den Baron Münchhausen (Brazzo). Salihamidzic ist einfach nicht Fähig so ein Amt Auszuführen. Dazu leidet er unter Selbstüberschätzung, Arroganz und Überheblichkeit. Vielleicht sollte er ein Politisches Amt Übernehmen da Fällt er gar nicht auf.

Brazzo verarschte Lewa mit Halland – Brazzo raus !!

Seit 2017 macht Brazzo diesen Job, und seitdem ist mächtig Unruhe im Verein, und das hat sich mit O.Kahn noch gesteigert.

Das was hier alles so geschrieben wird gleicht einer Hexenjagd…legt mal ne andere Platte auf. Traurig diese Welt heute und auch Traurig diese ganzen Medien…hauptsache Öl ins Feuer geben…und dann kommen die Möchtegern Experten, Sportdirektoren und Präsidenten…DER NUSS RAUS UND DER MUSS RAUS…MIMIMIII…lächerlich manche Menschen. 100% in Ihrem eigenen Job unterm Mittelmaß aber hier einen auf Experten raus hängen lassen und über den Job von jemanden anderen herziehen. Immer das selbe. Lewy wird hier als Heiliger hingestellt von vielen…ich bin großer Lewy Fan und umso enttäuschter bin ich von seiner Leistung in den letzten Spielen, aber auch das ist menschlich. Dennoch, er zeigt eine Haltung mit der er zeigt das ER weg will und nicht das ihn jemand loswerden möchte…wie oft wurde er gefragt ob er bei Bayern bleiben möchte???100mal… und wie oft hat er sich zum Bayern bekennt???0 mal!!! Also worum geht es hier? Glaubt Ihr ein Eberl…Sammer…und wie sie nicht alle heißen und hießen würden Wunder vollbringen? Hier lesen leute einen Beitrag und ZACK…das ist die Wahrheit…und lese nur…ja wenn das stimmt dann Brazuo raus bla blaaa…aber was wenn es anders herum ist??? Keiner zieht dies in betracht. LÄCHERLICH…Brazzo macht keinen Perfekten Job…Lewy ebenso nicht…keiner von uns…also haltet mal den Ball flach und glaubt nicht jeden Scheiß was in den Medien geschrieben wird…Hier beim FCBInside wird top arbeitet geleistet…so viele Beiträge aus aller welt auf einem Platz…und das viele nicht verstehen das Medien gezielt Feuer ins Öl gießen…hauptsache LESER….GELD…bla bla bla…!
Hat schon alles nichts mehr mit Fussball zutun…sondern lieber jemanden anderen schlecht reden aber keine Ahnung haben…darin sind viele hier wahre EXPERTEN!!! IMMER WEITER SO…IHR FANS!!!

Ich sehe aber trotz allem noch eine Möglichkeit, auch wenn nur eine ganz kleine.

Soweit ich es richtig vernommen habe, hat sich Robert Lewandowski noch für keinen neuen Verein entschieden und keinen Vertrag unterschrieben. Seit jetziger Vertrag beim FC. Bayern hat derzeit immer noch Gültigkeit und endet erst 2023.

Wenn es wirklich wahr ist, dass Brazzo bis zuletzt an einer Verpflichtung von Haaland glaubte und deshalb die Causa Lewandowski bis zum letzten Drücker aufgeschoben hat und ihm kein schriftliches Angebot offerierte, so würde ich jetzt und ganz egal was ich vorher auch immer zu Robert Lewandowski geschrieben habe, sein bisheriges Verhalten sehr gut verstehen.

Wenn sich der FC.Bayern schon mit so wahnsinnigen Transfers in Millionenhöhe befasste und wohl auch zu zahlen bereit gewesen wäre, dann sollte der FC. Bayern zumindest jetzt Haltung und Anstand bewahren und in Anbetracht der in keiner zu akzeptierenden Verhaltensweise des Hasan Salihamidzic sich bei Robert Lewandowski sofort entschuldigen und versuchen, vielleicht doch noch eine Lösung für beide Seiten zu erreichen und ihm innerhalb von wenigen Tagen ein schriftliches Angebot vorzulegen. Ja, in Anbetracht dieser neuen Gesamtsituation würde ich jetzt sogar dafür plädieren, Robert Lewandowski einen neuen Vertrag von 2-3 Jahre mit einem jährlichen Gehalt von 27-28 Millionen anzubieten oder notfalls sogar auch auf seine Vertragswünsche gänzlich einzugehen. Dieses kaeme dem FC.Bayern immer noch weitaus billiger, als all die anderen derzeit gehandelten Pseudo-Versuche wie z.B. Dembele, Sadio Mane, Haller usw. weiterhin in Erwaegung zu ziehen.

Noch besteht zumindest eine kleine Hoffnung. Nur es sollte dem Vorstand des FC.Bayern und allen Verantwortlichen des FC. Bayern hoffentlich auch unmissverstaendlich klar sein, dass ein Brazzo nun sofort seines Postens als Sportvorstand enthoben und entlassen werden muss.

Lewa muss bleiben sonst geht es mit den Leistungen des Vereins bergab.

Brazzo und Kahn sind an Scheinheiligkeit nicht zu überbieten. Wollten unbedingt den Haaland, deswegen gab es auch keine Gespräche mit Lewa . Haben es wohl solange versucht bis denen klar war das Haaland zu City wechselt. Wertschätzung gegenüber dem verdienten Lewa gleich null. Und jetzt wo sie Haaland nicht bekommen, beharren sie auf Vertragseinhaltung von Lewa.
Brazzo und Kahn muss weg.

Ich habe das Gefühl das der brazzo den Verein neu erfinden will, er muss dringend weg, Hoeneß bitte übernehmen Sie, dann erberl 2023 holen

Ich denke, die Wahrheit liegt irgendwo in der Mitte und Lewi s Aussage ist die Art der Rache für Brazzos Inkompetenz, die er tätigen kann, ohne sich und seinen Absichten selbst zu schaden.

Grundsätzlich lügt dann einer von beiden und das geht überhaupt nicht, da gibt es nichts zu entschuldigen

Hm, vielleicht hat Herr Zahavi ja vergessen, das Angebot an Lewy weiterzureichen…

Medien und tausende Gerüchte. Ich stand bei einem Interview direkt daneben, geschrieben wurde genau das Gegenteil von dem was gesagt wurde. Heizt die Stimmung an und lässt sich besser verkaufen. Im Augenblick lieber weniger lesen und abwarten, Der Blick von Lewa gestern ins Publikum war zumindest aussagekräfiger für mich als jedes geschmiere der Presse. Vor allem sollten die sogenannten Fans aufhören bei jedem Pressefutter Gift und Galle zu spucken. Damit befeuert ihr nur den Mist. Immer schön locker bleiben, demnächst wissen wir alle mehr.

Für die, die hier Hexenjagd praktizieren…hört euch mal das Statement vom OK von vorhin an im Interview mit der BR…es gab ein Angebot und dieses hat der Berater abgelehnt…also…WER LÜGT??? Immernoch der Meinung dass Brazzo lügt??? So viele hier ohne EIGENE MEINUNG…MITLÄUFER…!!!

Das war ja wohl klar, dass das der Kahn nun sagen musste. Der war doch selbst an Haaland interessiert. Oliver Kahn wird daher kaum Brazzo in den Rücken fallen, obendrein auch noch Brazzos Goenner Uli Hoeness vor Ort im Rathaus war. Und glaubst du ernsthaft, dass selbst ein Uli Hoeneß immer die Wahrheit gesagt hat?

Lewa wird auch in 3 Jahren körperlich noch absolut topfit sein, um auf allerhöchstem Niveau spielen zu können. Wären die Bayern-Bosse Anfang diesen Jahres mit einem 3-Jahres-Vertrag-Angebot zu unveränderten Konditionen auf Lewandowski zugekommen – er hätte ganz bestimmt verlängert. Solch einen beständigen kaum verletzten Superstürmer bekommt man – wenn überhaupt – nur alle 20-30 Jahre. Der letzte dieser Kategorie war K.-H.-Rummenigge und das ist schließlich schon schlappe ca. 40 Jahre her ! Der „Brazzo“ hoffte wohl bis zuletzt auf Haaland, auch um sich so (endlich) mal profilieren zu können. Das war aber völlig unrealistisch, vor allem wenn man auf das auch für die Bayern – auch wg. der finanziellen Ausfälle in der Corona-Krise – nicht zu stemmende Gesamt-Paket bei Haaland schaut. Völlig unverständlich ist mir die Unentschlossenheit von Bayern-Boss Kahn in dieser Angelegenheit. Es ist kurz- oder mittelfristig kein 9er auf dem Markt, welcher Lewandowski auch nur annähernd das Wasser reichen kann, egal ob in der nächsten oder evtl. erst übernächsten Saison. „Brazzo“ sollte man endlich in die Wüste schicken und den Kahn am besten hinterher. Man sich um Lukaku bemühen, der steht – ziemlich erfolglos – bei Chelsea derzeit nicht mehr hoch im Kurs, was eigentlich nicht für ihn spricht, klar. Eine mögliche günstigere Alternative wäre der Kalajdzic von Stuttgart…noch nur eines der „kleineren Brötchen“ auf dem Markt, klar…

Was für ein Angebot, reicht das Geld nicht, dann geh bitte nach England