Transfers

Kalajdzic ist offen für einen Bayern-Wechsel: Der FCB arbeitet mit Hochdruck an einem Transfer

Sasa Kalajdzic
Foto: IMAGO

Die Zeichen verdichten sich, wonach die Bayern in Sasa Kalajdzic ihren Wunschnachfolger für Robert Lewandowski gefunden haben. Auch wenn zuletzt Meldungen die Runde gemacht haben, dass der Österreicher eher zu einem Wechsel zu Borussia Dortmund tendiert, arbeiten die Münchner mit Hochdruck an einer Verpflichtung de 24-Jährigen.



Kalajdzic gilt als aussichtsreichster Lewy-Nachfolger beim FC Bayern. Die Münchner stehen bereits in Kontakt mit dessen Management und geben nun Vollgas in Sachen Sommer-Transfer. Wie „Sky“ berichtet, sind für diese Woche weitere Gespräche mit der Spielerseite geplant.

Bayern ist bereit bis zu 25 Millionen Euro für Kalajdzic zu bieten

Während die „tz“ zuletzt verkündet hat, dass der ÖFB-Kicker eher zu einem BVB-Wechsel tendiert, dementiert „Sky“ diese Meldung. Laut dem Pay-TV-Sender kann sich der Österreicher einen Wechsel zu den Bayern sehr gut vorstellen.

Interessant ist zudem: Nach „Sky“-Informationen sind die Bayern bereit, zwischen 20 und 25 Millionen Euro für 2-Meter-Stürmer auszugeben. Dem Vernehmen nach würde man damit durchaus die Erwartungen des VfB Stuttgart erfüllen.

Klar ist aber auch: Eine Verpflichtung des österreichischen Nationalspielers wird kein Selbstläufer. Wie der „kicker“ erfahren haben will, beschäftigen sich neben Borussia Dortmund zahlreche weitere Top-Klubs mit Kalajdzic. Darunter befinden sich auch europäische Schwergewichte wie der FC Chelsea, Paris Saint-Germain oder Atletico Madrid.

Nagelsmann ist von dem Spieler überzeugt

Die Bayern haben jedoch ein Ass im Ärmel und dieses heißt Julian Nagelsmann. Der 34-Jährige soll demnach ein großer Fan von Kalajdzic und dessen Fähigkeiten sein und sich bereits aktiv in den Transferpoker eingeschaltet haben. Der Bayern-Trainer traut dem VfB-Angreifer durchaus zu, die Nachfolge von Robert Lewandowski in München anzutreten.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
49 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Hat der überhaupt die Qualität für Bayern München und die Champions League, immerhin wäre dieser Spieler fast abgestiegen und seine Verletzungshistorie ist auch nicht ohne, Mane ok aber Kalajdzic 😅 warum?

Hat er..

Pavard wäre auch fast abgestiegen, als er zu Bayern kann…..

Argumente?

Vereine steigen ab, nicht Spieler…

Schon mal auf die Idee gekommen, dass Kalajdzic Lewandowski gar nicht 1 zu 1 ersetzen soll, dass es andere Varianten gibt, dass nicht immer alles so weiterläuft wie in den letzte acht Jahren? Vor Lewandowski hatten wir nie einen 9er der so dominant war und nach ihm muss das nicht zwangsweise genauso sein. Vielleicht kommt Kalajdzic jetzt und in einem Jahr kommt noch ein ganz anderer. Vielleicht kommt wirklich noch Mané und das ganze wird taktisch auf zwei Schultern verteilt. Ob das alles klappen wird, weiß niemand. Aber es wird Zeit für neue Impulse und eine neue Ära, die letzte Saison hat das sehr deutlich gezeigt. Ich bin optimistisch und finde, man sollte Kalajdzic verpflichten, mit realistischen Erwartungen.

Die Frage ist jetzt noch, was will man beim FC Bayern mit Kalajdzic? Als 1zu1 Ersatz für Lewa wird er ja wohl kaum verpflichtet. Und als Backup hat man ja Choupo noch ein Jahr und auch Zirkzee wird wohl von der Leihe zurückkommen.
Was steckt für eine Strategie dahinter? Man lässt Lewa ziehen und setzt statt auf einen Weltklassestürmer auf drei mittelmäßige? Angeblich wird Mané als Sturmpartner gehandelt, was sicherlich interessant wäre.

Es wird wieder spannend bei den Bayern, hoffentlich mit besserem Ergebnis als in der letzten Transferphase…

Zweikampf um den Stammplatz im Sturmzentrum zwischen Kalajdzic und Zirkzee. Wenn die abgelaufende Saison mit den teils langen Ausfällen von Davies, Kimmich und Goretzka eins gezeigt hat, dann dass die Qualität in der Breite besser werden muss und auch etablierte Spieler jemanden auf ihrer Position im Nacken brauchen, der sie intern herausfordert.

Dann jetzt nicht lang schnacken, Kopp in‘ Nacken und Unterschrift festzurren. Man kann von den einzelnen Spielern ja halten was mal will, ich persönlich find den Deal gut, aber wenn der Trainer überzeugt ist und man jemanden holen will, dann darf sich das nicht immer ziehen wie Kaugummi. Viele Spieler erzählen immer, wie sehr sich der neue Klub Schin seit langem um sie bemüht hat, was oft den Ausschlag geben kann, ob jmd zu A oder B wechselt. Und da das Thema Wertschätzung bzw. Rumschleimen aktuell ja sehr hoch gehängt wird, muss hier wirklich mal Knallgas gegeben werden, anstatt lange rumzueiern. Sonst überbietet uns am Ende wieder Club xy, weil wir zu zögerlich und damit nicht „bemüht“ genug waren. Los, Leute. Lasst Unterschritten purzeln, damit auch unsere arrivierten sehen, dass ein Leben ohne sie zwar vielleicht nicht schön, aber möglich ist.

Rechtschreibung!!!!!!!!!!!!!!

Sei nicht so Streng..Wir wissen was er meint.. Wird schon nach 🤔🤔🤫🤫😜😜👍👍

Dies sollte aber nicht nur für den Fall Kalajdzic gelten!

Dann wird man ihm, oder seinem Berater, mitgeteilt haben, daß Lewandowski den Verein verlassen wird. Für die Bank wird er sicherlich nicht kommen wollen!

Zu teuer in Anbetracht des Marktwertes…ca. 16 Mio.
Hatte auch schon einen Kreuzbandriss und scheint verletzungsanfällig zu sein 🙄

Im Grunde kann ich mir kein fundiertes Urteil erlauben, da ich von dem Spieler noch nicht viel gesehen habe.
Ist das wirklich ein Bayern-Spieler? 🤔 Es fühlt sich aber irgendwie nach Torschluss-Panik für mich an oder täusche ich mich?

Für mich persönlich wäre ein Nuñez Transfer die mit Abstand beste Lösung. Wenn man einen Weltfußballer verliert, muss man einfach versuchen das Ganze qualitativ zumindest so gut wie möglich zu kompensieren. Falls die 60 mio stimme, wäre dies sogar ein Preis den Bayern wahrscheinlich zahlen könnte. Damit hätte man voraussichtlich nicht nur über Jahre Ruhe auf der 9er Position sondern würde auch endlich mal wieder ein Zeichen setzen, dass man handlungsfähig ist. Ein Zeichen an die eigenen Spieler, an die Fans und an andere Vereine innerhalb Europas. Am Ende wird es aber wahrscheinlich auf Kalajdzic hinauslaufen und man kompensiert Lewandowski dann mit einem (beinahe) 2. Liga Stürmer, der meiner Meinung nach leider für den modernen Fußball auf dem höchsten Niveau (City, Liverpool, Real etc.) zu limitiert ist in seinem Spiel. Das wäre dann das oben erwähnte Zeichen im negativen Sinne. Wäre super schade, wenn Bayern sich Nuñez entgehen lassen würde, die Chance auf solche Spieler gibt es nicht allzu oft.

Last edited 1 Monat zuvor by bergelinho

Absolut, man weiß nur nicht wie Nagelsmann zum Spieler Nunez steht.. Fernab von der Qualität wäre die Eingewöhnung für Kalajdzic wesentlich einfacher: er kennt die Liga, er spricht die Sprache. Dennoch finde ich, dass K. mit Ball ziemlich langsam wirkt.
Wir haben zwar keine Kontermannschaft, aber Schnelligkeit ist jetzt nicht von Nachteil.
Wenn 60 Mio. stimmen sollten, muss man eigentlich zu Nunez greifen, alleine was er auch in seinem Alter schon in der CL zeigt, zumal man ja durch Lewandowski eine Ablöse generieren wird. Und das ganz unabhängig von dem Weggang/Verbleib Gnabrys. Hierfür gäbe es auch gute Alternativen: Mane, Antony mit Abstrichen Sterling. Alles natürlich nur möglich in der Voraussetzung, dass man Gnabry verkauft und eine dementsprechende Ablöse erzielt.

Ich finde man soll sich von Spielern ( Berater) nicht erpressen lassen. Ich höre immer sie bekämen keine Wertschätzung, ganz ehrlich ich kann das nicht mehr hören. Sie machen ihren Job und bekommen auch noch Geld dafür und nicht zu wenig. Schauen wir in die freie Marktwirtschaft wo jeder jeden Tag zur Arbeit geht und seinen Job erledigt und weit aus weniger verdient bekommt da einer Wertschätzung ? Der macht seine Arbeit und wenn nicht gut dann kann er gehn. Diese Jungs sind soooo verwöhnt es geht mir tierisch auf den Sack.

Mit Hernandez hat Bayern einen, der Núñez die ersten Schritte erleichtern kann. Der ist des Spanischen mächtig. Und klimatisch ist Montevideo etwa wie Valencia oder Athen – also Kälteschock steht auch nicht zu erwarten.

Genau der nunez hätte gegen villareal 3 Tore erzielt. Gerade bei solchen Spielen wenn der gegner tief steht brauchst du einen kräftigen der da vorne die Dinge reinhaut. Und genau sasa ist so einer. Siehe Gomez, mandzukic. So habt ihr sogar das tripple geholt. Und er steht bei vielen topklubs auf der Liste. Warum nur?

Last edited 1 Monat zuvor by Vampi

Chelsea ist kein Topklub. Mandzukic ist um einiges robuster als Sasa.

An Nunez sind noch ganz andere Vereine dran, z.B. Real und aus der PL. Insofern wird die Ablöse deutlich höher sein als 100 Millionen.Dazu ein junger Spieler aus einem anderen Kulturkreis, Stichwort „Eingewöhnungsprobleme“, die kennt man nicht erst seit Sanches…

Unfug. Santa Cruz, Pizarro(„Pizza“), James – alle waren von Anfang an voll da.

Servus, bin ich vollkommen bei Dir! WENN, dann muss man JETZT versuchen, einen Nunez nach München zu holen.Der Junge hat alles: Physis, Technik und dazu unheimlich schnell. Ansonsten geht der nach Spanien oder England – und dann ist er für die Bayern nicht mehr bezahlbar. Dem traue ich echt zu, mal die Klasse eines Luis Suarez in seiner Prime zu erreichen – und das nicht nur, weil beide Uruguayer sind. Aber das wird sowieso nichts – nicht mit den derzeitigen „Entscheidungsträgern“ beim FC Bayern! Sad but true……

Luis Suárez hat schon frühzeitig auf seinen Landsmann aufmerksam gemacht. Aber der andere FCB (Barça) hat’s verschnarcht… so wie jetzt unser FCB. Sad but true.

Viel zu teuer….

100% Zustimmung!

Er soll zum bvb gehen. Dann köpfen wir die bayern vom Thron. Die bayern fans wollen lieber teure Spieler kaufen, wo sie wissen dass solche angeblichen Mega transfers noch nie in der bayern Geschichte eingeschlagen haben. Soll uns recht sein. Die ganzen Talente wollen nicht mehr dorthin sondern nach Dortmund.

Last edited 1 Monat zuvor by Vampi

Schleich dich du drecks Dortmunder

Der Junge ist halt ein riesen Gamble. Er hat die Veranlagerungen , sich zu einem Weltklasse Stürmer zu entwickeln. Es kann aber auch sein, dass er weiterhin häufig Verletzungspech hat, dann reden wir in paar Jahren über einen Flop. Ich wünsche mir weiterhin Darwin Nunez.

Hoffentlich ist der stärker als die bisherigen Wunschspieler von Nagelsmann.

Eine Verpflichtung von Kalajdzic ist nur dann möglich, wenn die Bayern über ihren Schatten springen und Lewandowski verkaufen. Einmal aus finanziellen Gründen und zum anderen, weil Kalajdzic wohl nicht breit sein wird, nur den Ersatz von Lewi zu spielen. Also, liebe Bayern: Lasst Lewandowski gehen. Er wird in Spanien sicher nicht mehr so einschlagen wie in Deutschland.

Warum kann man nicht einem jungen Stürmer auch Mal eine Chance geben. Warum wollen die sogenannten Fans immer nur völlig überteuerte Superstars. Dass das nicht unbedingt funktioniert zeigt Paris jedes Jahr eindrucksvoll. Einfach ein junges Team mit einem jungen Trainer und dann Mal sehen was passiert. Ist doch allemal besser als Geld verbrennen.

Darum geht’s doch nicht. Ich habe Kalajdzic zwei Jahre beobachtet und kann mit Fug und Recht behaupten, dass er die Perspektive von Darwin Núñez niemals erreichen wird. Im übrigen ist er zwei Jahre älter und alles andere als ein Nachwuchskicker. In dem Alter wurde ein Lewandowski oder ein Harry Kane schon Torschützenkönig.

Warum kaufen wir immer die BL schwach. Wir sind international zweitklassig. Warum kaufen wir nicht einmal einen internationalen Toppstar.

Wenn der Plan sein sollte, Lewandowski nach Barcelona zu verscherbeln, falls man Kaladzik bekommt, kann sich Zahavi gratulieren.
Wenn sie so schnell umfallen können sie warten, bis der nächste Spieler mit Zahavi zur nächsten Vertragsverlängerung kommt.

Dann würde ich Zahavi auch gerne in Anspruch nehmen, wenn ich eine Gehaltserhöhung von meinem Chef möchte 😉

Verpflichten Männer!!

Ich frage mich, ob Haller nicht die bessere Wahl wäre? Er hat seine Qualitäten in der CL unter Beweis gestellt und ist weniger verletzungsanfällig! Wenn der BVB den bekommen sollte, platzt mir der Schädel!

Zirkzee, Vidovic? Warum gibt man denen nicht eine Chance? Die kosten keine Ablöse und Zirkzee zeigt ja gerade in Anderlecht, dass er weiss wo das Tor steht und ich kann mir nicht vorstellen, dass ein Kalajdzic um vieles besser ist als Zirkzee.

Tut man… Zirkzee wird mit Kalajdzic auf wesentlich mehr Einsatzzeiten kommen als mit Lewy, aber ihn alleine (bzw nur noch Vidovic und EMCM als Backup) fürs Sturmzentrum einzuplanen wäre an Naivität nicht zu überbieten..

Guter Mann. Wahrscheinlich holen sie -sollte Lewa gehen – 2 echte Stürmer, Mane nicht mitgetechnet Keine Panik, das wird.

Sind ja dann bereits zwei mit der Rückkehr von Zirkzee, der in Belgien auch gut getroffen hat.
Vielleicht überlegt man aber auch auf eine Doppelspitze zu wechseln (von Coman abgesehen hat man eh keinen richtigen Flügelstürmer mehr, der nicht ins Halbfeld drängt), dann wäre ein weiterer Transfer durchaus denkbar

Versuchen, dem Spieler Zeit geben, du sparst massig Kohle…. das er es kann hat er 2020/2021 MEHR gezeigt als letztes Jahr. Seine Verletzungen sprechen klar gegen ihn, Doch sehe ich ihn mehr als 1:1 ersatzt für Levi. Es wird nicht gleich wieder ein Stürmer zu Bayern kommen der 30 bis 35 Tore schießt… Potential hat der Junge

Verstehe bei Kalajdzic auch den Sinn nicht so ganz. Wenn man einen Ersatz für Lewy holen will, dann bitte einen richtigen, also Nunez, Schick oder Lukaku. Kalajdzic ist ein guter BL Spieler, aber ob der dir Spiele gegen Real oder ManCity gewinnt, eher weniger…

DAS soll der große Plan für den Lewandowski-Ersatz sein?

Er mag nicht schlecht sein aber ich bezweifle doch sehr dass er die Qualität für die Champions League hat.

Da sollte man besser noch einen zusätzlichen Stürmer verpflichten.
Choupo ist Back-up, aber vllt sollte man sich auch mit Luka Jovic befassen.

Aktuell gibt es definitiv keinen Spieler der Lewandowski 1zu1 ersetzen kann.

Mein Wunsch wäre Kalaidjic, Choupo, Jovic und Zirkzee, also den Abgang von Lewandowski im Kollektiv aufzufangen.
Zudem hätte man dadurch auch einen Konkurrenz-Kampf im Sturm.
Und man kann auch Mal eine Verletzung auffangen.

Bald Bayern in der Euro League

Also wenn der Nailman das sagt… Ich halte Kalajdzic eher für eine Klasse unter Schick, Kane, Lewandowski oder Martínez oder Salah.
Aber was nicht ist, kann ja (vielleicht) noch werden. So schnell wie Núñez und so dribbelstark wie Mané wird er in diesem Leben mit seinen zwei Metern Gardemaß jedenfalls nicht mehr.

Was sehen die in DEM, was die in Haaland zu Salzburger Zeiten nicht gesehen haben? Vielleicht seine 6 Tore in der Saison!
Gespür gleich null in München.

Er hat 2020-21 16 Tore geschossen, ihr habt alle keine Ahnung