Transfers

Leipzig senkt Ablöse für Konrad Laimer: Schlagen die Bayern zu?

Konrad Laimer
Foto: IMAGO

Übereinstimmenden Medienberichten zufolge möchte Konrad Laimer RB Leipzig im Sommer verlassen. Der Österreicher liebäugelt mit einem Wechsel zum FC Bayern. Auch die Münchner würden den Mittelfeldspieler gerne verpflichten, allen voran FCB-Coach Julian Nagelsmann. Aktuellen Meldungen zufolge hat RB seine Ablöseforderungen für Laimer mittlerweile gesenkt. Nimmt der Transferpoker nun Fahrt auf?



Die „BILD“ hat vergangene Woche enthüllt, wonach Leipzig mindestens 30 Millionen Euro mit einem Verkauf von Laimer im Sommer generieren möchte. Viel Geld, vor allem mit Blick auf die Vertragslaufzeit des 25-Jährigen. Laimer ist nur noch bis 2023 an die Sachsen gebunden und kann den Verein damit in 12 Monaten ablösefrei verlassen.

Wie der Transfer-Experte Ekrem Konur berichtet, hat RB die Ablöse für Laimer nun herabgesetzt. Demnach liegt die finanzielle Schmerzgrenze bei 25 Millionen Euro.

Bayern hat keine Eile bei Laimer

Auch wenn es bisher keinerlei Gespräche zwischen den beiden Klubs gibt, würde sich die Bayern und Leipzig damit dennoch annähern. Nach „BILD“-Informationen sind die Bayern bereit maximal als 20 Millionen Euro für Laimer auszugeben.

Die Bayern-Bosse haben jedoch keine Eile und wollen sich die Situation zu Nutze machen, dass Laimer einen auslaufenden Vertrag besitzt. Demnach spielt man bewusst auf Zeit und könnte auch mit einem Last-Minute-Transfer leben wie im Vorjahr bei Marcel Sabitzer, der damals von Leipzig nach München wechselte.

Auch wenn Laimer bei mehreren Klubs auf dem Zettel steht, haben die Bayern einen klaren Vorteil: Der ÖFB-Kicker möchte zum Rekordmeister wechseln. Dies liegt unter anderem an dem guten Verhältnis zwischen Laimer und Bayern-Trainer Julian Nagelsmann. Dem Vernehmen nach ist der österreichische Nationalspieler der absolute Wunschspieler von Nagelsmann.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
42 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Eintüten!

Konrad Laimer ist die 25 Millionen Euro locker wert … 😉👍

So wie unser Freund Sabitzer…auch ein Wunschspieler von Nagelsmann..

Ich fände es gut wenn er kommt.

Sehr guter Mann.

Mir wahr es lieber wenn da Alaba zum Fcb zurück kommen würde .Der mag aber nicht mehr .Ist halt a ein Sölner .Is halt so

Gute Idee! Dann verpflichten wir noch Gulacsi, Gvardiol, Orban und Nkunku und nennen uns ab sofort FC Bayern Leipzig

Wer ist wir ? Und da kann sich Dortmund auch RB Dortmund nennen da sie ja wiederholt Spieler aus Salzburg holen.

Und ich fände es gut, wenn alle diese Meinung teilten😎

Wir haben so viele Spieler auf der Position. Lieber ein Jahr warten und dann ablösefrei zuschlagen.

Wenn unsere sportliche Leitung mal durchzählen würde, würde auffallen, daß wir genug Spieler auf der Position haben. Einfach mal wertschätzen und weiter entwickeln Hr. Nagelsmann,wie wäre es damit.
Nur so ist eine Entwicklung des Ganzen Teams möglich.

Warum nicht gleich noch Gulacsi, Orban, Nkunku und Forsberg dazu verpflichten und sich in Bayern Leipzig umbenennen?

Wiederholungen Gefallen nicht, besonders wenn sie so Blöd sind

Die Bayern haben schon 7 Profis aus Leipzig geholt. Auf einen Achten kommt es auch nicht mehr an.

Alle Meckern über Leipzig aber die Spieler wollen sie haben komisch was.

Noch ein Jahr warten und ihn ablösefrei verpflichten. Es sei den, man würde Sabitzer zu gleichen Konditionen verkaufen.

Jo, willkommen beim FC Bayern 👍😉

Dann bekommt ja Nagelsmann seinen Schlüsselspieler.
Dann ist aber der CL Sieg Pflicht

Auf Laimer’s Position ist meiner Meinung nach heuer nicht unbedingt Bedarf. Für die Abwehr müßte noch eine „Granate“ verpflichtet werden. Und da fällt mir, wo ja hier ständig Leipzig im Gespräch ist, der Willy Orban ein. Er ist zwar nicht mehr der aller jüngste, aber aus meiner Sicht ein super Verteidiger.

Wie kann es sein,dass ein Xaver Schlager mit der selben Nationalität und dem fast gleichen Alter und Marktwert und Länge des Vertrages nur 12Millionen gekostet hat??
Mir persönlich wäre Youri Tielemanns der wohl für 30Millionen zu haben ist ehrlich gesagt lieber.Nur in der Bundesliga scouten sollte nicht unser Anspruch sein.

S O F O R T holen!!!!

Ja, so ist das. Selbst viel verlangen und wenig bezahlen

Natürlich kommt Laimer.
Er erfüllt das Anforderungsprofil von unserem Sportvorstand, er hat einen Berater mit dem Salihamidzic gut kann.
Reicht schon.

Hat die gleiche argentur wie mane und besser als zahavi.

Laimer wäre ganz sicher eine gute Ergänzung für das Münchner Mittelfeld
Der Österreicher will nach eigenem bekunden unbedingt zu den Münchnern. Er wird darum beim FCB alles daransetzen seine Klasse zu beweisen. Des weiteren wäre er für Nagelsmann ein Wunschspieler. Jetzt haben die Leibziger auch noch ihre Forderungen heruntergesetzt.
Welche Voraussetzungen braucht es denn noch für die Verpflichtung von Laimer
In meinen Augen ist dies die einzige Gefahr für die Bayern, daß der Laimer-Deal nicht klappt Das Interesse von etlichen anderen Clubs kommt ja nicht von ungefähr. .

Lieber Edgar, nicht so viel trommeln. Erstmal mal bei Google Maps nachschauen wo LEIPZIG liegt und vor allen, wie es geschrieben wird. Dachte nach unseren Pokalsieg ist der Name auch in das tiefste Bayern vorgedrungen . Rot – Weiße Grüße und eine kleine Red Bull Dose zum Anstoßen.

Höre ich da etwa Schlottern + Zähneklappern von den
Bayern-Fans + dem 1. FCB ??

Ein Gruß von der Gegenseite

Nicht noch eine oesi pfeife

Selber Pfeife, wo bistn du daheim?

Aber dort immer schön Urlaub machen

Abwarten klingt nicht so schlau, das hat bei Sabitzer auch nicht geklappt. Entweder jetzt direkt holen oder dann halt nächste Saison, wenn der Vertrag ausgelaufen ist bei Leipzig.

Wenn man ihn direkt holt, dann kann er zumindest das Training zusammen mit dem Team vor dem Saisonstart machen (inklusive dem US-Trip), sowas schweisst ja zusammen und scheint auch sehr wichtig für eine gute Integration in das System der Mannschaft zu sein (siehe Sabitzer wie es verlaufen kann, wenn man erst später dazukommt). Wahrscheinlich wurde gedacht, dass die beiden das System noch von vorher kennen, aber es gehört scheinbar mehr dazu, als mit dem Trainer vorher schonmal gespielt zu haben.

Mathys Tel, Matthijs de Light, Konrad Laimer, … die sind irgendwie alle drei schlüssig … wie es aussieht werden die Millionen von Lewa sofort reinvestiert. (falls der Deal klappt) Da reicht es vielleicht noch für einen Kalajdzic. Wäre auch konsequent … nächstes Jahr gibt der Markt auch nicht mehr her (z.B. ablösefreie Spieler)

Kalajdzic steht nicht zur Debatte.

Deshalb mögen ja die meisten Bayern nicht immer alles kaufen um andere zu schwächen früher bei Dortmund u jetzt Leipzig in Europa schaffen sie es sowieso nicht mehr weit

Komisch das der bvb nur in der Bundesliga kauft …

Sollte der Läimer tatsächlich für Bayern auflaufen, dann ist aus meiner Sicht die CL trotzdem nicht zu gewinnen, da die Abwehr hierfür einfach nicht gut genug ist. Da müßte schon noch ein fähiger Verteidiger verpflichtet werden.

Sehr hoch 25 Millionen. Kein Cent mehr 15 mehr als 10 Millionen. Er ist doch nicht annähernd so viel wert wie Mane nur von Ablöse ein Jahr vom Vertragsende her abgesehen. Bei Laimer kann man noch eine Saison warten. Bisschen Handgeld geben. Fertig. Das wird aufjedenfall günstiger als mindestens 20 Millionen sein Jahres Gehalt von mindestens 10 Millionen. Also : Dann Handgeld 10 Millionen geben, 20 Millionen Ablöse sparen == da ist man immer noch
20 Millionen in Plus

bitte nicht. hat kein bayern niveau

Soll kommen, im Tausch mit Sabitzer

Ihr wollt nur RB Schwächen. Der bekloppte Laimer geht unter wie Sabitzer.

Aber man muß den Bayern eins lassen:

Sie bringen internationale Hochkaräter, wie Mane in die Deutsche Bundesliga.

Toll, daß Lewandowski weg ist .

Aber auch Dortmund steht gut da.

Toll auch, daß fast alle Vereine neue Trainer/Spieler (zu) gekauft haben.

Die nöchste Saison wird sehr interessant!!

Ob für die Dortmunder oder die Bayern!!

Ich heiße Judith

Ich bin keine Pfeife, denn da müsste ich ein Bayern-Fan ein.

Aber jetzt genug der Häme –
In den 1980er Kaiserslautern-Fan, nun ein Fan der Spielweise vom BVB –
das bin ich.

Und um Gottes Willen kein Fan vom 1. FCB, denn die Bayern sind und zu großkotzig.

Komme aus der Pfalz!!

Kinder unter 18 sollten lieber Playstation spielen, als hier Kommentare abgeben. Husch, husch zu tictoc

Vjeko Keskic

Vjeko Keskic

Gründer
Vjeko hat das Projekt fcbinside.de im Sommer 2019 gegründet. Während er in seiner Kindheit/Jugend noch als aktiver Kicker unterwegs war, schreibt er mittlerweile seit mehr als zehn Jahren regelmäßig über die schönste Nebensache der Welt. Auf dem Online-Portal "SPOX" wurden 2008 die ersten Blogbeiträge veröffentlicht, schon damals lag ein gewisser Fokus auf seiner großen Leidenschaft – dem FC Bayern.