FC Bayern News

Bayern erzielt Einigung mit Mathys Tel: FCB ist bereit bis zu 17 Mio. Euro zu zahlen!

Mathys Tel
Foto: IMAGO

Übereinstimmenden Medienberichten zufolge arbeitet der FC Bayern mit Hochdruck an einer Verpflichtung von Mathys Tel. Wie „Sky“ berichtet, haben die Münchner bereits eine grundsätzliche Einigung mit dem 17-jährigen Youngster erzielt. Die Ablöseverhandlungen mit Stade Rennes gestalten sich jedoch schwierig.



Am vergangenen Wochenende haben mehrere französische Medien berichtet, dass die Bayern ein offizielles Angebot für Mathys Tel abgegeben haben. Nach „Sky“-Informationen sind die Münchner bereits für den Offensiv-Allrounder tief in die Tasche zu greifen. Wie der Pay-TV-Sender erfahren haben will, bietet der FCB sieben Millionen Euro als fixe Ablöse. Durch Bonuszahlungen kann die Summe auf bis zu 17 Millionen Euro ansteigen. Mit Blick auf dessen aktuellen Marktwert in Höhe von zwei Millionen Euro ist dies durchaus eine stolze Summe.

Tel möchte zum FC Bayern: Rennes pokert bei der Ablöse

Laut „Sky“-Reporter Florian Plettenberg haben die Bayern eine grundsätzliche Einigung mit dem Spieler erzielt. Demnach ist der U18-Nationalspieler Frankreichs auf Anhieb für die erste Mannschaft eingeplant. Tel kann in der Offensive auf allen Positionen spielen, fühlt sich jedoch auf der linken Außenbahn am wohlsten.

Der Youngster ist vertraglich noch bis 2024 an Stade Rennes gebunden, hat den Verein jedoch bereits um eine Wechselfreigabe für den Sommer gebeten. Nach Informationen der „L’Equipe“ hat der französischen Erstligist das erste Angebot der Bayern abgelehnt. Die Verantwortlichen in Rennes sind grundsätzlich offen für einen Verkauf, fordern jedoch eine deutlich höhere Ablöse.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
51 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Bei den ganzen Summen die man liest haben wir uns wirklich mal dazu etnschlossen zu Investieren und das Geld auf dem wir sitzen auch mal einzusetzen

Sieht so aus ! Wäre wirklich sehr positiv ! Ich sehe unser Kapital lieber auf dem Platz, als auf irgendwelchen Bankkonten !!!

Für einen 17-Jährigen Offensivspieler mit einem Marktwert von 2 Millionen, der in seinem Leben noch keine 90 Minuten für eine Profimannschaft gespielt hat und auch noch keinerlei Torbeteiligung dabei aufzuweisen hat, 17 Millionen zu zahlen, ist schon ziemlich happig und ziemlich riskant. Natürlich kann es sein, dass er sich stark entwickelt und sein Geld wert ist. Aber in dem Alter kann es auch sein, dass er stagniert und sich niemals durchsetzen können wird. Grundsätzlich kann man natürlich so einen Transfer machen, wenn die aktuellen Hausaufgaben auch erledigt werden, nämlich einen zeitnahen Nachfolger für Lewandowski, einen starken Innenverteidiger und idealerweise noch Backups für Kimmich und Davies. Wenn das passiert, dann freut mich jeder perspektivische Bonustransfer wie dieser für die Zukunft. Wenn aber erneut viel Geld für Spieler ausgegeben wird, die vielleicht in ein paar Jahren relevant sein können (oder vielleicht auch nicht), dann aber die aktuellen Hausaufgaben nicht gemacht werden, weil dafür wieder das Geld fehlt, dann würde mich das doch sehr ärgern.

Tel hat aber auch das Potenzial der nächst Mbappe zu werden, und da musst du dann auch mal ins Risiko gehen.

nein .. das Potenzial hat er nicht im geringsten.Die einzige Gemeinsamkeit ist die Staatsbürgerschaft.

Wie viele Spieler hat der FCB in den letzten zehn Jahren verpflichtet, die sich dann nicht entsprechend entwickelt haben und für kleines Geld verkauft wurden. Sicher liegt es auch daran, dass der/die Trainer die Spieler nicht weiterentwickelt haben. Warum haben wir für Abermillionen von Euros den Jugendcampus gebaut? Im Verhältnis zum Erreichten viel zu teuer…

Die spinnen doch

Wäre ein Transfer ganz nach meinem Geschmack! Diese 17 Mio sind gut und nachhaltig angelegt. Auch das er sofort für die Profimannschaft eingeplant ist, ist richtig. Daumen hoch!

Du hast ja überhaupt keine Ahnung, der Fcb hat selbst genug Takente, aber JN hat die Hosen voll, kein guter Trainer

Weil?

Wow, große Worte. Woher nehmen Sie die Expertise? Haufenweise Spiele der Nachwuchsmannschaften von Stade Rennes gescoutet?

Habe ihn mir auf YouTube angeschaut. Sieht ordentlich aus, vor allem körperlich in der Lage vermutlich auch Mittelstürmer zu spielen.

Sollte ich damit recht haben ( und das weiß der Himmel ), dann ist er vielleicht auf absehbare Zeit Lewa-Nachfolger und auch eine gute Summe wert. Auf Außen sehe ich uns mehr als gut besetzt. Da würde ich mir die Kohle lieber sparen.

Finde die Urteiler vieler User hier immer total genial. Als hätte man den Kerl, dessen Namen vor 3 Tagen hier noch niemals je gehört hatte, seit Jahren intensiv gescoutet und die eigene Meinung wäre die einzig kompetente.

Da muss ich ja antworten…, Meine eigene Meinung ist ein luftiger Furz… Nur, wenn ein Klub bereit ist, eine Menge Geld für einen 17 jährigen zu bezahlen, dann denke ich, werden sie ihn gründlich beobachtet haben! Und jetzt zu meiner Meinung! Ich finde es nachhaltig, da der Junge, ähnlich wie Mane, offensiv flexibel einsetzbar ist, und eben diesen Mane ( oder langfristig auch Lewandowski als Mittelstürmer) ersetzen/vertreten kann! Und nein, ich zähle mich nicht zu der Kategorie User, die meinen ihre Meinung wäre die einzig richtige. Ich hoffe sie nicht all zu sehr enttäuscht zu haben….

Ihre Bemerkungen zum beschriebenen Post zielten ganz klar darauf hin, das sie diesen Kicker kennen würden.

Du schreibst mir aus der Seele.

Warum hast Du den Namen nicht vorher hier mit eingebracht? “ Ganz nach meinem Geschmack heißt ja „den Spieler kenne ich ganz genau, ich weiß ganz genau, was er drauf hat und ich würd ihn gerne bei Bayern München sehen“.
Er ist zwar zwar international noch ein völlig unbeschriebenes Blatt – aber Respekt vor Deinen Insider – Kenntnissen… (🙄)

Sorry, ist wohl ein wenig missverständlich! Nach meinem Geschmack ist, daß es mir, unter Berücksichtigung der bereits im Kader stehenden Spieler, lieber ist ein gut gescoutetes Talent für die nähere Zukunft zu verpflichten, wie z.B. bei Kingsley Coman damals, als wie viele fordern Gnabry zu verkaufen um dann für viele , viele Millionen Ersatz zu fordern. Den Spieler selbst, habe ich nur bei der U17 gesehen. Da hat er mir allerdings gefallen.

Meines Erachtens ist ein Transfer in dieser Größenordnung überschaubar und nachhaltig. Und entsprechend kann der Spieler sofort für den Profikader herangezogen werden. Zumal sich dadurch kurzfristig ein Mehrwert erzielen lässt und, wenn der Spieler nicht performt, durch einen Weiterverkauf gleich wieder in Bares umgemünzt werden kann

Wer nicht wagt, der nicht gewinnt. Finde den Transfer auch recht interessant, auch wenn ich zuvor noch nie etwas über diesen Spieler gehört habe. Ganz nach meinem Geschmack.

Ne supa wirklich! Klasse Transver!

Transfer-nicht Transver!!!!

Wanner wäre nicht schlechter

Wanner spielt auch eine ganz andere Position 😅

Aua.

OK – hhhmmm 17 Mio €uro für einen 17-jährigen!!!

Kann kaum glauben das man sich in der „Expertenrunde“ an der Säbener Straße einstimmig einig wäre so viel zu investieren. Zudem – wo soll er denn in München spielen?
Vernünftig wäre einen Vorvertrag mit dem Spieler zu machen, dass er 2024 (mit 19 Jahren und 2 Jahren Spielpraxis bei Stade Rennes nach München kommt)
Dann wäre er ablösefrei. Vielleicht bewegt sich dann Stade Rennes auf die Münchner zu un bietet an: wir verkaufen den für 5 bis 7 Mio nach München. Leihen ihn aber zumindest erst mal noch bis 2023 aus Leihgebühr ca 2 Mio/Jahr, Option weiteres Jahr mit Leihe.
Und dann Partizipation an Erfolgen (Einsätzen) und an einem eventuellen Weiterverkauf.

Alles andere wäre extrem hohes Risiko.
Ich denke aber wir werden von diesem Spieler hier auf FCBInside nichts mehr hören bzw lesen

Jovic geht ablösefrei nach Florenz, ich kotze im Strahl. Der wäre es gewesen Leute!

Denke auch das man bei FC Bayern Jovis schlichtweg verpennt hat.
Hätte Real Madrid damals nicht 60 Mio an Frankfurt gezahlt – wäre Bayern vielleicht interessiert gewesen ihn selbst für 30 oder 40 Mio €uros zu verpflichten.
Das man jetzt nicht mal erwägt diesen Spieler ablösefrei zu holen – irgendwie nicht nachvollziehbar.
Aber man muss das jetzt verfolgen….Vielleicht kaufen sie ihn ja dann und holen ihn von Florenz nach München
.

Jovic hätte funktionieren können. Risiko wäre überschaubar gewesen. Hätte ihn auch versucht zu holen. Vielleicht in Verbindung mit kalajdzic und dann gucken wer sich durchsetzt. Vielleicht überrascht ja dann sogar zirkzee und spielt. Offener Konkurrenzkampf halt.
Zu Jovic muss man sagen, dass er in Madrid gescheitert ist. Aber da hatte er auch Benzema vor sich. Vorher war er bei eintracht richtig gut. Wäre an Nagelsmann gewesen ihn wieder in die Bahn zu bringen.
Hätte, wäre…..

@Verstehe wieder mal absolut nicht, wie man dein Posting disliken kann.

Auch ich finde es schade, dass man Luca Jovic nicht geholt hat und er nun zum AC Florenz wechselt. Also irgendwas muss da in den Köpfen schief laufen, die so etwas zu verantworten haben.

Der Jovic hat seit Frankfurt keinen vom Hocker gehauen. Was will Bayern mit so einem Spieler außer sein Jahresgehalt zu bezahlen. Da können sie auch den Arp spielen lassen, der ist schon da, und wird auch bezahlt.

Das wäre mal eine gute Idee, mal einen jungen Spieler in Profimannschaft ein zu bauen-für die Zukunft-

Prima, der schießt 35 Tore für FCB nächstes Jahr. Genial von Brazzo. Vorne hui, hinten pfui

Was hast DU denn zu meckern? Leben noch frisch? Wenn Du einen Stürmer willst, dann kauf Dir einen. Ansonsten lass das mal die Profis regeln. Die verstehen was davon. Du nicht.

🤣

He is for future. We need more time to consider him but anyway too much for 17th guy

Weiter so FC Bayern. Super Team für die neue Saison.
Frage mich nur, wo sind jetzt die Fans,die über Hasan geschimpft hatten ??

Waren keine Fans, sind keine Fans und werden auch nie welche sein.

@Bernd Einhoff
Ich bin schon mit dem FC.Bayern zu Europapokal der Landesmeister Spielen gefahren, da hat dich dein Papa noch nicht mal ansatzweise in Form von Tröpfchen in seinem Sackerl getragen. Und was einen Fan ausmacht, ich glaube nicht, dass du das bewerten kannst. Und nein, ich spiele auch keine Playstation mit FIFA.

Wenn du wüsstest, wie viel Zeit ich beim FC.Bayern allein als Zuschauer und Bewunderer der FC.Bayern Jugend verbracht habe und bei wie vielen Spielen ich in Heimspielen bei Regen und Schnee im Stadion war und zu Auswärtsspielen gefahren bin, ich glaube, dass hierfür so manch anderer Fans drei Leben dafür benötigen würde. Geschweige, was ich in all den ganzen Jahren für den FC.Bayern an Geld ausgegeben habe.

Das soll kein Vorwurf sein, aber ich nehme mir einfach auch das Recht, den FC.Bayern auch dahingehend zu kritisieren, wenn ich es fur angebracht halte. Das Einem aber dann deswegen gleich die Verbundenheit als Fan angezweifelt und aberkannt wird, halte ich schon arg danebengegriffen.

@Stößner Klaus
Hier. Ich bin immer noch von Brazzos Leistungen nicht überzeugt. Nur weil jetzt Sadio Mane verpflichtet wurde, ändert sich deswegen nichts an meiner Meinung. Ich halte auch weiterhin Brazzo im Gesamtpaket, also was man von einem Sportvorstand erwartet, total fehl am Platz.

Hasan ist seit 2017 verantwortlich und hat die erfolgreichste Bayern Mannschaft zusammengestellt mit dem AR .war auf alle Fälle erfolgreicher als seine Vorgänger Sammer .Nerlinger und Rescke etc. Wenn man das nicht respektiert dann hat man wirklich wenig Ahnung

Weiter so FC Bayern ist eine gewagte Aussage wenn du, und da geh ich mal von aus, den Spieler noch nicht mal kennst. Also, was bewegt dich zu der Annahme, dass der junge 17 Mio wert ist, und hier so großkotzig Salihamidzic für den geplanten Transfer feierst?

17 Millionen klingt natürlich reißerisch hoch für einen 17 jährigen. Viele scheinen sich aber nicht ganz mit Transfers, deren Modalitäten und Modellen auszukennen.
10 Millionen Bonuszahlungen können zB verteilt sein auf.. sobald er 50 Einsätze für die Profis gesammelt hat, auf 30 Scorerpunkte kommt, sein erstes Länderspiel macht usw usw..
Heißt variable Bonuszahlungen müssen teilweise erst nach Jahren bezahlt werden, rutschen damit in andere Geschäftsjahre und können sich grade bei jungen Spielern durchaus lohnen und sind im Nachhinein meistens günstiger, wenn der Spieler einschlägt.

Was mir jedoch Sorgen macht ist, dass gefühlt nur noch Jugendspieler von extern & aus dem Ausland geholt werden, häufig sogar für die selbe oder ähnliche Position. Eine wirkliche zukunftsorientierte Strategie & Vision für den millionenschweren Campus kann ich leider bisher noch nicht feststellen..

Ich kenne den Spieler nicht. Wenn Die Zahlen stimmen muss er wirklich talentiert sein. Ich finde es nur schade das man damit halt auch wieder den eigenen Leuten ein Talent vor die Nase setzt. Ich frage mich was ein Tillmann oder Vidovic davon hält. Vor allem letzteren darf man echt nicht vergraulen, der junge hat riesen Potenzial. Spielt mutig und mit Zug zum Tor

Hätte man nicht besser schreiben können.

Und was richtig nervt, wir sind offenbar der einzige Spitzenclub der ständig inflationär irgendwelche Jahrhunderttalente kauft, ihnen dann aber nie die Chance gibt in der ersten Mannschaft zu spielen. Ebenso den eigenen Leutem, werden in der Jugend als der nächste Franz gepriesen, kommen aber nie als ernsthafte Alternative für die erste Mannschaft in Frage. Und jetzt kommt mir niemand mit Davies, Musiala, usw. Die bekamen beide nur die Chance aufgrund von Verletzungen von etablierten Spielern und haben diese zum Glück adhoc ergriffen, bevor man sie wieder in der Versenkung verschwinden hätte lassen können. Der letzte FCB-Trainer der wirklich auf junge Spieler gesetzt hat war van Gaal. Der hatte richtig dicke Eier diesbezüglich. Verspreche/versprach ich mir von Nagelsmann auch. Halte viel von ihm, aber er muss jetzt diesbezüglich liefern.
Musiala müßte dieses Jahr bei entsprechender Leistung min. 25 Spiele von Anfang an bestreiten. Das wäre ein Maßstab. Stanisic muss Einsätze bekommen. Vidovic, Wanner ebenso. Oder man muss die beiden vielversprechend verleihen.
Wir brauchen nicht das 1000ste Talent. Wir müssen aus den vorhandenen etwas machen.
Die einzige Position auf der ein Zukauf von Talent Sinn ergibt, ist die von Lewa. Und keine unnützen Kaderfüller zusätzlich kaufen. Wir haben bereits Karteileichen wie Sarr, evtl. Sabitzer, evtl. Richards

@Hotte
Du sprichst mir aus der Seele. Besser haettest du es gar nicht schreiben koennen. Alles genau auf den Punkt gebracht.

Besonders, was das Thema unseres eigenen Nachwuchs und der immer wieder neu verpflichteten Jung-Talente angeht. Ganz grosse Klasse dein Posting.

Also mir kommt das auch langsam so vor als ginge Quantität vor Qualität.
Wenn du genau Spieler holst ist bestimmt einer dabei, der einschlägt.

und in gewisser weise ist das so….wie sich ein jugendlicher entwickelt kann man einfach nicht wissen. viel zufall dabei…..und wenn mal einer einschlaegt ist er 50m wert und 5 andere sind refinanziert

So denke ich auch. Jeder der in diesem Tweet Aktiven gefällt irgendeine Alternative zu den angepeilten Einkäufen. Wir müssen nur aufpassen dass zum Schluss nicht die Tüten zu schwer oder zuviele sind, sprich mit einem 42-Mannkader gewinnst du nix.

Die kaufen wieder wie wild ein nach dem Motto einer wird wohl dabei sein der was bringt. Was ist denn mit den Jungen die aus dem Nachwuchs kommen, die verkauft man dann für ein paar Euronen. Ist doch frustrierend wie man mit denen umgeht und in ein paar Jahren schlagen sie bei anderen Vereinen ein und dann kaufen wir die wieder für horrendes Geld .

Keine Ahnung ob er was taugt aber Bayern hat.auf der Position genügend Spieler er wird mit 10 kurzeinsätzen wieder abhauen so wie Renato Sanchez und weitere

Super nun darf der FCB den Gnabry nicht in den Arsch kriegen und das Gehalt erhöhen , der muss verkauft werden damit der Tel mehr Spielzeit bekommt….. Lewi und Gnabri weg das bringt Geld und Ruhe