FC Bayern News

Happy End bei Lewandowski? Bayern-Bosse hoffen auf einen Verbleib

Robert Lewandowski
Foto: Getty Images

Robert Lewandowski möchte den FC Bayern im Sommer in Richtung FC Barcelona verlassen, dies hat der Pole in den vergangenen Wochen mehrfach betont. Die Katalanen sind bisher aber nicht gewillt die Ablöseforderungen der Münchner zu erfüllen. Ob es zu einem Transfer kommt, ist derzeit vollkommen offen. Aktuellen Medienberichten zufolge hoffen die Bayern-Bosse auf Happy End in der Causa Lewandowski.



In den vergangenen Tagen ist es relativ ruhig geworden im Transferpoker um Robert Lewandowski. Nachdem die Bayern das jüngste Angebot aus Barcelona (40 Millionen Euro plus Bonuszahlungen) abgelehnt haben, gab es keine weiteren Anläufe mehr aus Katalonien. Fans, Medien und Experten blicken nun gespannt auf den 12. Juli, jener Tag an dem Lewandowski in München zurückerwartet wird.

Zuletzt machten Gerüchte die Runde, wonach der Pole sich einen Wechsel nach Barcelona erstreiken könnte und den Trainingsstart beim FCB schwänzt. Wie der „kicker“ berichtet, käme dieses Szenario sehr überraschend, ist aber nicht gänzlich auszuschließen.

Bayern sucht eine Soforthilfe, sollte Lewy gehen

Oliver Kahn & Co. beharren weiterhin auf eine Vertragserfüllung. Laut dem Fachmagazin sind die Fronten zwischen Klub und Spieler nach wie vor verhärtet.  Dennoch haben die Verantwortlichen an der Isar eine „kleine Hoffnung“, dass der 33-Jährige pünktlich zum Saisonstart wieder Lust bekommen könnte auf sein letztes Jahr beim FC Bayern. Der Pole gilt als zu professionell um sich im WM-Jahr hängen zu lassen.

Sollte es dennoch zu einem Abschied im Sommer kommen, haben die Bayern klare Vorstellungen in Sachen Lewandowski-Nachfolger. Der FCB sucht eine Soforthilfe, keinen Spieler, der in diese Rolle hineinwachsen muss. Das Problem: Diese Spielertypen kosten nicht nur viel Geld, sondern sind aktuell auch nicht wirklich verfügbar auf dem Transfermarkt.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
57 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Happy End wäre, wenn Bayern Lewandowski ziehen liesse. Es ist doch jedes Jahr das gleiche Theater. Diesmal aber ging sehr viel Geschirr kaputt. Ein Riss in dem Verhältnis zu den Fans, zu den anderen Spielern, ich denke auch zum Verein im Allgemeinen. Ein gleichwertiger Ersatz für lau ist nicht zu finden, nicht dieses, nicht nächstes Jahr. Selbst Lewandowski musste erst in seine Rolle wachsen. Warum nicht genau hinsehen und dieses eine Jahr riskieren? Mit internen Lösungen und Umstellungen oder einem gut gescoutetem jungen Spieler? Dieses Jahr gibt es zumindest noch 40 Millionen, nächstes Jahr vielleicht nur noch ein Abschiedsspiel.

Last edited 1 Monat zuvor by Robert

Eine Soforthilfe ist CR7!!
Wenn er sein Gehalt anpasst kann man ihn doch für 1 Jahr holen. Er wechselt dann doch vlt auch wieder..wäre mir lieber als einer, der keine Lust hat und dann Ablösefrei geht. Natürlich wird die Finanzabteilung das professionell analysieren aber als Fan wäre das doch der Hammer 🙂
Ich sehe sonst wenig Alternativen suf dem Niveau🤷🏼‍♂️

Ich würde die Modalitäten bei CR7 auch mal abchecken. Und wenn der mit seinem Gehalt wirklich runter geht das es das Gehaltsgefüge der Bayern nicht sprengt würde ich ihn direkt holen. Dann finanziert der sich schon durch Merchandising

Ich hoffe nicht auf einen verbleib

Happy-End, wenn er bleibt? Dieser Schuss dürfte nach Hinten losgehen.

also ich würde mal bei lautaro martinez nachfragen

Hat seinen Vertrag erst verlängert und ist nicht mehr zu haben… Unter 100mio geht garantiert nix, wenn überhaupt! Evtl über dyballa nachdenken, ist momentan noch Ablösefrei bzw ohne Vertrag…

Wundere mich das dyballa kein Thema ist.

Macht keinen Sinn ihn zu behalten! Mannschaft hat keine Lust mehr auf ihn und die Fans auch nicht… Diese Aussagen sind nur Hinhaltetaktik der Bayern Bosse… Hoffe nur dass das nicht in die Hose geht und Barca komplett anspringt… Woanders hin wird er nicht wechseln

Freue mich auf das erste Heimspiel in der Arena.. gucken wir mal, wie laut 75.000 Menschen pfeifen können. Glaube, der Vorstand unterschätzt völlig, wie sehr Lewandowski bei den Fans unten durch ist. Und am Ende sind wir wieder die Bösen, die einen „eigenen“ Spieler auspfeifen. ( Sane) Wie kann man nur, im eigenen Stadion.. 😉

Bei mir ist er nicht unten durch, sondern das unfähige Management, das ihn und andere Leistungsträger vergrault hat.
Bei der abendlichen Meisterfeier haben die Fans ja auch ein eindeutiges Votum abgegeben.

Gut, korregiere, dann gibt es halt einen der klatscht.

Last edited 1 Monat zuvor by Renso

Zu 100 % Recht hast du damit.
Erinnere mich noch voriges Jahr vor Beginn der Saison…. was wurde da geschrieben bezüglich Brazzo bei 1. Heimspiel!!! Wollten alle Fans Aufstand proben mit Pfeifkonzert…. und was war ?????

Die Bosse haben Arsch auf 50 Millionen verbrennen wegen 1 Jahr Vertrag ?!

Besser für Kinderkrebshilfe Spenden da ist das Geld besser angelegt !!! 😳

Ich wette, dass der Robert auch im ersten Saisonspiel auf dem Platz für uns stehen wird. Dann bin ich gespannt wie die Fans reagieren, wenn Stephan Lehmann die Mannschaftsaufstellung vorliest. Mit der Nummer 9 Robert…und Stille im Stadion!

Die angesprochene Professionalität hätte ich Lewa jederzeit vor einigen Wochen noch zugesprochen. Sein Verhalten nach Saisonende empfinde ich (und sicher nicht nur ich) als höchst unprofessionell.

Er sollte so intelligent sein zu wissen, dass ein solches Verhalten ein künftiges Zusammenspiel verunmöglicht.

Ich versteh ehrlich nicht wie man in der Angelegenheit so stur bleiben kann. Es bringt den Club doch in keiner Weise weiter, wenn man da so‘n Typen vorne hat, der nicht mehr mit vollem Herzen beim Verein ist. Seinen Bundesliga Rekord hat Lewy, mehrmaliger Deutscher Meister auch. Champions League ebenfalls. Mit Bayern hat er alles erreicht. Da gibts doch nichts was ihn noch wirklich anspornen würde in seinem letzten Jahr. Und 2023 haut er dann mit schönem Handgeld ab und Bayern steht bei Null. Wahrscheinlich auch ohne Titel, weil man neben Sane mit Lewandowski den nächsten Lustlos Spieler im Team hatte🤦‍♂️

Ein Transfer von Ronaldo wurde abgelehnt mit der Begründung, dass der, mit seiner Gewinner Mentalität und dem offenbar klaren Wunsch, für den FC Bayern zu spielen, nicht zur Philosophie des Vereins passt. (Bezog sich natürlich auf Alter und Gehalt, aber ersteres ist egal, wenn der Spieler noch gut ist, und letzteres ließe sich bestimmt ein wenig senken).

Nun, passt es jetzt also zur Philosophie solche Spieler wie Lewandowski zu halten? Einen, den weder Fans noch Spieler mehr wollen? Wo bleibt das Mia San Mia? Für mich war DAS immer der Kern der Bayern Philosophie und alles andere zweitrangig.

Last edited 1 Monat zuvor by Phil

finde ich auch… mit Ronaldo reden ob er’s auch für 10 Mio Gage weniger macht, dann Lewa für 45 zzgl Bonus ziehen lassen. De Ligt für Pavard.

Ronaldo finaziert sich allein schon durch Trikotverkäufe.

@Phil
Sehr gut geschrieben.

Welche Spieler sammeln Namen

Ronaldo

Ablösefrei verlieren ist das Gegenteil von einem Happy End.

Wirklich – macht doch keinen Sinn mehr

Abflug und dafür Ronaldo holen, der macht mehr Buden als der Pole! Außerdem wird sich keine alte Sau mehr ein Bayern Trikot mit dem Namen Lewandowski kaufen, aber mit Ronaldos Trikotverkauf würden meiner Meinung nach Rekorde gebrochen werden!

wer fuer den ronaldo kauf ist, bitte ein trikot bestellen 🙂

mein neffe grosser fan, hab ihm gerade zum geburtstag als vorgriff auf diesen sinnvollen transfer das bayern home trikot mit Ronaldo 7 geschenkt

Nach seinen zuletzt getätigten Aussagen kann ich mir nicht vorstellen, dass da noch was fruchtbares auf die verbrannte Erde fällt. Weder vor den Tribünen noch in der Kabine wird sich Lewa der Akzeptanz erfreuen dürfen, die ihm vor seinem Barca-Geplänkel zu Teiulk wurde. Klar, das ganze kann bei guter Leitung auch wieder abebben – man siehe die KOAN NEUER-„Kampagne“ – aber das wird dauern. Und wenn er nach dieser Saison dann ablösefrei wechseln wird, hat er genau ein Jahr Zeit, sich zurück in die Herzen der Fans zu spielen. Und ob das mit dem zu rechnenden Gegenwind so klappen wird, ist eine andere Frage.
Ich gehe davon aus, dass alle beim FCB genauso denken, und Themen wie „er bleibt, basta“ oder eine mögliche VVL, an die Uli Hoeneß noch glaubt, reine Preistreiberei sind, um noch ein paar Scheine mehr rauszudrücken, die man in einen oder mehrere Nachfolger stecken kann. Denn nächstes Jahr wird der Stürmermarkt auch nicht viel rosiger aussehen, schon jetzt reißen sich die Clubs um die potentiellen Stars von überübermorgen und geben Unsummen aus. Der Markt ist viel zu transparent geworden, um da einfach ein jähr auf den nächsten Vlahovic warten zu können, der gefühlt aus dem nichts nach oben geschossen kam…
Weg mit Lewa für 40-45, dazu das Gehalt von 24 Mio einsparen und das auf 2-3 Offensivspieler mit verschiedenen Skillsets verteilen. Jeweils ein solider Strafraumstürmer und ein solider ein Brecher als Wandspieler und eine Wuselmaus aus dem Nachwuchsbereich. Das muss gar nihct mal ein High-End-Sturm der Weltklasse sein. In einem gut funktionierenden System mit Mitspielern wie Coman, Mané und co sollten auch 1b-Stürmer auf ihre Tore kommen. Durch die verschiedenen Stürmertypen kann man da gut variieren, untereinander konkurrieren, schonen und flexibel auf gegen rund die eigene Form reagieren, ohne zusätzliche teurer Weltklasse kaufen zu müssen, die Mané den versprochenen Superstar-Status streitig macht und dennoch regelmäßig vorn gut zu scoren.

Ich hoffe sie wissen dass das keiner der Fans will! So einen Söldner sollte man nich unterstützen gerade auch für 25 Mio im Jahr.

Dyballa würde auch 30 Tore machen, wenn er soviele Bälle aufgelegt bekommt wie der Pole….
Pack‘ ma‘s! 😉

Ich kanns nicht mehr hören

Ganz ehrlich, viele Fans haben doch schon keinen Bock mehr auf Lewi nachdem was da alles öffentlich gesagt wurde.

Dann lieber ein Kalaydic, der ohnehin ein viel besser Teamplayer ist und dazu jung und hungrig.

Dann lieber Mane/Gnabry ins Zentrum stellen und im nächsten Transferfenster nen passenden Stürmer finanzieren.

Der Abgang von Lewandowski für 50 Mio. €++ und der Transfer von Pavard für 40 Mio. €++ bringen frisches Geld für De Ligt. Im Angriffszentrum dürfte es zu einem harten Konkurrenzkampf zwischen Joshua Zirkzee, Mathys Tel und Eric Maxim Choupo-Moting kommen, wobei Zirkzee momentan knapp die Nase vorn hat, während Malik Tillman in diesem Gebilde als Backup der ideale Aktivposten wäre.

falsches forum, FC Bayern II oben rechts im Menu anklicken bitte

Na das war mal zur Abwechslung richtig gut Krause

🤣🤣🤣🤣👌👍

Warum hier so heftig in die Diskussion einsteigen? Es ist doch nur Geplänkel, um zu zeigen, dass man ihn nicht verkaufen will /muss, um noch mehr Geld herauszuholen. Genauso wie Barca auf der anderen Seite verkünden läßt, dass man alternativen hätte. Zwei Tage wird noch Ruhe herrschen, dann wird es starten, hektisch zu werden und am Schluss ist er für 45M + X verkauft.

Auch wenn es finanziell sicher wehtun wird. Man sollte tatsächlich endlich mal Eier zeigen und die Söldner und diesen Rentner Zahavi bestrafen. Lewa ein Jahr auf der Tribüne zuschauen lassen. Mal sehen, ob Lewa dann wirklich Profi genug ist und vielleicht doch klein bei gibt.

Servus beieinander,

das Happy End kann nur sein wenn sich Robert Lewandowski für sein verhalten bei Fan`s und Verein für sein unprofessionelles Verhalten entschuldigt.
Der Typ will wie verdienen wie ein Profi und verhält sich wie ein Lotzlöffel auf dem Schulhof.

Auf die Tribüne mit Ihm – da hat er ein Jahr Zeit sich über sein Verhalten Gedanken zu machen.

Dann sieht er was Wertschätzung bedeutet – vielleicht bekommt er ja dann einen neuen Vertrag in Barcelona.

Der FCB sollte Reisende wie Levandowski lieber ziehen lassen,als jemanden mit mieser Laune weiter zu beschäftigen..bitte weg mit dem Typen…

Und für Ronaldo muss man ja nicht gleich die Tür zu knallen.

Ich finde sie sollten sich an den Verhandlungstisch setzen, selbst wenn der FCB rechtlich im Recht ist.

Ein Dyballa als Mittelstürmer würde ich auch gern sehen vielleicht mit Gnarby wenn es nicht klappt hätte er das Alter das mann ihn immer noch verkaufen könnte.

Die Bayern hören wie immer denn Knall nicht oder zu spät. Wie kann man sich die Chance entgehen lassen, dass Ronaldo mal für seine Mannschaft spielt. Das ist die letzte Chance und das auch noch zu akzeptablen Konditionen.
Jetzt wird sich den CR7 zum Schluss noch, so still und heimlich der BVB schnappen 😂 in dem ganzen durcheinander und dann war es das auch mit der Meisterschaft für die Bayern, für die nächsten zwei Jahre.
Für die Frechheit ihn abzulehnen, würde es CR7 vielleicht sogar noch machen und zum BVB gehen 🙈😄.

Solche Aussagen können nur von einem Biene Maya Fan kommen. Dazu fällt mir nur ein, falsches Forum.

Ich wäre für einen transfer von ronaldo und reus. Dazu noch watzke in den Vorstand holen. Und Hummerl für die Abwehr zurückholen. Dann hätten wir eine erfahrene mannschaft und können die CL holen. Mia san mia!

Ja. Das würde sicher klappen. Hast aber das kastrieren vergessen. Sonst dürfen die nicht in der frauen CL starten :-)))

Joao Felix würde Perfekt ins neue System Nagelsmann passen!

Hast du letzte Saison bei Nagelsmann EIN System gesehen ????

Mal Ehrlich…de ligt als neuen Verteidiger zu holen wäre geil! Aber ich finde unsere neue Verteidigung mit pavard upamecano hernandez nianzou und Richards ist schon Bombe!
Also doch dann lieber das Geld sparen, hier kolportiert 70-90 Mio, Lewandowski für 40 plus 10 Mio Boni ziehen lassen und einen adäquaten Ersatz holen…! Dybala ist Ablöse frei…Joao Felix scheint nicht mehr ganz glücklich zu sein bei Atletico und braucht einen Tapetenwechsel…. richarlison, vlahovic etc… lukaku haben wir schon verpasst…

Aber, ich kenne die Finanzen dr Bayern nicht .. vielleicht sind die Millionen für de ligt ja noch übrig und man könnte zusätzlich zu ihm, und nach dem lewa Verkauf noch einen topstürmer der selben Preisklasse holen 🤔

Da sieht man mal wieder den undank der Bayern Bauern.
Jahrelang wurde Lewandowski gefeiert für seine Tore die Bayern zum Meister oder Champions League Sieger gemacht haben und jetzt wenn er weg möchte, aus welchen Gründen auch immer, wird er gesteinigt.
Klar hat es kein gutes Licht auf ihn geworfen, bei dem was er von sich gegeben hat.
Aber ein Bock 🐏 stutzt nicht alleine, die Bayern werden auch ihre Fehler gemacht haben.

Naja. Der Levandowski hat sich selbst in diese Lage gebracht. Seine Aussagen waren schon sehr irreparabel. So redet man einfach nicht über seinen (noch) Arbeitgeber…

Das die Bayern dann auf sture Vertragserfüllung pochen war klar. Sie sind im Recht und wollen ihren Standpunkt klarstellen.

Es reicht jetzt täglich dieses gejammer… Da ist auf beiden Seiten der Wurm drin …Wertschätzung ?
Die Fußballer bekommen sowieso zu viel Geld …hat man ja gesehen Kinder durften nicht miteinander Fußball spielen aber da wo es um Millionen geht dürfen Erwachsene spielen…ist doch nur krank der ganze Mist

Bei aller Wertschätzung für CR7 aber er hat in Manchester schon gezeigt, das er mit dem Pressing Spiel von Rangnik nicht klarkam und er würde auch in Nagelmanns Spielweise nicht funktionieren. Hinzu kommt, das er sich nicht unterordnen würde und es jedesmal wenn er nicht 90 Min. um den 16er Spazierengehen dürfte ,ein riesen Tohuwabohu losbrechen.
Ich muss gestehen, das ich zunächst auch begeistert war von dieser Idee. Er ist schließlich das OriginalCR7. Leider fielen mir im nächsten Augenblick die ganzen kontras ein…

Bei seinen Erfolgen kann er wohl nicht soviel falsch gemacht haben 😳😎
Schon vergessen wie er uns 2x im HF allein abgeschossen hat….

Lewy…bitte verpiss dich endlich!

Ich habe eigentlich gedacht in der Vereinsführung sitzen Profis die rechnen können bzw das beste für den Verein tun,aber anscheinend können sie das nicht. Ich bin Polin und bin eigentlich auch ein Fan von Lewandowski bzw habe mich gefreut das er bei Bayern spielt weil ich auch Fan von Bayern bin bzw auch Mitglied. Sicherlich hat der Verein sich etwas unglücklich gegenüber Lewandowski verhalten,das rechtfertigt aber nicht sein Verhalten jetzt. Er ist Profi und verdient Millionen. Für mich gibt es eigentlich nur eine Entscheidung,er muss weg und solange Barcelona diese 40 Millionen bietet sollten die Bayern zuschlagen. Alles andere wäre fahrlässig verantwortungslos und unprofessionell denn es geht hier um Millionen. Was Ronaldo angeht der würde den Bayern sicher für ein zwei Jahre gut stehen. Man stelle sich vor Ronaldo in der Bundesliga. Dies würde nicht nur den Bayern zugute stehn sondern auch der Bundesliga.

Hallo,
langsam geht mir die Diskussion um Levandowski auf den Geist. Ein Club wie Barcelona will einen Weltklassespieler mit über einer Milliarde Schulden zum Spartarif haben. Verlangt 80 Millionen und dann können sie ihn haben. Aber nicht zum Taschengeldpreis.
Klaus

Ich würde ihn nicht verkaufen und ein Jahr lang auf der Bank lassen und Nur minimales Training mal sehen werde ihn dann nächstes Jahr ohne Spiel Erfahrung mit 35 noch haben will wenn das Gerd wüsste der würde sich im Grabe umdrehen!!!🥶 Anders kann man mit solch Geld geilen Säcken nicht umgehen und der FC Bayern würde einmal ein Exempel statuieren Scheiß auf die Million die kriegt ihr auch so wieder rein!!!!!