FC Bayern News

Polens Nationaltrainer wünscht sich Lewandowski-Wechsel zum FC Liverpool

Robert Lewandowski
Foto: IMAGO

Robert Lewandowski will weg aus München. Auch wenn der Stürmer bisher noch nicht offen kommuniziert hat, wohin es ihm im Sommer zieht, spricht vieles für einen Wechsel zum FC Barcelona. Polens Nationaltrainer hingegen bringt nun einen anderen Klub ins Spiel.



Nach dem Lewandowski am gestrigen Montag nochmals deutlich gemacht hat, dass seine Zeit beim FC Bayern abgelaufen ist und er den Verein im Sommer gerne verlassen möchte, hat sich nun auch sein Nationaltrainer Czeslaw Michniewicz in das anhaltende Wechsel-Theater eingeschaltet.

Der 52-Jährige scheint nicht wirklich begeistert von einem Wechsel zum FC Barcelona zu sein. Michniewicz hat einen anderen Wunschverein für den Stürmer: „Ich würde Lewandowski gerne in Liverpool sehen, denn ich bin ein Fan des Klubs.“ Entscheidend für Michniewicz ist vor allem, dass sein Top-Torjäger nicht beim FCB bleibt gegen seinen Willen: „Ich hoffe, dass die Situation von Robert Lewandowski schnell geklärt wird, vor allem für ihn. Robert hat sich ein Ziel gesetzt – er möchte den Verein wechseln. Ich hoffe, dass er seinen Wunsch erfüllt bekommt.“

Barcelona kann Lewandowski aktuell nicht verpflichten

Auch wenn sich Lewandowski mit den Katalanen bereits auf einen 3-Jahresvertrag verständigt haben soll, steht der Transfer auf der Kippe. Unabhängig von der Tatsache, dass die Bayern weiterhin an ihrem Wechselveto festhalten, ist Barcelona derzeit schlichtweg nicht in der Lage den FIFA-Weltfußballer zu verpflichten.

Spanien Liga-Chef Javier Tebas hat dies am Dienstag bestätigt und auf das Financial Fairplay in der La Liga hingewiesen: „Im Moment kann Barcelona Lewandowski nicht verpflichten. Sie kennen ihre finanzielle Situation und die Regeln der Liga und Sie wissen, dass sie Spieler oder bestimmte Vermögenswerte verkaufen müssen.“

Lewandowski soll auch beim FC Chelsea auf dem Radar stehen. Auch der FC Liverpool wurde in der Vergangenheit immer wieder mit dem Polen in Verbindung gebracht. Der 33-Jährige ist jedoch kein wirklicher Fan von der englischen Premier League und tendiert deutlich zu einem Wechsel nach Spanien.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
9 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

na aber das wäre doch mal schön: Stürmertausch Mane für Lewandowski

lasst ihn doch in die 1 österreichische Liga wechseln

…………………….ohne Worte………….
Jetzt gibt also schon Polens Nationaltrainer seinen Senf dazu!
Wer folgt als Nächstes? Lewandowski’s Zahnarzt oder sein Gärtner in dessen Finca auf Mallorca!?
Bin schon gespannt wie ein Flitzebogen! Nur noch zum Kotzen – und das im Strahl!!!

„Pacta sunt servanda“

Herr Lewandowski hat Vertrag bis 2023 und den hat er gefälligst einzuhalten.
Der FC Bayern hat sich auch an alle Vereinbarung gehalten – was würde er sagen wenn man ihm sein Gehalt wegen vereinsschädigendem Verhalten kürzen würde?
Und wenn er noch lange Zirkus macht einfach für ein Jahr auf die Tribüne setzen – mal sehen wo er dann 2023 noch einen Vertrag bekommt.

Vielleicht klappt es ja dann in Liverpool, oder er spielt umsonst für Barcelona, denn wovon wollen die denn das Gehalt bezahlen?

Jetzt gibt jeder seinen Senf dazu!

Ich fände es irgendwie mega, wenn man Zirkzee holt und ihn vor Lewi stellt wenn es einen Mittelstürmer braucht 🙂 also erst ohne MS. Dann erster Wechsel, Zirkzee. Und gegen Viktoria in der 92. bekommt lewy seine 90 Sekunden 🙂

Es ist schade, wenn man der beste Stürmer der Welt ist, aber niemals Welt oder Europameister wird. 😂😂😂😂😂😂😂😂😂

Wenn er zu Klopp wechselt hat er sich selbst disqualifiziert. Von Spanien schwärmen und auf die Insel wechseln.
Hoffentlich geht das jetzt schnell über die Bühne.

Lewy hat alles für Bayern gegeben. Man sollte ihm seinen Traum erfüllen und ihn für anständiges Geld ziehen lassen. Das Geld könnte man in in Nunez investieren, ihm gehört die Zukunft und von ihm hatte man, wenn es gut läuft, die nächsten 10 Jahre einen topstümer