Transfers

Tuchel lässt nicht locker: Chelsea hofft weiterhin auf einen Lewandowski-Coup

Robert Lewandowski
Foto: Getty Images

Der FC Chelsea wird schon seit geraumer Zeit mit einer Verpflichtung von Robert Lewandowski in Verbindung gebracht. Auch wenn der Pole deutlich zu einem Wechsel zum FC Barcelona tendiert, lassen die Blues nicht locker. Vor allem Thomas Tuchel hofft weiterhin auf einen Lewandowski-Transfer.



Im Sommer 2021 gab es bereits zahlreiche Meldungen rund um Chelsea und eine mögliche Verpflichtung von Robert Lewandowski. Die Londoner schlugen am Ende jedoch bei Romelu Lukaku zu und zahlten knapp 115 Millionen Euro für den 29-jährigen Stürmer. Der Belgier konnte die hohen Erwartungen an der Stamford Bridge aber nicht erfüllen und könnte die Blues nach nur einer Saison wieder in Richtung Inter Mailand. Dem Vernehmen nach befinden sich die Gespräche zwischen den beiden Klubs in der heißen Phase.

Wie „ESPN“ berichtet, möchte Chelsea-Coach Thomas Tuchel Lukaku durch Robert Lewandowski ersetzen.

Chelsea befindet sich in der Lauerstellung

Laut „ESPN“ ist Tuchel seit langem ein großer Bewunderer von Lewandowski. Demnach würde der 48-Jährige gerne mit polnischen Nationalspieler zusammen arbeiten. Trotz des relativ hohen Fußballalters von bald 34 Jahren hat der Blues-Trainer keinerlei Bedenken, dass der FIFA-Weltfußballer sich in der englischen Premier League durchsetzen kann.

Demnach hat Tuchel den Wunsch bei den neuen Chelsea-Bossen hinterlegt, dass man in den Lewandowski-Poker einsteigen sollte, auch wenn man nur Außenseiterchance hat.

Übereinstimmen Medienberichten zufolge möchte der Bayern-Stürmer unbedingt zum FC Barcelona wechseln und beschäftigt sich nicht mit anderen Klubs und Anfragen. Sollte der Wechsel zu den Katalanen platzen, würde der Pole lieber zu Paris Saint-Germain wechseln als in die Premiere League. Laut dessen Ex-Berater Cezary Kucharski hat der Stürmer „Angst“ davor, dass er sein Top-Niveau in der EPL nicht abrufen kann.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
16 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

So ein Quatsch, entweder will man einen Spieler Unbedingt und dann muß man ihn davon Überzeugen zu Chelsea zu Wechseln oder nicht.
Lauerstellung für was, ran an den Speck, bis die Monopoly Katalanen die Kohle zusammen haben könnte Tuchel den längst Verpflichten.
Wenn er drauf spekuliert das er ihn zum Schluß für Lau bekommt kann er weiter Träumen, lieber setzen die Bayern den dann auf die Bank.

Nur zu, bietet um die Wette. Ich bin froh, wenn der weg ist und denke, er ist ein schlechter Deal für jeden Käufer. Sein sportlicher Hunger scheint weg. Es wird ja immer behauptet, dass er unbedingt noch denn Ballon d’Or holen will. Aber wenn das so wäre, hätte er sicher nicht Barcelona als sein angebliches Traumziel festgelegt. Denn sportlich ist da in den nächsten Jahren absolut NICHTS zu holen. Die haben kein Geld, um einen Umbruch umzusetzen. Und das derzeitige Spielerpotential dort ist einfach nicht gut (der Gehaltsetat im Gegenzug …. einfach nur Geisteskrank was die dort mittelmäßigen Spielern zahlen). Soll heißen, auf absehbare Zeit gibt es für Barca keine Titel und für Spieler wie Lewandowski dort auch individuell nichts holen – zumal er dann auch nicht mehr vom hervorragenden Zuarbeiter Thomas Müller profitiert.

Unterm Strich heißt die Faktenlage für mich: Lewandowski hat keinen echten sportlichen Ehrgeiz mehr. Der will einen Rentenvertrag (so wollte er ja unbedingt 3 Jahre, die Bayern ihm nicht geben wollte, Barca aber schon) und im Süden am Meer leben.

Wenn ein sogenannter Weltfußballer Angst vor der Premiere League hat dann ist er kein guter Stürmer. Bei Bayern haben alle für ihn gespielt in der PL wäre er nur einer von vielen Spielern im Team. Geh mal nach Barca mach da deine 15 Tore und werde zur Lachnummer. Wirst nie wieder Weltfußballer werden. Deine Titel hast du deine Mitspieler beim FCB zu verdanken und den Verein. Hoffentlich bist du bald weg Lewi.

Also., wer Lewandowski als keinem guten Stürmer bezeichnet sollte doch mal überlegen ob Fussball die richtige Sportart für ihn ist.
Gespielt hast du sicher selbst nie, aber du solltest auch lieber stricken statt Fußball sehen.

Lieber Brazzo,
Du bist doch schon auf der Insel, nutze doch gleich die Gelegenheit und und mach den Tausch Lukaku für Lewandowski fix.
Das Geschäft wäre dann in doppelter Hinsicht gut für s Klima.

Egal, ob Barsa oder Chealsky, Hauptsache weg

Genau, Madrid oder Mailand, Hauptsache Italien lach

Unsymphatisch war er immer, Einzelgänger war er immer und ein Egoist ohne Gleichen. Ausser in Deustchland hätte er nie diesen, seinen Weg gemacht. Und dass er bei uns gelandet ist, war eine win-win situation. Ich hoffe nur, er wird in anderen Ligen spüren, was er hatte.

Und lieber RL, ein guter Tip: vergiss deine Schienbeinschoner nicht, die wirst du künftig brauchen. Die spanischen und erst recht die englischen Klopper ziehen nicht erst den Hut vor dir, bis sie die Sense auspacken.

Und wenn er zu Lokomotive Moskau wechselt, Hauptsache weg!

Der war gut

Lewa führt sich diesmal noch mehr auf als bei den letzten Vertragsverhandlungen. Das trägt deutlich die Zahavi-Handschrift. Sie sollen zusehen, dass sie ihn möglichst teuer loswerden. Wer ihn nimmt, spielt dabei keine Rolle. Vom Spielsythem passt er zu Barca und Chelsea.
Ob ein Tausch mit Lukaku gut für die Bayern wäre, kann ich nicht beurteilen.

Aach, mit Angst hat das glaub ich weniger zu tun.
Meine Theorie liegt bei Lewis Frau.
1.) Vorteil Barcelona. Ist nicht weit weg von ihrem Ferienhaus auf Mallorca. Die kennen dort schon einiges und es ist schön warm.

2.) Vorteile Paris: SchickiMicki Shopping für die Shopping Queen und ein bisschen Amore neben dem Eifelturm, Ola Mon cherry…

3.) Vorteile Chelsea: Geld
Ansonsten nur Nachteile:
Lewis Angst zu versagen. Schlechtes Wetter laut Wetterfrosch Lewndowska. Kein Champagner, stattdessen Bier und Dart…..
Definitv nichts für die Shoppingqueen

Ich denke das dieser Spielerberater so richtig Feuer gemacht hat.
Er hat die Frau n bissi angestachelt, schliesslich wissen wir ja das Lewi unter Pantoffeln steht.
Frau + Berater vs. Lewi = Dumme Aktion

Also dein Insider wissen über die Familie Lewandowski ist beeindruckend.
Wann bist du das nächste Mal zum Grillen eingeladen?

Weg mit Lewi, damit das ganze Theater endlich aufhört, weil alle nur für den Egoist gespielt haben, der dies der Mannschaft nicht dankt-stört,nur so kommt wieder Ruhe in die Mannschaft!
Der Bayern soll noch Kalaijdzic holen, der schafft dies. Dann werden die Tore auf alle andern Spieler verteilt.

Weder in Spanien, England noch Italien. Nirgendwo würde Lewandowski mehr als
25 Tore schießen. Das, wenn überhaupt. In keinem der Liegen wird er einen Mitspieler wie Thomas Müller finden, der jede Saison ihm mindestens 20 – 25 Tore auflegt. Barcelona ist so heiß 🔥🔥🔥 hinter ihm her wegen den ganzen Rekorden, aber wahrscheinlich ohne zu bedenken das zu
50 % ein Thomas Müller ihm die Tore vorbereitet hat. Möchte sehen wie ganz Barcelona aus der Wäsche schaut , wenn er insgesamt nur 30 Tore mit Spaniescher Liga und deren Pokalen und Champions League schießt.

Leute ist doch egal wo er hingeht, Hauptsache er geht endlich. Ich kann dieses Theater von und um ihn nicht mehr hören. Es gibt auch einen FC Bayern nach Herr Raffzahn, wie es uns nach allen anderen Abgängen auch gegeben hat.