FC Bayern News

Barça-Coach Xavi bestätigt Lewandowski-Interesse: „Es gibt Verhandlungen“

Robert Lewandowski
Foto: Getty Images

Robert Lewandowski möchte den FC Bayern im Sommer in Richtung FC Barcelona verlassen. Während der Pole dies bisher noch nicht offen ausgesprochen hat, haben die Katalanen nun ihr Interesse offiziell bestätigt.



Die Zeichen verdichten sich, dass Robert Lewandowski den FC Bayern in der kommenden Transferperiode vorzeitig verlassen wird. Auch wenn die Verantwortlichen an der Isar weiterhin auf einen Verbleib beharren, drängt der 33-Jährige auf einen Wechsel zum FC Barcelona.

Barça-Coach Xavi hat sich am Samstag erstmals konkret zu der Causa Lewandowski geäußert und dabei bestätigt, dass die Katalanen diese gerne verpflichten würden: „Es ist eine der Möglichkeiten, dass er kommen könnte. Er hat es selbst gesagt. Es finden Verhandlungen statt.“

„Mit dem FC Bayern wird es nicht einfach“

Der 42-Jährige machte aber zeitgleich deutlich, dass dies kein einfaches Unterfangen wird: „Mit dem FC Bayern wird es allerdings nicht einfach werden.“

Dem Vernehmen nach gibt es bisher noch keine Gespräche zwischen den beiden Klubs. Mit Lewandowski hingegen soll Barcelona bereits eine grundsätzliche Einigung erzielt haben.

Es wird spannend zu sehen, ob die Bayern an ihrem strikten Veto festhalten und Lewandowski den Klub tatsächlich erst im Sommer 2023 ablösefrei verlassen darf.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
6 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

60 Mio. Und Servus.

Für 60 Mio gerne …

Lewandowski hat gar nichts zu sagen. Das ist mal das Erste. Das zweite ist : wenn Bayern München NEIN sagt und Lewandowski sagt was anderes (wie gesagt – er hat gar nichts zu sagen), dann sind das laut FCBINSIDE „sich verdichtende Anzeichen für einen Wechsel“? Verdichtet sich nicht eher der VERBLEIB, wenn Bayern München NEIN sagt? Was ist der Lügenpresse das Wort von Vereins – Vorständen wert? Wo ist denn die Logik in Ihrem Artikel – Herr Keskic?

Besser mal mit Begriffen wie Lügenpresse sparsam umgehen. Was Lügenpresse ist, können Sie in Ländern wie Russland oder China bestaunen

Da kann man sich nur amüsieren. Nunez, Lukaku, Mane was für Namen gehandelt werden, als wenn einer davon zum FCB gehen würde. Die Zeiten wo UH nur die Geldschatulle aufmachen musste sind vorbei. Da gibt es mittlerweile Vereine die eine größere Schatulle haben. Auch die Strahlkraft von München ist nicht so groß wie Rom, Mailand, London, Madrid oder Barcelona. Und solange OK und Brazzo die Spieler nur noch als Ware sehen (das ist mit mangelnder Wertschätzung gemeint) wird das die nächsten Jahre nichts mehr mit den Stars und internationale Titel

….“vorzeitig verlassen wird“
Richtig wäre „vorzeitig verlassen möchte“
Wenn die Bezahlung stimmt kann man wie in fast jedem Lebensbereich über alles reden…
Vertrag ist Vertrag. Das gilt ja nun mal immer für beide Seiten.
Meine persönliche Meinung: Ich hoffe dass er verkauft wird.
Ich bin seit meiner jüngsten Kindheit FCB Fan, und nicht FC lewa.
Auch wenn im Vorstand alles zur Zeit etwas rumpelt, die Jungs machen ihren Job mit Eifer, nicht immer nur drauf einprügeln…