Transfers

Einigung steht kurz bevor: So nah haben sich Bayern und Liverpool im Mane-Poker angenähert

Sadio Mane
Foto: IMAGO

Der Wechsel von Sadio Mane zum FC Bayern nimmt immer konkrete Formen an. Während in den vergangenen Tagen vermehrt Meldungen die Runde gemacht haben, wonach die Münchner und Liverpool bei der Ablöse zu weit auseinander liegen, scheint die beiden Klubs sich mittlerweile deutlich angenähert zu haben.



Auch wenn die Reds in den vergangenen Tagen zwei Angebote der Bayern abgelehnt haben, verlaufen die Gespräche zwischen den Münchnern und dem LFC gut, wie „Sky“-Reporter Florian Plettenberg berichtet. Demnach trennen die beiden Klubs „nur noch“ zehn Millionen Euro bei der Ablöse. Während der FCB bereit ist 35 Millionen Euro für den Senegalesen zu bieten, fordert Liverpool 45 Millionen Euro.

Eine Einigung ist sehr wahrscheinlich

Dem Vernehmen nach wollen die Bayern-Bosse zeitnah an die Anfield Road reisen, um den Transfer unter Dach und Fach zu bringen. Laut Plettenberg ist eine Einigung sehr wahrscheinlich.

Mane soll die Bayern-Offensive auf das nächste Level heben

Mane selbst hat vor kurzem mit Julian Nagelsmann telefoniert und dem Bayern-Trainer deutlich gemacht, dass er nur zum deutschen Rekordmeister wechseln möchte. Andere Vereine kommen für den Offensiv-Allrounder nicht in Frage. Zudem hat der Stürmer gegenüber Nagelsmann zugesichert, dass er auf jeder Position spielen wird, auf den ihn dieser am meisten benötigt.

Interessant ist: Laut Plettenberg sind die Erwartungen der Bayern an Mane sehr groß. Demnach soll dieser künftig eine tragende Rolle im Offensivspiel der Münchner einnehmen und dabei helfen Spieler wie Leroy Sane und Kingsley Coman auf das nächste Level zu bringen.

Übereinstimmenden Medienberichten zufolge haben sich die Bayern mit dem senegalesischen Nationalspieler bereits auf einen 3-Jahresvertrag verständigt.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
41 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Und das ist erst der 2 es folgt mindestens noch ein super Transfer und noch weitere die Bayern werden wieder so stark das Dortmund usw wieder das nachsehen haben

Genau so ist es

Das ist auch nötig!

@Klaus…

So schauts aus! Mia san mia!

Stimmt….da muss mein bei Brazzo keinerlei Zweifel haben. Hat ja schon seit Jahren bewiesen, dass er einen Kader verstärken und für positive Stimmung im Verein sorgen kann.

Richtig. Er hat ja auch den Kader von 2020 zusammengestellt wo man 6 Titel geholt hat. Oder zählt das ausnahmsweise nicht?

Das ist vermutlich so ja! Und ich feiere Mané und unsere Mannschaft sehr! Einen Einwand habe ich allerdings. Es wäre schön, wenn die Konkurrenz in der Bundesliga mal wieder größer wird um ehrlich zu sein. Nach 10 Meistertiteln in Folge, wäre ich nicht traurig wenn es mal wieder jemand anderes wird. Wir holen dann das Double aus DFB Pokal und Champions League! MIA SAN MIA meine Freunde 🙂⚽

Last edited 24 Tage zuvor by Chris FCB

Ich finde Bayern ist bereits schon so stark, dass der BVB usw. das nachsehen haben. Auch ohne Lewandoofski…
Allerdings finde ich die Einkäufe bis jetzt nicht schlecht. Für die Bundesliga sollte es keine Probleme geben, allerdings bin ich mehr gespannt was die in der nächsten Saison auf der internationalen Bühne liefern werden.

Last edited 24 Tage zuvor by Robbery

Die Bayern aus der Hinrunde hätten wohl die cl gewonnen. Man sollte schauen, warum es in der rückrunde nicht lief. Und da muss sich nagelsmann an die eigene Nase fassen. Allerdings ist er noch jung und lernt noch. Nur allzu oft darf er sowas nicht bringen.

Wollen es mal hoffen.

Träume weiter, der FCB muss froh sein, wenn er in der kommenden Saison den 6. Tabellenplatz schafft, anstatt auf die eigene Jugend zu setzten, verbrennen die lieber Geld und kaufen Altstars, diese Politik soll einer verstehen, ich nicht

Ich sag schon mal, Herzlichen Willkommen beim geilsten Verein der Welt ❤️❤️❤️

„Mane soll die Bayern-Offensive auf das nächste Level“
Nun ja. Jetzt gehts erst mal 2 Level zurück, wenn man Lewi verliert, oder der keinen Bock mehr hat zu spielen, weil man ihn zwingt.

Ich habe irgendwie gemischte Gefühle bei dem Transfer..

Auf der einen Seite würden wir einen echten Weltstar verpflichten, der uns natürlich gut zu Gesicht stehen würde. Es wirkt allerdings so, als wäre es eher eine Art von Prestigetransfer, als einer, der wirklich nachhaltig Sinn ergibt..

Mané wäre kein Lewandowskiersatz, er ist bereits 30 Jahre alt und wir bezahlen, so wie es aussieht, mindestens 40 Mio Ablöse plus 20 Mio Gehalt.

Natürlich würde ich ihn gern bei uns sehen, aber lieber nächstes Jahr ablösefrei als für diese Ablöse. Ich frage mich, ob Bayern das Geld hätte besser investieren können. Ich hoffe sehr, dass das nicht der einzige „Königstransfer“ sein wird. Sollte Bayern jetzt noch jemanden wie zb Kane aus dem Hut zaubern, wäre das natürlich eine Super Transferkombi. Ähnlich wie damals bei Ribery und Toni

und Liverpool holt mit dem Geld Nunez. Muss nochmal so voel drauflegen, aber haben 10 Jahre was davon. Mane ist noch für 3 Jahre auf Topniveau gut. Also 100Mio/10Jahre. Und bei Mane 40Mio/3 Jahre. Zudem verdient Mane sicherlich mehr als Nunez. Wenn Nunez unter Klopp nächste Saison explodiert Und Mane nicht mehr so gut performt wie unter Hexer Klopp wird es denke ich offensichtlich, dass Nunez der günstigere Transfer gewesen wäre. Mit deutlich mehr Strahlkraft.

und Nunez ist eine Torgarantie und im dribbling/ Kombinationsspiel besser als Lewa .. schade, dass man sich nicht um ihn bemüht. Auf Sicht und dank des wesentlich geringeren Gehalts für mich dioe bessere Option.

Da muss ich dir Recht geben. Dieser Meinung bin ich auch und habe sie auch schon entsprechend mehrmals geäußert.

Toller Transfer , ist ein Tier dieser Spieler , kann auch Sturmspitze !
Verein und Fans werden noch viel Freude mit ihm haben!
Soll auch menschlich OK sein !

Ich finde es sehr großzügig von ihm, dass er Nagelsmann sagt, dass er auf der Position spielt wo er gebraucht wird.
HÄH? Das ist ja wohl selbstverständlich.
Geht ja gut los.

Und wo trifft man sich? In der Mitte bei 40. Genau das was vorher schon klar war. It’s magic!

Last edited 24 Tage zuvor by Renso

Wenn jetzt noch der Statist und Hollywoodstar verkauft werden kann, dann könnte es ein richtig gutes Team werden.

Wenn der Praktikant dann immer noch nicht vom Hof gejagt wurde, erleben wir dann in drei Jahren, wenn Mane 33 ist, dasselbe absurde Theater, wie jetzt mit Lewi?!😂😂😂

Du bist hier fehl am Platz, dein ewiges Gestänker will hier keiner lesen. Geh zu den ZECKEN!

Mane ist ein klasse Spieler, keine Frage. Allerdings hat der FCB für die Position bereits Spieler die auch nicht schlechter sind. Bei nunez ist Bayern einfach zu dumm, und ausser dem FC Ajax ist nichts neues da. Wo ist da eine wirkliche Verbesserung des Kaders?
Bei laimer bin ich etwas skeptisch, ob er bayern weiterhilft.

Nunez kostet über 100 Millionen Euro Ablöse, vom Gehalt ganz zu schweigen … 😉
Wie kommt man darauf, dass Bayern solche „Märchensummen“ zahlt?!

nein, er ksotet leine 100M und das Gehalt ist viel geringer als bei Lewa oder Mane.

Naja, man hat ja auch 85 Mio für einen Hernandez bezahlt. Eine schon damals aberwitzige Summe, für einen Spieler den sicher keiner aufm “Wunschzettel“ hatte.

Laimer ist tatsächlich der Spieler, um den ich mir am wenigsten Sorgen mache;
der spielt definitiv, dass was er kann:
rennen, Tweikämofe führen, pressen und Angriffe unterbinden; der wird eher keine Enttäuschung; ob das bei den hoch gehandelten Holländern und Mane so ist, wird sich zeigen 🫵

Nunez soll 100 Mio plus Handgeld plus Berater kosten. In England rutschen sie schon auf dem Boden rum und kratzen jeden Euro zusammen, um den bezahlen zu können. Was heißt denn da zu dumm? Sollen wir alles ausgeben für einen Spieler, der bislang nur in der portugisischen Liga gekickt hat? Und noch nicht mal Meister wurde mit seinem Verein.

Bayern ist nicht zu dumm bei Nunez, wie du geistreich schreibst, sondern sie zahlen einfach keine 100 Mio Euro für einen Spieler, der eine (!) gute Saison in Portugal gespielt hat. Vereine, wo Geld keine Rolle spielt, weil sich niemand für Schulden interessiert, die können dieses Risiko eingehen.

Aus Sané wird nichts mehr (bei Bayern). Das ist mein Gefühl. Der Junge scheint Probleme zu haben, die weit ausserhalb des Fußballplatzes liegen. Solange die nicht “gelöst“ sind, wird jeder Auftritt ein von einzelnen, seltenen Lichtblicken durchsetztes Trauerspiel sein. Man kann nur orakeln woran es hängt.

Das ist wohl nicht ganz korrekt, die Engländer sind wohl eher bezüglich der unrealistischen Zusatzklauseln verärgert, weshalb man jetzt eher wegen Schadensbegrenzung nach England reisen muss.

Der Plan nach England zu fahren stand schon vorher. Man sollte auch nicht alles glauben, was so geschrieben wird, zumindest wenn man über 18 ist.

wenn die so verärgert wären, dann bräuchte von Bayern niemand rüber fliegen;
es ist wohl eher so, dass sie den Münchnern nicht wie erhofft, beimPreis entgegen kommen, da sie das Geld für Nunez brauchen;
das werden sie ihren Verhandlungspartnern unmißverständlich klar gemacht haben🤷🏽‍♂️

Ja, die Bayern müssen investieren und neue Spieler holen. Es hat sich in der Mannschaft Unruhe und Unzufriedenheit breit gemacht. Konkurrenz belebt das Geschäft. Die Abwehr, die Achillessehne der Mannschaft muss vor allem verstärkt werden. Der BVB hat es vorgemacht und günstig sich verstärkt. Hoffentlich gelingt dies auch Bayern. Die 6er- Position ist bei Ausfall nicht doppelt besetzt. Auch hier ist Bayern anfällig. Im Sturm wird sich zeigen, wie sehr die 9 fehlt. An Alternativen für ein anderes Spiel über die Außen fehlt es nicht. Meistens spielen die Gegner sehr defensiv. Man wird sehen, ob es ohne einen richtigen Mittelstürmer gut geht. Die Bayern hatten die besten Zeiten mit einem sehr guten Mittelstürmer. Ohne wird es schwer.

Das liest sich sehr positiv. C. Richards, Mazraoui, Graveberch, (Laimer), Mane, Zirkzee … Vgl. mit unserem Finale dahoam genau die richtige Reaktion. Wahrscheinlich kommt noch ein Stoßstürmer. Und ich hoffe, Gnabry verlängert noch. Hut ab … eine mehr als gute Transferleistung dieses Jahr. Mal sehen, wer den Verein noch verlässt.

Mal nähert man sich an, mal lacht man über die Angebote. Mal ist es so gut wie fix, dann kurz vorm Platzen.
Was denn nun?? Nervt langsam.
Meldet doch einfach erst was, wenn es spruchreif ist. Lächerlich irgendwie. Und wir Deppen steigen voll drauf ein und klicken fleißig. Ziel erreicht, Inhalt der Artikel nebensächlich.

Last edited 23 Tage zuvor by Martin Hagemann

Aber lasst den Sportdirektor zu Hause!!! Kostet nur Geld und redet nicht unfallfrei!!!!

Gut und schön, ich begrüsse den Mane-Transfer, aber einen richtigen Mittelstürmer hat man dann immer noch nicht. Eventuell sollte man bei Zirkzee nochmal darüber nachdenken, ob man ihm nicht doch das Vertrauen aussprechen sollte.
Gut er war in der belgischen Liga das letzte Jahr unterwegs, nicht zu vergleichen mit der Buli, aber Zirkzee kostet nichts! Und ein Haller, Nunez,… wo haben die bisher gespielt, Holland und Portugal! Sind das die die sich in München durchsetzen können? Und all die anderen wie Lukaku, was hat der bisher gerissen?

Wie blind sind die eigentlich noch, der hat doch überhaupt nicht den Charakter um für den FCB zu spielen
Das wird das gleiche wie mit Hernandez

Lol, Mane soll also helfen Coman aufs nächste Level zu helfen. Soll sich coman also verschlechtern? Coman ist besser als mane, und jünger noch dazu. Welcher ahnungslose schreibt solche Texte?