Transfers

Bayern-Bosse reisen nach Liverpool – Mane-Transfer nimmt konkrete Formen an!

Sadio Mane
Foto: IMAGO

Der FC Bayern hat sich eine sehr gute Ausgangslage im Transferpoker um Sadio Mane gesichert. Übereinstimmenden Medienberichten zufolge haben sich die die Münchner mit dem Senegalesen bereits auf einen Wechsel im Sommer verständigt. Nun arbeitet man mit Hochdruck an einer Einigung mit dem FC Liverpool. Aktuellen Medienberichten zufolge geben die Bayern-Bosse Vollgas und wollen keine Zeit verlieren.



Seit dieser Woche glühen die Telefone zwischen Liverpool und München. Wie die „Sport BILD“ berichtet, steht Bayern-Sportvorstand Hasan Salihamidzic im intensiven Austausch mit seinem englischen Kollegen Julian Ward. Die Reds haben das erste Bayern-Angebot in Höhe von knapp 30 Millionen Euro zwar abgelehnt, dies war jedoch erst der Auftakt der Gespräche.

Laut dem Blatt möchte Salihamidzic so schnell wie möglich nach England reisen, um sich persönlich mit den Liverpool-Verantwortlichen zu treffen. Auch Klubchef Oliver Kahn soll sich aktiv in die Verhandlungen einbringen und mitreisen.

Klopp hat Mane-Wechsel zum FCB grundsätzlich zugestimmt

Besonders interessant: Während die beiden Klubs noch um die finale Ablöse feilschen, gehen beide Parteien davon aus, dass man eine einvernehmliche Lösung finden wird. Nach „Sport BILD“-Informationen möchten die Reds ihrem verdienten Spieler nach sechs sehr erfolgreichen Jahren „keine Steine in den Weg legen“. Demnach hat LFC-Coach Jürgen Klopp bereits einem Wechsel an die Isar grundsätzlich zugestimmt. Beide Vereine wollen keine wochenlangen Transferpoker und setzen auf einen geräuschlosen Deal.

Wie die „Sport BILD“ erfahren haben will, sind die Bayern durchaus bereit ihr Eröffnungsangebot finanziell nochmals nachzubessern. Dem Vernehmen nach steht eine Ablöse von bis zu 40 Millionen Euro im Raum. Englischen Berichten zufolge schwebt Liverpool eine Summe von 50 Millionen Euro vor.

Die Münchner hoffen aber auch darauf, dass Klopp & Co. ihnen entgegenkommt. Grund: Auch die Bayern haben sich im Sommer 2020, beim Wechsel von Thiago Alcantara nach Liverpool, sehr kooperativ gezeigt bei der Ablöse.

Mane möchte unbedingt zum FC Bayern

Mit Mane selbst ist bereits alles geklärt. Der Senegalese soll einen 3-Jahresvetrag in München erhalten und bis zu 20 Millionen Euro pro Saison verdienen. Der 30-Jährige hat sich, trotz eines attraktiven Angebots aus Paris, ganz bewusst für den FC Bayern entschieden und sucht an der Isar eine neue sportliche Herausforderung. Ein Grund warum Mane unbedingt zum FCB möchte: Beim deutschen Rekordmeister wird der Offensiv-Allrounder DER neue Superstar. In Liverpool war der Stürmer lediglich einer von vielen Top-Stars. Auch bei PSG hätte ihm das gleiche Schicksal gedroht.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
24 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Soll heißen Bayern hat keine Stars oder was… Seltsam formuliert der Text

Naja, wenn wir ehrlich sind hat das etwas. Wir haben genau zwei Weltstars. Wenn der eine mit der Nummer 9 weg ist, haben wir noch einen und der steht im Tor. Der andere der gerne einer sein möchte, trägt lieber Jäckchen nur einmal und gibt dafür gleichviel aus, wie ich für unser Auto und der andere Mittelfeld Akteur, welchen ich sehr schätzte, hatte keine all zu tolle Saison und hat mit dem DFB noch nichts erreicht.

Absolut korrekt.

‚Nach 6 erfolgreichen Jahren wollen die Reds ihrem Spieler keine Steine in den Weg legen‘
Vielleicht sollte sich da der FCB mal etwas abschauen, dann wirds auch wieder ruhiger…

Vielleicht sollten sich die Spieler, welche ihren Vertrag nicht erfüllen und trotzdem zu einem anderen Verein wollen, bei Thiago etwas abschauen … 😉

Thiago war bei Bayern kein absoluter Stammspieler Kimmich , Goretzka u. Müller immer gesetzt somit war er nur Ergänzungsspieler zudem wohl sehr teuer im Unterhalt deshalb konnte er weg , du bist im falschen Thema !

Absolut nicht im falschen Thema. Thiago war wichtig für Bayern, insbesondere die letzten beiden Jahre hat er sich zum Taktgeber entwickelt. Unter Flick blühte er auf und spielte ein überragendes Finale. Er wollte schon unterschreiben, ihm ging es nie um Geld, Ruhm und Ansehen. Es ging geräuschlos, ohne Ärger und mit gegenseitigem Respekt zu Ende. Dass meinte der Vorredner, und Lewandowski hatte noch nie vor irgendetwas Respekt. Ihm ging es nur um sich selbst. Er ist ein Egoist, und wie er versucht seinen Wechsel zu erzwingen, welche Worte er wählt ist respektlos. Er ist kein Spieler für die Geschichte, nur für die Statistik. Ganz, ganz schwacher Charakter.

Mane hat aber 100 x mehr Anstand
als der Pole !!! 😴

Da gehören aber immer auch beide Seiten dazu.
Wenn der spieler nur noch über die Bildzeitung mit Schaum vor dem Mund Kommuniziert ist das wohl hinfällig.

Jetzt hören wir dochmal einen Moment mit dieser verklärten Romantik auf. Liverpool lässt ihn doch nicht aus irgendeiner Dankbarkeit ziehen sondern weil sie aus irgendeinem Grund nicht mehr mit ihm planen.
Oder meint hier jemand ernsthaft die würden einen Salah, Van Dyck oder Alexander-Arnold trotz laufendem Vertrags auch weggehen lassen?

Genau so isses…..das sind keine Chorknaben, sondern es geht immer nur ums Geld und dem Erfolg.

Dann hoffen wir mal, dass Brazzo an diesem Tag starke Flatulenzen und Durchfall hat, und stattdessen noch einmal KHR mitfliegt. Dann klappts vielleicht auch mit Mane.

Was ist jetzt eigentlich mit Gravenberch? Dachte, das sei fix? Oder hat Brazzo es doch noch verbockt? Vielleicht will Bayern aber auch nur direkt 5 neue Spieler auf einmal bekannt geben……

Last edited 24 Tage zuvor by Martin Hagemann

Du bist einfach der größte quacksalber den ich ich hier in diesem forum kenne.

Denk an die Kommas, macht das Lesen einfacher. Ansonsten: ist mir völlig egal was Du sagst.

Bist du eigentlich ein BVB Fan oder nur ein Anti Bayern München Fan

Bin seit 40 Jahren Bayernfan.
Nur dabei nicht vereinsblind und rede nicht alles schön. So schlecht wie jetzt…wurde der Verein noch nie geführt und repräsentiert.

Was stimmt in deinem Leben nicht???
Hol dir professionelle Hilfe. Manchmal helfen Medikamente.
Meine es nur gut.

Meinungen sind wie Arschlöcher, jeder hat eins. Um mal Dirty Harry zu zitieren.

Lieber Martin!! Das hast du davon sich mit FCB Hardcore Fans anzulegen!! Völlig kritiklos,und wehe es gibt Gegenwind dann hast du verloren!! Das du das 40 Jahre durchgehalten hast Respekt!!! Alles was da in letzter Zeit so alles vorgefallen ist. Süle,Kommentar UH, Lewandowski, usw. Arbeitet Mal weiter an eurem Ruf Größter Arroganz Verein Ever !!!

Brazzo gleich in Liverpool lassen für 20 Millionen, dann sind die 50 Millionen beisammen und man kann mane gleich auf dem Rückflug mitnehmen

Hm….ob das ginge? Oder ihn einfach dalassen, ohne großen Gewinn….zur Verlustminimierung quasi.

Beeilen, holen Mané ist gut, der passt gut in die Mannschaft-super Spieler!

Mane kommt, Mane kommt nicht, Mane mahnt zur Gedult….allmählich habe ich das Gefühl, hier wird um die nächste Diva gerungen.
Mein Fazit: entweder der unterschreibt jetzt oder er soll bleiben, wo der Pfeffer wächst. Ich habe die Faxen jetzt langsam satt.
Wir brauchen hungrige Spieler, keine abgehalfterten Pseudo-Geschäftsmänner, die eigentlch nur abzocken wollen!!!

Ich verstehe nicht warum Brazzo so schlecht gemacht wird immer. Lewandowski ist ein fantastischer Spieler aber hakt auch ein Egoist. Wie oft hat er mit Real Madrid geflirtet und es gab im Sommer immer Unruhe. Erst sich nie nach außen zu bayern bekannt. Und noch mal zu Brazzo. Kommunikativ ist einiges falsch gelaufen im Moment. Aber unter diesem Mann haben wir die erfolgreichste Saison der Vereinsgeschichte gespielt. Und das ist auch sein Verdienst mit Transfers wie Davies oder Pavard. Deshalb kann es ich sein das wenn es gut läuft ihn keiner erwähnt aber wenn es schlecht läuft jeder sagt er war es. Das geht nicht. Und Flick wollte sowieso weg. Der wäre auch nicht geblieben wenn es keinen Streit gegeben hätte. Er hat alles erreicht mit bayern und wollte Natio Altpapier werden. Das war sein Traum. Und auch lucas Hernanndez ist ein Transfer von Brazzo. Und wenn er jetzt den Mann holt zeigt das auch eine gewisse Qualität. Also bisschen sachlich bleiben Leute.