FC Bayern News

Bayern verlieren die Geduld bei Gnabry: Abschied im Sommer rückt näher!

Serge Gnabry
Foto: Getty Images

Die Zeichen verdichten sich wonach Serge Gnabry den FC Bayern im Sommer verlassen könnte. Aktuellen Medienberichten zufolge verlieren die Verantwortlichen an der Isar die Geduld mit dem DFB-Star.



Nach mehr als acht Monaten Vertragspoker sind die Bayern-Bosse bei Serge Gnabry allen Anschein nach am Ende mit ihrem Latein. Der 26-Jährige hat das letzte Angebot in Höhe von knapp 19 Millionen Euro abgelehnt und lässt seine sportliche Zukunft beim Rekordmeister offen.

Wie die „BILD“ berichtet, wissen weder die Verantwortlichen an der Isar, noch dessen Teamkollegen warum der Flügelstürmer die Münchner zappeln lässt.

Laut dem Transfer-Insider und Bayern-Kenner Christian Falk werden die Münchner ihr Angebot nicht mehr nachbessern: „Der FC Bayern hat Serge Gnabry mit einem Gehalt von 17 bis 19 Millionen Euro ein mehr als Marktgerechtes Angebot gemacht. Das ist ein Topgehalt für einen Spieler, der diese Saison nicht durch Konstanz aufgefallen ist. Dass Gnabry derzeit weder verlängert noch einen Verein präsentiert, der dem Klub eine Ablöse einbringt, ist schwierig“, erklärte dieser gegenüber „FCBinside“.

Dem Vernehmen nach hätte sich Gnabry mehr Wertschätzung bei den Vertragsgesprächen gewünscht. Demnach soll der Klub zu spät auf ihn zugekommen sein Vergleich zu Spielern wie Joshua Kimmich und Leon Goretzka

„Es könnte sportlich unangenehm für Gnabry werden“

Nach „BILD“-Informationen verlieren die Bayern die Geduld mit Gnabry. So gab es FCB-intern schon Überlagerungen das Angebot vom Tisch zu nehmen oder dem DFB-Nationalspieler eine harte Frist zu setzen wie einst bei David Alaba.

Klar ist: Die Bayern wollen nicht ohne eine Entscheidung in die neue Saison gehen. Kommt es zu keiner Verlängerung, steht ein Verkauf bevor.

Interessant ist: Laut dem Blatt soll durch die Verpflichtung von Sadio Mane der Druck auf den 26-Jährigen erhöht werden. Demnach droht dem Stammspieler sogar die Ersatzbank, sollte der Senegalese zum Rekordmeister wechseln und Gnabry sich weigern den Verein im Sommer zu verlassen: „Mit Sadio Mané setzt Bayern ein Signal, dass die kommende Saison sportlich unangenehm für Gnabry werden könnte. Vielleicht hilft es dem Profi tatsächlich bei seiner Entscheidungsfindung“, so Falk.

Der Stürmer hingegen hat keine Eile eine Entscheidung zu treffen wo dieser langfristig spielen möchte. Dieser liebäugelt erst nach der WM 2022 sich intensiver mit seiner Zukunft zu beschäftigen und soll durchaus offen für einen ablösefreien Wechsel 2023 sein.

Mit Real Madrid, dem FC Arsenal, Manchester City und zahlreichen weiteren Top-Klubs ist dir Liste an potenziellen Interessenten sehr lang.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
88 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Dieses Theater ist so nervig. Hoffentlich ist er bald weg. Das kann man ja nicht länger ertragen.

Ich frage mich, wie der Abschied näher rücken soll. So wie sich das mir darstellt, hat Gnabry längst einen Deal mit Real und wird 2023 ablösefrei wechseln. Real hat an dieser Vorgehensweise offenbar Gefallen gefunden und genug Strahlkraft, um selbst Topspieler so an sich zu binden.

Wenn er oben sitzt und ein Jahr nicht spielt Trainingsgruppe 2 ob Real dann noch will

Das werden wir sehen … Spannend!

Real hat nicht mehr Strahlkraft als Bayern,
Der bekommen doch mindestens 20 Millionen Handgeld;)
Bei Alaba ist es ja auch so gewesen das die Bayern gesagt haben“bis hier und nicht weiter“ ich bin sicher das Alaba geblieben wäre wenn Bayern 20 oder 25 Millionen Handgeld bezahlt hätten!

Nein. Alaba hat doch nur eine neue Herausforderung gesucht. 😂

Wenn dem so gewesen wäre, hätte der gute, gläubige David das ja frühzeitig so kommunizieren können. Aber am Ende hat er die gutgläubigen Verantwortlichen „verarscht“. Sorry für diese Wortwahl, aber es fällt mir kein passenderes Wort ein. 🤷🏻‍♂️

Real hat nicht mehr Strahlkraft als Bayern,
Der bekommen doch mindestens 20 Millionen Handgeld;)
Bei Alaba ist es ja auch so gewesen das die Bayern gesagt haben“bis hier und nicht weiter“ ich bin sicher das Alaba geblieben wäre wenn Bayern 20 oder 25 Millionen Handgeld bezahlt hätten!
Siehe Mbappé der hat für 300 Millionen auf das Real Angebot geschi.. 😉
Aber Bayern macht das schon richtig,
Ich will solche Spieler garnicht bei uns haben.

Es ist unglaublich dass die Spieler alle Macht haben und der Verein nichts dagegen machen kann.
Langsam sollte die UEFA oder FIFA mal einschreiten, sonst streikt sich bald jeder Spieler weg.
Ich würde dem das ganze Gehalt was ihm zusteht überweisen und ihn nur mit der zweiten Mannschaft trainieren lassen und nirgends spielen.
Genauso würde ich es mit dem doofen Polen machen.
Man verliert dadurch natürlich viel Geld. Aber man kann sich nicht mehr alles gefallen lassen als Verein

Aber drr streikt doch nicht, der will nur seinen Vertrag erfüllen

Der soll sagen, was er vor hat

Er hat einen Vertrag! Und wenn er ihn erfüllt, ist er vertragstreu!
Seit wann ist VERTRAGSTREUE nur dann gut, wenn ein Spieler verlängert!
Und was bitte soll daran auch nur irgendeine Begründung sein, die UEFA und FIFA anzurufen?

Es wäre zumindest ein Zeichen, wenn Gnabry und Lewandowski auf der Tribüne schmoren müssten

Wenn es darauf hinaus laufen sollte, dass er den FC Bayern versucht, zu verarschen, indem er bereits einen Deal für Sommer 2023 im Visier hat … Dann sollte man ihn konsequent 1 Jahr auf die Tribüne setzen (ab Ende Transferfenster, und ohne Ausnahme). Dann hat er …

a) keine Spielpraxis,
b) sich damit die WM in Katar versaut
c) mehr Zeit für den Frisör

Einfach nur zum kotzen der Mensch

Weiß nicht was Gnabry glaubt wie gut er ist weder im Verein noch Nationalmannschaft bringt der Leistung. Das Real ihn haben will verstehe ich überhaupt nicht haben Top Leute auf den Flügeln geht der dann wie Bale nur noch Golf spielen. Sofort verkaufen bringt nur noch mehr Unruhe rein da wir Lewandowski ja noch an der Backe haben und der rumspinnt. Früher hätte sich kein Fußballer sowas gegenüber dem Verein getraut. Glaube es gibt eine neue Virus Variante in Deutschland Geldgier.

Gnabry macht genau das was der Verein von Lewandowski verlangt, nämlich seinen Vertrag erfüllen.
Wie sagen die Bayern immer:
Vertrag ist Vertrag, basta

Mhhh denk mal nach bevor du was schreibst.

Sehe ich anders ,Gnabry wurde ein Vertrag angeboten mit seinen gehaltswünschen.Warum er bockt weiser er selber nicht.Auf der einen seite sind die Bayern angeblich zu spät an ihn herangetreten anderseits möchte er sich mit der Entscheidung bis nach der WM Zeit lassen.Und einen Verein bringt er auch nicht

Lewa und ihm, 0% Spielpraxis geben, da man menschlich, perspektivisch und sportlich andere Spieler hat, die dazu noch verdientermaßen vor beide unter gegeben Umständen zu sehen sind und ich hoffe beide verpassen dann obendrein noch die Winter-WM.

Dann bekämen diese realitätsfernen, verwöhnten, in Gnabry’s Fall sogar noch Schön-Wetter-Fußballer, mal eine Lektion und Zeit zum nachdenken. Anders scheint es leider nicht mehr zu gehen, sonst zieht das in Zukunft noch weitere Kreise um sich.

Meine Güte – ist Gnabry eine Diva – mehr Wertschätzung, genauso schnell wie bei Kimmich oder Goretzka – mach dann doch eine Ansage; daß du nicht verlängerst und dann ist die Sache klar, aber so ist das Verhalten von Gnabry unterirdisch

Genau. Gnabry ist sowas von einer Diva! Was will er eigentlich? Beim besten Verein des Landes so einen Megavertrag abzulehnen ist krass.

Wenn er das Angebot nicht annimmt, weiß man doch, was er vor hat.

Er will offenbar 2023 ablösefrei wechseln. Das kostet Bayern 30-40 Millionen an möglicher Ablöse … Grund genug, ihn ab Schließen des Transferfensters konsequent auf die Tribüne zu setzen. Das sind nicht unübliche Gepflogenheiten in dieser geldorientierten Branche.

Das hat übrigens PSG mit Adrien Rabiot auch schon gemacht. Rabiot hat dann bei Juve unterschrieben und ist sonst seither nicht mehr groß in Erscheinung getreten.

Dem Gnabry wird es auch so gehen …

Fc Bayern, hört endlich auf denen in den Arsch zu kriechen. Ab auf die Tribüne und schmoren lassen.

Unsere Zweite braucht doch Verstärkung!

Sag ich doch

Der Gnabry wäre doch auch noch ein Kandidat für Barcelona…

Den muss erst mal einer haben wollen. Bislang scheint die Anzahl der Interessenten überschaubar zu sein.

Ich habe bisher keinen Interessenten für Gnabry gesehen …

Wenn ich das schon lese, fehlende Wertschätzung in den Vertragsgesprächen, allein schon deshalb, weil der Verein zu spät auf den Spieler zugegangen ist! Selbst jetzt läuft der Vertrag noch über 1 Jahr. Die ersten Gespräche sind bereits vor über einem halben Jahr erfolgt- klar, am besten ist, man schließt einen 5 Jahresvertrag ab und aller spätestens 12 Monate später führt man die ersten Gespräche einer Verlängerung (hoffentlich zeitnah genug um Wertschätzung zu zeigen) mit natürlich einer Aufstockung des Gehaltes. Am besten auch im Klassenverbund, das ja alle gleichzeitig das Gespräch haben und niemand bevor- oder benachteiligt wird.

Sollte er nicht verlängern wollen – okay, ist es so. Ich kann mir gerade keinen Verkauf vorstellen, seine Absicht ist ein ablösefreier Wechsel mit mehr Handgeld im nächsten Jahr – auch sein gutes Recht. Ich hoffe für ihn, es wird ein gesundes letztes Jahr, ohne schwerwiegende Verletzung. Frag mal deinen Kumpel Tolisso, ist dann nämlich nicht so einfach einen neuen Verein zu finden. Weil man, wie er in der Situation, dann plötzlich doch bisschen Panik bekommt überhaupt irgendwo ohne Gehaltsverluste unterzukommen, sucht man natürlich auch in Fehler in der Vereinsführung, zieht sogar die Rassismuskarte.

PS: in meinem Text könnte etwas Sarkasmus verarbeitet worden sein

Last edited 29 Tage zuvor by Christian

Zur Richtigstellung: Es gab kein Rassismusvorwurf von Tolisso, das haben zahlreiche Medien von einer Satire-Seite auf Twitter falsch überbracht.

1-2 Jahre später als Kimmich, Coman oder Goretzka eine Vertragsverlängerung zu bekommen heißt nun mal auch einfach 10-20 Mio Euro weniger an Gehalt, gegenüber den Kollegen bekommen zu haben.

Ich kann da Gnabry sehr gut nachvollziehen, dass ihm das nicht gefällt.

Ist in jedem anderen Betrieb ja auch so.

Wenn dein Kollege heute eine Gehaltserhöhung bekomm, du sie aber erst in 2 Jahren, kommst du dir auch blöd vor.

Hätte er Leistung gebracht hätte sie ihn auch pünktlich verlängert so wie kimme und goretzka

Als zweitbester Torschütze hinter Leandowski bei Bayern und der besten Quote in der N11 von allen Offensivspielern .. eine gewagte These.

Stimmt so nicht unbedingt, Schorsch. Man kann den alten Vertrag zum 1.7.22 aufheben und im Zuge eines neuen Vertrags sofort das Gehalt erhöhen. Ob sich das angebliche Angebot von 19 Mio Jahresgehalt brutto schon auf die kommende Saison niedergeschlagen hätte, weiß ich allerdings nicht.

Bei Lewandowski ist man sauer, weil er ein Jahr vor Vertrags Ende weg will, bei Gnabry ist man entsetzt, dass er seinen Vertrag erfüllen will….wer soll sich da noch auskennen?
Ich denke, der FCB wird auch nächste Saison 11 gute und teure Spieler haben, man sollte den Ball einfach flach halten.
Ich würde die Mannschaft eher verjüngen, das wäre auch eine Herausforderung für den Trainer.
Und für das hohe Gehalt, dass man Müller, Sane und jetzt wohl auch Mane gibt, könnte man sich aus jeder Liga die größten Talente raussuchen

Merkst denn nicht das diese zwei versuchen dem Verein auf dem Kopf rumzutanzen kein Arbeitgeber muss sich sowas bieten lassen

Doch .. Tom weiss das offensichtlich sehr gut. Nur kennt er auch den Unterschied zwischen Realität und einseitigen Wiunschdenken.

Nur das Lewandowski ein besserer Leistungsträger ist als Gnabry.
Trotzdem ist er nun bei mir unten durch mal wieder. Ich war nie ein Freund von Lewa und habe immer gesagt weg mit dem weil jedes Jahr so ein Theater und er so unsympathisch und nicht Team fähig ist. Dann hat sich das vor so 2-3 Jahren geändert weil er genau das wurde. Mittlerweile ist er wieder son egoistischer Arsch wie früher. Weg mit ihm

Wie: „Steht ein Verkauf bevor“ ?
Will Gnabry diesen Sommer wechseln?
Wie sagt doch die Belle Etage immer:
„Vertrag ist Vertrag, Basta!“
Und wenn Gbabry Diesen erfüllen will, dann geht nix mit verkaufen; Basta!

Die Pure Harmonie bei Bayern, seit Brazzo als Sportvorstand eingestellt wurde. 🤣

Bin mir da nicht sicher, ob es speziell an der Person Brazzo liegt. Der Respekt der Spieler vor Uli Hoeness, der seit 1979 die Geschicke des Vereins ebenso glücklich wie gekonnt gelenkt hat, war naturgemäß ein anderer, als der vor einem relativ jungen Newcomer, dem man in der Lernphase auch Fehler zugestehen muss, so bitter diese auch sein mögen. Man hat Brazzo da m.E. ins kalte Wasser geworfen.

Ich hoffe, er hat aus den Erfahrungen schon gelernt. Jedenfalls sieht sein Agieren in der jüngsten Zeit wesentlich besser aus, auch sein Auftritt im Stahlwerk Doppelpass vor 2 Wochen war sehr gut. (Wenn „Fansdann auch noch Morddrohungen gegen ihn und sogar seine Familie aussprechen, ist die Erfahrung bitter genug, egal wie ernst sie gemeint sein mögen).

Der macht ja auch Ansprüche,
Dabei war ich nochmal begeistert wo Bayern ihn geholt hat!
Und so einer soll in die Fußstapfen von Robben oder Ribery Treten?
Geh junge und nimm bitte diesen Lewandowski mit!

Da kann es keine 2 Meinungen geben… Es muss unbedingt ein Zeichen gesetzt werden, dass künftig nicht jeder Spieler auf das Handgeld bei Vertragsende schaut statt dem Verein eine angemessene Ablöse zu bringen. Entweder Gnabry hat Lust auf Bayern oder nicht – wenn nicht sollte der auf der Tribüne Platz nehmen oder die Amateure unterstützen.

Zu den Amateuren. WM Ade.

Doch.. da kann es durchaus zwei Meinungen geben.

Gnabry ist ersetzbar, kein Verlust. So einfach ist das.
Aber: Seit Brazzo sein Unwesen treiben darf, hat man laufend Vertragsprobleme und miese Stimmung . Zufall? Wohl eher nicht.

Ich glaube langsam das Brazzo keiner für voll nimmt….Die Spieler nicht und auch kein internationaler Verein.

Genau das ist das Problem. Wie soll man den denn auch für voll nehmen? Aussendarstellung ist Comedy pur. Vertragsgespräche immer kompliziert, zu spät und quasi öffentlich. Kader runtergewirtschaftet. Permanent ablösefreie Abgänge. Flick vergrault.
Mir fallen, bis auf Musiala und Davies, wenig positive Dinge ein, wenn es um Brazzo geht. Wäre für den ganzen Verein besser, wenn der endlich gehen würde und man einen Profi einatellen würde. Gerne auch von extern, ohne Stallgeruch und bitte keine Hoeness-Sprechpuppe.

Last edited 29 Tage zuvor by Martin Hagemann

Jeder nimmt den international ernst du Clown. Bei Bayern war bei wichtigen Spielern schon immer alles öffentlich. Alaba und lewa arbeiten mit zahavi dem es nur um cash geht. Brazzo hat die triple Truppe zusammengestellt mit überragenden Spielern wie z.b perisic und coutinho aber dann kam corona und paar teure leute musste man ziehen lassen. Sara und Roca wurden von Flick gescoutet und gewpnscht! Apropos Flick der absichtlich für schlechte Stimmung gesorgt hat um nen Grund vorschieben zu können warum er trotz Vertrags bei Bayern den freien dfb Coach Posten gaben wollte! Der wäre mit oder ohne brazzo eh gegangen weil das immer sein Ziel nr 1 war. Keines deiner Argumente hat Tragkraft du bist einfach inkompetent und deine Meinung ist weder sachlich noch fachlich sie ist rein emotional nur weil hasan eben hasan heisst du wünschst dir nen Michel

Bitte Begriffe wie „Clown“ in Zukunft vermeiden. Die Person über dir hat einen Namen und soll respektiert werden, egal wie unterschiedlich eure Meinungen.

@Martin Hagemann
Genau!!! Du sagst es.
Gnabry ist ersetzbar. Aber nicht nur er. Auch Sane ist ersetzbar. Und Lewandowski sowieso.
All diese drei Spieler braucht kein Verein. Besonders nicht der FC.Bayern. Sollten am besten
alle zum FK.Tschita gehen. FK. Tschita ist ein russischer Fußballverein aus der sibirischen Stadt Tschita und spielt in der 2. Division. Genau der richtige Ort für diese drei Salzneger. Und am besten die nehmen dann den Brazzo auch gleich mit. Dann kann er sich dort mal nützlich und auf Mister Oberwichtig machen. Diesen Vier täte das kalte Klima dort sicherlich gut.
Ich hatte in meinem ganzen Leben noch nie eine solche Wut und Zorn auf den FC.Bayern alswie jetzt. Und nur, weil es im Verein und ganz speziell in der Führungsebene ein paar solche Vollidioten gibt, die lang über kurz den Verein kaputt machen werden. Aber wem will man das schon großartig begreiflich machen, wenn jeder von diesen elendigen Drecks-Sesselfurzern seinesgleichen stützt und alles immer nur schoengeredet wird.

Hoeness ist die Wurzel allen Übels. Er schützt Brazzo, sodass er durch Brazzo schalten und walten kann wie er will.
Uns täte ein externer Topman gut als Sportvorstand. Christian Seifert oder Oliver Mintzlaff zum Beispiel. Damit diese drecks Vetternwirtschaft endlich aufhört.
Mir fehlt KHR…der Verein war nie besser geführt, als zu Hoeness Knastzeit. Da hat Kalle einen Topjob gemacht. Ruhig, seriös, keine Störgeräusche, hochkompetent.
Also das genaue Gegenteil zu jetzt.
P.S. bei Begriffen wie Salzneger krieg ich das Kotzen. Wär cool, wenn Du Dir sowas sparen würdest.

Last edited 29 Tage zuvor by Martin Hagemann

Der Ausdruck „Soiznega“ ist eine alte bayerische Bezeichnung für jemanden, der von anderen ausgenutzt wird.

Daher wurde diese Bezeichnung immer nur zur Verteidigung verwendet, um jemandem zu erklären, man lässt sich nicht ausnutzen: „I bi doch ned dei Soiznega“!

Es entstand, als Salz in Bayern abgebaut wurde und zum Transportwagen getragen werden musste. Die dortigen Arbeiter wehrten sich mit diesem Spruch, in dem sie indirekt die Sklavenarbeit anprangerten.

In Hochdeutsch heißt das: “ Ich trage Dein ‚weißes Gold‘ bestimmt nicht umsonst“ bzw. „Ich arbeite für Dich nicht umsonst“.

In so fern war es nie ein Schimpfwort. Leider geht dieses Wissen mit dem Untergang von Dialekten verloren.

Beim FC Bayern sollte es noch zu finden sein.

Also bitte diesen Ausdruck nie in Hochdeutsch verwenden, das führt zu Missverständnissen bzw. falscher Anwendung.

Nebenbei, wir wissen alle nicht, warum Lewy, Gnabry, Süle usw. weg wollen. Warum Sané, Müller, Kimmich und einige andere in der zweiten Saisonhälfte so einen gravierenden Leistung Steinbruch hatten.

Irgendwo stimmt etwas Grundsätzliches nicht mehr.

Hahhahhaha junge was schiebst du den für einen Frust!? Sicher das du nur zornig auf Bayern bist oder läuft im Leben vielleicht allgemein was schief? Und wen meinst du mit sesselfurzern, hoeneß? Rummenigge? Hahhaha du bist doch nur „fan“ weil sie den Verein so großgemacht haben also sei mal lieber leise und dankbar sonst wärst du bvb Fan hahahahah

Hockt ihn auf die Tribüne und gebt ein Kissen dazu das ist genug Wertschätzung .abgehobene Vögel der soll mal irgendwo arbeiten dann merkt er wie gut es ihm geht

Das ist die Folge davon, dass man so einen Nichtstuer, wie den Herrn von Sahne, mit einem horrenden Gehalt ausstaffiert, ohne dass er eine Leistung erbringt. 🙈🙈

Genau so ist es.
Du kannst nicht einen Sane einstellen und dann Gnabry 2 Jahre lang bei der Hälfte belassen.
Ganz klar, dass dem das sauer aufstößt.

Das ist unglaublich, wie naiv bei einem millionenschweren Weltverein gedacht wird.
Jedem kleinen Handwerksbetrieb mit ein paar Mitarbeitern ist klar, dass du nicht einen neuen einstellen kannst, dem das doppelte bezahlen kannst um dann zu erwarten, dass deine bestehenden Mitarbeiter das so einfach hinnehmen.

Fussbal wird leistungsbezogen bezahlt. Bei sane hat man klar mehr erwartet. Mehr als er gebracht hat und natürlich viel mehr als von gnabry. Das sane einfach scheisse spielt wie er stellt vor paar Tagen gegen Italien ist leider scheisse gelaufen. Im Nachhinein ist man immer schlauer. Sane war vor 3-4 Jahren noch viel besser als gnabry. Hat sich halt geändert und die gahltsanpassung hat er ja jetzt

Ihr müsst euch das Mal vorstellen,
Der Gnabry würde fast so viel verdienen wie Robben&Ribery zusammen!
Das sagt doch schon alles.

Sane tut das bereits. Was sagste dazu?

Ihr wollt alle top Spieler und wenn ihr seht wqs man den zahlen muss meckert ihr! Die gehälter sind wirtschaftstypisch vom Markt bestimmt und nicht zusammengewürfelt. Sane ist nicht gezündet zum Großteil sonst wäre sein Gehalt marktgerecht.

Ich glaube, dass man den Fall Lewy und den von Gnarby deutlich unterscheiden muß. Die Bayern haben Lewy viel zu verdanken, und umgekehrt aber auch. Das was der Pole jetzt vorbereitet ist gierig, schamlos und unterste Schublade. Ich würde ihn keinesfalls gehen lassen und ihn lieber auf die Bank setzen, wenn er nicht spurt.
Gnarby hat einen Vertrag, erfüllt diesen, und ist ein Jahr vor Auslaufen des Vertrages nicht bereit, über seine Zukunft nachzudenken. Er wartet ab. Er bekommt bei den Bayern 9 Millionen im Jahr, sein Gegenüber Sane 21 Millionen. Beides keine Topleute. Aber da denkt doch einer darüber nach, dass da was nicht stimmen kann und sondiert den Markt. Warum lassen die Bayern diese Diskrepanzen überhaupt zu und forden diesen Ärger? Es geht nur noch um Unmengen von Geld. Ein besserer Spieler verdient 55.000 € am Tag. Egal ob Sonntag oder mal ein Arbeitstag ist. Dafür müssen Sie 60 Stunden im Jahr Höchstleistung bringen. Vergleichen wir das mal mit einem Maurer?

Ich lese nur immer Respekt, Lyalität, Anerkennung…….Nicht jeder kann so Fußbll spielen wie ihr und bekommt das Geld, Autos, Villen in den A… geschoben und beschwert euch. Ihr könnt ja mal am Band oder im Schichtdienst arbeiten, damit ihr mal seht, was Anerkennung heißt….die gibt es in dén seltensten Fällen. Also überlegt mal welchen Müll ihr redet.

Am besten Gnabry klipp und klar sagen, entweder Wechseln oder Tribüne!!

Wenn die Bayern nicht aufpassen, steht alle Nasenlang ein sog. Star vor der Buchhaltung und verlangt, wenn nicht schon Respekt, wenigstens 5 Mio. Euro mehr Gehalt oder die Freigabe.

Vertrag ist Vertrag, lieber FC Bayern.
Basta!

Entweder er geht oder ab auf die Tribüne und Lewi gleich mit.
Das nervt nur noch.

Serge, du bist nicht so gut, wie du glaubst. Die letzte Saison hast du nur punktuell überzeugt.

ahhh, er ist um mindestens eine Klasse besser als Sane . So gesehen müsste er 25 mio pro Jahr bekommen. Er hat Recht, Rumpelfüssler wie Sane. Hernandez machen fette Kohle ohne Leistung.

Tja bei Trainern wie Cernai, Latteck, Hitzfeld, VanGaal, Heynckes und Gardiola würde es ein nettes Gespräch mit gnabry geben bei dem ihm der Trainer durch die Blume zu verstehen gäbe das er nicht mehr mit ihm Plant.
Im Klartext Schleich dich damit du woanders Einsatzzeit sammelst für die WM Nominierung, oder Bank.
Aber Schönwetter Trainer wie Flick, und Nagelsmann die ja Freund der Spieler sein wollen haben da kein Rückgrat.
Aber lassen wir uns Überraschen of Nagelsmann noch mal Zeigt das er Eier in der Hose hat.

Gnabry war immer verlässlich der Zweit- oder Drittbeste Scorer im Team. Wenn er sich mit Sané vergleicht, dann gibt es offen gesprochen wenig, das für Sané spricht. Und da will er vermutlich gehaltlich hin. Dennoch halte ich 19 Mio für angemessen. Ob man es aber an einer Mio scheitern lassen sollte…

Ich täte in ein Jahr auf die Bank setzt und nicht spielen lassen es geht nur noch um Geld

Ich täte ihn auf die Bank setzten und nicht Spielen lassen es geht doch nur noch ums Geld die Verdienen alle zu viel

Anhand dessen das er ablösefrei wechseln möchte, sieht man doch wie Geldgeil dieser Spieler ist.
Bitte nicht auf die Bank setzen, sondern auf die Tribüne.

Gnabry könnte doch ganz klar sagen was er will, macht es allerdings nicht.
Er versteckts sich hinter „andere wichtige Dinge“ ohne diese beim Namen zu nennen.
Wirkt alles sehr eigenartig was rund um Serge passiert …

Man sollte seinen Vertrag auflösen, u seine unverschämten Gehaltsforderungen an Bedürftige spenden u ihn auf den Mond schießen

Weiß jemand, wie der Hollywoodstar und Partykönig, Herr von Sahne, in der Nationalmannschaft gespielt hat 🤔

Leider muss man feststellen das es einigen Menschen nicht möglich ist, sich in einem solchen Forum normal auszudrücken, im Gegenteil Spieler die vor ein paar Wochen noch die Helden waren, werden hier teilweise aufs übelste beleidigt.
Es wird einfach mal Zeit das der ganze Hohn mit den Ablösen für Fußballer ein Ende hat. Das grenzt schon an Sklavenhandel. Wenn es keine Ablösen mehr gäbe und Vereine nur das was sie einnehmen auch ausgeben dürften, hätten wir einen viel besseren Wettbewerb. Eine Gehaltsgrenze würde dann noch dafür sorgen das die Vereine in der Insolvenz landen.

Ist doch ganz einfach mit dem zappeln, der will genau fdas eine Jahr, damit er dann ein fettes handgeld kassiert, der dumme is dabei der Verein und dem Gnabry ist das egal

So langsam reicht es,
was bilden sich diese Typen ein,
“ Mangelnde Wertschätzung, kein Rückhalt, etc etc.“
Verkauft diese Söldner oder setzt sie auf die Tribüne, bei diesen Menschen dreht es sich nur ums Geld.
Man sollte ein Exempel statuieren um den jüngeren Spielern zu zeigen:
Mit uns macht ihr so etwas nicht, bei uns herrschen klare Richtlinien und es gibt Grenzen.

Da gibt es doch bestimmt andere Mittel und Wege als dem Individuum Gnabry nur mit der Ersatzbank zu drohen. Den würde ich in der nächsten Saison, sofern er nicht vorher wechselt, Regionalliga spielen lassen, ob er dann zur WM fahren tut ist mehr als fraglich.

Das Unwort 22 ist jetzt schon Wertschätzung 🤭…ganz ehrlich jagt ihn zum Teufel oder setzt ihn auf die Tribüne…er ist in Arsenal nicht klar gekommen, der FCB hatte ihm alle Zeit gegeben die er brauchte und jetzt das ,er kommt auch bei einem anderen Verein nicht klar das ist meine meinung.

Gnabry beobachet die Situation .. wie geht es nach dem schwächeren letztem Jahr mit bayern weiter, wer kommt noch, wie siehr dann seine zukünftige Rolle aus, geht Lewa? Ist alles gut, kann er doch auch im Winter noch verlängern.Falls nicht, bekommt er bei einem wechsel – egal, ob Real oder einem Club aus England ZWEI JAHRESGEHÄLTER als signing Fee. Sorry, aber jeder, der ihn nicht versteht, ist reichlich naiv oder sieht zu sehr durch seine Vereinsbrille. Und der Druck durch die Verpflichtung von Mané ist bei ihm nicht größer als bei allen anderen Offensivspielern auch.

Ich als fcb würde jedem Spieler der mit zahavi zusammen arbeitet klar machen das wir mit dem Piranha nicht reden hausverbot für diesen geldgeilen typ

Ich würde es schade finden, wenn so ein klasse Spieler den Verein verlässt. Ich glaube ihm, das es nicht nur ums Geld geht, sondern andere frustrierende Umstände für seiner Zurückhaltung verantwortlich sind. Es bräuchte einen neutralen Ansprechpartner im Verein der herausfindet wo der Schuh drückt und dies thematisiert.
Wenn solche Spieler wie Sane und Gnabry leistungsmässig so nachlassen, dann muss man als verantwortlicher dem nachgehen und schauen was die Ursache ist. Diese krasse Reaktion von Lewandowski passt da auch dazu. Der wollte schön öfters wechseln ,aber mit solch einer Vehemenz trat er noch nie auf.
Irgend etwas scheint in meinen Verein nicht rund zu laufen…

Wertschätzung wird zum Unwort des Jahres

Ihr armen Fans …
Bayern hat mit Gnabry einen Vertrag gemacht …und jetzt ist dieser Lümmel so dreisst, diesen zu erfüllen …
Trauriges Geschäftsgebaren ..dieser Söldner !!

Gnabry mangelt es an Wertschätzung für den Verein. Und an Selbstreflexion. Deshalb soll er zackig einen Verein präsentieren, der 40 Millionen Ablöse und für ihn seine finanziellen Luftblasen an Gehalt bereit ist, zu bezahlen.

Und TSCHÜSS

Frist setzen bis 30.06.2022
Dann muß er entschieden haben ob er verlängert oder nicht.
Wenn er nicht verlängert, verkaufen
Wenn er sich dagegen wehrt, ab auf Tribüne und Training bei der U23
schon wird Hansi Flick eine Entscheidung zur WM abgenommen
Keine Spielpraxis -> keine WM
Das gleiche auch gleich mit Sané machen