Transfers

Transfer-Insider enthüllt: Lewandowski-Transfer ist nur eine Frage des Preises

Robert Lewandowski
Foto: IMAGO

Der Transferpoker um Robert Lewandowski geht in die heiße Phase. Während Barcelona und der Pole immer stärker auf einen Wechsel drängen, scheint nun auch der FC Bayern mittlerweile ins Wanken zu kommen. Laut „Sky“ ist ein Transfer im Sommer nur noch eine Frage des Preises.



Die Zeichen verdichten sich, wonach das „Bayern-Basta“ in der Causa Lewandowski langsam, aber sicher bröckelt. Auch wenn die Verantwortlichen an der Säbener Straße in der Öffentlichkeit weiterhin an ihrem Wechselverbot festhalten, scheint man FCB-intern eine deutlich andere Marschroute zu haben.

Schon seit Wochen berichten mehrere deutschen Medien übereinstimmend, dass die Münchner ab einer gewissen Summe durchaus bereit wären den zweifachen FIFA-Weltfußballer vorzeitig ziehen zu lassen. Kurios ist dabei: Diese Summe ist zuletzt immer weiter angestiegen.

Es wird offen über den Preis gepokert

Während die „BILD“ und der „kicker“ anfangs noch von einer Schmerzgrenze in Höhe von 40 Millionen Euro berichtet haben, stand zuletzt eine Summe von 50 Millionen Euro im Raum. „Sky“-Reporter Florian Plettenberg hat nun enthüllt, dass der Rekordmeister erst ab 60 Millionen Euro schwach werden könnte.

Interessant ist: Laut Plettenberg ist ein Lewandowski-Wechsel deutlich wahrscheinlicher geworden als noch vor wenigen Wochen. Demnach wird mittlerweile offen über den Preis gepokert. Ausgang? Vollkommen offen.

Barcelona bereitet drittes Angebot vor

Passend zu dem Bericht von „Sky“, machen in Spanien Meldungen die Runde, wonach der FC Barcelona bereits an einem dritten Angebot für Lewandowski bastelt. Das jüngste Gebot in Höhe von 35 Millionen Euro plus fünf Millionen Euro Bonuszahlungen hat keinerlei Wirkung beim FC Bayern gezeigt.

Wie der Barça-Insider Gerard Romero erfahren haben will, soll sich das dritte Angebot der Katalanen auf bis zu 47 Millionen Euro belaufen. 40 Millionen davon sind fix, der Rest soll in Form von erfolgsabhängigen Zahlungen fließen.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
62 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Natürlich ist es in erster Linie eine Frage des Preises. 50 Mio. sollten es schon sein.

LEWA kann doch selber 3 drauf legen , verdient dort ja 30 Millionen
wo das Problem ?! 🤔

Ach, jetzt sind schon 30 Mio, morgen dann 50.
Lächerlich.
Manche könnens nicht vertragen dass er nicht wegen des Geldes gehen will.

Schade das du ein Träumer bist??!! Glaube mir es geht nur ums Geld nichts anderes!!!

Er hat sich von seinem Rentner Berater den Kopf verdrehen lassen was an lächerlichkeit kaum zu überbieten ist!
Wenn sich der Vorstand da nicht hart bleibt,haben wir bald Dortmunderverhältnisse!!!

Dafür ist er zu alt

Hallo zusammen,

das ganz Theater ist keine Frage des Preises, es ist eine Frage der Ehre!!!

Wenn der FC Bayern vor diesem charakterlosen Söldner und seinem schmierigen Berater einknickt, wer soll den Vorstand dann noch ernst nehmen?

Dann können Oliver Kahn und Hasan Salihamiczic gleich ihren Hut nehmen.

Wo bleibt dann das Mia san Mia?

Setzt ihn auf die Tribüne und zeigt der Branche dass ihr Eier habt!!!

Nein, den Piranha, Pleitelona und Lewy noch schön „bluten“ lassen … 👌

50 Millionen Euro Ablöse als Sofortzahlung und man spart noch zusätzlich! 25 Millionen Euro Gehalt für Lewandowski. 😉👍

Völlig weltfremde Antwort! Schau Dir doch mal an, wie fair Liverpool den Transfer von Mane abgewickelt hat! So muss es bei einem verdienten Spieler laufen, wenn der Preis stimmt!

Ja, wenn der Preis stimmt, das tut es im Falle Lewandowski allerdings (noch) nicht. 😉

Da waren aber beide Seiten damit einverstanden und Mane hat angefragt

So sieht’s aus. Mane wollte mehr verdienen als Liverpool ihm geboten hat und Liverpool wollte Geld, um den Nunez Transfer besser stemmen zu können.

Schau doch mal Thiago an. Den hat Bayern auch ohne langes Tamtam gehen lassen. Liverpool hat den Preis gezahlt was Bayern wollte und fertig. Soll Pleitelona den Preis zahlen was Bayern will und dann kann der Spieler verschwinden und das hoffentlich spurlos. Jedes Jahr dieses Theater mit ihm ist zum kotzen

Hast du die letzten Wochen auf dem Mond gelebt? Das kann nicht dein Ernst sein. Der einzige weltfremde Kommentar hier kommt von dir

Und Manè hat vorher gegen Liverpool gehetzt und gepestet? 2 Monate geschlafen, oder was??

Weltfremd ist hier nur einer …wenn man vernünftig auf einander zu geht kann man reden…die eine seite ist direkt an die Öffentlichkeit gegangen…wie bei der letzten Vertragsverhandlung ,ist auch jetzt wieder das ganze Theater von Seiten der Berater angezettelt worden!!!…Lewandowski ist besser dran ohne seinen Berater…und jetzt kannst du auch mich als Weltfremd bezeichnen, doch so ist es auch das letzte mal gelaufen.

Wenn der Spieler sich ebenso fair verhalten hätte ….

Der nächste der es nicht kapiert. Liverpool und Mane waren sich einig. Bayern und der Pole sind sich nicht einig. RL will weg u Bayern will ihn nicht gehen lassen da kein adäquater Ersatz da ist. 2 völlig verschiedene Situationen.

Mane hat sich auch immer korrekt verhalten

So wie man in den Wald ruft so schallt es zurück. Lewa hat sich absolut Respektlos verhalten. Die einzog richtige Antwort wäre ihn auf der Bank schmoren zu lassen. Oder es muss halt richtig wehtun im Geldbeutel. Absolut richtig was bayern macht. Zeichen setzen!

Ihr Kommentar kann nur ein Witz sein. Oder? Was lewi und sein Berater da machen ist an Unverschämtheit kaum zu überbieten.da gibt es gar nichts zum Transfer mit mane zu vergleichen. Lewi hat ein Angebot erhalten, aber es war ihm zu wenig Geld, und der Vertrag zu kurz. Einem 34 jährigen einen 2 jahresvertrag zu geben ist schon ein finanzielles Risiko. Wir reden da von 25 Millionen Euro pro Jahr. Das ist ein sehr faires Angebot gewesen. Aber lewi wollte 3 Jahre haben. Ich denke er wird nächste Saison sicher noch annähernd die Leistung von jetzt bringen. Aber was ist in 2 oder 3 Jahren? Das weiss keiner, und wäre ein hohes Risiko für den Verein.
Ich persönlich hätte auch versucht haaland zu kriegen, und ihn dann noch 1 bis 2 Jahre mit lewi zusammenspielen lassen. Aber irgendwann ist man halt zu alt um auf top Niveau zu spielen. Das muss auch ein lewandowski lernen zu verstehen.

Am Ende des Tages möchte ich, dass die aktuelle Bayernführung den Karren nicht vor die Wand fährt. Wenn das Basta nur eine Verhandlungstaktik war um den bestmöglichen Deal für Bayern rauszuholen, dann soll mir das recht sein. Wenn man am Ende 40-50 Mio je nach Bonusstand für einen sich selbst überschätzenden34 jährigen Egomanen bekommt, dann habe ich das Gefühl dass Bayern einen guten Job gemacht hat. Letztendlich hat Lewa durch seine sture Haltung was die Nagelsmanntaktik angeht auch den aktuellen Entwicklungsprozess behindert. Ja, Bayerns jahrelange Taktik mit den Flügelspielern war Bombe, aber man hat nun einen Trainer, der langfristig bleiben kônnte, dem man vertraut und der eben anders vorgeht. Dann ist das halt so. Und Lewa behindert das. Er will weg. Und da er schon in einem stattlichen Alter ist Und trotzdem gut Geld bringt, lässt man ihn halt ziehen. Ja, er könnte noch einige Jahre auf hohem Niveau spielen, aber seine Goldenen Jahre sind vorbei. Genau so wie Ronaldo mit 34 angefangen hat nachzulassen. Auch Ronaldo wollte mehr Geld aufgrund seines Webepotentials. Und Real hat es richtig gemacht ihn für 100Mio zu verkaufen. Mich stört das Einknicken nicht. Es ist Teil des Geschäfts. So schwer wiegt der Gesichtsverlust nicht. Wenn man am Ende mit Zirkzee und Ekitike in die Saison geht, sehe ich den Lewa Verkauf durchweg positiv. Ich kann mich an einem Neuaufbau mit 2 talentierten MS sehr wohl freuen. Vielleicht noch mehr als mit einem grummeligen Altstar mit dem es in den nächsten 3 jahren unweigerlich bergab geht.

Lieber Holger,

alles was du schreibst ist richtig, aber stell Dir vor, ich würde das Haus verkaufen dass Dir gehört – ohne das ich Dich vorher frage ob Du es überhaupt verkaufen willst.

Genau das machen Lewandowski und sein Berater.

Das hat nichts mit einknicken , oder Gesicht verlieren zu tun unser Vorstand macht genau das richtige ,die bestmögliche Ablöse herauszuholen und dann ab mit dem Söldner soll er glücklich werden bei Barca. Und wir können das Geld für Verstärkung im Sturm nutzen. Manche sind hier genau wie die Medien immer nur alles negativ berichten und schreiben. Was bringt es uns für Nutzen wenn er auf der Tribüne sitzt, da bekommen wir auch keine Ablöse für ihn. Wenn ich höre das Basta bröckelt Fans macht die Augen auf es ist eine neue Situation entstanden und wirtschaftlich bringt es uns Einnahme durch Ablöse. Heute schreiben die Medien so Kahn verliert seine Glaubwürdigkeit so ein schmarrn. Die machen alles richtig. Barca soll die 60 Millionen Ablöse zahlen und dann weg mit dem Söldner. Ich sage euch wenn er bleibt gibt es nur Theater ein Jahr lang durch die Medien ich möchte nicht wissen was da geschrieben wird. Und genau diese Medien werfen unseren Vorstand dann vor warum man ihn nicht verkauft hat und eine Ablöse generiert hat und das es wirtschaftlich nicht vernünftig war ihn zu behalten wenn es dann wieder Theater gibt. So oder so werden die Medien irgendetwas negatives schreiben egal wie es mit dem Söldner ausgeht. So müsst ihr das sehen und nicht mitmachen bei dem Mist was die Medien schreiben

Glaub mal, wenn Brazzo & Co. nicht vor hätten Lewy zu verkaufen, wäre ich voll bei dir.

Genau so funktioniert das Geschäft. Sonst wären die Verantwortlichen fehl am Platz. So pusht man den Preis nach oben, damit der Verkauf überhaupt in Frage käme.

Stand 32 oder 35 Mio plus Boni war es dementsprechend kein Thema.

Hallo. Bayern ist ein Wirtschaftsunternehmen! Da ist kein Platz für Romantik.. Verkaufen bei 50 Mio und gut ist es.

Ich will ihn nicht mehr im Bayern Trikot sehen!

Dann mach die Augen zu. Oder schau den BVb 😏

Solange sich Bayern nicht verpokert, finde ich es extremst befriedigend, wie sie mit Barcelona spielen, um wirklich jeden Cent, aus dem doch finanziell kerngesunden Verein aus Katalonien zu pressen. Bin trotzdem der Meinung, dass man ihn ab 50 Mio gehen lassen sollte.

60 Millionen ist für ein 34jährigen zuviel,

Wird Mario Balotelli Nachfolger von Lewandowski? Der Italiener hat in der Türkischen Liga 18 Tore erzielt und erfüllt die Vorrausetzungen eines Stoßstürmers. Dabei wäre er günstig zu bekommen und Bayern hätte 1 Jahr Zeit sich intensiv um einen Nachfolger für Lewandowski zu kümmern. Zudem könnte die Ablöse von Barca genutzt werden um einen Führungsspieler für die Abwehr zu verpflichten.

Wie kaputt sind die in Barcelona? Verkaufen langfristige Einnahmen aus der Zukunft für ein kleines aufleuchten? Lewa ist 33 was denken die wie lange der noch spielt?

Würden die von dem Geld ne junge schlagfertige Truppe aufstellen der die Zukunft gehören kann aber das?

Aus Bayern Sicht her mit dem Geld … Und wenn Brazzo Richarlison holt dann hat er seine vergangenen Transfers ausgeglichen … dann darf er gerne für die Zukunft weitermachen

Das darf er auch so.

So lange ignorieren bis 50 Millionen bezahlt werden! Am Stück natürlich!

Ich finde es sehr, sehr gut, wie Bayern sich in dieser Frage verhält. Die werden das Maximum an Geld rausquetschen. Aber ich kann nur inständig hoffen, dass sie schon einen Ersatz haben, den sie dann verpflichten, wenn Lewa verkauft wird. Denn ich bin kein Freund von einer falschen 9. Aus meiner Sicht brauchen wir einen richtigen Mittelstürmer. Es muss nicht unbedingt ein sofortiger 1:1 Ersatz sein (da wären aus meiner Sicht nur Ronaldo und Lukaku infrage gekommen, die aber beide nicht so richtig in den Verein passen), aber zumindest jemand, der in absehbarer Zeit in diese Rolle hineinwachsen kann.

Barcelona, welche Erfolge in Zukunft?

Sollten die Bayern Lewandowski doch weggeben wollen zum , dann mindestens für 60 Millionen. Da sie jetzt Geld haben würden es auch zahlen, wenn sie ihn wirklich wollen. Aber besser wäre es : “ Das Gesicht des Vereins berewahren und bei
“ BASTA “ Belassen.

Eine Ära ist zu Ende. Beide Parteien haben voneinander profitiert. Nun lasst Ihn doch für 50 Mio gehen. Wir haben ihn ablösefrei bekommen, er hat toll performt und nun können wir nochmal richtig Geld mit ihm machen. Wenn er bleibt, gibt es nächstes Jahr nur Stress mit ihm. Das braucht doch niemand…wir werden auch ohne lewa eine schlagkräftige Truppe haben, die national als auch international konkurrenzfähig ist…

Verkaufen ist das einzig richtige, ob man nun 50 oder 60 Millionen bekommt oder auch nur 40, in meinen Augen sollte man ihn lieber verkaufen und in einen talentierten Ersatz investieren.

1. Ablöse im Bereich der 50 Millionen Euro also Sofortzahlung für Lewandowski

2. Ein echter 9er mit Perspektive, z.B.: Hugo Ekitike für 35-40 Millionen Ablöse

👍

Der hat in der schwachen französischen Liga 10 Saisontore gemacht, das ist doch Unsinn!

Und, ist doch egal – ob Barca dann 1,4 oder 1,5 Mrd Miese hat, sollen ruhig was locker machen

Die kommen doch nie zusammen, wenn Bayern 60 Mio will und Barca in Minischrittchen inzwischen bei 37 ist. Das Bonuszeug ist doch alles Mist, man kann sich ja nicht davon abhängig machen ob Lewandowski genug Flanken bekommt oder wie das komplette Barcateam nächste Saison Performance.

Salah hat auch noch nicht verlängert 🙂 !

Glaubt Jemand ernsthaft Barca packt 60 Mio für Lewy aus? Ist wirklich überhaupt nicht deren Transferpolitik.
Ja, sie haben Dembele wie falsch Geld seit Jahren dem Markt präsentiert – bisher hat Niemand angebissen- Vertrag läuft 30.6.22 aus. TT könnte da am 1.7.22 mit Chelsea „zubeißen“. Barca würde in dem Falle komplett leer ausgehen- mega Verlust da 135 Mio bezahlt.
Schon bei Coutinho haben sie mega mega Verlust gemacht.
Jetzt wird Frankie de Jong ( nicht Luuk der ja auch bei Barca bis 30.06.22 unter Vertrag ist ) bei Man U angeboten.
Ten Hag will de Jong natürlich unbedingt und da könnten dann tatsächlich 80 Mio fließen um ihn zu holen.
Natürlich, Barca würde so wieder frisch werden und könnten 60 – 70 Mio für Lewy bezahlen.
Ich persönlich traue dem Barca Braten nicht.
MMn hätte Barca den Lewy für kleines Geld geholt und dann direkt an PSG weiterverkauft die mit Icardi voll daneben gegriffen haben.
Der echte Interessent für Lewy heißt PSG. Die wollen mit aller Macht die CL gewinnen und haben keinen wirklich funktionierenden MS.Die wollen eine Tormaschine sofort.
Gleichzeitig wollen sie einen Hauptkonkurrenten – also den FC Bayern – schwächen.
PSG muss 80 Mio für Lewy auspacken und fertig. Ihren Icardi sollen sie bitte nicht bei uns in München sondern in ITA unterbringen. Danke.

Zieht die Pleite Katalanen richtig ab ansonsten die Diva auf die Tribüne.und 2023 will ihn keiner mehr

Hallo,
lasst ihn einfach gehen. Rechnet ihm seine Verdienste an und nehmt das Geld 💸💸 von Barca und dann ist die Geschichte Schnee von gestern.
Das wird doch nichts mehr.

Tribüne für 1 Jahr kann sich der FCB leisten.
Man ist ja nicht den Aktionären verantwortlich wie der BVB…gg
Einzeltraining damit Er in der Mannschaft nicht stänkert und gut ist.

50 Millionen danke

Weg mit dem Typen. Kein wahrer FCB-Fan will ihn nochmal im Bayerndress sehen. Ablöse einsacken und ab mit der Schubkarre zum Pleiteklub nach Spanien. Er nervt bloß noch

Einfach weg, Geld einstecken, Ende mit dem rumgeeiere, dann kommt hoffentlich mal wieder Ruhe rein.

Das ist typisch Bayernfans. Lasst Lewandowski doch einfach gehen. Oder habt ihr Angst um die 11. Meisterschaft in Folge.? Was soll er denn mit den Bayern noch Gewinnen? Alles was es an Titeln gibt National wie International hat er gewonnen. Und wenn er nicht wäre wer weiss wie viele Titel die Bayern gewonnen hätten in der letzten Dekade. Also nicht rum heulen wegen 10mio mehr oder weniger! Gehen lassen, Thema abschließen und in die Zukunft schauen.

Bleibt Sportlich und Fair .
Grüße aus Hessen.

Forza SGE

Nicht so viel Blödsinn schreiben, ihr habt Kostic auch letztes Jahr nicht gehen lassen, und seid auch durch seine Leistungen Euroliga Gewinner geworden.
Das ihr anderen Fans gerne Lewandowski weg haben wollt ist ja verständlich, aber den Preis bestimmt immer noch der Fc Bayern falls sie ihn überhaupt weg lassen.

Geldwert Divandowski wird solange rummucken bis wir Fans so die Faxen dicke haben und jedes Mitglied dann freiwillig 50 Euro dazulegt damit er sich vom Acker macht.

Das sind dann 15 Millionen zusammem mit dem aktuellen Angebot von Barca hätten man die oft erwähnten 50 Millionen komplett.

Dann kehrt endlich Ruhe ein.

Und dann die 50 Mio nach Paris als Anzahlung für Neymar überweisen.
Oder das Gehalt von Sabitzer damit bezahlen.

Jetzt weiß ich auch für was man Verträge macht das man sich nicht dran Halten muss gut zu wissen ich muss mich auch an meine Verträge halten

Leider muss bleiben,weil er nicht mit den Vorstand vernünftig verhandelt hat,und den Verein der Ihn alles möglich gemacht hat,auf der Pressekonferenz schlecht gemacht hat.Torschützenkönig kann man nicht allein werden.

von was denn sonst, der Wertschätzung? LOL😂🙈

Dem soll man die Hacksen brechen wenn er gegen uns antritt

50 Mio +Bonus Zahlungen,z.B. pro Tor das er schiesst 250000😂😂wenn’s nach mir ginge müsste er den Vertrag erfüllen.Knallhart!!!Sonst haben wir bald Verhältnisse wie in Dortmund!!Scheisse mich scheisst es an aber kein Problem ich Streik mich einfach mal weg.Er kann ja mit 34 Jahren im nächsten Jahr zu Barca und wie Modric der 37 Jährig ist seinen 3 Jahresvertrag unterschreiben und erfüllen.Aber jeder Mensch hat entweder nen guten Charakter wie Modric und dann gibt’s halt noch die anderen.
Bin gespannt ob Oli seine Eier noch hat oder sie entfernt wurden.

Adios! Abraham (Roma) holen!!

Die Erde dreht sich weiter. Wie heißt es doch so schön, was schert mich mein Geschwätz von gestern.

Vjeko Keskic

Vjeko Keskic

Gründer
Vjeko hat das Projekt fcbinside.de im Sommer 2019 gegründet. Während er in seiner Kindheit/Jugend noch als aktiver Kicker unterwegs war, schreibt er mittlerweile seit mehr als zehn Jahren regelmäßig über die schönste Nebensache der Welt. Auf dem Online-Portal "SPOX" wurden 2008 die ersten Blogbeiträge veröffentlicht, schon damals lag ein gewisser Fokus auf seiner großen Leidenschaft – dem FC Bayern.