FC Bayern News

Bericht: Anderlecht will Joshua Zirkzee eine weitere Saison ausleihen

Joshua Zirkzee
Foto: IMAGO

Auch wenn Joshua Zirkzee hat eine bärenstarke Saison beim RSC Anderlecht absolviert hat, steht ein großes Fragezeichen hinter der Zukunft des FCB-Youngsters. Mit Blick auf die jüngsten Meldungen spielt der Niederländer keine allzu große Rolle in Sachen Lewandowski-Nachfolge. Anderlecht hingegen würden den Stürmer gerne noch eine Saison ausleihen.



18 Tore und 13 Vorlagen in 47 Spielen sprechen für sich. Zirkzee hat die Leihe zum RSC Anderlecht zweifelsfrei genutzt, um sich persönlich weiter zu entwickeln und sich für höhere Aufgaben zu empfehlen. Dennoch scheint man in München nicht wirklich überzeugt davon zu sein, dass der junge Niederländer in der Lage ist in die (großen) Fußstapfen von Robert Lewandowski zu treten. Der FCB sondiert intensiv den Transfermarkt auf der Suche nach einem neuen Stürmer.

Anderlecht möchte Zirkzee halten

Beim RSC Anderlecht ist man indes voll und ganz von Zirkzee überzeugt und würden den 21-Jährigen gerne halten. Offiziell ist dieser nur noch bis zum 30. Juni an die Belgier ausgeliehen. Wie „Het Nieuwsblad“ berichtet, würde Anderlecht die Leihe gerne bis zum Sommer 2023 verlängern. Im Zweifel wäre man aber auch bereit den U21-Nationalspieler fest zu verpflichten.

Für eine weitere Leihe müsste Zirkzee zunächst seinen Vertrag beim FCB verlängern, da dieser nur noch bis 2023 läuft. Dem Vernehmen nach tendieren die Münchner aber ohnehin zu einem dauerhaften Verkauf. Gerüchten zufolge erhofft man sich eine Ablöse zwischen 5-10 Millionen Euro für das Eigengewächs. Der aktuelle Marktwert wird von Transfermarkt auf elf Millionen Euro geschätzt.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
10 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Gute Idee. Aber beim RSC geht der Trainer von Bord. Mal sehen, wie es dort weutergeht.

Klar so lange ausleihen bis er ablösefrei ist … aber das traue ich Brazzo sogar zu! Holt den Jungen nach Hause und gebt ihm Einsatzzeit! Die Idioten wollen doch nicht wirklich ohne 9er in die Saison gehen

Ich kann nicht verstehen, daß man ihm in München keine Perspektive aufzeigen will! Er hätte mit Coman,Sane, Müller, Musiala und evt. Mane und/oder Dembele so viele Topleute neben und hinter sich…, was er braucht ist Vertrauen!

Zirkzee sieht seine Zukunft wohl nicht in München also sollten wir schlau agieren.Druck auf Gnabry erhöhen und auch Lewi verkaufen.Ersetzen werden wir die beiden mit Mane,Sasa K und Antony.Dann haben wir offensiv auch mehr Möglichkeiten und können uns dem Gegner entsprechend anpassen.Ajax will Antony nicht verkaufen und vor allem nicht an uns nach den 2 anderen Deals aber sie wollen wohl Zirkzee.20Mio+Zirkzee für Antony zum Beispiel.

Vielleicht hat er jetzt den reifeprozess und die Einstellung erreicht um sich weiter zu entwickeln, man sollte da keine voreilig Entscheidungen treffen 10 Millionen?, wenn der so eine Saison wiederholt, dann ist der aber 30 bis 40 Millionen wert

Er hat immer gut für bayern gespielt.. er war auch mega jung… wieso kriegt er keine Perspektive… wieso spielen in den letzten Buli Partien keine hungrigen Talente.. den Verein versteht keiner…

Völlig bekloppt unser Vorstand, dass sie Zirkzee nicht zurückholen. Total bekloppt!!!

@Wolfgang

Da bin ich ganz deiner Meinung.

Ich halte Zirkzee für sehr talentierten Spieler,
Er muss einfach Einsatzzeiten bekommen,
Ich würde keinen Lewandowski Nachfolger holen sondern ihm die Chance geben.

Schade eigentlich ich hätte Lewa verkauft (keine Wertschätzung)und ihm einfach eine Chance gegeben