FC Bayern News

Bayern legt Preisschild für Omar Richards fest: Antwerpen und Nottingham zeigen Interesse

Omar Richards
Foto: Getty Images

Omar Richards wurde in den vergangenen Wochen immer wieder mit einem vorzeitigen Abschied vom FC Bayern in Verbindung gebracht. Der 24-jährige Linksverteidiger gilt als Verkaufskandidat in München und darf den Verein im Sommer verlassen, sollte der FCB ein attraktives Angebot erhalten. Nun wurde bekannt, was die Bayern für Richards verlangen. Zudem gibt es zwei konkrete Interessenten.



Richards wurde zuletzt als möglicher Kandidat beim VfB Stuttgart gehandelt, die Spur zu den Schwaben ist jedoch nicht mehr wirklich heiß. Wie die belgische Tageszeitung „Het Nieuwsblad“ berichtet, beschäftigt sich Royal Antwerpen mit dem Abwehrspieler.

Bayern fordert 12 Millionen Euro für Richards

Laut David Van den Broeck von „Het Nieuwsblad“ fordern die Bayern zwölf Millionen Euro für Richards. Dies ist mit Blick auf dessen aktuellen Marktwert von sieben Millionen Euro durchaus ein stolzer Preis. Antwerpen ist nicht bereit so viel Geld in die Hand zu nehmen, könnte jedoch unter Umständen Interesse an einer Leihe haben.

Nottingham steht mit den Bayern in Kontakt


Neben Antwerpen gibt es mit Nottingham Forest einen weiteren Interessenten. Wie „Sky“-Reporter Florian Plettenberg berichtet, laufen die Gespräche zwischen dem Premier League-Aufsteiger und den Bayern bereits. Demnach steht eine Ablöse zwischen 10-12 Millionen Euro im Raum. Zudem muss Nottingham auch noch Richards von einer Rückkehr auf die Insel überzeugen.

Richards wechselte im Sommer 2021 ablösefrei vom FC Reading nach München und wurde als Backup für Alphonso Davies verpflichtet. 17 Spiele hat der Linksverteidiger in der abgelaufenen Saison absolviert, musste sich jedoch zumeist mit wenigen Einsatzminuten und einer Reservistentolle zufriedengeben.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
21 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Die Einstellung vom Spieler hat mir immer gefallen, aber vielleicht ist das für beide Parteien das beste. Es scheint fast so als wird der Kader ordentlich aufgeräumt

ja…..und fuer ihn und roca je 12m ist ein traum

fehleinkaeufe fuer bayern, die es mit hasan leider in serie gibt, sind zum glueck fuer andere vereine gut genug….sabitzer koennte 16 bringen, dann hat man 40 mio zusammen

jetzt nur ein paar fehler weniger machen, bitte

Ich denke, es war kein Fehleinkauf. Er hatte einfach zu wenige Minuten um sich zu beweisen.

Hoffentlich.
2xRicherts, sarr, sabitzer, gnabry, Lewandowski und pavard sollten alle verkauft werden.
Am besten auch noch Choupo-Moting.

Dann de Light, laimer und ronaldo (wenn er für 20 Mio spielen will)
holen.

Fertig ist die Champions League Sieger Mannschaft.

Und zusätzlich ist Platz für die jungen

Last edited 1 Monat zuvor by Scholli

Champions leauge nie im Leben ich bezweifle dfb Pokal Sieg nur höchstens Meister mehr auch nicht

Dafür, dass Richards vor genau einem Jahr, im Sommer 2021, ablösefrei zu uns kam und rund 300.000 Euro Brutto pro Jahr verdient, wäre dies ein Riesen-Coup  🤑 🤑 🤑 – Falls es stimmt

„Für nix bekommen und für 12 Mio€ weiterverkauft“ klingt nach einem guten Geschäft!

Last edited 1 Monat zuvor by Brazzo4Ever!

Lasst den guten Jungen für 10 nach England gehen und schickt Sarr kostenlos nach

Wer wird Davies ersetzen, wenn er ausfallen sollte? Man holt dann mit Leimer lieber den x-ten defensiven MF Spieler dazu.

Stanicic kann das übernehmen, der hat richtig gut gespielt in der Kroatischen Nationalelf zuletzt.

wieso, zur Not kann das Hernandez oder Stanisic machen…

Achetons David Raum et vendons Hernandez et Pavard

Wie letzte Saison Ls davies mit der herzmuskelentzündung ausgefallen ist hT das unter anderem hernandez gemacht und als 2. Backup evtl ausm nachwuchs die Chance geben

Könnte mir vorstellen das in dem Fall Borna Sosa ein Thema wird.

100% richtig.

De Ligt wird verpflichtet, damit kann Hernandez auf links, wenn nötig.

Ich würde ihn definitiv behalten, günstig und verlässlich, für die BuLi reicht es definitiv. Einstellung stimmt anscheinend auch und hat sich gut integriert. Du hast als LV Hernandez als BackUp der eher in der IV benötigt wird, dazu sehr verletzungsanfällig ist. Von daher würde ich ihn nicht abgeben. Lieber noch eine Saison halten, seine 15-20 Einsätze wird er bekommen und nächste Saison für 20 mio verkaufen, wenn er so weiter macht.

Wir haben mit C.Richards und Stanisic doch 2 bd.-füßige Allrounder im Team.

Da sieht man mal, was für mindere Qualität wir zuletzt gekauft haben. Da war also alle Kritik berechtigt. Aber gut, dass jetzt aufgeräumt wird, und man sogar hier und da noch mit Gewinn verkauft.

Das ist wieder eine vom FCB platzierte Meldung, die zeigen soll, wie toll Salihamidzic wirtschaftet.
Liest sich halt schöner als das er bei Arp 20 Mio verbrannt hat.
P.S. Niemand zahlt 12 Mio für Richards

Noch so ein Unsinn den zu verkaufen, jede Position muss doppelt besetzt sein. Anscheinend sind die Verantwortlichen beim FCB von allen guten Geistern verlassen. Wenn, dann muss auch hier ein Ersatz her, der wird dann auch was kosten. Die guten ablösefreien Spieler sind mittlerweile weg vom Markt.

Falls das bedeutet, dass man Sosa verpflichtet, fände ich es gut. Im Endeffekt Richards + einstellige Millionensumme X für Sosa, wäre ein Bombendeal. Wenn man nicht vor hat, ihn zu verpflichten, dann soll Richards bitte bleiben, weil er a) solide gespielt hat und b) sonst eine neue Lücke aufgehen würde. Grundsätzlich irritiert mich der mögliche Abgang, außer eben man bastelt wirklich an Sosa.