FC Bayern News

Matthäus kritisiert Bayern-Bosse für den Umgang mit Lewandowski und Gnabry

Serge Gnabry und Robert Lewandowski
Foto: IMAGO

Die sportliche Zukunft von Serge Gnabry und Robert Lewandowski beim FC Bayern ist weiterhin ungeklärt. Beide FCB-Stars sind nur noch bis 2023 an den Rekordmeister gebunden. Während die Münchner bei Gnabry durchaus offen für einen Verkauf im Sommer sind, lehnt man dies bei (offiziell) Lewandowski ab. „Sky“-Experte Lothar Matthäus hat die Bayern-Bosse für diese Doppelmoral kritisiert.



Sportvorstand Hasan Salihamidzic hat zuletzt deutlich gemacht, dass man den Vertrag mit Serge Gnabry unbedingt verlängern möchte. Sollte dies jedoch nicht gelingen, wäre es nur fair, wenn Klub und Spieler auf eine einvernehmliche Lösung finden, mit der beide Seiten leben können. Heißt im Klartext: Die Bayern wollen den DFB-Star im Sommer verkaufen, bevor dieser den Verein 2023 ablösefrei verlässt.

Lewandowski hingegen hat sich bereits gegen einen Verbleib beim deutschen Rekordmeister entschieden, dennoch wollen die Bayern den FIFA-Weltfußballer nicht vorzeitig ziehen lassen. Für Lothar Matthäus ist dieses Verhalten nicht nachvollziehbar.

„Das Schlimmste wäre natürlich, wenn beide nächstes Jahr ablösefrei gehen“

In seiner „Sky“-Kolumne kritisierte der 61-Jährige die Bayern-Bosse für deren Doppelmoral: „Bei Gnabry ist es ja so, dass er das Vertragsangebot in der aktuellen Form nicht annehmen möchte und der FC Bayern der Meinung ist, dass man sich dann eventuell trennen muss, wenn ihm diese Offerte nicht reicht. Bei Lewandowski handelt der Verein allerdings anders. Hier bringt der Spieler einen Verein, der bereit ist, Ablöse zu bezahlen, aber man lässt ihn nicht ziehen.“

Laut Matthäus müsse man „vorsichtig sein, wenn man dem einen oder anderen fehlende Moral vorwirft, jedoch als Verein ebenfalls so handelt, wie es die eigenen Interessen verlangen.“

Aus Sicht des ehemaligen Bayern-Profis droht den Münchnern sogar der Super-GAU: „Das Schlimmste wäre natürlich, wenn sowohl Gnabry als auch Lewandowski nächstes Jahr ablösefrei gehen. Und das ist absolut im Bereich des Möglichen.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
53 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Na ja, der Loddar mal wieder. Ist immer noch sauer dass Brazzo sich bei ihm nicht bedankt hat. Was ein abgehobener Pfau mittlerweile. Dass man bei Lewa um eine möglichst hohe Ablöse pokert und nicht beim ersten Angebot gleich zustimmt, sollte auch Loddar klar sein. Dass man bei Gnabry einen ablösefreien Abgang unbedingt verhindern will, ebenso. Auch er hat doch die Bayern für die ablösefreien Abgänge von Alaba und Süle scharf kritisiert. Aber genau darum geht es ihm wieder mal: Kritisieren. Schade, dass er bei keinem Verein mehr in verantwortlicher Position tätig ist. Da würde ich den Schlaumeier gerne mal sehen.

@smoka66
Mach‘ mal halblang. Lothar Mathaeus hat in seinem Leben weit mehr erreicht, als was du jemals erreichen wirst.

Der Matthäus soll einmal ganz entspannt bleiben, der Kaufmann hat hier das Sagen und nicht der loddar

Besser kann man ein Statement ned formulieren.
👍👍👍👍
Egal was er mal als Spieler erreicht hat. Er ist Sky Experte…. Ned mehr und ned weniger. Wäre er zu mehr geeignet, hätte er wahrscheinlich irgendwo einen Platz in leitender Funktion inne.
Er war zweifelsfrei ein verdammt guter Fußballer….

Wer bringt Knicklichtern wie Matthäus eigentlich Wörter wie Doppelmoral bei? Das bringt gleich nochmal viel mehr Fremdscham in seine Aussagen, wenn er seine Unfähigkeit zu differenzieren als „Doppelmoral“-Vorwurf externalisiert…

Loddar meinte ja auch die „Dobbelmoral“, er wurde nur falsch zitiert 😉
Ja, mittlerweile muss er bei jedem Thema der Bayern seinen unqualifizierten Senf dazu geben.

@Rasenschach
Mit dem Unterschied, dass man Lothar interviewt und er Geld dafür bekommt. Du schreibst aber auch ständig, erzählst wirres Zeug hier und bist jemand, der immer seine Meinung kundtut. Nur du bekommst kein Geld dafür. Immer wieder die selben Noergler hier, welche gegen Lothar abhetzen. Aber der bosnische Arschkriecher und Möchtegern-Vorstandsboss Brazzo wird in den 7.Himmel gehoben.

@Sers
Anderen Unfaehigkeit vorwerfen wollen, selbst aber die hohlste Nuss auf der Plantage sein.

„fehlende Moral vorwirft“?
Was ist das denn für ein dämlicher Strohmann, die Diskussion ging doch ständig um Wertschätzung… ach Loddar…

Matthäus halt bitte 1 x die Klappe vögel deine Tipse dann hast genug zu tun ! 😴

@Dieter Albrecht Meyer
Naja, Lothar hat auch mit 61 Jahren noch genug junge Mädl ’s am Start, während der Großteil seiner Hater-Spackos sich immer noch mit wixen zufrieden geben müssen.

Echt jetzt, so ne asoziale Scheiße winkt ihr einfach durch? Steht eurer Seite bei Gott nicht gut.

Wenn man es nicht durch die Bayern Brille sieht hat er recht.
Gerade bei Gnabry sehe ich kein Problem.
Klar wäre es schön wenn er verlängert und wahrscheinlich macht er das auch, aber wenn nicht, spielt er noch 1 Jahr in München für weniger Geld als Sabitzer verdient und dann sieht man weiter.
Es besteht ja auch die Möglichkeit daß er nächstes Jahr verlängert.
Wenn nicht ist es auch normal, auch Bayern holt sich ja ablösefreie Spieler.
Das gehört zu den Aufgaben von Brazzo, sich die zu sichern und er hat ja gute Argumente.

Mensch Lothar da hast du wieder mal für Bild oder andere Schmierblätter was Rausgehauen. Allerdings Erzählst du da absolut nix neues, sondern ist auch nur Aufgewärmter Sommertratsch
zum Füllen des Sommerlochs.
Als ob das die Bayern selbst nicht wüßten, aber gute Kaufleute werden sich nicht in Karten sehen lassen, und sind halt auch Zocker.
Also Lothar mach dir mal eher Gedanken über den Umgang den du selbst Pflegst.

*Hallo🙋‍♂️, hier ist der Lothar, ich bin wieder dahaaaa..! „

Er scheint sich wohl gerade für das Dschungelcamp zu bewerben 😉

Einspruch: „Bei Lewandowski handelt der Verein allerdings anders. Hier bringt der Spieler einen Verein, der bereit ist, Ablöse zu bezahlen, aber man lässt ihn nicht ziehen.“

..da hat der Lothar entweder andere Informationen als wir!
Bis jetzt hat der FC Barcelona noch nicht die Summe geboten, die sich der FC Bayern vorstellt!
Diese Aussage ist schlicht weg eben falsch. Ich weis nicht, ob seitens des FC Bayern bisher überhaupt eine Summe genannt worden ist? Von diversen Medien ja..
mal waren es 40 Mio. €uro als Schmerzgrenze, dann waren es 50, zu einem späterem Zeitpunkt waren es dann 60 Mio.€uro.
Gut LM kann ja schreiben was er will – helfen tut er dem FC Bayern aber damit nicht.

Beide dürfen gehen, aber nur zu einer angemessenen Ablöse. Ausserdem bestimmen immer noch Angebot und Nachfrage den Preis und Barcelons hat sich schon sehr weit aus dem Fenster gelehnt mit seinen Statements und sich daher in eine preisliche Zwickmühle begeben. Aber wo sind die Vereine, die Gnabry tatsächlich wollen ? Die soll er bitte bringen, dann kann man wie bei Lewandowski verhandeln. Wo wäre dann die Ungleichbehandlung ? Ich vermute, er will den Weg wie Alaba gehen, hoffe, dass sich der Verein da eine Gegenstrategie einfallen lässt. Angeblich will er sich ja nach seinem Urlaub erklären, hoffentlich fairer wie Lewandowski. Die Hoffnung stirbt immer zuletzt.

Lothar ist schon sehr auf der Seite des Spielers. Ich kann Lewandowskis Fehlverhalten und Gnabrys Wunsch nach mehr Wertschätzung nicht nachvollziehen.
Lewy ist angepisst weil Bayern sich um Haaland bemüht hat. Selbst wenn das stimmt ist es das gute Recht von Bayern nach einem Ersatz für seinen 34-Jährigen Stürmer sucht. Schließlich wollen die Spieler von Bayern auch jedes Jahr um die Champions League mitspielen und jedes Jahr einen Kader haben der ihnen das auch ermöglicht. Kein Spieler gewinnt alleine die Champions League.
Dann der Punkt Verzögerung bei Vetragsgesprächen. Bayern war bei Lewy sowie bei Gnabry über ein Jahr vor Vetragsende dran. Wie viel vorher müssen die denn noch Vetragsgespräche führen. Und mein Gott dann wurden nun mal die Veträge von Müller und Neuer zuerst verlängert. Irgendwer ist immer der erste. Wo ist das Problem?
Und dass Lewy nicht mehr als ein Jahr Vetragslaufzeit bekommt ist ja auch mehr als nachvollziehbar. Lewy verdient 25 Mio € im Jahr. Das ist ein hochdotierter Vetrag. Keiner weiß ob der nächstes Jahr noch sein Level halten kann. Wahrscheinlich ja, aber wer garantiert dem Klub das. Mehr als ein Jahr bei Lewy zu verlängern wäre Geld verbrannt. Die Spieler sollen mal aufhören mit ihrem Wertschätzungsgelaber. Es nervt. Das kann kein normaler Mensch mehr nachvollziehen. Ich bin bald an dem Punkt angekommen wo ich das ganze nicht mehr unterstützen will.

👍👍👍👍👍 Sehr gut formuliert.
Du hast soooooo Recht mit Deinem Statement….. 👍👍👍Klasse

Hat Lothar wieder Langeweile. Einer der besten Fußballer allerzeiten aber vom Fußball Geschäft keine Ahnung finde ihn bei Sky schon fast lächerlich was er für einen Mist immer erzählt. Glaube er ist immer noch angefressen das er bei Bayern keinen Job bekommen hat.

Völliger Unfug. Ich kann das Lothar- Bashing hier absolut nicht nachvollziehen. Was Lothar sagt, hat meistens Hand & Fuss und er hat sich durch Expertise zu einem der besten Persönlichkeiten im TV gemausert. Natürlich ist auch mal Stuss dabei, aber den hat selbst der Kaiser Franz mal erzählt. Und seine Aufgabe ist es auch nicht Bayern zu helfen oder Zucker in den Allerwertesten zu pusten, sondern kritisch & ehrlich seine Meinung zu den Themen kundzutun.
Aber ihr mit euren kleinen Egos fühlt euch ja direkt genötigt, euch wie eine Vogelmutter vor den Verein zu werfen , leider auch hier nicht sachlich und argumentativ, sondern ihn einfach nur persönlich anzugreifen. Schwach, wirklich schwach.
Zum Thema Doppelmoral bleibt zu sagen, dass es genau die scheinheilige Diskussion von euch selbsternannten „Fans“ ist, die einfach nur ankotzt. Will ein Spieler ein Jahr früher gehen, kommt “ Wo kommen wir denn da hin, Vertrag ist Vertrag, auf die Tribüne, bla bla“ , will einer seinen Vertrag erfüllen brüllt ihr “ Was für eine Unverschämtheit, er will ablösefrei gehen, auf die Tribüne mit ihm, blablablabla“

PS: Lieber Sers, genau das ist per Definition übrigens Doppelmoral. 😉

👍👍👍👍👍👍👍

Da hast du absolut recht.
Er ist einer der größten Fußball Experten in Deutschland und was es sagt hat Hand und Fuß.
Ich hätte ihm auch gewünscht, dass er mal eine Chance als Trainer in einem guten Verein bekommen hätte, aber da ist es jetzt zu spät.

Alle die ihn hier dauernd kritisieren, es ist leicht irgend eine Scheisse von sich zu geben.
Er war einer der besten deutschen fussballer ever und jetzt ist er ein sehr kompetenter Kommentator.

@Renso
Sehr gut geschrieben. Ich sehe das ganz genauso wie du. Daher mein Kompliment an dich,

Eigentlich gehen mir all diese ganzen Deppen von der Brazzo-Jung-Fraktion und diese Lothar-Hater sowas am Arsch vorbei. Ich hätte wirklich schöneres zu tun, als mir hier einen abzuwürgen. Doch ich lasse es nicht zu, dass man unseren Ehrenspielführer und einen der besten Spieler den der FC.Bayern jemals hatte, derart zu beleidigen und als Unwissenden hinzustellen, während so Deppen, wie es sie momentan im FC.Bayern Vorstand gibt, ihre Daseinsberechtigung beanspruchen.

Ein großer Teil hier weiß doch gar nicht von was sie reden. Und das soll die Fan-Nation sein, die den FC.Bayern in der Zukunft begleiten soll? Das ich nicht lache. Sobald der FC.Bayern mal 1-2 Jahre nicht Deutscher Meister wird, sind all diese Supernasen eh weg und himmeln andere Vereine an. Deswegen gebe ich auf diese Deppen rein gar nichts. Immer noch an Mutters Kochschürze hängen, ihre Hammelbeine unter Papa’s Tisch halten, aber meinen, sich großartig im Fußball auszukennen.

Haha, da isser wieder.
Hauptsache der EhrenspielFührer is dabei.
Mensch wolfgang beim loddar wirst du ja sogar richtig emotional.

Tja. Wie sagt man in Bayern so schön?

„Hinterfozig“

Genau das trifft wohl auf Brazzo und Kahn zu und genau das erklärt auch die Probleme mit den Spielern und die ablösefreien Abgänge.

@Schorsch
Ich bin sowas von froh, dass es noch so User wie dich hier gibt. Du bist halt auch noch einer von der „Alten Garde“ so wie ich. Es lebe der FC.Bayern und der Fanclub Südkurve 73.

Lothar du warst ein Weltklasse Fußballspieler, aber dein Gequatschte ist das genaue Gegenteil

Das ist ein Problem, das jeder Verein hat, besonders die Top Klubs. Es ist wie immer, der Lodda hat von Sky wieder einen Auftrag bekommen, etwas Alarm zu machen.

Hundertprozent den Nagel auf den Kopf getroffen der Loddar.

@Sando
Ganz genau. So schaut’s aus. Lothar hat mit fast allen recht, was er sagt. Und genau weil das so ist, deswegen eckt er auch bei vielen an. Doch das ist nur der Neid der Besitzlosen. Aber was will man auch anderes von so Milchbubis erwarten? Einen Durchblick mit Sicherheit nicht.

Schoen aber, dass es noch so Fans wie dich gibt, die nicht auf dem Trittbrett anderer mitfahren und alles den anderen vorblabbern. Von diesen Möchtegerns traut sich doch eh niemand seine eigene Meinung zu schreiben. Hauptsache man schreibt das, was seine Klassenkameraden schreiben, damit man genügend Likes bekommt. Mir ist es aber scheiss egal, ob ich ein Like oder Dislike bekomme. Ich schreibe das, was ich denke und nicht nur, um bei anderen gut im Arsch zu stehen.

Ruhig bleiben…

Danke Herr Matthäus 👍👍👍👍

Na hat der Loddar wieder mal was zu sagen.
Es ist in meinen Augen fast immer nur substanz- und sinnloses wischi waschi Geplapper. Von einer wirklichen Vereinsinterna keine Ahnung aber davon viel. Sonst nur Hintergrundwissen aus dritter Hand, Denn wirklich wichtiges verrät dem niemand. Die wissen auch alle warum. Es sei denn es verplappert sich mal jemand.
Er war zwar in seiner aktiven Zeit unbestritten ein Weltklasse-Fußballer, aber danach hat er weder in Wien, Belgrad, Paranaense, Salzburg oder Macabi noch bei den Nationalteams von Ungarn oder Bulgarien was nennenswertes erreicht. Darum sollte er sich bei wesentlich erfolgreicheren Trainern und Manager mit seiner Kritik mehr zurückhalten.
Er sollte seine Erkenntnisse lieber seinen immer jünger werdenden Geliebten bzw. Ehefrauen erzählen. Die hängen sicherlich, zumindest die zur Zeit aktuelle, voller Inbrunst an seinen Lippen.

…aber nur in den ersten drei Monaten!

Als Fussballer war er Weltklasse da hab ich ihn bewundert . Jetzt als Schwätzer beim TV unmöglich.Als Trainer bei einem größeren Club eine Niete.Keiner wollte ihn haben trotz Empfehlung von seinem Ziehvater!! Kaiser Franz.Als Mensch sowieso null Charakter. Jetzt läßt er kein Medium aus um gegen Hasan u d Oli zu hetzen.Er ist mittlerweile der größte Bayernhasser geworden.

@Anton
Auch wenn ich jetzt wieder zig mal disliked werde. Mir sowas von scheiß egal.

Sag mal Anton, bist du der Anton von Tirol, dieser gehirnamputierte Volldepp?

Matthäus hat mit allem Recht was er sagt. Oliver Kahn und Brazzo und ihre Doppelmoral.
Das ist sowas daneben und die geben immer mehr den perfekten Kasperl und Clown ab.

Was geht hier mittlerweile ab in diesem Forum. Das kann doch nicht euer Ernst sein, das Verhalten des Vereins auch noch zu verteidigen. Matthäus hat doch vollkommen Recht damit was er gesagt hat. Man kann doch nicht ernsthaft einen Spieler mit der Tribüne drohen falls er nicht verlängern möchte. Gnabry hat sich nie etwas zu Schulden kommen lassen in seiner Zeit hier und er hat einen laufenden Vertrag. Das ganze wird nur noch schlimmer dadurch das man bei Lewandowski ständig auf seinen bestehenden Vertrag pocht.
Das ist ein Paradebeispiel für Doppelmoral und jeder der da etwas anderes behauptet hat die Bedeutung des Wortes nicht verstanden oder sollte mal probieren ohne Bayernbrille die ganze Sache zu betrachten.
Ich finde es gut das Salihamidzic und co. aus den Fehlern der Vergangenheit lernen und keinen Spieler mit MW. 70 mio ablösefrei verlieren wollen, aber bitte nicht um jeden Preis

Last edited 1 Monat zuvor by Kaiserfranz

Matthäus hat nur dann Recht, wenn er die Klappe hält.

@Olly66
Lothar hat (fast) immer recht.

Absolut.
So schauts aus.

Loddar nervt einfach nur noch….

@Towi
Ach wieder so ein 1034 Fake-Nick. Bist du überhaupt schon alt genug um, hier schreiben zu dürfen oder nuggelst du immer noch an Mamas Brustnippel? Immer nur am nachblabbern, aber selbst keine Meinung haben.

Loddar mutiert immer mehr zum Schwätzbeutel.
Er war ein absoluter Weltklassespieler und auch als Trainer hätte ich ihn gerne in Deutschland gesehen. Aber Journalist ist nicht sein Ding.

@Challenger2:0
Und genau als Journalist ist er ebenso weltklasse wie er es auch als Spieler war. Punkt!!!

Kannst du mir bitte mal eine Frage beantworten?

Warum engagiert man dich nicht bei Sky als Journalist und als Fußball-Experte? Wenn der Job doch so easy ist und du den absoluten Durchblick hast, dann schnapp‘ du dir doch Lothars Job oder an was liegt das, dass man noch nicht auf dich gekommen ist? Frag doch einfach mal bei deinem Job-Center nach. Vielleicht koennen sie dich ja vermitteln.

Bei den Diskussionen um die Statements von Lothar lese ich immer wieder Kommentare zum Privatleben von Lothar. Was hat das mit der Sache zu tun? Schreibt solche Kommentare doch bitte beim Goldenen Blatt und verschont uns mit dieser minderwertigen Argumentation.

@Udo
Sehr gut. Genau richtig was du schreibst. Danke.

Wie steht es eigentlich um die Doppelmoral von Herr Matthäus und anderen Experten. Alles kritisieren, ohne es jemals in Verantwortung stehend besser gemacht zu haben. Er kritisierte den ablösefreien Wechsel von Alaba um nun zu kritisieren, dass Bayern Gnabry nicht ablösefrei gehen lassen will. Und bei der Art und Weise von Lewandowski, Zahavi und Barca überhaupt von Moral zu sprechen verbietet sich bei deren Vorgehen.

Jetzt war 5 Tage Ruhe jetzt muss er wieder loslegen .Normal ist das nicht .Ich frag mich hat der Probleme mit Alkohol, Tabletten oder sind es Drogen oder ist der einfach nur nicht richtig unter der Kopfhaut…..
Der Mensch ist nur noch peinlich da vergisst man das er mal Weltklasse war!!

Ja klar,die ziehen ihre Kickschuhe aus, ab dem Moment wissen die nicht nur ALLES, sondern auch noch ALLES BESSER
Siehe Steffen Freund, der sich nicht entblödet zu sagen, „DER BALL MUSS DICH DRIN SEIN“

Der Lotar hat mehr Ahnung von fussball als wir alle zusammen, mehr Respekt für einen der besten fuballer die Deutschland hatte, er hat auch recht mit dem was er sagt, und seine Mädels würden hier 100% mit Kuss hand nehmen, ihr Bauern

Die Frage ist einfach, „warum wollen plötzlich soviele weg vom FC Bayern, obwohl sie doch genug verdienen?“