Transfers

Zu teuer, zu alt: Cristiano Ronaldo ist kein Thema beim FC Bayern

Cristiano Ronaldo
Foto: Getty Images

Die spanische „AS“ hat am Donnerstagabend mit einem wilden Ronaldo-Gerücht für viel Aufsehen gesorgt. Laut dem Blatt möchte der Portugiese Manchester United im Sommer vorzeitig verlassen und ist bereit sich dem FC Bayern anzuschließen, um dort die Nachfolge von Robert Lewandowski anzutreten. Die Dementis aus Deutschland ließen nicht lange auf sich warten.



Die Meldungen der AS“ hat vor allem in den sozialen Medien für viel Wirbel gesorgt. Auch wenn der 37-jährige Altstar in der Vergangenheit immer wieder mit dem deutschen Rekordmeister in Verbindung gebracht wurde, hat die spektakuläre Verpflichtung von Sadio Mané dafür gesorgt, dass viele den Münchnern nun auch einen Ronaldo-Coup zutrauen. Wie die „BILD“ und „Sky“ jedoch übereinstimmenden berichten, wird CR7 nicht zum FC Bayern wechseln.

Ronaldo würde das Gehaltsgefüge beim FC Bayern sprengen

Laut der „BILD“ ist ein Ronaldo-Transfer allein aufgrund der finanziellen Rahmenbedingungen für die Münchner ausgeschlossen. Dem Vernehmen nach verdient der Superstar knapp 30 Millionen Euro pro Jahr in Manchester. Damit liegt dieser deutlich über der FCB-internen Gehaltsobergrenze von 25 Millionen Euro. Robert Lewandowski ist mit geschätzten 24 Millionen Euro aktuell der Top-Verdiener an der Isar.

Zudem befindet sich Ronaldo, anders als Mané, mit 37 Jahren nicht mehr in seiner „Prime“, sondern vielmehr im Spätherbst seiner Karriere. Auch wenn dieser sportlich sicherlich nach wie vor eine interessante Option ist, wäre dies keine nachhaltige Lösung für die Bayern auf der Mittelstürmer-Position.

Auch „Sky“-Reporter Florian Plettenberg hat die Berichte aus Spanien dementiert und via Twitter betont, dass der fünffache Ballon d’Or-Gewinner diesen Sommer nicht zum FC Bayern wechseln wird.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
49 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Ich habs gestern einem Freund gesagt: für 5mio Jahres Gehalt würde ich ihn sofort nehmen. Er ist nicht schlecht und vor allem für Club und Liga ein Name, welcher der Bundesliga schon etwas bringen würde. Vom Merchandising ganz zu schweigen, da halb Asien keine Club Fanschaft, sondern einen Personenkult pflegt.

Da Lewandowski nächstes Jahr ablösefrei ist, wäre ein Transfer von Ronaldo als Ersatz für einen Verkauf von Lewandowski finanziell ein sehr lukratives Geschäft: Manchester United hat letztes Jahr nur 15 Millionen Ablöse bezahlt, Bayern würde wohl nicht mehr als 10 – 12 Millionen Ablöse zahlen. Das Gehalt von Ronaldo wäre aufgrund seines Alters auch geringer. Dazu kämen mögliche enorme Einnahmen durch den Marketing-Effekt und Verkauf entsprechender Artikel. (Mal davon abgesehen von dem Effekt für die Vermarktung der Liga).

Wenn man dann noch berücksichtigt, dass man für Lewandowski vielleicht 40 Millionen einnimmt und 24 Millionen als Gehalt einspart, dann hätte man eventuell einen Gewinn von 30 bis 60 Millionen allein durch diesen Tausch. Davon könnte Bayern dann z.B noch einen sehr starken Innenverteidiger verpflichten. Sportlich sehe ich Ronaldo immer noch als stark an, immer noch deutlich stärker als gehandelte Namen wie Sasa Kalajdzic.

Außerdem hat Bayern in diesem Sommer alle nachhaltigen Lösungen für die Mittelstürmer Position verpasst (Nunez, Adeyemi, Haller). Da wäre es tatsächlich eine sinnvolle Strategie, eine Übergangslösung wie Ronaldo zu verpflichten und dann im nächsten Jahr eine dauerhafte Lösung (evtl Ekitike) anzustreben.

Mensch Schade.

Ein Stürmer der nicht mehr gut genug ist für ManU wäre doch genau das richtige für Bayern um vielleicht mal 2 Siege gegen Salzburg zu erreichen?

Ätzend. Im Ggstz. zu ManU spielt Bayern CL.

Keine Ahnung vom Fußball. Manu war der totale Mist in der Liga da war CR7 noch einer der besten von denen. Ausserdem hatte er einen schweren Schicksalsschlag gehabt. Wenn er nur 20Mio Gehalt will und ohne Ablöse und Handgeld kommt warum nicht. Sein Alter spielt keine Rolle und 30 Tore in der Liga macht er allemale. Man holt ja nicht nur einen Spieler sondern eine Marke CR7. Besser Ihn als garnichts davorne und alle die über Ihn meckern würden sofort mit seinen Trikot rumlaufen. Wo der Transfer von Mane noch nicht durch war haben viele auch gemeint was wollen wir mit dem und nun sind alle froh das er Unterschrieben hat. Seit froh wenn mal Namenhafte Spieler in der Bundesliga kommen.

>>Seit (d) froh wenn mal Namenhafte Spieler in der Bundesliga kommen.<<
Vorschlag zur Güte: Holen wir doch Loddar Matthäus! Der ist namhaft und kost‘ keine Ablöse. Franz Beckenbauer ist auch noch zu haben…
Man könnte auch Maradonas Name kaufen und auf Bayern-Trikots drucken….

Worum geht’s hier? Um Marken, Trikotverkäufe oder um eine Verstärkung der Mannschaft?? 🤔

Last edited 10 Tage zuvor by Olly66

Man blamierst du dich

wenn man ihn für 1-2 Jahre leihen könnte, das gehalt gesenkt wird —> warum nicht. 25-30 Tore macht er locker.
Kurz vor dem Karriereende noch eine deutsche Meisterschaft nebenbei abholen ist sicher sein Plan 🙂

10-15 Tore mit viel Endeavour.

Wer davon wirklich überrascht ist, sollte dringend mal reflektieren, wie leicht er/sie auf Clickbait hereinfällt, und sich lieber mehr des eigenen Verstandes bedienen.

9 Leuten fehlt es offenbar an Selbstreflexion und Realismus 😀

Mir nicht. Ich hab 👍gewählt.

Bevor nun wieder jemand mit „aber der finanziert sich doch allein durch Trikotverkauf wieder“ kommt, weil er nicht den Unterschied zwischen Umsatz und Gewinn kennt:
Von jedem verkauften Trikot bekommen Herr Mehrwertsteuer, Herr adidas und Herr Sport Scheck erstmal richtig viel. Was dann überbleibt dürfte so bei maximal 25 Euro pro Trikot liegen. Das ist das was der Verein bekommt.
Kleine Rechung: Um 25.000.000 Euro Gehaltskosten zu finanzieren müssten demnach 1.000.000 Trikots verkauft werden.

25 Euro brutto maximal. Ich schätze ça 15 EUR netto pro Trikot. Maximal.

naja wenn man sich mit Ronaldo auf 15 biy 20 Mio €/ Jahr auf 2 Jahre einigen könnte –
zudem vllt ohne Ablöse – dann rechnet sich das für den FC Bayern, sowohl sportlich als auch finanziell – und verdammt cool wäre es obendrein!⚽

Wenn ich mir sonnst eher keine Trikot kaufen würde – wenn Ronaldo das Bayern-Trikot tragen würden, dann würde ich mir ein „Ronaldo-FC-Bayern-Trikot“ kaufen!
Das wäre quasi ein Andenken für die Ewigkeit“!

Halte ich absolut für machbar, der FCB verkaufte letztes Jahr 3.5 Million Trikots. Und dass obwohl man in Südamerika und den USA kaum verkäufe macht, weil der MEGA Star schlichtweg fehlt. Ich würde sogar ne Wette eingehen, dass Ronaldo die 1 Mio in einer Saision beim FCB knackt. Zumal es diese Kombo noch nicht gibt.

Die Rechnung ist schon alleine deshalb völliger Blödsinn, weil Sie annehmen, dass das Gehalt allein durch Trikots refinanziert werden müsste. Das ist schlicht komplett falsch. Es geht vorrangig um sportlichen Erfolg und wenn man Lewa jetzt abgibt, wäre Ronaldo die perfekte Übergangslösung, um in 1-2 Jahren einen neuen, talentierten Stürmer zu holen (weil der Markt jetzt gerade schlicht leer ist).
Davon abgesehen bezieht sich auch das Markenpotential natürlich nicht allein auf Trikots…

Ich würde Ihnen empfehlen zukünftig Beiträge genau zu lesen, bevor Sie sich so äußern.

Also wenn man dem portogisischen Journalisten Jorge Mirez glaubt ( er steht dem Ronaldoclan nahe) ist Manu bereit keine Ablöse zu generieren zu wollen. CR7 will angeblich 12 Mio netto haben. Sollte doch möglich sein für den FCB! 2 Jahre Übergang und fertig. Einfach eine Rechnung. Lewi für 50 Mio weg zu Barca und 2 Jahre Ronaldo generiert.

Sind wir jetzt eine Seniorenresidenz beim FC Bayern?

Italien ist mit alten Herren mal eben schick Europameister geworden!
Und bei Real waren auch sehr erfahrene, ältere Spieler in der Final-Mannschaft!

Der Einzige, der so alt ist wie Ronaldo, ist Luka Modric. Und der ist noch genauso gut wie mit 33.
Was man wiederum von Ronaldo nicht behaupten kann.

Schämst du dich nicht, dich so zu blamieren ?

Leg mal ne andere Platte auf! Deine hat nen Sprung.

Bonucci und Chiellini halten hinten die Abwehr zusammen. Ronaldo will möglichst viele Tore erzielen. Dazu fehlt ihm die berühmte Spritzigkeit.

Ein Ronaldo war nicht umsonst Weltfussballer. Es gibt keinen weltweit der Freistösse so präzise trifft wie CR7.. Er braucht vor dem Tor auch keine 20 Chancen er macht sie. Für die nächsten 2 Jahre die beste Lösung. Der Gegner hat schon vor dem Namen Bayern und Ronaldo die Hosen voll.

Alles ich hätte ihn geholt mindest für zwei Jahre wenn er in gekommen würde mit dem Gehalt allein schon sein Trikot verkauft wurde man schon guten Umsatz machen und man hat noch mehr Strahlkraft für die Bundesliga.

Last edited 10 Tage zuvor by Dirk

…weltweite Strahlkraft!!!⚽⚽⚽

Die Trikots werden vom Sponsor finanziert, in diesen Fall von der Telekom. Das heißt das die einnahmen für die Trikotverkäufe ebenfalls an die Telekom geht und die Telekom wird sicher nicht für Ronaldos Gehalt aufkommen.
Bayern bekommt nur zwischen 10-15 € pro Trikot. Das sich ein Gehalt an den Trikotverkäufe Finanzieren lässt ist ein Irrglaube

Als Übergangslösung und für die internationale Aufmerksamkeit wäre Ronaldo sicherlich eine interessante Option. Er spielt immer noch einen guten Fußball und hat weltweit eine riesige Fangemeinde.

Wenn man im Gegenzug Lewandowski ziehen ließe, wären auch die Kosten überschaubar. Zeitgleich könnte man einen jungen Stürmer wie Ekitike aufbauen!

Du sollte HS ersetzen!😉⚽👍

Bild und Sky sind bzgl Bayern immer am besten informiert, daher wird es wohl stimmen. Aber die Argumente sind völliger Quatsch. Ronaldo würde das Gehaltsgefüge keineswegs sprengen. Da er ein viel, viel größeres Markenpotential hat als Lewa und unter anderem die Trikotverkäufe massiv ankurbeln würde, ist ein höheres Gehalt schlicht gerechtfertigt. Außerdem könnte man auch das Gehalt senken und dafür das Handgeld etwas erhöhen. Die Ablöse wäre sicher sehr niedrig. Zumal er nur eine Übergangslösung wäre und niemand glauben würde, dass er 3 Jahre oder länger bleibt! Er wäre sicher top motiviert mit Bayern nochmal alles zu gewinnen. Er wäre ein starkes Ausrufezeichen. Und vermutlich wäre der sogar bereit, beim Gehalt eine paar Abstriche zu machen.

..ich denke auch so!
Ihm wäre die Erfolge wichtiger als die Kohle – davon hat er genug.
Zudem hatte er wohl eher nicht damit gerechnet mit 37, 38, 39 noch aktiv zu spielen

Hugo Ekitike
Wäre glaube ich schon jetzt eine gute Entscheidung

Das jährliche Transfergerücht CR7 – abgehakt. Dann warten wir mal auf die anderen üblichen Verdächtigen: De Light, Dyballa, Draxler, Werner, Brozovic, Dest, Kramaric

Hudson-Odoi nicht zu vergessen…🤣😁

Es ist völlig idiotisch, einen Spieler nur wegen seiner Insta-Follower und potentiellen Trikotverkäufe zu verpflichten.
Dann können wir auch Donald Trump verpflichten. Der hat die meisten Follower und ist hinter Waldemar Putler der berühmteste Mann der Welt.

Hat der Brazzo doch noch n wenig Grütze im Schädel….👍

Ich denke, dass der FC Bayern bei Ronaldo nichts falsch machen würde. Sie können ihn für 2 Jahre so als Übergang zu ihnen holen und die Stahlkraft der Liga würde bis ins Unermessliche steigen. Außerdem hat er bewiesen, dass er mit seinen 37 Jahren immernoch weltklasse ist.

Würde er beim Gehalt Abstriche machen, wäre er sicher eine Option für ein Jahr oder sogar 2 wenn die Leistung stimmt.
Mich würde ja interessieren wieviele millione Trikot da verkauft würden. Das gäbe sicher ein riesiger Ansturm.
Auch wenn das sicher eine ente ist, wäre es trotzdem eine geile Sache. Nur halt nichts langfristiges.
Und 20 Tore plus Würde er auch beim fcb machen.

Als erfolgsfan würde ich es total begrüßen. Sind wir uns doch einig hier im forum. Wir sind nicht real, barca oder irwo auf der Insel. Mia san bei bayern. Tramts ruhig weida.

Ronaldo ist definitiv nicht zu teuer PUNKT.
Jeder Bayern Spieler wird einsehen, dass er sein Gehalt doppelt und dreifach mit Werbung, Merch etc einspielen wird. Schaut euch alleine die Zahlen an die Messi bei PSG eingespielt hat durch Werbung.

Es bleibt nur die Frage, ob wir es riskieren möchten einen so „alten“ Spieler zu holen.

Meiner Meinung nach ganz klar: sollte er kommen wollen MÜSSEN wir ihn holen.

Also wenn C. Ronaldo zu alt ist für Fußball dann weiß ich es auch nicht er ist trotzdem sehr sehr fit wie manch andere Profis, und für 2 Jahre wäre es doch mega und in der Zeit ein anderen Profi suchen der zu Bayern passt. Er ist verdammt Kopfballstark und hat mega Ehrgeiz sozusagen und an ihn könnte man noch Geld machen an trikot Verkäufe usw.
Er würde die Mannschaft auch noch sehr motivieren und auf ein anderes Level heben. Aber es sind ja wie immer die gleichen Gerüchte wenn es um ein Abgang um ihn geht.
Ich würde mir auch mal Harry Kane anschauen ob des passt mit FC Bayern.

In Sachen in Kondition lässt er in seinem Alter noch mehr als 3/4 der Bayern Mannschaft hinter sich. Der ist 100 Prozent fit und immer noch Fussball besessen.

Was wollen wir mit dem „alten Sack“, seine Zeit ist vorbei! Verkauft Lewandowski für 40Mio+! Nach den ganzen tollen Jahren mit Ihm, sollte
wir seinem Wunsch nachkommen! Außerdem kann Gnabry gehen, wenn er sich nicht mit dem Verein identifizieren kann, bzw sich nicht wertgeschätzt fühlt! Dieses Jahr noch so viel Geld wie möglich rausholen! Dann alles Geld zusammen kratzen und Mo Salah holen, der will seinen Vertrag auch nicht verlängern und hat nur noch 1 Jahr Laufzeit!!! Wäre doch Mega: Salah und Mane wiedervereint bei Bayern!!!👍👍👍

Salah will in England bleiben

Ich bin richtig glücklich zu sechs sitzen Bayern München Unglücklich dass du kommst nach Deutschland zu Bayern München und Fragst die Nummer sieben ist ja noch Richtig glücklich doch der kommst

Freue mich dass ich sehen und runter nach Bayern München wechselt die Nummer sieben der Ronaldo wechselt nach Bayern München und ich bin richtig glücklich dass er den Krieg geprägt bei Bayern München den 7Cristiano Ronaldo