FC Bayern News

DFB kämpft um Bayern-Youngster Gabriel Vidovic

Gabriel Vidovic
Foto: IMAGO

Gabriel Vidovic gehört zweifelsfrei zu den größten Offensiv-Talenten am Bayern-Campus. Der 18-jährige Youngster hat eine bärenstarke Saison für die FCB-Amateure absolviert und durfte immer wieder bei den Profis reinschnuppen. Aktuellen Medienberichten zufolge bemüht sich nun auch der DFB um den Deutsch-Kroaten.



Vidovic hat Anfang des Jahres seinen ersten Profivertrag beim FC Bayern unterzeichnet und soll nach und nach an die erste Mannschaft von Julian Nagelsmann herangeführt werden. Mit 31 Torbeteiligungen in 30 Spielen hat der Stürmer in der abgelaufenen Regionalliga-Saison sein Potenzial bereits angedeutet. Auch der Deutsche Fußball-Bund beschäftigt sich intensiv mit dem Offensivspieler.

„Wir werden bis zum Schluss um ihn kämpfen“

Der gebürtige Augsburger hat neben der deutschen auch die kroatische Staatsbürgerschaft, da beide Eltern aus Kroatien stammen. Vidovic hat in den vergangenen Jahren mehrere Länderspiele für die kroatischen Juniorenteams bestritten und wurde im Vorjahr in die U21-Auswahl von Ex-Liverpool-Star Igor Biscan berufen.

Dieser enthüllte diese Woche, dass auch der deutsche Fußball-Bund Vidovic ins Visier genommen hat. Demnach hat das Top-Talent noch keine finale Entscheidung getroffen, ob er auch künftig für Kroatien spielen möchte: „Wir werden bis zum Schluss um Vidovic kämpfen, es kann passieren, dass er bald die Einladung der A-Nationalmannschaft erhält“, erklärte Biscan diese Woche auf einer Pressekonferenz.

Stanisic hat sich für Kroatien entschieden

Kroatiens Nationaltrainer Zlatko Dalic hat zudem betont, dass der kroatische Verband sich derzeit „im Kampf mit dem DFB“ um mehrere Talente befindet: „Sie sind die zweite Generation von Kroaten, sie denken vielleicht etwas anders. Es fällt ihnen schwer sich zwischen Kroatien und Deutschland zu entscheiden, wo sie leben und arbeiten.“

Bei Bayern-Abwehrspieler Josip Stanisic hat der HNS den deutschen Verband bereits „ausgestochen“. Der Rechtsverteidiger hat in der U19 noch für Deutschland gespielt, entschied sich am Ende jedoch für Kroatien und kommt mittlerweile auf drei A-Länderspiele für den Vize-Weltmeister von 2018.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
8 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Er wird sich auch für Kroatien entscheiden, bin ich mir fast sicher
.

Bin ich mir auch sicher. Mal schauen, ob er bei Bayern drankommt. Schwieriges Thema.

Wie doof sind eigentlich die Verantwortlichen beim fcb, und der Trainer macht alles was seine Vorgesetzten sagen, und die laufen mit der binde vor den Augen umher
Jetzt wird wieder ein hoffnungsvollen Talent verhungern, nur weil die keinen arsch in den Hosen haben, kaufen und Geld verbrennen ist ja auch einfacher

🤣😂

Bitte nichts mehr schreiben.

Die Chance, für Kroatien spielen sind deutlich größer.

Wäre ein Wunder wenn er sich gegen Kroatien entscheiden würde, denn er wird in der A-Nati Kroatiens eher eingestzt als es für die deutsche nati geschhen wird und das man auch mit Kroatien Titel holen könnte bewies man 2018.

Er hätte bei der DFB Mafia keine Chance.