Transfers

Top-Star zum Schnäppchenpreis? So viel kostet Sadio Mane die Bayern

Sadio Mane
Foto: Getty Images

Der FC Bayern ist an Sadio Mane vom FC Liverpool interessiert und arbeitet derzeit mit Hochdruck an einem Transfer im Sommer. Nun wurden die finanziellen Rahmenbedingungen eines möglichen Wechsels enthüllt.



Während die Meldungen rund um Mane und die Bayern vor wenigen Wochen noch als „Gaga-Gerücht“ belächelt wurden, verdichten sich die Zeichen, wonach die Münchner realistische Chancen im Wettbuhlen um den 30-Jährigen haben. Aktuellen Meldungen zufolge kann sich der Offensiv-Allrounder sehr gut einen Wechsel zum deutschen Rekordmeister vorstellen.

Wie die französische „L’Equipe“ berichtet, stehen die Bayern kurz davor eine Einigung mit dem Stürmer zu erzielen. Die Frage ist nur: Kann sich der FC Bayern den Liverpool-Star überhaupt leisten?

Mane fehlt die finanzielle Wertschätzung bei den Reds

Wie die „BILD“ berichtet, sucht Mane nach sechs Jahren in Liverpool eine neue sportliche Herausforderung. Dem Vernehmen nach tendiert dieser deutlich mehr zu einem Abschied im Sommer als zu einer Verlängerung. Nach „SPORT1“-Informationen liegt dies unter anderem daran, dass Mane die „finanzielle Wertschätzung“ bei den Reds fehlt. Laut dem TV-Sender soll dieser „nur“ 12 Millionen Euro pro Jahr an der Anfield Road verdienen und gehört damit bei weitem nicht zu den Top-Verdienern im Team von Jürgen Klopp. Mit Blick auf das aktuelle Gehaltsgefüge an der Säbener Straße dürfte das Mane-Gehalt kein Problem für den FC Bayern werden.

Lewandowski-Ablöse könnte Mane-Transfer finanzieren

Auch in Sachen Ablöse scheint der Senegalese durchaus stemmbar zu sein für die Münchner. Dies liegt vor allem daran, dass dieser vertraglich nur noch bis 2023 an Liverpool gebunden ist und der Klub damit lediglich diesen Sommer eine attraktive Ablöse erzielen kann. Laut der „BILD“ schwebt den Bayern eine Ablöse in Höhe von 30 Millionen Euro vor. Liverpool hingegen soll erst ab 50 Millionen Euro gesprächsbereit sein. Mit Blick auf den aktuellen Marktwert von Mane, der von Transfermarkt auf 80 Millionen Euro taxiert wird, wäre aber selbst diese Summe durchaus akzeptabel. Vor allem sollte man bei einem Verkauf von Robert Lewandowski die kolportierten 40 Millionen Euro einnehmen.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
23 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

warum einen 30jährigen verpflichten,wenn man Gnabry hat?

Danke! Seh ich auch so. Sie sind leistungstechnisch nicht weit auseinander und Gnabry ist 4 Jahre jünger. Gnabry kommt finde ich in der Wahrnehmung oft zu schlecht weg. Da muss man sich nur mal die Leistungsdaten anschauen. Zahlen lügen nicht

Leistungstechnisch nicht weit auseinander? hast du schon einmal Fußball in deinem leben geguckt? Das ist ein Upgrade und zwar ein saftiges! Mit Mane hat man dann endlich mental einen robben Ersatz der im Abschluss noch stärker ist! Und was heult ihr wegen 30 Jahre bis 34 liefert er er locker und wir sind hier nicht beim Fussball Manager wo 4 jahre 4 klicks sind^^

Ich habe nicht nur viel Fußball geguckt sondern selber 30 Jahre gespielt. Ich habe wahrscheinlich auch mehr Liverpoolspiele gesehen wie du noch in deinem Leben sehen wirst. Mane ist ein super spieler und mit meinem Kommentar wollte ich seine Leistung nicht schmälern, sondern erklären das Gnabry selber einfach viel besser ist als er hier (sportlich) gemacht wird.
Dieser ewige Spruch mit Managerspiel und Fifa ist genauso dämlich wie ausgelutscht

Sehe ich auch so. Zahlt gnabry etwas mehr und einen längeren Vertrag, dann hat bayern einen topspieler für längere Zeit an sich gebunden

Sind 18 mille nicht gut genug?
Gnabry war in der Rückrunde grottenschlecht
Was bilden sich diese Fußballer eigentlich ein sollen mal Leistung bringen weg mit ihm !!! Ein Jahr lang keine spielpraxis mehr. Trainingsgruppe 2 einführen 8 Stundentakt für solche geldgeier
18 mille unfassbar zum verkaufen zwingen oder ihm androhen 1 Jahr lang keinen Einsatz mehr basta
Habe die Schnauze von solche geldgierigen Raffzaehnen satt
Nächstes Jahr abloesefrei wechseln wollen nochmal 20 mille Handgeld einsacken
Dreckspatzen
Vor solchen Kickern kann ich keine Respekt haben
Weg und ab ins Exil

Zahlen lügen nicht, das stimmt. Trotzdem kann man die Statistiken auch nicht immer vergleichen. Bedenken muss man, dass die Buli die sehr viel leichtere Liga ist und dementsprechend ist hier das Tore schießen und Assist geben leichter als in der Premier League. Wenn alle anderen Mannschaften deutlich schwächer sind als die eigene, dann ist die Überlegenheit der einzelnen Spieler auch höher.
Deshalb würde ich die 1,59 Spiele pro Scorerpunkt von Mane höher einschätzen als die 1,64 von Gnabry. Schau doch mal in der Salzburg Zeit da hatte Mane nur 1,13 Spiel pro Scorerpunkt gebraucht. Salzburg ist da ähnlich überlegen wie Bayern bei uns

Mit der Stärke der Liga ist sicher ein gutes Argument. Wie gesagt, ich finde persönlich beide (Gnabry und mane) richtig stark. Denke auch das mane noch 2-3 Jahre das Niveau halten kann. Aber rein von alter her hat vermutlich Gnabry noch ein paar gute Jahre mehr zu bieten. Zumindest wenn er fit bleibt.
Ich kann als Fan persönlich aber mit beiden Lösungen (Verpflichtung mane oder Verlängerung Gnabry) gut leben 💪

Weil Gnabry ein Söldner ist und seine Wertschätzung durch Geld haben möchte….

Genau er will Wertschätzung genau wie ein Herr Lewandowski die bekommen soviel Geld und alle Fans jubeln beide zu mehr Wertschätzung kann man doch nicht bekommen ich Malochen schon 38 jahre bei der selben firma bekommen 2000 euro netto und muß dafür 3 Schichten arbeiten und bekomme von meinem Chef keine Wertschätzung

Mane will doch seine Wertschätzung auch nur mit Geld aufwiegen. Sonst würde er in England bleiben, wenn es nicht ums Geld ginge.

Wertschätzung hier, Wertschätzung da, was soll der Scheiss, die Jungs verdienen in einem Jahr mehr als Otto normal in seinem ganzen fucking leben und reden von Wertschätzung, platzt mir der Arsch ey.

Entweder man freut sich für einen Club wie Bayern zu spielen oder eben nicht, nicht das sie ohne finanzielle Wertschätzung noch verhungern.

Warum schreiben diese Journalisten nicht einfach mal wieder: will noch mehr Geld
(anstatt Wertschätzung)

Die Dinge beim richtigen Namen nennen dürfen die Journalisten und alle Beteiligten wohl nicht mehr?

Liverpool könnte Mane problemlos halten, wenn sie ihm mehr Gehalt zahlen würden. Die Frage ist: Warum tun sie es nicht? Mein Gefühl ist, dass sie ihn nicht mehr wollen. Sie sind dort offensichtlich der Meinung, dass er sein Zenit überschritten hat und wollen deshalb jetzt noch eine gute Ablöse und dann einen Jüngeren holen. Ist für mich die einzig logische Erklärung. Entsprechend ergäbe ein Transfer für mich keinen Sinn.

Wenn sie ihn aufstocken, kriegt er das höhere Gehalt erst ab Sommer 23. Wechselt er, bereits ab Sommer 22.
Insofern ist der Wechsel für den Spieler sehr sinnvoll.

Endlich mal einer dens um die Wertschätzung geht, also wieder einer der beim FCB 20 Mio. bekommt.

Hallo zusammen, ich möchte auch mal einen raushauen. Ich würde weder Mane noch Dembele holen noch würde ich Lewandowski oder Gnabry halten wollen, wer gehen will soll gehen. Ich würde so halb in die vollen gehen. Lewandowski nach Barca + Summe X dafür deLight und Gavi nach München. Gnabry nach Real und dafür Hlozek holen und Nunez. Mehr würde ich garnicht machen, mal 1Jahr die Jungen spielen lassen um endlich wieder eigengewächse hoch zu bringen. Mir wäre dann mal egal was an Titeln rauskommt.

Klingt ja in der Theorie sehr einfach, würde aber nie im Leben funktionieren

Persic Ablösefrei ist doch die bessere Option…

Ob das gut geht, wenn man einen Spieler verpflichtet der sich bei einem anderen Verein „finanziell“ nicht Wertgeschätzt fühlt?
Ein Söldner wird verkauft, ein anderer dafür gekauft?

M.E. flirtet Mané nur mit dem FCB um seine Bezüge bei Liverpool hochzutreiben er macht halt den „Mbappé“. Der Junge hat nicht die geringste Absicht, beim FCB zu spielen, ebenso wie derzeit die meisten anderen hoch gehandelten Spieler. Ich bin schon seit über 40 Jahren FCB-Fan aber sowas wie im Moment habe ich noch nie erlebt. Es muss einen Grund geben, dass die alle nicht zum FCB bzw. vom FCB weg wollen und da geht es m.E. nicht nur um Geld.

mané ist ein sehr gut und talentiert Fußballer mit Charakter ein Gewinner

Mit 30 sollte man ein mögliches Talent auch endlich entdeckt haben. Gestern Abend war er in Kloppos Stolpertruppe einer der schwächeren.