Bundesliga

Bericht: Jerome Boateng ist offen für eine Bundesliga-Rückkehr

Jerome Boateng
Foto: Getty Images

Im vergangenen Sommer hat Jerome Boateng den FC Bayern ablösefrei verlassen und sich Olympique Lyon angeschlossen. Der Innenverteidiger ist in Frankreich nicht wirklich zufrieden und könnte den Klub nach nur einem Jahr wieder verlassen. Aktuellen Meldungen zufolge könnte es zu einer Rückkehr in die Bundesliga kommen.



Im Frankreich kursieren bereits seit geraumer Zeit Gerüchte, wonach Boateng nach einer enttäuschenden Saison vor dem Aus bei Olympique Lyon steht. Der ehemalige deutsche Nationalspieler kam bei OL zuletzt überhaupt nicht mehr zum Zug und wurde “aussortiert”.

Boateng möchte weiterhin auf Top-Niveau spielen

Wie „Sky“ berichtet, strebt der Abwehrspieler einen Wechsel im Sommer an. Demnach fühlt sich dieser körperlich nach wie vor fit und möchte in einer europäischen Top-Ligen spielen. Laut Florian Plettenberg ist dieser durchaus offen für eine Rückkehr in die Fußball Bundesliga. Aber auch ein Wechsel nach Spanien, Portugal, Italien oder innerhalb Frankreichs kommt für den Weltmeister von 2014 in Frage.

Ein “vorzeitiges Karriereende” in der US-amerikanischen MLS schließt Boateng derzeit Aus. Dennoch hat dieser nach wie vor den Traum nach seiner Zeit in Europa seine Profi-Laufbahn in den USA ausklingen zu lassen.

Der 33-Jährige ist vertraglich noch bis 2023 an Lyon gebunden. Klar ist aber: Sollte der Klub ein attraktives Angebot erhalten, wird man Boateng keine Steine in den Weg legen. Sein aktueller Marktwert wird von Transfermarkt auf fünf Millionen Euro taxiert.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
10 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Bin gespannt wann der Erste ihn hier zurück nach München schreibt. Mein Tipp wäre gewesen, dass er zum “Big City Club” wechselt um den Kreis zu schließen und mit seinem Bruder zusammen zu spielen. Da die beiden aber kein gutes Verhältnis mehr haben, wohl kaum. Riecht nach Italien, gewissen Charme hätte auch Frankfurt…

Denke eher an USA…

Wenn es für den FC Bayern möglich ist – JEROME BOATENGsofort zurückholen!!! Er ist – trotz seines Alters – besser als d a s, was der FC Bayern in der INNENVERTEIDIGUNG hat!!!

Ich - im Bayerntrikot - beim Früstück auf meinem Balkon.jpg

Wohl nicht wertgeschätzt in Lyon…..

Jerome ist ein Gott.
Nur 2 Gründe:
Ersten hat er zu Salihamidzic in der Kabine gesagt „ halt deine Fresse“
Zweitens der Pass zu Ribéry 2013.

Und was hat der Gott in Lyon fussballerisch geleistet?….nix!!

Er hat ja auch gesagt: Deutsch und Mathe haben mir gut gefallen- bis zur 6.Klasse.

why not ? 😉

Ich habe ihn in Frankreich ein bisschen aus den Augen verloren. Aber so richtig angekommen scheint er dort wohl nicht zu sein. Und besser geworden wohl auch nicht.
Kleiner Tipp für Jerome: In der 2. Mannschaft hat Nico Feldhahn aufgehört. Vielleicht reicht es für ihn ja dort. 😉

Er hat in Lyon überwiegend Ersatzmann gemacht. Seine Zeit ist vorbei.

Vjeko Keskic

Vjeko Keskic

Gründer
Vjeko hat das Projekt "FCBinside" im Sommer 2019 gegründet. Während er in seiner Kindheit/Jugend noch als aktiver Kicker unterwegs war, schreibt er mittlerweile seit mehr als 15 Jahren regelmäßig über die schönste Nebensache der Welt. Auf dem Online-Portal "SPOX" wurden 2008 die ersten Blogbeiträge veröffentlicht, schon damals lag ein gewisser Fokus auf seiner großen Leidenschaft – dem FC Bayern.