FC Bayern News

Lewandowski-Streik? Insider: „Er wird sich nicht auf das Niveau von Dembele herablassen“

Robert Lewandowski
Foto: Getty Images

In den vergangenen Tagen machten Meldungen die Runde, wonach Robert Lewandowski durchaus bereit sei, sich einen Wechsel zum FC Barcelona zu erstreiken. Lewandowski-Kenner und Biograf Pawel Wilkowicz hält dieses Szenario jedoch für sehr unwahrscheinlich.



Die spanische „SPORT“ hat diese Woche verkündet, dass Lewandowski „bereit ist zu handeln“. Demnach möchte der Stürmer unter keinen Umständen an der Sommer-Vorbereitung der Münchner teilnehmen. Der 33-jährige Angreifer wird, stand heute, am 12. Juli an der Säbener Straße zurückerwartet.

Der polnische Sportjournalist Pawel Wilkowicz, der bereits mehrere Lewandowski-Biografien geschrieben hat, geht nicht davon aus, dass es zu einem Streik kommen wird: „Ich kann mir einen streikenden Robert nicht vorstellen. Er hat bisher die richtigen Entscheidungen getroffen. Ich kann mir nicht vorstellen, dass er sich auf das Niveau von Dembélé herablassen wollen würde. Die beiden waren nie auf einem Niveau, wenn es darum geht, also wieso das jetzt so einfach aufgeben?“, betonte dieser im Gespräch mit „SPORT1“.

Der Franzose hat sich im Sommer 2017 einst seinen Wechsel von Borussia Dortmund zum FC Barcelona erstreikt und damals viel verbrannte Erde beim BVB hinterlassen.

„Wenn er zurückkehrt, wird er weiterhin treffen“

Wilkowicz ist sich zudem sicher, dass der Stürmer, sollte es zu keinem Wechsel im Sommer kommen, weiterhin Top-Leistungen abrufen wird. Einen „Lustlos-Lewandowski“ wird es demnach nicht geben: „Robert wird mit Sicherheit auch nicht absichtlich aufhören zu treffen, weil er gehalten wurde. Er befindet sich auf so einer Ebene, auf der er sein Denkmal poliert und sich keine Saison mit 20 Toren erlauben darf. Wenn er also zurückkehren sollte, wird er weiterhin treffen.“

Der Lewy-Insider kann die aktuelle Haltung der Bayern sehr gut nachvollziehen: „Ich kann Oliver Kahn verstehen. Er weiß, dass er Lewandowski bedenkenlos halten kann. Wen würden sie holen, der ihnen die Tore garantieren würde?“

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
20 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Ehrlich gesagt hat er das mit all seinen respektlosen Aussagen bereits.

Wen holen, naja ich glaube der FC Bayern kann Spieler entwickeln, das sieht man immer wieder, ein gutes Beispiel ist Gnabri, der in München erst ein richtiger Flügelspieler und Nationalspieler wurde, deswegen denke ich das es viele gut veranlagte Stürmer gibt die in München erst Mal viel mehr Chancen haben werden durch die Qualität der Mitspieler und das dieser Stürmer sich da auch weiter entwickeln kann, dafür ist die Bundesliga und speziell Bayern hervorragend. Ich würde behaupten daß jeder Top Stürmer aus zum Beispiel England sich bei Bayern und in der vermeintlich schwächeren Bundesliga sehr gut entwickeln und steigern kann.

Darauf, dass sich Lewandowski niemals auf das Niveau von Dembele herablassen würde, hätte ich vor einigen Wochen noch vieles gewettet.
Inzwischen ist er so kurz vor dem Dembele-Niveau, dass ich keinen müden Euro mehr dagegen setzen würde.

Vom Dembele Niveau ist er nicht mehr weit weg. Wir Mitglieder und Stadionbesucher wollen ihn nicht mehr sehen.

Vorsicht, nie im Namen von anderen sprechen ohne deren Erlaubnis zu haben.

Falls der Wechsel platzt solltest Du den Trainingsauftakt und das erste Spiel in Frankfurt nicht verpassen. Da wirst du sehen, wie viele Freunde er noch hat. Auf die Choreo der Schickeria bin ich jetzt schon gespannt.

Das sehe ich genau so, er muss weg. Hätte nie gedacht das er Menschlich so ein Arsch ist.

Ich gebe dir Recht.So einen wollen wir nicht mehr sehen,Einfach ein Jahr auf die Bank oder Tribüne. Das gleiche mit Gnabri.

Lewy ist im Urlaub und sagt gar nichts.
Nur weil hier jeden Tag ein paar „NEUIGKEITEN“ über ihn verbreitet werden, hat er weder gestreikt noch sonst was unternommen, ausser seinen Chefs zu sagen, dass er weg will.
Das hat Mane vermutlich auch gemacht.
Der Unterschied ist nur, daß Lewy nicht wegen des Geldes geht.

Und das ganze Tamtam, was er und seine Familie in Spanien abhalten? Das reicht ja wohl. Hoffentlich kommt er nicht mehr zurück.

Hast Du nicht völlig Unrecht

? Da hat jemand aber eine rosarote Brille auf und malt sich die Realität in bunten und lustigen Farben.

  1. Lewandowki und sein Berater sind über Medien gegangen statt das direkte Gespräch zu suchen
  2. nein, Mané ist nicht über Medien gegangen sondern hat seinen Verein um Freigabe gebeten
  3. aus sportlichem Mehrwert kann er aktuell nicht von Bayern nach Barcelona wollen – er geht nur der Kohle wegen.

trink mal nen Kaffee, der macht wieder fit und realistisch im Blick.

Mane musste ja nichts machen, da ihm Liverpool keine Steine in den Weg gelegt hat und seine Wunsch respektiert hat.
Im Gegensatz zu Mane wird Lewy sicher nicht mehr verdienen.
Und welche Gründe Mane hatte zu wechseln weiß ich nicht, sicher nicht alleine sportliche. Ist aber auch seine Entscheidung, genauso wie die von Lewy.
Er ist ein verdienter Spieler, war nie verletzt, weil er ein absoluter Profi ist.
Und ihm jetzt das nicht zu gönnen finde ich nicht schön.
Ich denke Kahn hat sich mit seiner Basta Aussage zu weit aus dem Fenster gelegt.

Er hat sich bereits tief herablassend verhalten. Bitte verkaffts erm afoch um 50mille und a ruha is

Mane wird die grösste Enttäuschungen der letzten 10 Jahre. Ihn mit Lewandowskis zu vergleichen ist wie Gulasch kochen mit Eiswürfeln. Viel Geld für nichts.

Du, ja Du, wie würdest du dich fühlen, wenn dein Chef auf der Suche nach einem Ersatz für dich wäre, und du dann ein Angebot von einem anderen Arbeitgeber bekommst, wo du auch dann gerne hin willst, aber dein jetziger Chef sagt nein, weil er den Ersatz für dich nicht bekommen hat. Wie ginge es dir damit ? All die Hetzer hier gegen Lewandowski, bitte stellt euch mal die Frage !

Lewa war immer ein Wackelkandidat. Es war immer zu befürchten, dass er wechseln will. Und wenn ein Haaland auf dem Markt ist muss sich der deutsche Meister automatisch mit ihm beschäftigen. Hätte Lewa gesagt, ich unterschreibe für zwei weitere Jahre wäre die Kuh längst vom Eis. Aber der Herr will ja nach Spanien.

Echt, es war nur EIN Haaland auf dem Markt? 😂

Ist das ein Profi oder ein Weichei.Bei dem Kommentar kommt mir die Galle hoch

naja 8 Jahre ohne Konkurrenz bei einem Topklub ist auch nicht die norm