FC Bayern News

Neuer Abwehrchef beim FC Bayern? Pavard und Hernandez erheben Ansprüche

Lucas Hernandez und Benjamin Pavard
Foto: IMAGO

Nach den Abgängen von David Alaba, Jerome Boateng und Niklas Süle sucht der FC Bayern einen neuen Abwehrchef. Während Julian Nagelsmann auf einen Neuzugang im Sommer hofft, gibt es mit Benjamin Pavard und Lucas Hernandez scheinbar zwei FCB-interne Kandidaten mit entsprechenden Ambitionen.



Es ist ein offenes Geheimnis, dass Julian Nagelsmann mit der Abwehrleistung seiner Mannschaft in der abgelaufenen Saison nicht wirklich zufrieden war. Die Bayern haben sich in der Defensive zu oft zu anfällig gezeigt. Fans, Medien und Experten sind sich einig: Der FCB muss im Sommer personell nachbessern. Die Verantwortlichen halten Ausschau nach einem neuen Innenverteidiger. Nagelsmann wünscht sich einen kommunikativen Spieler, der auf Anhieb eine Führungsrolle übernehmen kann. Die Suche gestaltet sich jedoch äußerst schwierig.

Aktuellen Medienberichten zufolge ist Matthijs de Ligt ein Kandidat an der Isar. Der 22-Jährige möchte Juventus Turin im Sommer verlassen und sucht eine neue sportliche Herausforderung. Das Problem: Juve fordert zwischen 70-80 Millionen Euro für den Niederländer. Dem Vernehmen nach haben die Bayern bereits in Turin angefragt. Konkrete Gespräche gibt es bisher aber noch nicht.

Salihamidzic wünscht sich Hernandez als neuen Abwehrchef

Ein Transfer von de Ligt ist aus finanziellen Gesichtspunkten, stand heute, sehr unwahrscheinlich. Wie die „BILD“ berichtet, hat Sportvorstand Hasan Salihamidzic bereits einen neuen Abwehrchef ausfindig gemacht. Demnach setzt der 45-Jährige auf eine interne Lösung und möchte Lucas Hernandez als neuen starken Mann in der Bayern-Defensive etablieren. Der Franzose gilt als der „aggressivste“ Innenverteidiger der Bayern, Hernandez hat bisher nicht wirklich seine Leader-Fähigkeiten unter Beweis gestellt.

Laut der „BILD“ kann sich auch Benjamin Pavard vorstellen diese Rolle einzunehmen. Der 26-Jährige rückt durch die Verpflichtung von Noussair Mazraoui ins Abwehrzentrum und ist bereit mehr Verantwortung zu übernehmen. Aber auch Pavard ist nicht bekannt dafür, dass er eine seine Neben- und Vorderleute lautstark anführt.

Kurios: Dem Vernehmen nach traut Nagelsmann weder Pavard noch Hernandez die Rolle als Bayerns neuer Abwehrchef zu. Der 34-Jährige setzt demnach auf eine Neuverpflichtung.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
51 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Der Nagelsmann soll endlich mal Sehn, mit den vorhandenen Spielern zurecht zu kommen.
Ist bestimmt sehr motivierend für die Spieler die da sind. Wenn Hernandez das nicht kann, ist er neben Sane der größte Transfer flop in der Geschichte des Vereins.
Ach ja, auch das Mittelfeld, das identisch zu dem der Nationalmannschaft ist, genügt nicht seinen Ansprüchen, da brauchst jetzt einen österreichischen Schlüsselspieler.
Bin gespannt, wer das alles wieder in Ordnung bringt, wenn Nagelsmann weg ist.

Was denkt ihr eigentlich, wenn die eigene Jugend nicht einmal eine Chance bekommt, dann könnt ihr bald das campus schließen

Genau, der wird die ersten 10 Wochen nicht überleben

Da hat Nagelsmann vermutlich auch recht mit. Parvard ist purer Durchschnitt, Hernandez eher Indianer als Häuptling. Dazu noch häufig verletzt. Upa ist zu sehr mit sich beschäftigt und Nianzou fehlt die Klasse, der ist einfach schlecht.
Von daher brauchen wir einen Abwehrchef. De Ligt ist die Premiumlösung. Es hätten aber auch Süle oder Schlotterbeck getan. Aber die hat man vergrault bzw waren mit 20 Mio für Brazzo wohl zu billig. Man weiß es nicht.

Last edited 1 Monat zuvor by Martin Hagemann

Schlotterbeck? Der wäre einer für die Bank und ganz sicher niemand, dem sich irgendeiner unterordnen würde. Für Bayern noch lange nicht gut genug.
Auch Süle ist aufgrund mangelnder Professionalität kein Anführer (und nie gewesen). De Ligt könnte einer werden.

Last edited 1 Monat zuvor by Phil

Also wenn du für das nennen von Süle und Schlotterbeck jedesmal Geld bekämst wärst du schon Reich.
Der Käse wird nicht dadurch besser wenn du ihn ständig wiederholst, lass dich doch einfach mal Überraschen.

Ich bin bereits relativ reich😊

Dann kauf dir deinen eigenen Fußballverein und Langweile uns hier nicht mit deinen ständigen Wiederholungen.

Euch fehlt es an Fachwissen, um hier eine Schreibblase einzurichten, mir wird schlecht,welch eine scheisse im Netz steht

Ich schreibe, was ich will. Und wie oft ich will. Wenn Dich das nervt, umso schöner.
Ansonsten ist mir die Meinung anderer Menschen, bis auf wenige Ausnahmen, scheißegal. Du bist keine dieser Ausnahmen.

Ey du Boomer, die heißen jetzt Indigene

Nianzou ist schlecht?
Einer der größten IV Talente der Welt

Ja, Nianzou ist schlecht. Wird nie für ganz oben reichen. Musiala ist auch ein Riesentalent. Ungefähr gleich alt. Und auch der spielt nicht immer. Aber: bei Musiala sieht man bei jeder Bewegung, dass er was kann und ein richtig Großer werden wird.
Im Gegensatz zu Nianzou, der ein beschissenes Stellungsspiel hat, zu langsam ist, unnötig oft Foul spielt und permanent Fehlpässe produziert. Nur weil er ein Bayernspieler ist, muss er nicht zwangsläufig gut sein.

Nianzou ist hervorragend. Vergessen wird, dass durch die Umstellung der Transferpolitik (gestandene Stars und Talente) eben auch Talente gefördert werden müssen. Nianzou kann seine Sache gut machen, wenn er einfach mal regelmäßig spielt. Ich habe in seinen Spielen wenig Erfahrung aber sehr gute Anlagen gesehen. Schlotterbeck hat in fast jedem Spiel Katastrophenpässe und Patzer drin, welche unmittelbar zum Tor führen. Süle hat sich wie das fünfte Rad am Wagen gefühlt, war wohl auch von Mannschaftsseite so (Auseinandersetzung mit Kimmich wegen Fokus im Training etc.). Er möchte kein so hartes Training machen und mehr Zuneigung bekommen, da ist er sicherlich in Dortmund richtig. Er wird seinen Weg gehen.

Innenverteidigung ist top besetzt, die Abwehrschwäche liegt an den Trainern (Flick und Nagelsmann) da diese die Ausgewogenheit nicht hinbekommen. Mannschaft hatte auch hinsichtlich der überzogen offensiven Ausrichtung interveniert. Die Außenverteidiger stehen meist näher am gegnerischen als am eigenen Tor, die 6er im gegnerischen Strafraum, da wirds halt schwierig. Herr Nagelsmann muss auch noch verstehen, dass die Meisterschaften und Pokale in der Defensive gewonnen werden.

Hervorragend? Wann hat er das denn mal ansatzweise gezeigt? Nenn mal Beispiele. Der hat mal ein Kopfballtor gemacht. Heureka, was für ein Riesentalent er doch ist. Er hat ein Kopfballtor gemacht. Lobet den Herrn, bzw. Brazzo, dass er Nianzou klar gemacht hat.
Jetzt kommste gleich wieder damit ums Eck, dass Ragnick gesagt hat, Nianzou sei ein Riesentalent. Tja, da hat er sich wohl geirrt. Ein riesen Unsicherheitsfaktor, nicht mehr und nicht weniger.
Talente gibts viele, aber nicht alle schaffen es an die Spitze. Und dazu gehört Nianzou. So einfach ist das.
Für Mannschaften wie Bielefeld und Fürth reichts, aber nicht für den FCB.

Last edited 1 Monat zuvor by Martin Hagemann

Aber in einem hast Du zweifellos recht. Die Abwehr sieht, teilweise zumindest, schlechter aus als sie ist. Die Ausgewogenheit fehlt, das stimmt schon.
Kimmich zb turnt überall rum und das Mittelfeld ist daher offen wie ein Scheunentor.

Last edited 1 Monat zuvor by Martin Hagemann

Wer Süle oder Schlptterbeck als Häuptling einer Abwehr sieht, der hat vom Fussball absolut keine Ahnung. Beide sind bei den Schwachmaten leistungsmäßig gut aufgehoben.

Richtig!

Die Rolle traue ich Schlotterbeck schon zu. Und den jetzt schlechtzureden, nur weil er zum BVB geht, ist doch Quatsch oder? Wäre er zu uns gekommen, wäre er nämlich auf einmal ein top Innenverteidiger für Dich. Gleiches gilt für Süle. Rosarote Brille und so.

Nianzou ist noch jung und nicht schlecht. Was hast du in dem Alter gerissen???

Musiala ist auch jung. Aber 10 Klassen besser. Und da muss man kein Experte sein, um das zu erkennen. Es reicht, einfach die rosarote Brille abzunehmen. Und dann erkennt man, dass es für ein Spitzenteam nicht reicht.
Bei mir stand leider nie eine Sportkarriere im Raum, aufgrund meiner Beine.
Aber deswegen kann ich trotzdem sehen, dass es bei Nianzou nie zu einem Top-IV reichen wird.

Last edited 1 Monat zuvor by Martin Hagemann

Nianzhou kam ablösefrei als 18-jähriger. Bis jetzt i.d.R. verletzt gewesen oder ( und da bin ich bei Ihnen ) ziemlichen Mist gezockt. Da Sie jedoch kein hoch dekorierter Talentscout sind, vertraue ich doch lieber denjenigen die fürs Scouting bezahlt werden.

Mindestens eine Saison hat der Junge noch Vertrauensvorschuss verdient.

In Sachen Süle und Schlotterbeck, gute Leute, vor allem deutschsprachig und im Fall von Schlotterbeck auch mit Leaderqualitäten. Aber beide Stand jetzt auch nicht der nächste Sergio Ramos. Zudem nun mal beide beim BVB unter Vertrag, weil sie sich so entschieden haben.

Ihre Aussagen werden auch nicht zur unumstößlichen Wahrheit, wenn Sie diese noch 1000 Mal wiederholen.

Die Aussage „ich bin reich“ lasse ich mal so stehen, interessiert nämlich keine Sau !!!!

Ich sagte relativ reich.
Und es war von mir nur eine Replik auf irgendeinen Kommentar zuvor.
Normalerweise zeige ich das nicht.
Zu Schlotterbeck: korrekt, guter Mann mit Leaderqualitäten. Sind wir ja einer Meinung.
Aber da nun evtl. De Ligt kommt, ist es nachvollziebar, dass man nicht auf Schlotti geboten hat.

Last edited 1 Monat zuvor by Martin Hagemann

Was bilden die zwei sich eigentlich noch ein, solche Spieler gibt es jede Woche in der Bezirksliga bayern, jeder 17 jährige campus Spieler ist besser
Ihr seid mit eurem Geschwätz das größte lachkabinett

Jetzt, wo wir de Ligt holen, zeigen sich drei Dinge.
1) der Campus ist eben nicht mit guten Talenten gesegnet.
2) deswegen wurde nicht auf Schlotterbeck gegangen. Dann auch nachvollziehbar, weil de Ligt oberstes Regal ist.
3) Man schätzt Nianzou, völlig zu recht, als zu schlecht ein. Aber das behaupte ich ja schon lange. Nicht wahr?!

Ihr redet nur von kaufen, seid genauso verbaut, fahrt mal wie ich zum campus, da ist jede Menge Potential, ihr ahnungslosen

Da ist so verdammt viel Potenzial am Campus, dass wir jetzt de Ligt kaufen. Und vorher Mane. Und sicher noch einen Lewynachfolger.😁😆🤣

Last edited 1 Monat zuvor by Martin Hagemann

Welche Ansprüche, die sollen erst einmal in die Lehre gehen

Sehe ich genauso. Man kann aber auch von JN deutlich mehr erwarten als in seiner ersten Saison. JN hatte einen großen Anteil für die defensive Instabilität in der vergangenen Saison, die ständigen Systemwechsel haben die Mannschaft nur verunsichert und sie konnten sich auch nie einspielen.

Nagelsmann: ich will alles neu. Wie wärs wenn er mal Spieler stärkt und entwickelt, statt die Bild Zeitung zu lesen.

Ein wahres Wort, bis jetzt hat Nagelsmann wie ich finde noch nicht Überzeugt. Er muss mal was Liefern, da war ja sogar Kovac Erfolgreicher im 1ten Jahr bei Bayern.

wie wäre es erstmal, die Aussagen nicht immer als Wahr abzustempeln … immer diese Meldungen, die angeblich von irgendeinem Insider kommen, der wissen will, wie Nagelsmann über Pavard und Hernandez denkt xD

Mich interreiert nur was ich sehe, und mit meinem ausgeprägtem Fachwissen, kann man mit einer Bezirksliga Abwehr niemals so hoch stehen, Herr nagelsmann

Sehe ich so wie brazzo 👍

Wenn wir einen neuen Abwehrspieler holen muss erstmal ein anderer weg. Lammert? Haben wir mit Sabitzer nicht schon eine RB Niete im Team. Kimmich und Goretzka dürften gesetzt sein. Dahinter kommt der neue Holländer und was ist mit unserem Nachwuchs z.B. Wagner? Ist nicht Nagelsmann dafür bekannt Talente zu fördern?

Wer sind Lammert und Wagner ? Hab icbh was verpasst ? Die neuen Ermittler im Tatort München. Hier sind teilweise echt richtige Experten unterwegs.

Also ich sage jetzt lieber nicht was ich Nagelsmann nicht zutraue, aber ständig neue Spieler zu verlangen ist nicht grade ein Positives Zeichen an diejenigen die bereits da sind.
Auch habe ich noch keine markante Handschrift des Trainers feststellen können, wo man sagen kann das bringt die Mannschaft weiter.
Das was man bei Kovac am Ende kritisierte und als Entlassungsgrund mit Benannt hat, nämlich das man keine Sportliche Weiterentwicklung sehen kann, ist zumindest bis jetzt auch nicht sichtbar.
Er sollte sich daher mal mehr Gedanken machen über seine angebliche Änderung das Spielstils, da hat er genug zu tun.
Die Spieler können das unter sich aus machen, und wenn ein Hernandez oder Pavard Ehrgeiz haben und sich verstärkt in den Fordergrund drängen kann das doch nur gut sein.
Warum bremst er das aus, verstehe das einfach nicht, im übrigen sollte er sich einen Flop wie Sabitzer nicht nochmal Leisten.

Nagelsmann wird für mich immer mehr zum Un/Irrsinn ! Nach unbedingt Sabitzar (Fehlkauf) jetzt noch Laimer .Als Innenverteidiger wäre de Ligt die Bestbezetzung, und einfach mal auf das jetzige Persnal bauen ,den jungen Spielern die Chance geben und ihnenSpielpraxis geben.

Na Leute bleibt sachlich. Nicht immer alles glauben was geschrieben wird

Ich habe das Gefühl das hernandez, sofern man ihm jetzt das Vertrauen schenkt, diese Saison zeigt was er wirklich kann,

Ich wundere mich wo Pavard und Hernandez die letzten Jahre waren….

Alaba war perfekt dafür.Der einzige Spieler der ebenfalls für diese Rolle perfekt und gleichzeitig zu haben war,war Antonio Rüdiger.Jetzt gibt es niemanden,besonders niemand bezahlbares für den Fc Bayern auf dem Markt.De Light geht wohl zu Chelsea,Skriniar zu Psg und Koulibaly vlt zu Barca.

Vollkomme korrektes Statement. Pavard oder Hernandez in die Rolle reinwachsen zu lassen ist an dieser Stelle der einzig sinnvolle Gedanke. Gerade Pavard traue ich einiges zu, wenn man ihm den Rücken ein wenig stärkt.

Dazu benötigen die Talente Spielpraxis. Nianzhou und Richards, sowie Stanisic, insofern sie denn alle bleiben.
Das muss man jetzt einfach im Hinblick auf die konzeptionelle Ausrichtung ( Campus, usw. ) mal leisten.

Ich finde man sollte De Ligt auf jeden Fall ernsthaft in Erwägung ziehen.

Von den vorhandenen Verteidigern taugt keiner so recht zum Abwehrchef.
Es hat für mich den Eindruck als wolle Brazzo einen Matrosen zum Kapitän machen.

Dabei sollte man nicht vergessen WER SCHULD daran hat daß der beste Trainer der letzten Jahre abgehauen ist.

Am Besten Upa+Sabitzer+ 20 Millionen für Juventus anbieten und De Ligt holen.

Der beste Trainer hat in der Nati auch noch nix gerissn. Der wird seinen Teil schon mit beigetragen haben.

BAYERN braucht an besseren Abwehr Schef ,wenn Sie keine 70 – 80 Mil Ausgeben wollen dann sollen Sie auch Die nächsten 10 Jahre keine Meisterschaft mehr bekommen .Dann würde i mich kaput lachen

Zuerst sollte Nagelsmann man wissen, was er mit der Abwehr vorhat. Dreierkette, Viererkette oder gar keine Abwehr mehr. Dann können wir überlegen, wer Abwehr Chef wird.

Na wenigstens weiß man das Schubeck Küchenchef ist !

Warum dieses Thema, es wird sich sehr schnell herausstellen, wer wegen seiner Leistung der Abwehrchef werden wird. In der neuen Saison wird neu gewürfelt, und wer kann schon vorher Forderungen stellen ehe er keine entsprechende Leistung zeigt.

Zwei Schafe, die gerne ein Wolf wären.

Wenn Hernandez mal langfristig gesund bleibt, ist er aufjedenfall der richtige für den „Leader Posten“ in der Abwehr. Wenn man Bayern Spiele guckt dann sieht doch jeder Blinde, dass er der einzige aus der Abwehr ist, der abgezockt und ruhig seinen Job bravourös erfüllt. Dazu foult er als einziger smart und ist super motiviert und bissig. Genau wie ein Abwehr Chef sein sollte…