Transfers

Ablösepoker mit Juve beginnt: So viel bietet Bayern für Matthijs de Ligt!

Matthijs de Ligt
Foto: Getty Images

Der FC Bayern intensiviert seine Bemühungen um Matthijs de Ligt. Während man sich mit dem Niederländer bereits auf einen Wechsel verständigt hat, forciert man nun auch eine Einigung mit Juventus Turin. Aktuellen Medienberichten zufolge starten Anfang kommender Woche die konkreten Verhandlungen zwischen den beiden Klubs.



Wie die „BILD“ zuletzt enthüllt hat, hat sich Bayern-Sportvorstand Hasan Salihamidzic unter der Woche mit seinem Juve-Kollegen Federico Cherubini in Mailand getroffen, um die Rahmenbedingungen für einen Wechsel von Matthijs de Ligt zu besprechen. Die Bayern haben bisher noch kein konkretes Angebot für den Innenverteidiger abgegeben, dies soll an diesem Wochenende geschehen, wie mehrere deutsche und italienische Medien übereinstimmend berichten.

Bietet Bayern bis zu 90 Mio. Euro?

In Sachen Ablöse kursieren seit Tagen unterschiedliche Zahlen. Während in Italien berichtet wird, dass Juve 90-100 Millionen Euro fordert, rechnen deutsche Quellen, dass die Bayern deutlich weniger zahlen werden. Laut „Sky“ ist es nicht ausgeschlossen, dass die beiden Klubs sich bei knapp 70 Millionen Euro einigen.

Interessant ist: Laut „SPOX“ und „GOAL“-Informationen bereitet der FCB derzeit ein Angebot vor welche bei 75 Millionen Euro liegen wird. Dazu kommen erfolgsabhängige Bonuszahlungen in Höhe von maximal 15 Millionen Euro. Damit würde man entsprechende Berichte aus Italien bestätigen, die bereits zuletzt von solch einer Offerte berichtet haben.

Wie die „Tuttosport“ erfahren haben will, stehen kommenden Montag weitere Verhandlungen zwischen den Bayern und Juventus Turin an. Die Beraterin von de Ligt, Rafaela Pimenta, ist bereits in Turin gelandet und möchte die Verantwortlichen von einem Transfer überzeugen. Der Niederländer möchte unbedingt zum FCB wechseln.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
22 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Na dann Brazzo. Zurr das Ding am Montag fest. Dann noch Lewy verkaufen, Laimer und einen gestandenen Stürmer holen. Fertig ist der Kader.

„Einen gestandenen Stürmer holen“ … 😉
Wenn es ein gestandener sein soll, weiß jeder, wer gemeint ist 🙂

Als hätten wir so viel Geld.Einen gestanden Stürmer können wir uns nicht leisten

Und wenn das klappt mit de Ligt, Laimer und nem neuen Stürmer…..dann gibts für die neue Saison keine Ausreden mehr. Dann muss geliefert werden, Nagelsmann muss dann zurückzahlen.

Genialer Sky Artikel:

Juve fordert 90Mio

„Beide Vereine könnten sich bei 70Mio einigen“

ERGO: „Bayern bereitet ein Angebot von 75Mio Sockelbetrag + 15Mio Boni vor.“

Wenn die sich doch bereits bei 70Mio einigen würden, weshalb dann…ihr versteht mich, oder 😅.

Ich stelle mir das dann so vor.
Juve: „Hassan, wir wollen 90Mio fix“
Hassan: „ich biete euch 75+15“
Juve so: „ok, lass uns 70Mio machen“

Hassan so: „ähm…70?! Ähm, na ok…also..ja gut, wenn ihr das so wollt…denke das können wir gerade so noch machen“

Auf dem Weg nach draussen ruft er dann direkt bei Rennes an und sagt: „wir nehmen den Tel für 15Mio…Deal ist geritzt“

Nene 20 wegen den 5Mio fix weniger und weil Rennes 20 fordert haha

es tut so weh. vermutlich gibt es aktuell keinen einzigen spieler in der mittelmaessigen serie A fuer den ein cleverer club (liverpool,mancity,real) auch nur 40mio zahlen wuerde….geschweige denn das doppelte fuer den 50besten spieler dort

das gute ist: die grundsaetzliche substanz im kader ist trotz der schlechten scouting und transferarbeit der letzten jahre immer noch so hoch, dass mit einer vernuenftigen aufstellung (also nicht wieder musiala als 5ten offensiven wie gg villareal) weiterhin die CL gewonnen werden kann 🙂

Aua. Einfach nur aua

Quatsch was Du schreibst.
De Ligt ist einer der besten IV der Welt, jetzt schon. Selbst wenn der 90 kostet…Du hast 10 Jahre Ruhe, weil der jung ist.
Das ist deutlich sinniger, als 40/50 Millionen für einen 30jährigen zu zahlen.

dachte juve auch als sie ihn vor 3 jahren gekauft haben, und damals war das legitim. 19y, gut gespielt, mit ajax CL halbfinale….nur steht die zeit nicht still, und seitdem hat er nicht nur stagniert sondern nachgelassen….das kann man in den berichten zu juve nachlesen und in den daten sehen

deshalb sind die heilfroh jetzt einen guten alten freund zu haben, der ihnen das problem deligt 2022 zum preis von deligt2019 abnimmt

Du Vergisst was et hat noch zwei die keinen Neben sich Duldteden in der IV kannst du nach Lesen.. Und dann war die Luft raus bei im.. Aber wir wissen doch alle was er kann.. Und er wird Liefern.. Der Junge kann so viel… 👍👍👍👍😊😊😊

Erstens würde ich es mal mit einem verständlichen Deutsch versuchen und dann mal den Kopf zum denken gebrauchen.

Matthijs de Ligt könnte ein ganz wichtiges Puzzlestück im Bayern Kader für die nächsten Jahre werden. Sollte der Transfer gelingen, dann hat die Führungsriege in diesem Sommer sehr viel richtig gemacht. 👍

So es ist

Das habe ich schon vor dem Mane Deal gesagt. Schon jetzt ist das aus meiner Sicht ein richtig guter Transfersommer. Wenn de Ligt noch kommt, dann ist er einfach nur sensationell gut.

Und wenn sie falls sie Lewandowski verkaufen noch einen guten Ersatz finden(Joao Felix bei dem es Gerüchte gab oder doch bei Ronaldo nochmal nachdenken) dann ist er sensationeller als sensationell

Seh ich auch so und ich bin kein Brazzo-Fan. Könnte aber einer werden.

So großartig das alles im Moment auch ist, so frage ich mich dennoch, ob den Verantwortlichen bewusst ist, was das alles nach sich zieht.

Wenn das so kommt, ist das m.E. eine beispiellose Aufrüstung des Kaders – die es so noch nie gegeben hat. Aber … passt dann auch noch der Trainer zu diesem Ensemble?? 🤔 Ich meine, der Druck auf JN steigt gerade exponentiell an. Kann er damit (schon) umgehen??

Last edited 1 Monat zuvor by Sebastian D.

Das wäre der Hammer wenn der Brazzo den auch moch eintüten würde eine sensazioneller Sommer bis jetzt der noch besser werden kann mit de Ligt wie ich schon einmal geschrieben habe Doofmund hat guat eingekauft wir noch viel besser bravo Brazzo hol dir noch den Ligt

Kein Verteidiger der Welt ist 80 Mio wert. Steckt lieber 20 Mio ins Scouting, und Bayern wird einen günstigeren und gleich guten Verteidiger finden!

Lieber Vjeko
Juve nennt man „die alte Dame“ nicht die alten Damen (Sollte ein Fussballkenner wissen) und der Satz endet dann auch noch grammatikalisch unkorrekt.
Kontent ist gut aber bitte einmal durchlesen bevor es rausgeht. Da haben alle mehr Freude dran.

das Wort „Kontent“ gibt es nicht…..

Vjeko Keskic

Vjeko Keskic

Gründer
Vjeko hat das Projekt fcbinside.de im Sommer 2019 gegründet. Während er in seiner Kindheit/Jugend noch als aktiver Kicker unterwegs war, schreibt er mittlerweile seit mehr als zehn Jahren regelmäßig über die schönste Nebensache der Welt. Auf dem Online-Portal "SPOX" wurden 2008 die ersten Blogbeiträge veröffentlicht, schon damals lag ein gewisser Fokus auf seiner großen Leidenschaft – dem FC Bayern.