FC Bayern News

Rummenigge bedauert Alaba-Abgang: „Das ist etwas, was mir leidtut“

David Alaba
Foto: Getty Images

David Alaba hat den FC Bayern vergangenen Sommer in Richtung Real Madrid verlassen und eine starke Debütsaison für die Königlichen absolviert. Der Österreicher hat sich auf Anhieb zum Stammspieler und Leistungsträger in Spanien entwickelt und mit den Blancos nicht nur die Meisterschaft gewonnen, sondern auch die Champions League. Viele Bayern-Fans trauen Alaba nach wie vor hinterher. Auch Karl-Heinz Rummenigge bedauert dessen Abschied von der Isar.



Mit Toni Kroos, David Alaba und Carlo Ancelotti haben am vergangenen Samstag gleich drei Ex-Bayer den Henkelpott gewonnen. Während es für Kroos bereits der fünfte Erfolg in der Königsklasse war, kommt Ancelotti auf vier Siege. Alaba hat zum dritten Mal den wichtigen Vereinswettbewerb der Welt gewonnen. Nach dem Triumph im Sommer 2020 mit den Bayern, gelang ihm nun auch in seiner ersten Saison in Madrid auf Anhieb der große Wurf.

„Er war der Boss der Defensive“

In München blickt man mit gemischten Gefühlen auf den Erfolg von Real und Alaba. Der FCB hat lange Zeit für eine Verlängerung mit dem Österreicher gekämpft, am Ende scheiterte der Deal jedoch an den finanziellen Rahmenbedingungen. Rein sportlich betrachtet war der Abgang des Defensiv-Allrounders ein herber Rückschlag, von dem sich die Münchner bis heute nicht wirklich erholt haben.

Bayerns ehemaliger Klubchef Karl-Heinz Rummenigge trauert Alaba bis heute nach: „Bei David bedauere ich seinen Abgang. Er war der Boss der Defensive, hat ein unglaubliches Jahr unter Hansi Flick mit dem Champions-League-Sieg in Lissabon gespielt. Man sieht, dass dieser Part bei Bayern fehlt. Das ist etwas, was mir leidtut“, erklärte dieser bei „BILD TV“.

Kroos-Abschied war nicht so schmerzvoll

Auch Kroos hat den FCB im Sommer 2014, nach einer geplatzten Verlängerung, in Richtung Real Madrid verlassen. Aus Sicht von Rummenigge war dies damals jedoch kein Fehler der Bayern: „Sein Berater hat hohe Forderungen an den FC Bayern gestellt. Diese hohen Forderungen konnten wir nicht in dem Rahmen erfüllen. Er hat alles richtig, aber Bayern hat auch nicht alles falsch gemacht.“

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
24 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Ja, dem ist nichts hinzuzufügen. David Alaba war und ist ein Verlust – nicht nur für Bayern‘s Abwehr, auch menschlich passte er! Aber wir gönnen ihm alle den Erfolg.

Dem Stimme ich voll und ganz zu. Dave hat sich immer reingehauen, egal wohin er gestellt worden ist.

Er hatte es in sich, das individuell Mannschaftsdienliche. Er war mit 25 bereits da, wo viele erst mit 28 oder 29 stehen. Er fehlt als Dirigent in der Abwehr und als Verbindung zum defensiven Mittelfeld.

Hinter seiner ausgezeichneten Arbeit konnten sich einige verstecken. Wenn er dann auch finanziell gleichberechtigt behandelt werden möchte, kann man ihm nicht böse sein.

Gute Trainer spüren den Spirit ihrer Spieler. Sie wissen, wer im Training mal nur mit 80% Leistung dabei ist, dann deshalb, weil er im Spiel 120 % geben will und wird!

Genau das zeichnet Dave aus. Toni Kroos und er sind ein geniales Duo im zentralen Schaltbereich, die oft an ihre Grenzen gehen. In sehr wichtigen Spielen, weit darüber hinaus.

Diese Mentalität kann niemand antrainieren – entweder man hat sie oder man hat sie nicht!

Wenn dann noch der Modric im offensiven Bereich die Bälle verteilt, kann ein Gegner, so stark er auch sein mag, selten sein eigenes Spiel aufziehen.

Diese Linie fehlt zur Zeit bei Bayern. Die Gründe dafür sind sicher breiter gefächert. Genaues wissen wir alle nicht. Wir sind ja in der Kabine nicht dabei!

Auf alle Fälle ist es nicht nur das Geld. Eines steht auf alle Fälle fest: Spieler, welche glauben, nur weil sie bei Bayern unter Vertrag stehen, hätten bereits alles erreicht, irren gewaltig.

Bei Bayern zählt, Du musst Spiel für Spiel besser werden. Dazu zählt auch die Arbeit der Trainer.

Deren Maxime muss lauten, meine Spieler wissen, wenn sie rausgehen, dass sie maximale Freiheit für ihre Stärken haben und jeder ihnen bei ihren Schwächen mit seinen Stärken hilft.

Zwei, die das in jedem Spiel umsetzen, heißen Müller und Goretzka.
Lewy beweist das mit Toren.
Kimmich kann seine Stärken nicht zur Entfaltung bringen, weil er letztendlich aus dem Mittelfeld einen sogenannten fliegenden zentralen Abwehrspieler machen soll, seit das mit der 3er Kette läuft. Man merkt ihm das an.

Ob die Neuen sich in diesem Stall schnell zurecht finden werden, hängt von Kleinigkeiten ab, die in Summe aber für alle zur Last werden können.

Alabas Vater und Zahevi haben die Gier in Alaba entfacht. Dagegen ist kein Verein gefeit außer er hat einen Scheich wie bei PSG mit Mbappe 😱😱😱🤔🤔🤔

Zahavi beißt sich jeden Tag in den Arsch, dass Mbappé nicht sein Mandant ist… 😉

Alaba verdient bei Real in etwa dasselbe, wie Bayern geboten hat.
Schlussendlich ging es, wie in den letzten Jahren leider oft, um den guten Ton…

Die „Geldgier“ ist ein hausgemachtes Problem, dass durch die Verpflichtung von Hernandez ausgelöst wurde.

SCHWACHSINN!

Mir überhaupt nicht. Solche Geldgeier brauchen wir nicht. Ich sehe zudem für Bayern eine deutlich bessere Perspektive als für Alabas überaltertes Madrid. Dieses Jahr hatten sie großes Glück, aber das wird sich auf absehbare Zeit wohl kaum wiederholen.

3x dem Tod von der Schippe gehupft…

Alaba war bis jetzt Brazzos Meisterleistung.

Brazzo hat da keine Schuld!
KHR war der Brandstifter!

Buuhhuhu, hat jemand ein Taschentuch. Mein Gott wenn man so ein Schei… hört, kriegt man das Kotzen. Ein Kroos ist nur Mitläufer, 94% Passquote, einen Langweiligen Spieler gibts nicht. Ein Alaba, ist nur ein Mitläufer, gegen starke Stürmer überfordert, ein Lewy Buhuhuh wo bleibt das Taschentuch bitte !! Bei Polen nur Durschnitt, bei Bayern die Mitspieler die ihn Füttern. Was soll der ganze Schei… Heult doch einfach woanders, diese Spieler haben und werden Nie ein Teil des Vereins sein / werden, denn Ihr Fokus ist nur: Ich, Ich, Ich, Wertschätzung bitte. Und Rummenigge, Matthäus und Co Heulen rum. Ihr seit Peinlich !

seid

„Bei Polen nur Durschnitt , bei Bayern die Mitspieler die ihn Füttern“ Nächste Season bei Barca wird er dir das gegenteil beweisen ! Die Mitspieler von Barca können denn genau so gut Füttern

Den hole mal alle deine familie zum spielen fur bayern, so eine blodsinn schriebs nur du

Ich weiß nicht, wie ihr darüber denkt, aber ich bin froh das er weg ist.

Wie kann man bei den Ergebnissen der Saison froh sein?

Bayern ohne Alaba im 1/4 Finale der CL gegen Villarreal raus.

Real mit Alaba gewinnt die Championsleuage.

Da hatte Alaba aber wenig Anteil dran. Seine Leistung im Finale war durchwachsen. Einzig Manu hat uns diesen Erfolg festgehalten. Und King mit einem Geistesblitz.
Schau einfach das Finale noch mal an.

Mit Alaba und Boateng, hat Bayern auch in der BL über 40 Tore bekommen.

Herr Rummenigge, mir tut da überhaupt nichts leid

Für den Verlust von Kroos war Rolexnigge höchstselbst verantwortlich. Kein Wunder, dass er den nicht bejammert!!
Damals wollte Kroos so viel Gehalt wie Schweinsteiger und Mario Götze, der als Newcomer vom BVB gleich mehr erhielt. Ähnlich gelagert wie beim Zugang von Leroy Sané.

In einer Sache muss ich dem Kalle recht geben. Alaba war sehr sehr wichtig, für den Zusammenhalt in der Mannschaft. Alaba und Ribéry haben einen Team Spirit in das gebracht. Davon ist heute leider nichts mehr zu sehen. Das ist das einzige, wo ich ein Typ wie Alaba vermisse.

Stimmt schon. Einerseits. Für die Teamchemie und Führung war Alaba Gold wert. Und natürlich auch ne Klasse besser als unsere jetzigen Experten in der IV. Andererseits wiederum war es bei den Gehaltsvorstellungen schon richtig, ihn gehen zu lassen. Nur hätte unser Sportvorstandsclown mal eher verhandeln sollen, dann hätte man vielleicht auch zur Abwechselung mal etwas Ablöse bekommen.
Fakt ist: Alaba fehlt, und unsere IV ist trotz 120 Mio Kosten deutlich schwächer geworden. Sogar der BVB hat jetzt für nur 20 Mio eine deutlich bessere IV. Das muss man auch erstmal so hinbekommen. Respekt Brazzo.

Dabei war Rummenigge doch dran beteiligt!
ER hat Alaba ohne sein Wissen nach England als Tauschmasse angeboten!
DAS WAR DIE MANGELNDE WERTSCHÄTZUNG WOVON ALABA SPRACH!
UND erst darauf hat das Alaba Team sich Zahavi geholt!