Transfers

Bericht: Chelsea beschäftigt sich mit einer Rückholaktion von Jamal Musiala

Jamal Musiala
Foto: Getty Images

Jamal Musiala wechselte im Sommer 2019 aus dem Nachwuchsbereich des FC Chelsea zum FC Bayern und hat in den vergangenen knapp drei Jahren eine steile Karriere beim deutschen Rekordmeister hingelegt. Der Mittelfeld-Allrounder ist bis 2026 an den FCB gebunden, dennoch beschäftigt sich die Blues mit einer Rückholaktion des deutschen Nationalspielers.



Musiala gehört zweifelsfrei zu gen größten Shootingstars im deutschen Fußball. Der 19-Jährige hat binnen wenigen Monaten den Sprung vom Bayern-Campus zu den Profis geschafft und sich zunächst unter Hansi Flick und später unter Julian Nagelsmann in der ersten Mannschaft etabliert. Musiala kratzt immer mehr an einem Stammplatz beim FCB und gilt als designierter Nachfolger von Thomas Müller.

Chelsea hat Musiala und Bellingham auf dem Radar

Aktuellen Medienberichten zufolge hat die steile Entwicklung von Musiala auch bei anderen Klubs Begehrlichkeiten geweckt. Wie der britische Journalist und Chelsea-Insider Simon Phillips in seinem Podcast „Si & Dan Talk Chelsea“ berichtet, haben die Blues Musiala weiterhin auf dem Zettel. Demnach ist Musiala keine Option für diesen Sommer, sondern erst für 2023. Neben den Bayern-Profi hat Chelsea auch BVB-Youngster Jude Bellingham ins Visier gefasst.

Musiala hat erst im März 2021 seinen ersten Profivertrag beim FC Bayern unterschrieben und ist vertraglich bis 2026 an den deutschen Rekordmeister gebunden. Eigenen Aussagen zufolge fühlt sich der Deutsch-Engländer sehr wohl in München und möchte sich nach und nach zu einem Stammspieler und Leistungsträger entwickeln. Ein Verkauf kommt weder für den Spieler noch für die Bayern in Frage.

Rein finanziell wäre ein Musiala-Transfer für den FCB jedoch sicherlich attraktiv. Während die Münchner 2019 lediglich eine Ausbildungsentschädigung im niedrigen sechsstelligen Bereich an Chelsea bezahlt haben, liegt dessen Marktwert aktuell bei 65 Millionen Euro – Tendenz stark steigend. Präsident Herbert Hainer hat aber erst zuletzt deutlich gemacht, dass die Bayern wirtschaftlich nicht auf den Verkauf von Leistungsträgern angewiesen sind.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
49 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Haha Bayern wird doch nicht SO dumm sein

Hmmm…die letzten Entscheidungen im Trainer- und Offensivbereich lassen allerdings das Gegenteil befürchten…

Red nicht so einen bullshit

Naja, weiß man es???
Nachdem man ja umgeschwenkt ist von deutschen Nationalspielern zu …, wundern würde es nicht – leider

@Carlo Koch
Doch, das glaube ich schon. Der Vorstand wäre so dumm. Unfassbar. Nur falls es so kommen sollte, also dann sorry, blöder geht’s dann echt nicht mehr. Wie kann man nur auf so eine Idee kommen, Jamal Musiala gehen zu lassen. Und wenn es auch nur eine Finte ist, irgendwie steckt immer ein Funken Wahrheit dahinter. Ich bete, dass das nie der Fall sein wird. Lieber sollten Hainer, Kahn, Salihamidziz und der Oberguru vom Tegernsee gehen, aber Musiala muss bleiben.

Lasst ja eure Finger von Musiala. Wehe!!! Ich schwör’s euch. Wenn ihr den Bub hergebt, dann werde ich mir fuer jeden Einzelnen von Euch eine eigene Voodoo-Puppe zulegen und werde alle vier jeden Tag nadeln. Glaubt mir das.

Genau so soll es sein.

Niemand hat geschrieben, dass Bayern J. M. verkaufen will! Chelsea will ihn… Und garantiert jeder andere Club ebenso!!!

Perfekt dann lasst eure Finger doch einfach von Mané

Man was redest du für einen schmarn!!

Das sollen die mal ganz schnell vergessen.

Die können sich mit allem Möglichen Beschäftigen, aber der ist Bayerns Zukunft und wird nicht verkauft.
Träumt weiter bei Chelsea, baut erst mal ein neues Stadion dann seid ihr mit was Sinnvollem Beschäftigt.

Klar, dass er auch für andere Vereine interessant ist, der wird mal richtig gut

nee, der iss schon richtig gut;
das ist der einzige deutsche Nationalspieler , der auch in Bedrängnis angespielt werden kann, weil er technisch die ganze Offensivreihe in die Tasche steckt – was für‘n Offenbarungseid gegen Ungarn😵‍💫😵‍💫

Klar ist er gut, aber er könnte ein richtiger Weltstar werden.
Mit Ungarn hast recht, das war wirklich erschreckend.
Irgendwie haben auch die Bayern Spieler keine Form, bis auf Neuer natürlich.

Das wird hoffentlich nicht passieren 🙂 Ich finde, Chelsea ist natürlich ein top Club, jedoch haben sich, meiner Meinung nach, Werner und Havertz nicht wirklich weiterentwickelt in London. Ich sehe sie nur in der Nationalelf, von daher lasse ich mich gern eines besseren belehren…aber ich hatte gerade von Havertz mehr Selbstvertrauen und technischen Einfluss erhofft. Bei Werner kann man sich eh streiten, ob er überhaupt das Zeug für die PL hat aber Havertz fande ich zu Leverkusen Zeiten besser… Jamal hat eine sehr gute Perspektive als Müller Nachfolger und ich wünsche mir, dass er noch lange bleibt 👍

Das Interesse ist sehr verständlich. Weiss man eigentlich, an welchem Bayernkicker, ausser Musiala und vermutlich Lewandowski, die internationalen Spitzenclubs auch noch interessiert sind? Natuerlich gegen Ablöse. Oder geht es nur noch ohne, wenn ueberhaupt? Selbst in der „Mannschaft“ faellt inzwischen nur noch einer auf, der mit dem Ball etwas anfangen kann, vor allem, wenn er, was vorkommen kann, angegriffen wird. Der „Rest“ ist technisch und spielerisch mitleiderregend.

das kann sich aus Sicht des Spielers ganz schnell ändern, wenn er bei Bayern weiter so wenig eingesetzt wird. Der braucht einen Stammplatz, aber auf der Position stehen die mittlerweile Schlange. Ich habe auch den Eindruck, daß Nagelsmann ihn nicht so fördert, wie er es braucht.
Und dann geht der weg…

Ne ne Freunde der Nacht Finger weg von Musiala!!! ☝️Chelsea darf seinen Radar dahin ausrichten wo die Sonne nicht hinscheint.
Ich frage mich sowieso warum der FCB für seine Spieler nicht auch so astronomische Ablösesummen wie zum Beispiel 1 Milliarde Euro im Vertrag festschreibt wie andere Clubs es ja mittlerweile handhaben?

Liebe Londoner nur gucken nicht anfassen ☝️😊

Wenn Chelsea 150 Mio € bietet muss auch der FC Bayern über einen Verkauf nachdenken

NEIN !!!

Auf keinen Fall. Was sind schon 150 Millionen?

Und wenn Verkaufen nicht unter750 Millionen punkt

Den würde ich auf keinen Fall hergeben. Der Junge ist Gold 🥇 wert.

Mit wirtz das größte talent auf der 10er Position, außerdem ist er sehr flexibel einsetzbar. Unverkäuflich!

Lustig die Engländer.

Da würde ich mal ne Summe von 600 Millionen aufrufen und schauen was die Insulaner dann sprechen😅

Doch die schon haben kein Geld mehr. BENÖTIGEN FRIS HE KOHLE. BEI RUMMINIGGE WÄRE Mane s hon da

Nein Bayern verkauft ihn für 30 Mio um sich dann so ein wie Sabitzer für 40 Mio zu holen.

Witzig sein ist aber auch anders.
An der Sache ist so viel dran, dass Southgate gesagt hat, das Jamal das falsche Shirt trägt. Das ist alles.

Unter 500 M ist Bayern bei Musiala hoffentlich nicht bereit zu sprechen! Und soviel wird keiner bezahlen! Der wird wenn er so weiter macht, im Laufe seiner Karriere mindestens einer der besten Spieler der Welt werden. Der wird der neue Müller, und seine Karriere hoffentlich in München beenden.

diesen sommer noch nicht, aber 2023 könnte da was passieren, wenn musiala sich weiterhin hinter müller einreihen muss. und ihn derweilen auf der außenstürmer position zu parken ist auch quark, weil er seine stärke nunmal im zentrum auf der 10 hat.

Brauchen sich nicht beschäftigen!!!!!

Vertrag bis 2026, also rund 500 Millionen Euro Ablöse … 😉

Klar der FCB verkaufen die Zukunft! Was bilden diese Engländer sich eigentlich ein. Hat Chelsea nicht andere Problem im Moment?

Musiala wird auf keinen Fall Verkauft. Selbst Bayern ist net so blöd. Hoffe ich zumindest. Bei Brazzo weiß man nie😂

Ich habe da ein gutes Gefühl, dass er bleibt. Er passt zu uns und wird beim FC Bayern eine große Karriere machen.

Musiala wird hoffentlich so wenig verscherbelt wie das Tafelsilber

Können sie vergessen nagut für 80 mio und havertz können wir drüber nachdenken 😂😂😂

Da hätte doch Bayern die Möglichkeit sich für Bereitschaft von Chelsea zu revanchieren als man den Hudson Odoi haben wollte……..

Dieses ewige Gejammere, alle sind gegen den FCB.
Voll nervig.

Der geht ablösefrei 🤣

Das ist doch Blabla gelaber. Bayern verkauft den nie und das ist richtig so. Zu ihm können wir Wirtz noch holen von mir aus.

Wenn BRAZZO so „bräsig“ wäre, dann n i c h t unter 350 MILLIONEN €!
Die britischen „Fußballclubs“ habe ja alle zigfache MILLIARDÄRE im Rücken! Also kann Chelsea auch 350 MILLIONEN € für Musiala hinblättern!

Nö. bitte nicht jetzt auch noch so einen Unsinn. Die quälende Transferthemen von 2022 sind doch schon kaum zu ertragen. Was ist eigentlich beim Transfer von Nunez zu Liverpool passiert? Das ein Transfer so schnell über die Bühne geht, ist doch gar nicht möglich. Bei den Bayern dauert so etwas doch auch mehrere Monate bis Jahre. 😂😂😂

Wir haben mit unserem Statisten mit enormen Potential, Herrn von Sahne, noch so eine Granate im Regal. Bevor die total verstaubt, sollte man diese Gurke Chelsea anbieten

Darf man denn den Verfasser dieses Artikels mal fragen, woher diese Informationen stammen?
Ich hab gerade mich Tuchel telefoniert, der weiß nichts davon 🤣😂

Für 100 Millionen- ja!!

Ich weiss nicht,was hier abläuft.der junge hat noch nixx grissartiegrs gezeugt,, aber heute wird ja gleich jeder,der gegen den balk treten kann in dehimmel gelobt,,zum kotzen kein Wunder das duesr möchte gern fussballer abheben

Ich war mal ein sehr grosser fussballfan,,heute kotzen mich diese hochbezahlten affen nur noch an..Alles für son scheiss pokal…es gibt wichtigere Dinge in der Welt ein Arzt der leben rette der hat mein Respekt,, und keine hochbezahlten möchte gern fussballer

Rahs mit Musiala , die € in neue Spieler Investiert unter neuer Leitung CEO,Kah ,Brazzo, Julian alle Raus und dann einsn Richtigen Ckub mit grossen Geld Aufbauen des mit den Rest mithalten kann.
Dann gibt rs wieder Titel und die Milliarden kommen .