FC Bayern News

Keine Verlängerung trotz attraktivem Angebot? Selbst das Gnabry-Umfeld ist verwundert

Serge Gnabry
Foto: IMAGO

Der Vertrag von Serge Gnabry läuft im Sommer 2023 aus. Angebote hinsichtlich einer Vertragsverlängerung gab es mehrere, doch der Spieler lehnte bisher jede Offerte des Vereins ab.



Mit 26 Jahren befindet sich der Außenspieler im perfekten Fußball-Alter. Beim FC Bayern gelang ihm der Sprung in die Weltklasse. Unvergessen sind seine Leistungen in der Triple-Saison 2020, wo er den deutschen Rekordmeister in der Ko-Phase zum Champions League Sieg führte.

Der FC Bayern verzweifelt an Gnabry

Seit knapp einem Jahr versuchen die Verantwortlichen rund um Hasan Salihamidzic den Kontrakt des deutschen Nationalspielers zu verlängern. Nach seiner unfassbar starken Spielzeit 2020/21 erhielt er gar die legendäre Nummer sieben, die einst Franck Ribery trug. Sein neues Gehaltsangebot soll ein Salär in Höhe von 19 Millionen Euro betragen, mehr Wertschätzung, die unter anderem David Alaba und Niklas Süle beklagten, geht nicht.

Wie Christian Falk, Bayern-Insider, berichtet, weiß auch das engste Umfeld des 26-Jährigen nicht, warum er weiterhin zweifelt. In München spielt er im größten Verein seines Heimatlandes, ist Stammspieler, besitzt jede Saison die besten Chancen auf die größten Pokale im nationalen sowie internationalen Fußball und spielt mit seinen besten Freunden (Leon Goretzka, Joshua Kimmich) in einer Mannschaft.

Mittlerweile ist die Quellenlage so unersichtlich, dass keiner mehr weiß, ob das Zögern eine reine Verhandlungstaktik ist, oder Gnabry einfach ein neues Abenteuer in einem neuen Land und einer anderen Liga starten möchte. Klar ist nur, dass der Außenspieler sich in näherer Zukunft entscheiden muss. Ein ablösefreier Abgang zur nächsten Saison kommt für den Rekordmeister nicht infrage.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
58 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Bitte verkaufen!!!

Einfach nur traurig das sich Spieler beim fcb so entwickeln koennen und dann überdimensionale Gehälter erwarten einfach nur traurig wer mit knapp 20 Millionen Gehalt plus Prämien und werbevertraegen solch eine Ausgangs Lage fuer einen deutschen topclub kaputt macht einfach nur übelste Sorte Lewandowski und Co weg mit diesen ratten

Da muss ich dir völlig recht geben. Ganz zu schweigen während der zuschauerlosen Coronazeit. Da hat auch jeder zu Lasten des Vereins seine Kohle bekommen.
Respektlose Geldgeile Typen.

Treten ihm in den…. und schmeißt ihn raus!

Ich würde ihn gerne weiter bei und sehen auch wenn er ein Diva Verhalten hat. Vielleicht änder sich das ja wenn seine fast 20 mio im Jahr bekommt

Vielleicht weiß er einfach nicht, was er will. In der Situation waren wir doch alle schon. Abwarten und schauen, was passiert…

Wenn man Gnabry gestern wieder im Länderspiel gesehen hat, der muß sich schon fragen, wie man so einem Spieler 19 Millionen zahlen kann…

Die Leistung gestern von Serge Gnabry war schon sehr überschaubar, so wie auch in den letzten Monaten beim Verein. Eigentlich unfassbar, dass man dann überall liest, dass er mit den knapp 20 Millionen Euro pro Jahr von Bayern noch immer noch nicht zufrieden ist und er noch mehr Kohle will.

Da liegen Anspruch und Realität aber um Welten voneinander getrennt! 😉

Perfektes Statement👍👍👍…….
Geld verdirbt nicht nur den Charakter, sondern beeinträchtigt auch die Leistung…..
Was der die letzte Zeit für einen Mist zusammen spielt…
Dann mit div. Angeboten ned zufrieden….. Sorry liebe Diva…. Was hätten Sie gerne noch….. Vielleicht Puder für den A……… oder vereinseigenen Hubschrauber…. Deren Höhenflug ist mittlerweile ein Grund, dass diese schleunigst Psychologische Hilfe in Anspruch nehmen sollten.
Genau wie bei Lewy……
Gleiche Diagnose….. Wahrnehmungsstörungen….. Hervorgerufen durch Selbstüberschätzung und Geldgier….
Ich würde mir ehrlich gesagt wünschen, dass Lewy ein wenig aus dem Nähkästchen plaudert…
Möchte nur wissen, wo und an wem es liegt….
Mal schauen was da so alles ans Tageslicht kommt….????…….
Aber dann Reisleine ziehen und die beiden äußerst fragwürdigen Charaktere schnellstens zum Teufel jagen….
Bitte gebt ihnen gleich Sane auch noch mit……
Der ist letztendlich die Person, welche mit seiner bescheidenen Leistung und dessen Gehalt, die Thematik zum Kochen gebracht hat.
Hat mit dürftigen Leistungen zumindest das komplette Gehaltsgefüge gesprengt….
Und dafür ist wer verantwortlich……..
Nenne jetzt bewusst keine Namen…..
Dafür werden jetzt mal ganz schnell die Ticket Preise korrigiert und dann passt es schon wieder…..
Welch abartiges Gedankengut….. Der Fan muss für die Unfähigkeit der Führungsebene wieder mal Rechnung tragen 👋👏👍👋👏
Ohne Worte…..

WANTED…….

SUCHE DRINGEND NEUE VEREINSFÜHRUNG !!!!!!

@an die alte Vereinsführung…..

Kommt bitte zurück, räumt auf und arbeitet Lahm, Schwein und Person XY ein, damit nicht noch mehr Kohle sinnlos durch den Kamin an der Säbener gejagt werden.

Der Größenwahn hat leider schon länger Einzug gehalten im Profifußball.
Und wenn manche Fans die Schnauze voll haben und sich abwenden, kann man das nachvollziehen.

Alfred König
Der Fan MUSS überhaupt keine Rechnung tragen!!!
Einfach nicht mehr hingehen, das wäre die wirkungsvollste Reaktion.
Das Problem ist der Fan: Der Fan ist leider soooo schwach (böse gesagt „so dumm“), dass er letztlich alles mitmacht, was ihm die Bosse vorsetzen.
Und die (gescheiten) Bosse wissen das!

Möglicherweise hat der FC Bayern das schlechtere Ende. Ein sattes Handgeld was winkt sollte der Hintergrund sein. Wie dem auch sei, so ist es mittlerweile modern geworden, wie auch das neue Schlagwort für alles: Wertschätzung. Was soll der Verein letztlich machen? Wenn er es sich erlauben kann, den Spiler die nächste Saison auf die Tribüne setzen. Mit dieser Aussicht werden sich die nächsten Nachahmer es noch einmal überlegen ohne Spielpraxis beim nächsten Verein anzutreten

Gier Ego Geschwister im Geiste erklären Gnabry 😱😱😱😱😛😛😛

Wenn 19 Millionen zu wenig sind soll er gehen der söldner

Raus mit ihm.
Was Gnabry in einem Monat bekommt, verdienen normal arbeitende Menschen in ihrem ganzen Leben nicht.

Einfach gehen lassen ..ordentliche Ablöse fordern…das war es…19 Millionen im Jahr ist der mal überhaupt nicht Wert…soll sich Real mir rum ärgern

Wie Herr Hainer zur Causa Lewandowski sagt, Vertrag ist Vertrag, wenn Gnabry nicht verlängert haben die Bayern Pech, gegen seinen Willen können sie ihn nicht verkaufen.

Gnabry ist kein „Außenspieler“. Er wird bloß als solcher eingesetzt.
Und das ist, neben der Kohle, das Problem.

Und wenn er einen ablösefreien Abgang will? Einerseits soll Lewi seinen Vertrag erfüllen, andererseits soll Gnabry das nicht, wenn er nicht verlängert. Mit den aktuellen 8 oder 9 Millionen wird er nicht verhungern. Im nächsten Jahr ablösefrei zu einem europäischen Topklub und fettes Handgeld einsacken. Handgeld ist doch die moderne Form der Wertschätzung. Die Bayern können ihn ja nicht ohne seine Zustimmung einfach verkaufen…

Aber auf die Tribüne setzen.

Ich nicht, der hat doch schon eine mündliche Vereinbarung fürs kommende Jahr, kassiert fettes handgeld und der Fcb geht leer aus, so einfach ist das

Wenn er wieder mehr läuft und kämpft, bekommt er auch beim FC Bayern wieder die gewünschte Wertschätzung. Wenn er nur lustlos trabt, wird es in jedem Verein schwierig.

Last edited 27 Tage zuvor by Stefan

Verkaufen und Mane holen.

Es geht Ihnen einfach zu gut und die Wertschätzung fehlt, definitiv, aber dem Verein gegenüber. Einfach nur traurig und weit entfernt von der Realität.

Was heißt da „ein ablösefreier Abgang zur nächsten Saison kommt für den Rekordmeister nicht infrage“?
Der FCB kann zwar Lewy zwingen noch ein Jahr zu bleiben, aber Gnabry nicht zwingen jetzt schon den Verein zu verlassen wenn er nicht mehr verlängert.
Wie wiederholen die Verantwirtlichen doch schon fast gebetsmühlenartig bei Lewy: „Vertrag ist Vertrag“. Und weiter: „Wertschätzung ist keine Einbahnstraße“! Wenn man sich im Fall von Lewy so stur anstellt darf man sich nicht wundern wenn auch ein Spieler dies tut.
Wo ist nur die menschliche Komponente geblieben, die meinen Verein im Gegensatz zu vielen anderen Vereinen immer ausgezeichnet hat??
Ich bin einfach nur noch traurig 😢 .

Dein Ernst?

Geld ist eben nicht alles.
Er fühlt sich halt, verständlicherweise, nicht mehr wohl.
#Brazzoout

Schmeißt ihn raus, Verkaufserlös mitnehmen und fertig. Solche Spieler gibt es genügend, ist nur ein Mitläufer und kein Unterschiedsspieler! Bestes Beispiel gestern beim Länderspiel wieder gesehen.

Als hij niet wil bij tekenen moet je hem verkopen .Dan haal je Antony van ajax Amsterdam.

Zu Gnabry,der Spieler sollte bleiben und Leistung bringen.Sollte sich entscheiden!! Den Spieler geht es zu gut,nur Wertschätzung, dann auch vom Spieler. Geld verdirbt den Millionäre nur den Charkter,Junge in Bayern hast du alles,was soll dies Verhalten??

Gnabry sollte ein weiterer Beleg sein, dass es bei Bayern menschlich einfach nicht mehr stimmt.

Nicht zu glauben. Was will er denn? Sucht er eine neue Herausforderung? Dann soll er es doch einfach sagen. Da soll einer mitkommen!Wertschätzung das ich nicht lache. 19 Mio sind da nicht genug? Die sollten mal alle auf den Kalender gucken. Corona, Krieg, inflation.. Aber soweit gucken die nicht.

Last edited 27 Tage zuvor by Öcherjung

Ich will hoffe einfach das er geht!

Schön dass es keine Kommentare dazu gibt, denn der ist es nicht wert.

Es ist einfach unglaublich wie die Fußballdivas ticken. Es muß endlich ein internationaler Gehaltsdeckel her.

Das ist die Wertschätzung von gnabry. Ab in die 2.Mannschaft und das Gehalt um die Hälfte kürzen.

Warum 2. Mannschaft???? Auf die Bank und verhungern lassen!!!

Reisende soll man nicht aufhalten. Wer soviel Geld verdient, sollte auch soviel Leistung bringen. Aber ich kann dieses Wort “ Wertschätzung“ nicht mehr hören. Bei soviel Gehalt sollten sie dem Verein mehr Wertschätzung entgegenbringen und nicht andersherum.

Vielleicht ist sein Friseur umgezogen oder die nächste Botike zu weit weck!? Ich denke ja das er einfach das Handgeld mitnehmen will . Er ist sicherlich ein guter Fußballer und war auch schon auf dem Weg in die Weltklasse doch am Ende schwankten seine Leistungen doch immer mal wieder. Sicherlich spielt er besser als Sane keine Frage. Er erinnert mich ein bisschen an Alaba der bisher auch noch immer nicht im Mittelfeld spielt!!!

Einfach nur erbärmlich!!!

Die ganze Welt kämpft erst gegen Corona Einbußen, jetzt ist Krieg in der Ukraine, die Kosten für uns normalos explodieren und Herren Fussballer bekommen den Hals nicht voll!!!!

Erst fordern Sie wahnsinnig viel Gehalt und wenn das nicht klappt ist’s noch besser dann kassieren sie dickes handgeld wenn sie vertraglos wechseln.

Schämt euch !!!
Serge und Levy

Die alle wissen nicht wie gut sie es haben. Alle Stars mal ei n ganzes Jahr in die Fabrik schicken.Da werden die merken was Arbeit mit normalen Lohn bedeutet.Nach den einen Jahr unterschreiben alle blind ihre Verträge.

Wie Recht du hast! In den Finanzen zeigt sich erst der wahre Charakter des Menschen! Meine Meinung Gnabry und Lewandowski weg und Mané her, der ist auch noch extrem bodenständig 👍

Sofort alle mit diesen Gehältern weg,sollen sich einmal bei einer anderen Arbeitsstelle umsehen — habe für diese Gehälter kein Verständnis .Wir als normale Fans und Bürger , würden “ Sie “ davon
Jagen ohne Abfindung —!!!???

Reisende sollte man nicht aufhalten.
Diese Diskussionen um die beiden geht einem auf den Sack

Ich kann ihn verstehen. Bei den explodierenden Energiekosten. War letzte Woche bei meinem Chef, hätte gerne statt 20 Euro die Stunde 20000. Hat leider abgelehnt. Suche jetzt was neues

Tja, mia san mia ist halt nix mehr.
Wenn Spielerkollegen scheiße behandelt werden, wer will da bei dem Saftladen noch bleiben?

Profiverein geht anders.

Er bringt 2 x in der Saison Leistung
Den Rest der Saison taucht er unter!
Also wer da noch immer mehr Geld will, sollte mal richtig arbeiten müssen!
Ich denke eher er sollte seinen Friseur verklagen und so an mehr Geld kommen 🤔

Beide 1 Jahr auf die Tribüne. Gnabry kann sich die WM abschminken und lewas Karriere ist zu Ende.

Leider geht an den meisten Fußballern das normale Leben vorbei. Vielleicht sollten wir wirklich mal eine Zeit lang auf Titel verzichten und Julian Nagelsman die Zeit geben aus jungen hungrigen Spielern und denen wie Goretzka und Kimich welche sich noch mit dem Verein identifizieren eine neue Mannschaft aufbauen.

Einfach ziehen lassen,hat nur die Kohle im Kopf,Sane und Lewandowski gleich mit verkaufen,wir brauchen Spieler die sich beim FC Bayern wohlfühlen und keine geldgierigen Strategen.

Verkaufen oder ein Jahr Tribüne.
Ich bin Bayern-Fan , aber was sich manche „Star‘s“ erlauben und eigentlich keine Wertschätzung gegenüber dem Verein haben , ist unter aller Sau.
Weg mit den geldgierigen Geiern !!! Vlt sollte man als Verein mal ein Jahr früher anfangen mit Vertragsverlängerungen , dann erkennt man schnell ob einer sich zum Verein bekennt oder zum Geld. Auf zweiter würde ich dann in der Mannschaft nicht mehr setzen ,.

Er sollte sich mal überlegen, warum manche Fußballer Legendenstatus erreichen und damit unvergesslich bleiben. Gnabry schafft das auf diese Weise nicht . Es geht nur ums Geld (auf neudeutsch „Wertschätzung“ ) . Ich frage mich wofür . Seine Leistungen in der vergangenen Saison waren überschaubar und in Puncto Leidenschaft sollte er sich ein Beispiel an Josh nehmen. Ich könnte es noch verstehen, wenn er sagen würde, er will einfach eine andere Liga kennenlernen und sogar dafür Gehaltseinbußen in Kauf nehmen. Aber mit seinem Verhalten reiht er sich in die Liste der geldgierigen Söldner ein.
Mach‘s gut Serge
Der FC Bayern wird auch Deinen Abschied überstehen

Ich glaube nicht, dass es immer nur ums Geld geht. Es ist beim FCB nicht mehr das gleiche wie als Uli noch das Sagen hatte. Er war der „Unterschiedsspieler“ in der Führungsebene. Spieler haben sich für Bayern entschieden obwohl sie woanders hätten mehr verdienen können. Nun sind Brazzo und Oli in der Verantwortung bei denen Empathie bekanntlich nicht zur Kernkompetenz gehört. Damit umzugehen fällt nicht jedem leicht. Wenn Uli noch da wäre, hieße unser Trainer Hansi Flick und wir hätten die eine oder andere Trophäe mehr im Schrank.

Bayern sollte mal ein Handgeld verlangen für das vorzeitige verlassen des Vereins. Denn es mangelt den Spieler auch an Wertschätzung für den Verein

Gnabry versuchen gegen Mane zu tauschen und vllt. Noch etwas Geld raus zu holen. Dieses hin und her bringt nichts als Unruhe in die Mannschaft.

Nur Geld im Kopf man sollte so sehen wenn 19 mile immer noch zu wenig sind dann man weiss nicht was er noch will 30 ??? Und er sagte es geht nicht nur um Geld. Ja sieht man

Wir sind ja beim Thema Wertschätzung = viel das gleiche wie der andere auf meiner Position . Seitens Bayern ist die da, sogar zu sehr, da er das berichtete Geld nicht wert ist. Wenn Gnabry den Vertrag nicht verlängern will, soll er dem Klub so viel Wertschätzung entgegenbringen, dass er sich diese Sommer für gutes Geld verkaufen lässt. Will er aber wie man hört nicht, da er dann nächstes Jahr ein fettes Handgeld kassieren kann. Zumindest bringt er wie Lewandowski kein schlechtes Blut rein, da er ja bleiben möchte, zumindest das eine Jahr.

Es spielt scheinbar keine Rolle, ob du die Wertschätzung mit Geld aufwiegst oder nicht. Manche wollen halt andere Clubs mehr als den FCB. Bin gespannt wann Real eine neue Kabine baut für die ganzen neuen reserviesten…. Jeder Spieler egal bei welchen Club muss min. 25M€ pro Jahr verdienen, sonst ist er nicht ein guter Fußballspieler…. Das ist doch immer das Selbe, sobald jemand für die Gleiche Position angefragt wird, will der der schon im Verein ist und die Position sein eigen nennt, weg. Wenn der Spieler zulange noch Vertrag hat, ist er oft Monate krank oder ganz plötzlich ausser Form, und dann wird man schon ein Herz haben und ihn abgeben….
Ich gebe euch schon Recht, wenn Ihr schreibt verkaufen aber jedesmal diesen Zirkus veranstalten und sich 15.000mal in der Presse als FCB als negativ hinstellen zu lassen, find ich unterirdisch. Entweder man ist gern beim FCB als Spieler, oder nicht. Wenn nicht, dann schleichts eich!