Transfers

Lewandowski-Poker nimmt Fahrt auf: Erste Gespräche zwischen Bayern und Barça stehen an!

Robert Lewandowski
Foto: Getty Images

Es ist ein offenes Geheimnis, dass Robert Lewandowski den FC Bayern im Sommer in Richtung FC Barcelona verlassen möchte. Während der Pole, über dessen Berater Pini Zahavi, schon seit Monaten mit den Katalanen in Kontakt steht, gab es bisher noch keinerlei Gespräche zwischen den beiden Klubs. Aktuellen Meldungen zufolge könnte sich dies zeitnah ändern.



Dem Vernehmen nach wären die Bayern ab einer Ablöse in Höhe von 40 Millionen Euro bereit Robert Lewandowski im Sommer abzugeben. Auch wenn der FC Barcelona finanziell angeschlagen ist, wäre man durchaus gewillt diese Summe aufzubringen. Wie Toni Juanmarti von der spanischen „SPORT“ berichtet, könnte die beiden Vereine sich bald an den Verhandlungstisch setzen.

Lewy-Transferpoker soll in den nächsten Tagen beginnen

Laut Juanmarti könnte es bereits „in den nächsten Tagen“ zu einem ersten Treffen zwischen den beiden Klubs kommen. Demnach möchte Barcelona die Verhandlungsposition der Münchner in Erfahrung bringen, um ein erstes Angebot abzugeben. Auch „Sky“ hat die Meldungen aus Spanien bestätigt, wonach Barcelona aufs Gaspedal drücken möchte.

Ob die Bayern derzeit gesprächsbereit sind in der Causa Lewandowski ist offen. Die Verantwortlichen an der Isar haben in den vergangenen Tagen nicht zwingend den Eindruck gemacht, dass man zeitnah Verkaufsgespräche führen möchte.

Barcelona muss für Lewandowski Platz im Kader schaffen

Barça und Lewandowski sollen bereits eine grundsätzliche Einigung auf mündlicher Basis, erzielt haben. Gerüchten zufolge locken die Katalanen den 33-jährigen Angreifer mit einem 3-Jahresvertrag, sowie einen Gehalt von knapp 30 Millionen Euro.

Dennoch stehen die Verantwortlichen im Camp Nou vor einem „kleinen Problem“. Aktuell kann der Klub Lewandowski nicht als neuen Spieler registrieren. Grund: Aufgrund der Gehaltsobergrenze in der spanischen Liga, muss Barça seine aktuellen Gehaltskosten senken. Heißt im Klartext: Der Verein muss im Sommer Spieler verkaufen.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
29 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Ich denke Barcelona ist sehr unseriös. Ich hoffe die Bayern lassen sich nicht wieder über den Tisch ziehen. Besser wäre ein Spielertausch > De Jong für Lewandowski. Bei allen anderen Konstellationen sieht vllt der FC Bayern sein Geld nicht wieder..

Gute Idee

Sie haben de facto noch keinen einzigen Spieler offiziell verkauft, wollen aber schon über Lewy am Tisch verhandeln… Yeah, klingt plausibel! 😀

Barca geht die Sache richtig an.

Bayern bei allen Vertragsgesprächen viel zu langsam und zögerlich.

Liest du auch andere komentare und denkSt du zufällig auch nach bevor du so einen geistigen Dünnschiss hier hinterlässt? !?
…naja gut…Die frage kann ich mir ja im Grunde selbst beantworten xD

Sollen sie Lewi doch diesen Sommer verkaufen, dann lohnt sich das wenigstens für die Bayern. 40 Millionen sind doch gut für einen 34 jährigen. Vorallem geht das jetzt los wie bei Haaland die ganze Zeit hik und hak. Das ist doch Mist. Er will doch weg.

Barcelona, einfach nur lächerlich, dieses Theater um Lewa.Auf die Bank mit Ihm und ein Jahr Ruhe.Oder ab 60 Millionen gehenlassen.Der Vorteil an einem Weggang:Wir brauchen uns nicht mehr mit dem Piranha abzugeben.Keinen Spieler mehr von dem und lebenslanges Stadionverbot für diesen Typen.Wenn Wir wichtige Spiele hatten,war Lewa nie da,also weg mit Ihm .

Lass doch den Robert einfach gehen er sagt doch immer er will noch mal was neues ausprobieren auf keinen Fall wegen Geld daher mein Rat an ihn Barcelona soll 35 bis 40 Millionen an Bayern überweisen und er sollte wenn es nicht wegen Geld ist noch 20 Millionen dazugeben glaub mir dann wird Bayern schwach🙂😉🥰

Wenn es Barcelona ernst meint, dann legen sie ein Angebot vor, dass der FC Bayern nicht einfach so abschmettern kann. Alles unter 40 Millionen Euro würde keine große Wertschätzung für Lewandowski bedeuten … 😉

Wenn er bleiben soll , braucht es auch keine Verhandlungen.

Kahn ist der Boss und er hat ein Machtwort gesprochen. Basta!

90 Mio Gehalt ohne die Ablöse. Da müssen schon unbekannte Geldquellen begreifen, um das zu stemmen.

Das Gehalt wurde schon auf 16 Millionen runter gestuft, und ob der FC Bayern sein Geld von Barca bekäme???

Danke Robert für die tollen Jahre ich würde dich gehen lassen
Danke für die Ablöesesumme.
Wünsche dir alles gute.
Aber der Herr Sali…….
Ist warscheinlich nicht helle genug

Sane raus.. Nkuku rein

Es wird doch versucht werden Ihre nicht mehr erwünschten Spieler uns grosszügig zu überlassen….
Brazzo muss nur aufpassen das er nicht noch für die Ladenhüter noch ein paar Mio drauflegen muss und Lewa auch noch weg ist.
Beim Torwart würde es interessant werden….
Dann könnten Sie den Nübel gleich verkaufen…..

Lasst ihn gehen, wenn Barcelona die geforderte Ablöse zahlt. Mit der Ablöse und dem gesparten Gehalt kommt man auf vielleicht € 75.000.000,00 und kann damit arbeiten. Besser als einen unmotivierten Lewandowski ein Jahr durchzuziehen.

Ich kann es nicht mehr hören lasst ihn endlich bitte gehen!!!

So sieht das aus. Es nervt nur einfach noch und mit jedem neuen Vertrag geht der ganze Mist wieder von vorne los!

Bei Barcelona nur Bargeld auf den Tisch, sonst stottern die noch in 50 Jahren ab

Ich denke auch ein Spielertausch wäre vielleicht die beste Lösung – ich denke de Jong oder Dembele ( ne nachdem was mit Gnabry passiert). Bayern muß wieder qualitative Tiefe in den Kader bekommen so wie 2020 ( vielleicht auch mit Leihen) und nicht sich von der Last Minute Rampe a la Sarr oder Sabitzer bedienen. Choupo Moting war hier der einzigste anständige Einkauf

Dembele soll bei barca bleiben! De Jong auch, ihr könnt von mir aus ein schlechtem Memphis, oder Nico oder Gavi kriegen 😂. Am besten alle 3 dann sind wir die endlich los!!!. Als Zusatz gibt es noch jordi Alba und Hansu fati dazu 👀. Niemand braucht die. Ihr gibt uns lewa und mousiala und ihr kriegt die Lappen 😂? Deal

Wenn die Führungsriege noch ernstgenommen werden will, dann muß sie sich an eigene Aussagen halten!
Die Führungsriege jammert quais geschlossen seit mehr als 1 Jahr herum das man haushalten muß und die finanziellen Ressourcen knapp sind und der FC Bayern nicht mehr alles mitmachen kann und will. Ist für mich auch so in Ordnung.

Zum anderen ist Lewandowski über die ganzen 8 Bayern-Jahre ein verdienter Spieler!

D.h. in der Summe: die Ablösesumme muß angemessen sein: also ab 40,0 Mio. €uro Plus
Dann findet man eine saubere Lösung, jeder wahrt sein Gesicht und der FC Bayern zeigt das er es drauf hat und findet einen adäquaten Ersatz für Lewandowski!

Man braucht das Geld. um einen halbwegs vernünftigen Ersatz zu bekommen.
Nächstes Jahr wäre die Situation für Bayern doch viel ungünstiger, d.h. bestimmte Spieler nicht mehr zu haben oder noch teurer).

Kalijdzic kann nur ein Anfang oder 1 Teil davon sein, reicht aber nicht aus…um einen Lewandwoski zu ersetzen! Gut wäre es wenn man eben nicht mehr so leicht ausrechenbar wäre. Das war nämlich meines Erachtens in den letzten beiden Jahren der Fall. Die Spielweise des FB Bayern wurde entschlüsselt…deswegen sah Bayern im Abwehrverhalten sehr schlecht aus.

Stichwort Kaljdzic. München ist was anderes als Stuttgart, Eingewöhnungszeit, neues Spielsystem, neue Mitspieler etc. Ein weiterer Mittelstürmer wäre deswegen gut: Jovic, Nunez, oder Nkunku, Schick (falls man die überhaupt bekommen kann).
Vielleicht sollte der FC Bayern auch einen jungen Stürmer jetzt verpflichten und ausleihen (sprich Hlozek, Broja, Sesko) zu einem Verein der ähnlich wie die Bayern spielt, damit später die Eingewöhnung leichter ist.

Ich frage mich warum Barca im Winter Aubameyang geholt hat um diesen Sommer Lewandowski zu verpflichten. Beides sind doch Mittelstürmer. Die Personalpolitik der letzten Jahre bei Barca war bestimmt nicht ohne.

Lewa ins Auto packen, nach Barcelona bringen, 40 Mio. einsacken, nach München fahren, 20-25 Mio zusätzliche mitnehmen, nach Leverkusen fahren, 60 Mio. Auf den Tisch legen, Patrick Schick in ein Bayerntrikot stecken, 10-12 Mio. Gehalt und mit nach München nehmen

Besser wäre Tauschgeschäft de Jong gegen Lewi, dann haben sie ihr Geld gleich, dazu Kalaijdzic!

Kalaijdzic alleine wird es nicht bringen und im Mittelfeld seh ich nicht zwingend Bedarf. Schick würde sofort funktionieren und Lewandowski am ehesten ersetzen können

Schick, kommt aber nicht-wird nicht verkauft!

Das sind ja oft die üblichen Spielchen, um den Preis zu treiben. Warten wir es ab. Allerdings befürchte ich das es dann wieder das geheult von HS gibt, kein Geld Corona, etc . und man kauft irgendeinen günstigen Spieler, der dann wieder mal nicht hilft……