Transfers

Kalajdzic zum FC Bayern? PSG, ManUnited und der BVB mischen im Transferpoker mit

Sasa Kalajdzic
Foto: IMAGO

Mit Sasa Kalajdzic vom VfB Stuttgart hat der FC Bayern scheinbar einen Wunschkandidaten ausfindig gemacht, sollte Robert Lewandowski die Münchner widererwarten im Sommer verlassen. Aktuellen Medienberichten zufolge buhlen jedoch mehrere namenhafte Top-Klubs um den 24-Jährigen.



Ex-Bayern-Profi Didi Hamann hat Kalajdzic jüngst zu einem „der besten Stürmer Europas“ gekürt und betont, dass der Österreicher durchaus das Potenzial hat das schwere Erbe von Robert Lewandowski in München anzutreten.

Auch die Verantwortlichen an der Säbener Straße sind von dem Stuttgarter angetan und intensivieren ihre Bemühungen. Wie die „tz“ berichtet, kam es am gestrigen Montag zu einem Treffen zwischen den Bayern und den Beratern des Spielers. Dem Vernehmen nach ist der ÖFB-Kicker für 20 bis 25 Millionen Euro im Sommer zu haben.

United, PSG und Dortmund befinden sich in Lauerstellung

Nach „Sky“-Informationen droht den Bayern aber große Konkurrenz aus ganz Europa. Mit Manchester United, Paris Saint-Germain und Borussia Dortmund sollen gleich drei weitere Top-Klubs Kalajdzic auf dem Zettel haben. Laut „Sky“-Reporter Marc Behrenbeck hat PSG „sein Interesse hinterlegt“. United soll sich nach „ihm erkundigt haben“ und beim BVB steht er aktuell „auf der Liste“ in Sachen Haaland-Nachfolge. Konkrete Gespräche gab es bisher aber noch nicht, hier könnten sich die Bayern unter Umständen in einer Pole Position befinden.

Kalajdzic selbst hat mittlerweile angekündigt, dass er sich nach dem erfolgreichen Klassenerhalt mit Stuttgart nun um seine persönliche Zukunft kümmern möchte. Aufgrund seiner vertraglichen Situation (Laufzeit in Stuttgart bis 2023) hat der 2-Meter-Hüne keine allzu schlechte Ausgangslage den VfB im Sommer vorzeitig zu verlassen. Eigenen Aussagen zufolge liegen ihm bisher aber noch keine konkreten Angebote vor – auch nicht vom FC Bayern.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
6 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Bis Brazzo reagiert, hat er schon beim BVB unterschrieben…😂😂😂

bis du Brazzos Level erreicht hat er schon locker 7 Leben hinter sich

Schon witzig, dass ein Stürmer vom Fast-Absteiger jetzt als der nächste Superstar gehypt wird!

Barca nicht vergessen.

Die letzten guten Mittelstürmer aus, Österreich waren Krankl und Polster.

Und ich dachte Dortmund hat kein Geld ??warum kaufen sie dann alle guten Spieler weg???