FC Bayern News

Diese vier Bayern-Talente haben keine Zukunft mehr in München

Fiete Arp
Foto: IMAGO

Mit Jann-Fiete Arp, Lars Lukas Mai, Ron-Thorben Hoffmann und Adrian Fein kehren planmäßig vier Leihgaben in diesem Sommer zurück, die offenbar keine Zukunft in München haben. Chris Richards und Joshua Zirkzee bekommen scheinbar eine Chance bei den Bayern – die vier jungen Spieler würde der Verein wohl für wenig Geld ziehen lassen. 



Joshua Zirkzee bekommt bei den Bayern offenbar noch eine Chance, wenngleich er den Verein laut dem „kicker“ bei einem Angebot in Höhe von zehn Millionen Euro verlassen darf. Auch Chris Richards darf sich in der Saisonvorbereitung wohl beweisen – beide Spieler überzeugten bei ihren Leihstationen (Anderlecht, Hoffenheim). Mehr Klarheit gibt es nun offenbar auch in den Personalien Arp, Mai, Hoffmann und Fein.

Vier Talente auf der Verkaufsliste

Laut dem „kicker“ haben die vier Bayern-Talente keine Zukunft beim deutschen Rekordmeister. Demnach wären die Bayern bereit, sich schon niedrige Angebote für alle anzuhören. Arp kehrt von einer Leihe aus Kiel zurück und hat noch einen Vertrag bis 2024 bei den Münchnern. Lars Lukas Mai kam in Bremen auch verletzungsbedingt zu wenigen Einsätzen, sein Arbeitspapier ist noch bis Sommer 2023 datiert. Hoffmann (Leihende AFC Sunderland) steht ebenfalls bis 2023 in München unter Vertrag, ebenso wie Adrian Fein (Leiheende Dynamo Dresden).

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
23 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Manchmal in den letzten Jahren hab ich mich gefragt ob der Campus überhaupt Sinn ergibt.

Aber Millionen hat man die letzten Jahre da in Bau, Spieler und Co investiert. Die Spieler die hervor kommen sind nicht gut genug laut Trainer.

Aus den Verkäufen wird nix wirklich an Kohle erlöst. Die Top Top Talente kommen eh nicht. Und richtig gute sind nicht gut genug.

Man muss sich für eine Strategie entscheiden. Käufer oder Verkäuferverein, Entwickler oder Optimierer.

In München gibt es so unfassbar gute Jugendvereine, da tut es der Stadt nicht weh, wenn sich der FCB zurück zieht.

Im Basketball hat man ja eine hohe ‚Deutschen‘ Quote weshalb alle Vereine Talente brauchen. Bei Fussball ist das einfach nur das Vortäuschen von Dingen.

Gerade in Zeiten von so vielen Billionen Euros Im Fussball Business wären Eigengewächsen So wichtig für die Identifikation.

Seh ich nicht so. Jeong Woo-yeong in Freiburg, Angelo Stiller bei der TSG 1899, Chris Richards, Josh Zirkzee, Malik Tillmann, Gabriel Vidović, Paul Wanner, Josip Stanisic – das sind alles Erfolgsgeschichten. Der ein oder andere wird auch Nationalmannschaft spielen . nicht nur für den DFB.

Was genau hast du denn erwartet? Dass, wie durch Handauflegen, alle Talente besser werden nachdem das NLZ fertig ist?

Einerseits braucht es eine vernünftige Entwicklungsstrategie. Und andererseits die richtigen Talente. Die zu holen fällt durch das NLZ definitiv leichter. Aber man wird mehrere Jahre brauchen, bis man die Erfolge wirklich merkt.

Die vier im Artikel genannten Spieler konnten sich nicht nur bei uns nicht durchsetzen. So talentiert sie auch sein mögen – offenbar reicht es am Ende doch nicht ganz für die Weltspitze. Diese Situation werden wir leider immer wieder erleben. Und anderen Spitzenteams geht es genau so.

Hinzu kommt, dass die Luft bei unserem Kader nochmal dünner ist. Bei allen anderen Bundesligisten hätte Musiala bspw. viel mehr Spielzeit. Bei uns kämpft er hält auf allen möglichen Positionen gegen hochkarätige Konkurrenz.

Trotzdem lohnt sich der Aufwand für das NLZ. Selbst wenn nur alle drei Jahre ein Musiala hängen bleibt, ist es das wert.

Ich erwarte dass sich pro Saison einer der Jungs durchsetzt oder es ist schlicht weg Geldverschwendung. Wenn nur alle paar Jahre ein Kandidat rankommt, dann lieber die 15 Mio im Jahr nehmen und einen Spieler holen der die Chance hat.

Alsi Fazit: Mit 15 Mio sollte ein Spieler mit 1Liga Niveai rauskommen. Für uns, nicht für die TSG oder Freiburg

Der HSV lacht uns noch heute aus für Arp.. Danke brazzo

Du hast leider keine Ahnung und der HSV hat andere Probleme als sich über Bayern lustig zu machen. Leider scheint hier jeder zu wissen wie das Leben funktioniert. Sicher bist du der Lebensberater schlechthin und dein Leben ist eine absolute Erfogsgeschichte. Bei den meisten die hier schreiben merkt man den Frust über das eigene Leben an.
Nun zum Thema. Fiete Arp . Er war ein Versprechen für die Zukunft und der FC Bayern hat sich diesen jungen Mann genau unter die Lupe genommen. Leider kann kein Mensch dieser Welt zu 100 % sagen ob die Jungs dieses Versprechen auch wirklich einlösen können. Hätte funktionieren können hat es aber nicht und ist für den FC Bayern auch nicht schlimm. Das Fussballgeschäft ist knallhart und nur die Besten schaffen den Durchruch. Besonders die Psyche spielt hier eine sehr grosse Rolle. Viele sind dem Druck einfach nicht gewachsen und schaffen den Sprung von der Jugend nicht in grosse Mannschaften. Deshalb möchte ich alle die hier so lapidar Kommentare abgeben, bitten sich zurückzuhalten und sich erstmal an die eigene Nase fassen, ob Sie selber das Beste aus Ihrem Leben gemacht haben oder ob hier auch eigene Ängste und Versagen schuld sind, das man nicht mehr aus seinem Leben gemacht hat.
Hier zu denken, man hat das Recht andere zu beurteilen und zu diffamieren z. B. Brazzo usw. verstecken sich hinter Ihrem Geschreibsel und merken gar nicht wie sehr Sie sich selber disqualifizieren.
Ein Vorschlag jeder schreibt mal für sich persönlich auf, was er so im Leben alles erreicht hat und wenn er dann merkt, dass er alles Bestens und richtig gemacht hat, dann versucht er hier sachliche Kommentare abzugeben, wenn er auf etwas anderes kommt , dann lieber einmal Klappe halten. Lieber mal das eigene Leben reflektieren, als das anderer Menschen. Einen schönen Tag noch.

Du bist nicht normal,entweder ein Möchtegern oder aus der Klapse.Letztes wohl eher.Bekommst im Leben auch nichts auf die Reihe

Wenn hier einer nicht normal ist, dann bist du das! Es ist allgemein bekannt, dass Bayern sich alles krallt. Klar, genug Kohle haben sie ja! Dann aber diese Spieler nur von anderen Vereinen wegzuholen, um sie eh nicht zu fördern oder spielen zu lassen, zeigt, wie wenig Fachwissen der FCB von „Personalführung“ hat. Empathie: Fehlanzeige, Menschlichkeit: brauchen sie nicht. Sie haben ja genug Kohle!
Guck dir doch mal die Stars des FCB an! Kaum eigener Nachwuchs ist dabei, nur gekaufte Erfolge! Und dass so ein System Spieler wie Fiete Arp, der quasi als Kind zum FCB gelockt wurde, das psychisch nicht kann, müsste jedem, der Grips im Kopf hat, klar sein! Aber: Bayerns „Erfolgrezept“ ging ja wunderbar auf! Der HSV hat seitdem ein Talent weniger und die Bayern einen mehr verheizt… pah, widerlich! Lieber einen Verein, bei dem Spieler Menschen sind und nicht mit einem Dollarzeichen gesehen werden!

Unser Nachwuchszentrum muss definitiv nachlegen! Jeder Top-Club etabliert mittlerweile mindestens 1 Spieler pro Saison aus der Jugend. Da muss mehr kommen, ansonsten sehe ich schwarz für die Zukunft.. Neuer, Müller und Co sind auch nicht mehr sie jüngsten!

Hahaha…wo hast du das denn her mit dem Top Club?

Zirkzee würde ich auf keinen Fall verkaufen!
Eigentlich hat Bayern mit ihm schon einen Lewandowski Nachfolger,
Der Junge hat alles!

Charakterloser Chancentod, meine Meinung

Jaaaa…..das gute NLZ, das zig Millionen verschlungen hat. Es hat sich richtig gelohnt. Fördert ein Toptalent nach dem anderen zu Tage. So können wir uns alsbald teure Transfers sparen, wir machen die Stars ja selbst🤥🙈
Doch halt: die einzigen Toptalente sind ja Musiala und Davies. Und die wurden gekauft.

Musiala kam als Jugendspieler, ohne Ablöse, daher hat Chelsea auch die Freigabe verweigert. Es flossen dann noch gut 100.000 EUR.
Du solltest dich wenigstens halbwegs auskennen bevor du hier mitquatschst.
Aktueller Marktwert 55 Mio, alleine er zahlt das NLZ ab für die nächsten 10 Jahre und er wäre nie ohne NLZ gekommen

Musiala hat nix mit unserem NLZ zu tun. Und Davies auch nicht. Die wären auch ohne gekommen. Bisher hat sich das Millionengrab von einem NLZ einen Scheissdreck rentiert. Und da kannst Du vereinshöriges Suppenhuhn erzählen was Du willst. Wie sagte Dein Hoeness? Wir machen uns jetzt die Stars selbst. Klappt ja ganz toll. Superstars wie Stanisic, Tillmann, Zirkzee. Wow. Entschuldige, wenn ich da nicht gleich vor Ehrfurcht erstarre.

Last edited 27 Tage zuvor by Martin Hagemann

Brazzo hat den FC Bayern kaputt gemacht warum versteht dies keiner wenn der nicht so schnell wie möglich den Posten räumt sehe ich schwarz für den Verein .

So ist es

Es ist immer wieder zu beobachten, daß junge Spieler, die in den U-Mannschaften überragen, in ihrer weiteren Entwicklung plötzlich stagnieren und keinen Millimeter mehr nach vorne gehen. Arp, Mai und Fein waren eigentlich kommende Nationalspieler, jetzt können sie froh sein, in der dritten Liga unterzukommen. Hoffmann ist ein richtig guter Goalie geworden, hoffentlich bekommt er irgendwo eine Chance.

Es tut wirklich weh das zu hören. Als Arp damals kahm hatte ich wirklich gehofft das er einschlägt. Leider wurde daraus nichts. Zirkzee und Chris Richards muss man behalten. Die zwei haben ein riesen Potenzial.
Der Campus hat viele Talente. Man muss ihnen nur mal Spielminuten geben.

Oh jetzt sollen also wieder die Talente ran und Spielminuten kriegen,soso dann gibt’s 2 Niederlagen und die gleichen Leute die Spielminuten gefordert haben drehen dann am Rad wenns nicht läuft und machen die Mannschaft nieder

Glaube unter Nagelsmann gab es weniger ‚Talente-Minuten‘ als je in einer Saison davor.

Ich gehe davon aus, dass unser Talent, der Partykönig, Herr Von Sahne, eine sehr sehr gute Zukunft in München hat. Bei dem Potential 😆😆😆

Ich gehe davon aus, dass unser Talent, der Partykönig, Herr Von Sahne, eine sehr sehr gute Zukunft in München hat. Bei dem Potential