Transfers

PSG steigt aus Dembele-Poker aus: Bayern und Chelsea liefern sich einen Zweikampf

Ousmane Dembele
Foto: Getty Images

Neben Sadio Mane beschäftigt sich der FC Bayern weiterhin mit Ousmane Dembele. Aktuellen Medienberichten zufolge hat sich der 25-Jährige definitiv gegen eine Verlängerung beim FC Barcelona entschieden. Auch ein Wechsel zu Paris Saint-Germain scheint vom Tisch zu sein. Damit könnte es zu einem Transfer-Zweikampf zwischen den Bayern und dem FC Chelsea kommen.



Wie die spanische „Sport“ berichtet, hat sich Dembele gegen eine Verlängerung bei den Katalanen entschieden. Auch wenn es in den vergangenen Wochen erneut Gespräche zwischen dem Klub und der Spielerseite gab, ist Barcelona finanziell nicht in der Lage die Forderungen des Flügelstürmers zu erfüllen.

Interessant ist zudem: Laut der französischen Zeitung „Le Parisien“, hat sich auch PSG aus dem Transferpoker um den 25-Jährigen verabschiedet. Demnach hat der designierte Pariser Sportdirektor Luis Campos sein Veto gegen eine Verpflichtung eingelegt.

Bayern ist weiterhin an Dembele dran

In den vergangenen Tagen machten erneut Meldungen die Runde, wonach die Bayern sich weiterhin um den Offensiv-Allrounder bemühen. Dembele ist schon seit Jahren auf dem Radar der Münchner. Der Rekordmeister hat bereits versucht diesen 2016 zu verpflichten, als dieser noch bei Stade Rennen unter Vertrag stand. Der Flügelflitzer entschied sich damals jedoch für einen Wechsel zu Borussia Dortmund.

Laut der französischen „L’Equipe“ stehen die Bayern in Kontakt zu der Spielerseite und haben bereits über die finanziellen Rahmenbedingungen eines Wechsels gesprochen. Neben den Bayern buhlt auch noch der englische Top-Klub FC Chelsea um die Dienste von Dembele. Vor allem Thomas Tuchel, der den Spieler noch aus seiner Zeit in Dortmund kennt, ist ein großer Fan von Dembele. Stand heute spricht vieles dafür, dass es zu einem Transfer-Zweikampf zwischen den Bayern und den Blues kommt.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
45 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Klar, Barca braucht Geld, damit der Stürmer zu ihnen wechseln kann, dem es eine Herzensangelegenheit ist für die für lau zu spielen und dessen Berater immer sooo falsch verstanden wird…!
Dembele braucht kein Mensch!
Will a nur abzocken und wenn wer paar Euro mehr bietet, dann tritt man halt in Streik.
Ich kann nicht verstehen, sollte sich Bayern wirklich mit ihm beschäftigen.
Das Interesse von ihm versteh ich schon.
Der kriegt keinen adäquaten Arbeitgeber im Moment gerade…..

Ich bin so froh das wir jemanden wie dich haben, der so nah an den Spielern dran ist und über die wahren Motive Bescheid weiß. Danke. Und jetzt geh wieder ein bisschen mit der Klatschpappen spielen, da hinten vor deinem Hoeneß Poster.

Und ich bin so froh, dass es Leute wie dich gibt, die so hoch qualifizierte Beiträge verfassen!!

Was hat das mit Hoeneß zu tun, wenn ein user eben mal über Tatsachen spricht? Dembele ist keine 18 jahre alt und hat durchgehend bei allen Vereinen Probleme gemacht. Dazu konnte er in den letzten drei Jahren aus Verletzungsgründen nicht einmal 15% der Spiele bestreiten. Da sagt der gesunde Menschenverstand- nicht nur der Mediziner – wer zwischen 20 und 25 permanent mit kleineren und größeren Verletzungen zu tun hatte, wird später nicht 40 Spiele pro saison machen. Und auch seine Leistungsdaten in den kurzen Phasen, in denen er gespielt hat, sind nicht grade atemberaubend. Auf der anderen Seite wäre er sündhaft teuer. Ich glaube, auch du kannst erkennen, dass da ein Hauch von Wahnsinn bei einer eventuellen Verpflichtung weht.

du hättest Robben nicht gekauft 😉

Das einzige, das Robben mit dembele verbindet ist, dass jeder öfters verletzt war.
Das ist aber auch das aller einzige!
Er hat weder eine mangelnde Einstellung an den Tag gelegt, noch hat er sich aus einem Vertrag gestreikt.

Danke, aber das ist glaub ich verlorene liebesmuehe, das versteht der nostreich noch net so ganz wirklich, da er wohl ein teletubbies-poster hängen hat …

Er soll da bleiben,macht zuviel ärger !

Zumal seine Gehaltsforderungen utopisch sind!

Ich glaube nicht, das der FCB dran ist.👎👎👎

Hasan traue ich alles zu

Wie die ‚Sport‘ berichtet, ist Liverpool an ihm dran, da man ihn als möglichen Mane Ersatz sieht.
Fakt ist, dass es keine zwei Transfers geben wird, wenn Gnabry nicht im Sommer wechselt.

Auch die Red‘s werden Dembele keine 30 M zahlen!

Niemand wird ihm 30 Millionen zahlen. Da wird doch nur gepokert. Am Ende unterschreibt er irgendwo für 15 – 20 Millionen + X Euro Handgeld.

Wenn fit sicherlich ein sehr Guter!!! Trotzdem sollte der FCB davon Abstand nehmen….auch so’n Geldgeier wie Gnabry, Lewy und alle anderen!! Ausserdem sollte man mal die Dortmunder mal nach Dembeles Charakter befragen….

Aber du weisst schon, dass die alle NICHT für die Bayern Amateure gedacht sind – wir reden hier von der Profiabteilung. Da spielen ALLE für Geld und nur für Geld. Nur die Fans, die bleiben immer und zahlen immer.

Mal abgesehen davon ob diese wahnwitzige Gehaltsvorstellung ( über 40 Mio ) der Wahrheit entspricht, kann es ja sein, das Dembele begriffen hat, daß er an einem entscheidenden Punkt seiner Karriere angekommen ist. Weiteres Fehlverhalten seinerseits und seine sportliche Laufbahn beim einem Topklub wäre wohl beendet. Begreift er das, kann man ihn verpflichten. Sportlich, und vom Potential her sowieso!

OK, bin heute Nacht mal in mich gegangen und habe nachgedacht. Bin ja nicht Kritikresistent!

Ja, ich hatte zwar zu Beginn mein Desinteresse sowohl für Ousmane Dembele und auch Sadio Mane geaeussert, aber wenn es schon unbedingt einer von diesen beiden Spielern sein sollte, dann tendiere ich doch eher zu Sadio Mane, auch wenn dieser 5 Jahre aelter ist.

Auf keinen Fall zu Dembele. Dieser ist ein Störenfried und exzentrischer Spieler, fuer dem nur seine Meinung gilt. Notfalls macht er auf stur und wuerde den FC.Bayern so lange unter Druck setzen und erpressen, wie er es schon immer gemacht hat. Was glaubt ihr denn, wie lange es dauern würde, bis Dembele mit Nagelsmann aneinanderkracht? Oder was los waere, wenn er mit Hasan Salihamidzic in die Wolle kommt? Es kann doch nicht angehen, dass man für solch einen Spieler ernsthaftes Interesse zeigt und zudem bereit waere, so viel Geld zu bezahlen!

Der FC.Bayern sollte sich bewusst sein, dass es mit diesem Spieler nur Ärger geben wird.
Daher ein klares NEIN von mir zu Dembele!

Du bist doch bestimmt nicht in DICH gegangen

@Tippeltoni
Doch das bin ich. Natuerlich.

Blumenwiese, Blumenwiese, Blumenwiese

Er wird garantiert nicht zu Bayern kommen.
1.Die Gehaltsvorderung ist jenseits von Gut und Böse.
2.Mit seinem Karakter passt er nicht nach München.
Das müsste sogar Brazzo wissen.

…said Frank The Retard and lived happily ever after…

PSG hat alles in Mbappe investiert. Irgendwann ist die Knete auch mal aufgebraucht. Das gilt natürlich nicht für Real und Barca.

Geile Nummer, die geben ihm einen 600 Mio Vertrag und du glaubst die haben ein Geld-Problem? PSG ist der letzte Club der sich um Geld sorgt. Lustig

Lewi für 35+5Mio verkaufen.Gnabry für 45-50Mio verkaufen.Sasa K. für 20-25Mio kaufen.Mane für 40Mio kaufen.Zirkzee+20Mio für Antony.Dann sind wir in der Offensive breiter und taktisch besser aufgestellt.Da wir Lewis Gehalt einsparen müsste alles finanziell funktionieren können.

Sorry, aber was für ein Blödsinn. Einen der besten Goalgetter in Europa verkaufen, dazu den zweitbesten mit einer überragenden Bilanz international, ob bei bayern. aber v.a. in der N11, wo er zentraler spielt und im besten Alter, stattdessen dafür Mittelklasse mit Potential (Zirkzee + Sasa) kaufen? Soll derSCB in Zukunft um die Euroleague-Plätze kämpfen? Dazu Mane? 30 Jahre alt und – mal die Kirche im Dorf lassen: Liverpool hatte diese saison drei Pokal-Endspiele. In KEINEM der endspiele hat Liverpool ein Tor erzielt. Reden wir da wirklich von der absolten top Sturm-Elite? Auf alle fälle Gnabry behalten und im Falle eines lewy-abgangs Nunez holen. Dann passt es und ist finanziell billiger als zuvor.

Der passt nicht zum fcb, Finger weg

Brauchen wir wirklich noch so einen Problemfall mit Ousmane Dembélé?
Der Ousmane Dembélé der seine Wohnung in Dortmund zugemüllt und mit Mietschulden hinterlassen hat?
Der Ousmane Dembélé der sich von Lüdenscheid Nord weggestreikt hatte um dem Ruf des Geldes Richtung Barca folgen zu können?
Der Ousmane Dembélé der Nächte lang zuhause durch zockt und dann völlig durch den Wind zu spät zum Training kommt?
Der Ousmane Dembélé der einen eigenen Koch braucht um ihn vom exzessiven Genuss von Fast Food abzuhalten?
Der Ousmane Dembélé der in den letzten Jahren jeder Jahr über Wochen und Monate (in der Saison 19/20 fiel er sogar die ganze Saison aus) mit Oberschenkelverletzungen ausgefallen ist?
Der Ousmane Dembélé der es in dieser Saison zwar immerhin auf 20 Liga-Einsätze gebracht, aber dabei nur ein einziges Törchen geschossen hat.
Ja er kann wohl wenn er denn mal Gesund ist und auch Lust drauf hat, ein begnadeter Fußballer sein, nur hat er eben halt auch einen dicken Nagel im Hirn.
Und dem sollen wir einen mehrjährigen Vertrag mit fast 20 Millionen Jahreserhalt hinterher werfen, damit zu allem Überfluss Barca diese Lohnkosten spart um Lewa zu ködern?

BEST COMMENT EVER IHR HAFENSÄNGER THANK U

Gute Zusammenfassung!
Da dies ja alles so bekannt ist, kann doch selbst dieses MISSMANAGEMENT -was nunmehr seit 2 Jahren die Mannschaft kaputt macht- nicht ernsthaft an diesen Typen denken!

Brauchen wir wirklich noch so einen Problemfall mit Ousmane Dembélé?
Der Ousmane Dembélé der seine Wohnung in Dortmund zugemüllt und mit Mietschulden hinterlassen hat?
Der Ousmane Dembélé der sich von Lüdenscheid Nord weggestreikt hatte um dem Ruf des Geldes Richtung Barca folgen zu können?
Der Ousmane Dembélé der Nächte lang zuhause durch zockt und dann völlig durch den Wind zu spät zum Training kommt?
Der Ousmane Dembélé der einen eigenen Koch braucht um ihn vom exzessiven Genuss von Fast Food abzuhalten?
Der Ousmane Dembélé der in den letzten Jahren jeder Jahr über Wochen und Monate (in der Saison 19/20 fiel er sogar die ganze Saison aus) mit Oberschenkelverletzungen ausgefallen ist?
Der Ousmane Dembélé der es in dieser Saison zwar immerhin auf 20 Liga-Einsätze gebracht, aber dabei nur ein einziges Törchen geschossen hat.
Ja er kann wohl wenn er denn mal Gesund ist und auch Lust drauf hat, ein begnadeter Fußballer sein, nur hat er eben halt auch einen dicken Nagel im Hirn.
Und dem sollen wir einen mehrjährigen Vertrag mit fast 20 Millionen Jahreserhalt hinterher werfen, damit zu allem Überfluss Barca diese Lohnkosten spart um Lewa zu ködern?

@Corbeau
Also ich kann da nur für mich sprechen. NEIN, so einen Arsch will ich nicht bei FC.Bayern.

Lieber Mane als ihn verpflichten das hat jetzt nichts mit Talent zutun sondern mit der Einstellung und Persönlichkeit. Dembele macht bestimmt auch in München Zirkus wie in Dortmund oder bei Barca. Wie schon gesagt super Fußballer aber Karakter nicht vorhanden haben davon schon genug Spieler im Verein.

Witzig!!! 🤣

Wir brauchen wieder Spieler mit ‚mia san mia‘ Selbstverständnis. Habe die Söldner mittlerweile satt, es werden zu Viele – das vergiftet auch die Stimmung. Da Lob ich mir einen Gravenberch und dessen Äußerungen. Für ihn scheint es ein Kindheitstraum zu sein beim FCB zu spielen, wenn dem so ist wird sich das auch auf dem Spielfeld und in künftigen Vertragsverhandlungen zeigen.
Ein Dembele scheint mir genau das Gegenteil zu verkörpern, so auch Mané und leider auch Sané. Denen scheint es mehr oder weniger egal zu sein für wen sie auflaufen, Hauptsache der Kontostand stimmt und die Instafollower liken die Entschuldigungsposts nach schlechten Leistungen.

Zuerst einmal brauchen wir ein Top Management!
Hainer und Kahn raus! Den Aufsichtsrat säubern und mit Fußballverstand besetzen!
DAS ist die Basis für eine bessere Zukunft!

Es wurde ja schon klar dementiert. Einem Spieler wie Dembele einen langfristigen Vertrag zu geben, ist katastrophal. Null intrinsische Motivation.

Warum Dembele?
Das ist einer, dem man die Geldgier nicht einmal unterstellen muss.
Einer, der sich aus seinem Vertrag in Dortmund rausgestreikt hat und der nur an sich denkt.
Wenn man den kauft, hat man einfach nur einen Unruheherd mehr im Kader.
Der Dembele ist ein wirklich guter Fußballer, keine Frage. Aber das ist einer, der das Wappen morgens küsst und nachmittags mit dem nächsten Verein verhandelt.
Ich mag es nicht wirklich glauben, dass der FC Bayern ernsthaft an einer Verpflichtung dieses Spielers interessiert ist.
Olli, Brazzo und Nagelsmann sind doch keine Deppen. Die wissen doch, was sie sich mit dem ins Haus holen würden. (das relativiere ich noch im weiteren Verlauf)
Macht mit Serge Gnabry weiter, verlängert, holt ein bißchen frisches Blut, gebt den jungen Spielern aus der Akademie eine Chance.
Wir reden viel im Freundeskreis, viele davon Bayern-Fans : die meisten sind der Meinung, dass man keine elfte Meisterschaft in Folge braucht und wieder mehr Identifikation nötig ist. Mehr Einbauen der eigenen Jugendspieler, weniger große Namen, mehr Nachwuchsförderung.
Dem FC Bayern geht langsam die Identität flöten und damit auch die Identifikation der Fans mit dem Verein. Das ist schade, sicherlich auch zu verhindern.
Aber vermutlich eher nicht mit einem Dembele.
Man muss es doch mal irgendwann klar sagen: Lewa könnte eine Legende dieses Klubs geworden sein wie Robben und Ribery. Die haben auch beide immer mal wieder mit Wechseln kokettiert, aber am Ende war es ein wunderschöner Abschied in diesem legendären letzten Spiel.
Sowas hätte man sich auch von und für Lewa gewünscht.
Stattdessen wird bei uns mit verdienten Spielern nicht verlängert für 1+X Jahre. Wir lassen Alaba ziehen, Süle, als nächstes vielleicht Lewa.
Alle klagen über mangelnde Wertschätzung, hier wird ständig drüber diskutiert, dass Wertschätzung = Gehalt ist. Nennt mich gern blauäugig, aber so langsam sehe ich da ein Muster. Eventuell ist der Weg vom Olli, das Ganze deutlich mehr als ein multinationales Unternehmen zu führen und weniger als einen Verein, einer der Gründe für diese mangelnde Wertschätzung.
Wenn man aus der Ära eines Uli Hoeneß kommt und nach Hause eingeladen wird, wo dann die Ehefrau das Lieblingsessen für den Spieler samt seiner Familie persönlich kocht, dann ist eventuell die Art und Weise eines Kahn / Salihamidzic – Duos nicht ganz so wertschätzend.
Ich kann nicht reinschauen – weit davon entfernt. Aber Vereinsführung ist eben Menschenführung. Teamsport geht über Emotionen und Zusammengehörigkeitsgefühl. Das muss an der Spitze vorgelebt werden und zieht sich dann durch alle Ebenen.
Man kann doch nicht Leute wie David Alaba, der eine Seele von Mensch ist (das sagt jeder, der mit ihm wirklich eng zusammengearbeitet hat), vergraulen indem man ihm Geldgier vorwirft. Das war nie zuvor der Fall. Solche Dinge passieren erst seit der Ära Kahn / Salihamidzic.
Somit bleibt als kleines Fazit: die Männer an der Spitze des Clubs sind keine Deppen – aber ich habe als Fan, der den Verein seit knapp 30 Jahren sehr bewusst verfolgt, das Gefühl, dass Olli, Brazzo und auch Herr Hainer, den Kompass nachjustieren müssen.
Der FC Bayern ist eine internationale Marke. Aber es ist kein multinationaler Konzern. Die Marke ist die gelebte Identifikation mit dem Mia San Mia. Der FC Bayern selbst ist nicht die Marke. Es ist das Gefühl, dass da eine große Familie mit langer Tradition, Zusammenhalt und dem Gefühl für Meriten an Wettbewerben teilnimmt.
Das kommt gerade abhanden und da müssen die Führenden gegensteuern und sich hinterfragen.
Das Lebensgefühl dieses Vereins darf nicht verlorengehen.

willst du Unruhe haben, oder einen der für Unruhe sorgt dann musst du Dembele verpflichten. FCB braucht kein Kuksei im Nest

Dembele ist wie ein erotischer, italienischer Sportwagen. Wenn er funktioniert hast du viel Spaß damit. Ansonsten zickt er nur rum und kostet viel Geld.

Bitte nicht Ousmane Dembele.
Er wird nur Unruhe reinbringen.

Sadio Mane ist mir da lieber.

Ich hoffe,Dembele erinnert sich noch daran,was Uli damals zum Streikprofi in Dortmund gesagt hat.Da unser Super Hassan sich offensichtlich nicht daran zu erinnern vermag. Man nennt es auch Charakterliche Nichteignung .Wenn ein Spieler oft kaputt geht,aber dafür ein Kämpfer ist und die Mannschaft nicht hängen lässt,dann ließe sich über Dembele reden….. passt aber eben nicht

Dembele, Mann, was will man denn mit denen? Konnte man bei Mane doch vorgestern sehen, der vollbringt für 50 Mio.auch keine tollen Sachen, das könnten viele Nachwuchskicker aus dem Kampus auch. Von diesem Ärger machenden Dembele braucht man nicht reden. Aber das ist Typisch Brazzo.

Sollten Gnabry und Lewy beide nicht verlängern, dann sollte man sie zu Geld machen. Den Gedanken Lewy durch Mane und Kalajdzic zu ersetzen finde ich durchaus attraktiv. Wenn allerdings Gnabry noch gehen sollte, dann braucht man einen adäquaten Ersatz. Meiner Meinung nach kann Bayern den Dembele hinbekommen und er ist für mich auch ziemlich der einzige hochklassige Außenstürmer den ich im Sommer auf dem Markt sehe. (Abgesehen von Mane)