Transfers

Schwaben-Doppelpack: Schnappt sich Bayern im Sommer auch Borna Sosa?

Sasa Kalajdzic und Borna Sosa
Foto: IMAGO

Mit Sasa Kalajdzic hat der FC Bayern bereits einen VfB-Profi fest ins Visier genommen. Der 24-jährige Österreicher könnte die Nachfolge von Robert Lewandowski an der Isar antreten, sollte der Pole den Klub im Sommer verlassen. Aktuellen Meldungen zufolge sind die Münchner aber auch weiterhin am Stuttgarter Borna Sosa interessiert.



Der FC Bayern wurde in den vergangenen Monaten immer wieder mit einer Verpflichtung von Sosa in Verbindung gebracht. Wie die „BILD“ erst vor kurzem enthüllt hat, gab es Anfang Mai bereits ein Treffen zwischen Sosa-Berater Fali Ramadani und Hasan Salihamidzic. Demnach hat der Bayern-Sportvorstand die Rahmenbedingungen für einen möglichen Transfer abgeklopft.

Wie die „Stuttgarter Zeitung“ und die „Stuttgarter Nachrichten“ berichten, könnte Sosa im Doppelpack mit Kalajdzic im Sommer zum deutschen Rekordmeister wechseln.

Bringt Kalajdzic seinen Flankengeber mit nach München?

Laut der „BILD“ soll Julian Nagelsmann ein großer Fan von Sosa sein. Demnach stand der kroatische Nationalspieler bereits im Winter auf der Wunschliste des Bayern-Trainers. Das Problem: Alphonso Davies ist auf der linken Abwehrseite gesetzt und hat sich dort in den vergangenen knapp drei Jahren zu einem absoluten Leistungsträger entwickelt. Sosa müsste sich damit zunächst mit einer Backup-Rolle zufriedengeben.

Der 24-Jährige gehört aber zu den besten Flankengebern der Bundesliga und hat allein in dieser Saison neun Tore für den VfB vorbereitet, viele davon für Kalajdzic. Auch beim 2:2-Unentschieden gegen die Bayern vor knapp zwei Wochen bereitete Sosa das 2:2 von Kalajdzic mit einer mustergültigen Flanke vor. Die beiden haben sich in Stuttgart zu einem kongenialen Duo entwickelt.

Auch Chelsea und Barca haben Sosa auf dem Radar

Sosa ist vertraglich noch bis 2025 an Stuttgart gebunden. Dem Vernehmen nach hat dieser jedoch ein „Gentleman’s Agreement“ mit den Schwaben: Sollte der VfB ein attraktives Angebot in Höhe von 25-30 Millionen Euro im Sommer erhalten, darf der Kroate den Klub vorzeitig verlassen.

Neben den Bayern sollen mit dem FC Chelsea und dem FC Barcelona zwei weitere Top-Klubs an dem Linksverteidiger dran sein.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
21 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Sosa wiederum brauchen wir nun überhaupt nicht.

Doch

„Auch beim 2:2-Unentschieden gegen die Bayern vor knapp zwei Wochen bereitete Sosa das 2:2 von Kalajdzic mit einer mustergültigen Flanke vor.“ (Kein Komma!)
Weil Bayerns Defensive extrem geschlafen hat. Und Nianzou (2. Sieger gegen Kalajdzic) überhaupt nicht auf dem Platz war. So leicht wie an dem Spieltag gegen Bayern hatte es der VfB sonst nicht.
Andersrum gilt aber: Wenn ich einen Schützenpanzer kaufe, brauche ich auch Munition. Wobei Th. Müller von rechts auch sehr präzise auf die Birne des Kollegen zirkeln kann. Muss halt für Kalajdzic eine Etage höher zielen…

Wäre ja auch mal gut, wenn ein anderer als Kimmich Ecken schießen kann…..

Zum einen finde ich Metaphern wie Munition, Panzer, etc. in diesen Zeiten äußerst unpassend und zweitens hört sich das gerade so an, als wären nur Spieler im Kader, die keine Flanken schlagen können. Totaler Unsinn. Phonzies optimale Positionen ist zudem nicht der offensive Flügel. Er benötigt idealerweise etwas Platz/Anlauf.
Gnabry würde ich weiterhin sehr gerne halten.

Nur mit Sosa hat der Kalajdzic deal Sinn. Würde maximal 35 Millionen für beide geben. Davies könnte durch Sosa nach vorne als LF rücken und mit Coman als RF die Seiten beackern. Somit wäre ein möglicher Abgang von Gnabry die Flügel abgedeckt mit Davies. Die Ablöse für Gnabry dann in Nunez rein stecken somit könnte auch Chupo gehen da dann Nunez und Kalajdzic da wären. Vielleicht auch noch Anthony holen obwohl ich gerne Kostic von Frankfurt hätte für den Flügel.

Guter Plan👍
Aber Bayern ist zu geizig!
Ich weiß auch nicht warum?
Stadion ist abbezahlt, keine Schulden,
Spieler sind ja auch Kapital;)
Ich verstehe die Bayern einfach nicht!

Last edited 1 Monat zuvor by Vla

Also Mal angenommen:

Kalajdzic: 25 Mio.
Sosa: 20 Mio.
Nunez: 60 Mio.
Anthony: 55 Mio.

Insgesamt: 160 Mio. Plus 25 Mio. ( Gravenberch) und 5 Mio. (Mazaroiu’s Handgeld) und Vertragsverlängerungen mit Neuer, etc.

190 Mio. bei vielleicht 40 Mio. Lewa Erlös und evtl. 50 Mio. Ganbry Verkauf.
In welcher Welt gibt der FC Bayern „in Zeiten von Corona 😂“ so viel Geld aus.

Was erlauben Bayern
Nullinger einkaufen ohwehh

Träume über Träume…

Genau meine Meinung. Bis auf Kostic.Der ballert nur scharf in die Mitte und hofft daß er einen anschießt. Isso. Kuckst du.

Sosa verpflichten und Davies nach vorne, genau meine Meinung!

Wenn Sosa links hinten spielen soll und Davis davor und davor noch Coman, dann spielt Bayern nächste Saison mit 12 Spielern?

Für 35 Millionen wird man beide Spieler nicht kriegen, denn Kalaijdzic kostet fast 30 Millionen.

Kalajdciz ist wirklich eine guter Stürmer, aber zu Verletzungsanfällig!
Bayern München muss aufhören günstige Lösungen zu suchen und die besten Spieler holen!
Für mich gibt es nur Zwei Kandidaten,
Nünez oder Schick“ und zwar in der Reihenfolge“
Sie hätten sich längst um Vlahovic Bemühungen sollen, aber der ist jetzt bei Juve.
Sosa würde ich sofort nehmen und dafür Davies als linker Außenstürmer spielen lassen.

Last edited 1 Monat zuvor by Vla

Also ich werde den Eindruck nicht los als ob wir nächstes Jahr gar nichts erreichen wollen !!! suchen wir nur jetzt eigentlich billige Lösungen !!!das kann doch nicht alles sein was denen einfällt !!!bin mal gespannt ob da noch zwei drei Kracher dazukommen ansonsten können wir den anderen Vereinen gratulieren weil dann holen wir gar nichts !!!

Bitte, das wären fast 2. Liga-Spieler. Aufhören, bitte ab jetzt richtige Fussballer kaufen.

Weiss nicht wo er spielen sollte

Barca hat alle auf dem Radar!!! Die Spielerbank ist dann 150m lang! 🙂

Fände Mavropanos interessanter

Gnabry auf alle Fälle halten. Er war als nicht immer gesetzter Außenstürmer weit aus gefährlicher und hat mehr assists und v.a. Tore als fast alle gehandelten ´topstars´ und wäre die ideale falsche ´9´ mit definitiv weit über 20 Toren pro saison. Zusammen mit Coman, Sane und Musiala die schnellste und dribbelstärkste Offensive weltweit. Lewa, Roca und Sabitzer verkaufen und zu den bereits mehr oder weniger fixen Transfers von Ajax noch Nunez verpfichten .. dann ist es perfekt. Alle anderen , außer mit Abstrichen noch Schick, sind keine Verstärkungen.