Transfers

Done Deal: Omar Richards wechselt zu Nottingham Forest!

Omar Richards
Foto: IMAGO

Der FC Bayern hat einen Abnehmer für Omar Richards gefunden. Übereinstimmenden Medienberichten zufolge haben sich die Münchner mit Nottingham Forest auf einen Wechsel im Sommer verständigt.



Nach Marc Roca hat der FC Bayern mit Omar Richards allen Anschein nach einen weiteren Reservisten gewinnbringend verkauft. Wie der britische „Telegraph“ berichtet, haben die Münchner eine Einigung mit Nottingham Forest erzielt. Auch „Sky“-Reporter Florian Plettenberg hat bestätigt, dass der Transfer unmittelbar vor dem Abschluss steht.

Bayern kassiert knapp zehn Millionen Euro für Richards

Richards wechselte im Sommer 2021 ablösefrei vom englischen Zweitligisten FC Reading und zum FC Bayern und wurde als Backup für Alphonso Davies verpflichtet. 17 Spiele hat der 24-Jährige in der abgelaufenen Saison für den Rekordmeister absolviert, musste sich jedoch zumeist mit wenigen Einsatzminuten zufriedengeben.

Laut dem „Telegraph“ kassieren die Bayern knapp zehn Millionen Euro Ablöse für Richards. Mit Blick auf den aktuellen Marktwert des Spielers, der auf sieben Millionen Euro taxiert wird, und die Tatsache, dass der FCB selbst keine Ablöse für den Abwehrspieler bezahlt hat, ist dies sicherlich ein sehr guter Transfer für die Bayern. Das Geld können die Bayern gut gebrauchen im Transferpoker um Matthijs de Ligt.

Auch der Spieler soll sich mit Nottingham bereits einig sein. Der Deal soll im Laufe der Woche offiziell verkündet werden. Es wird spannend zu sehen, ob die Münchner einen neuen Backup für die Linksverteidiger-Position verpflichten. Lucas Hernandez könnte diese Rolle übernehmen, der Franzose ist jedoch fest in der Innenverteidigung eingeplant.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
28 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

10 Mio? Vergesst Mane, das hier war der beste Deal des Sommers für den FC Bayern 😅

Sehr gewagte Aussage. Einerseits ein schöner Transfergewinn, zudem waren Richards‘ Leistungen bisher nicht so unvergesslich, als das man ihm heiß nachtrauern müßte.

Andererseits sehe ich durchaus Potenzial im Spieler. Wenn er in 2 Jahren für 50 Mios zu ManCity wechselt, wäre es ein ziemliches Ärgernis.

Wenn ich abwäge, hätte ich ihn für sein kleines Gehalt lieber behalten. Er hatte einfach zu wenige Bewährungschancen für ein valides Urteil. Hier wäre Nagelsmann in Sachen Spielerentwicklung gefordert gewesen.

In diesem Punkt scheint der Vorstand ja auch nicht zufrieden mit ihm zu sein, kann man heute im Kicker-Statement von Olli Kahn nachlesen.

Wenn man Sarr für irgendeine Summe loswird wäre das auch ein Gewinn.

Jetzt müssen Sie nur Bouna Sarr loswerden.

Dafür, dass man Richards schon als schlechten Transfer für Brazzo abgestempelt hat, ist die Entwicklung allemal erfreulich!

kann man nur untermauern. Finanztechnisch kann es nicht besser sein.
Für Null gekommen, wenig verdient, keine größeren Böcke geschossen und dann für 10Mio verkauft
Genauso wie mit Roca, der hat zwar mehr verdient, aber auch hier finanztechnisch einwandfreie Leistung von Brazzo

Nicht so ins lächerliche ziehen. Eim Spieler der 2 Jahre mit einer der besten Mannschaften Europas zusammen ist, bringt viel mit.

🤣

So kann man das definitiv sehen. 🤣 Wobei Roca auch schon ganz gut war.

Roca 15 Mio € ✅
Richards 10 Mio €✅
Sauber Brazzo!!😍
Weiter gehts! Pack ma’s

Unverständlich! Ein wirklich stabiles Back up!schnell, technisch gut und hat definitiv Potenzial. Dann kommt er auch noch an, haut sich rein und versucht die paar Spiele zu nutzen, die er hatte. Und ZACK wirste verscherbelt und so Blindpesen wie Sarr kriegen se nich los. Ich feier den Transfersommer bisher aber wer den Abgang feiert, den versteh ich nicht.

Endlich! Den hat niemand gebraucht.

genau so macht man es und wenn ein Herr Sarr meint nicht gehen zu wollen würde ich ihn in die zweite Manschaft verschieben und da nur auf die Tribüne setzen.

Perfekt, das schafft ein bisschen mehr Spielraum bei de Ligt!

Gehen noch Steuern ab, es muss dann wohl ein neuer Backup für Davies kommen.

Schade.
Alles gut bei Nottingham Omar!

da hat der Brazzo wieder top gearbeitet, auch wenn die ganzen Hater es nicht wahrhaben wollen.

Der Deal für sich alleine ist aller Ehren wert.
Ablösefrei gekommen und nach einem Jahr für 10 Mio abgegeben.
Dazu ein Gehalt, das angeblich unter 400.000€ pro Jahr gewesen sein soll.

Ich frage mich lediglich, wer auf der Linken Seite spielen soll, wenn Davies länger ausfällt.

Also haben wir hier eine Baustelle künstlich eröffnet.

Deshalb bin ich mir eigentlich zu 100% sicher, dass wir da bereits an jemandem deutlich näher dran sind, als die Gerüchte es aktuell glauben lassen.

Wen ich sehr gerne hier sehen würde ist tatsächlich David Raum, aber Sosa wäre natürlich auch nicht zu verachten.

Ich bin jedenfalls gespannt, wie die Lücke gefüllt wird.
Mein Vertrauen an unseren Vorstand ist jedenfalls zurück.

Bislang läuft dieses Transferfenster darauf hinaus eines der wirklich besten zu werden, nach dem Transferfenster 2007.

Damals verpflichtet:
Ribery
Klose
Luca Toni
Ze Roberto
Hamit Altintop

Dazu Versprechen in die Zukunft:
Marcell Jansen
Jose Sosa
Jan Schlaudraff
Toni Kroos
Sandro Wagner
Breno

Stanisic und Hernandez sind zu Phonzie Top Backups

Stanisic kann nicht Lv spielen. Er ist Rechtsfuß und daher nur für Rv geeignet. Und nur mit Hernandez als Backup in die Saison zu gehen finde ich als gefährlich. Denn wenn sich Phonzie, wie letzte Saison lange verletzt und Hernandez Lv spielen muss, muss die komplette Abwehr umgebaut werden. Von daher muss da noch ein Spieler kommen.

Wo sind denn unsere Brazzo Hasser?

wenn De Ligt zu teuer eingekauft wird oder nicht die gewünschte Leistung erbringt, dann muss sich Brazzo wieder umgucken

Er findet schon die richtige Antwort. Ich würde mich kaputt lachen, wenn Sarr plötzlich den Sprung schaffen würde.

Nagelsmann wollte Borna Sosa als Ersatz. Der wäre eine gute offensive Backup Variante als linker Außenbahnspieler bei einer Dreierkette. Und bei einer Viererkette könnte Hernandez auf links auch defensiv stark aushelfen. Dafür müsste dann aber für die Innenverteidigung noch etwas passieren (ist ja zur Zeit in Planung).

glaube nicht, dass Bayern 25Mio für einen Backup in die Hand nimmt. Vor allem stellt sich die Frage ob sich ein Sosa den Bankplatz hinter Phonzie antut

verstehe nicht so richtig, warum sich Bayern nicht um Kostic von der Eintracht bemüht. Von allem was ich bisher mitbekommen habe ist der für ein niedriges Gehalt zu bekommen. Davies ist ein wenig verletzungsanfällig und kann auch auf dem Flügel spielen. Wäre Kostic für einen solchen Schritt bereit könnte man Richards für einen vertretbaren durch Kostic ersetzen. Das wäre eine brutale Verstärkung…

Nottingham ist übrigens eine feine Adresse in England. Mit überragenden Erfolgen zu Zeiten des Trainers Brian Clough, u.a. Meister und zweimal Europa Pokal Sieger der Landesmeister.

Das finde ich sehr schade. Ich fand er war ein guter Ersatzmann für außen. Evtl sogar auf Dauer ein guter allrounder. Hätte lieber Pavard weggeben.