FC Bayern News

„Namenhafte Abgänge sind geplant“ – Welche Top-Stars verlassen den FC Bayern im Sommer?

Serge Gnabry und Robert Lewandowski
Foto: IMAGO

Die Verantwortlichen beim FC Bayern haben in den vergangenen Monaten immer wieder betont, dass es im Sommer keine „Mega-Transfers“ geben wird. Die Bayern wollten an ihrem selbst auferlegten Sparkurs festhalten. Mit Blick auf die jüngsten Transferaktivitäten ist von diesem Sparkurs nur wenig zu spüren. Aktuellen Medienberichten zufolge wollen die Münchner die namenhaften und kostspieligen Neuzugänge durch den Verkauf von eigenen Top-Stars refinanzieren.



Mehr als 50 Millionen Euro haben die Bayern diesen Sommer bisher für ihre Neuzugänge ausgegeben. Vor allem mit der Verpflichtung von Sadio Mané ist dem FCB ein echter Transfer-Coup gelungen. Mit Matthijs de Ligt von Juventus Turin soll ein weiterer folgen. Der Niederländer steht kurz vor einem Wechsel an die Isar. Gerüchten zufolge kostet dieser zwischen 60-80 Millionen Euro.

Viele Fans, Medien und Experten fragen sich, woher (plötzlich) die große Zahlungsbereitschaft der Bayern-Bosse kommt. Wie der „kicker“ berichtet, planen die Münchner die teuren Neuzugänge durch eigenen Spielerverkäufe zu finanzieren.

Wer verlässt den FCB im Sommer?

Laut dem „kicker“-Reporter Georg Holzner wird es diesen Sommer aller Voraussicht nach „namenhafte Abgänge“ beim FC Bayern geben. Die Liste an potenziellen Kandidaten ist lang. Ganz weit oben steht Robert Lewandowski. Der Pole drängt auf einen Wechsel zum FC Barcelona und soll 50 Millionen Euro plus X einspielen. Zuletzt machten auch Meldungen die Runde, wonach Benjamin Pavard oder Dayot Upamecano den Klub verlassen könnten, sollte de Ligt kommen. Die beiden Franzosen dürften jeweils zwischen 40-60 Millionen Euro kosten. Auch ein Abschied von Serge Gnabry ist nicht ausgeschlossen. Voraussetzung dafür ist jedoch, dass dieser eine Vertragsverlängerung in München ablehnt. Auch der DFB-Star dürfte zwischen 40-50 Millionen Euro einbringen.

Zudem stehen mit Chris Richards und Joshua Zirkzee zwei Bayern-Eigengewächse auf der Verkaufsliste an der Säbener Straße. Marc Roca (12 Millionen Euro) hat den den FCB bereits verlassen. Auch Omar Richards (ca. 10 Millionen Euro) steht unmittelbar vor einem Wechsel nach England.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
48 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Lewy & Gnabry, und Upa/Benji nur dann, wenn Nagelsmann nicht mit einer Dreierkette planen sollte

So sieht es aus!
Dreierkette stellt sich dann relativ von selbst auf.

Hernandez – de Ligt – Upa (Pavard)
Dahinter dann für die 3er Kette in der Reserve ( Richards, Nianzou, Stanisic)

Um den 3 Jungen Spielzeit zu geben, gehe ich davon aus,dass Pavard verkauft wird, oder aber Nianzou od. Richards nochmals verliehen werden.

Aufgrund der Flexibilität von Richards (kann auch Mal aussen aushelfen), gehe ich von einem Verkauf von Pavard aus, da man vermutlich in Nianzou noch jede Menge Potential sieht.

Servus,
Wir drehen uns im Kreise, gibt es keine wirklichen News mehr? 😂 (oh man)

Sütimmt!
Tag für Tag immer die gleichen Meldungen!
Sowas Laaaaaaaaaaaangweiliges!!!

Sabitzer,Chris Richards, Lewandowski sollte zusammen 90 Millionen bringen. Verteidigung sollte so bleiben.

du hast sarr vergessen, also 95 mio 😀

Sarr ist der Buddy von Mane 🤔🙉🙊🙉🙈

De Ligt wird nicht für 60-70 Millionen zu bekommen sein, Juve wird mindestens 85 bekommen. – Mit dem aktuellen Transferminus von 25 Millionen (Omar jetzt eingerechnet) sind das 110 Millionen Miese. 20 Mille für Laimer sind 130. Dann Mathys, sagen wir mal 10 Millionen wenns gut geht. Sind wir bei 140 Millionen Transferminus. David oder Ekitikie dazu, wären das 180 bis 190 Millionen.

Und wenn dann noch Mbappe oben drauf kommt, sind wir schon bei 600 mio Miese … 😅

Steigern Sie sich da nicht so rein, die werden das schon gut managen.

Eigentlich wollte ich‘s mir verbeißen … aber gleich dreimal „namenhaft“ ist dann doch zuviel… 😀

Zumal es das Wort gar nicht gibt…

Eben…. 😬

gnabry verkaufen wenn er nicht verlängern möchte sollte ganz klar erste option sein, da mit mane der starke teure ersatz schon da ist

upa ist erst 23 und sollte tabu sein, denn er hat das meiste potential und wird jetzt unterschätzt….

wenn dann pavard. der wird nicht mehr besser, hat noch nicht IV gespielt und wurde ausserdem mit mazraoui ersetzt. stanisic reicht als backup, vielleicht sogar mehr der hatte paar starke ansätze

lewa nur wenn ersatz kommt (also ronaldo:-)

ändert aber alles nichts daran dass es ein fehler ist erneut unsummen in einen abwehrspieler zu ballern….die gute alte „max 40mio für einen transfer“ regel……wo ist sie hin…….

Sie ist mit der zeit gegangen, für scheich klubs sind 50mio das neue ablösefrei
Bei den Preisen muss bayern für gute Spieler halt mitgehen

… äh… Benjamin Pavard ist als IV aktueller Weltmeister, hat das also schon mal gespielt (war als RV die „Aushilfe“ für Kimmich ) und die 40 Mio Regel ist im Zuge der Inflation verschwunden (aktuell 7,6% dieses Jahr in D) .

varane umtiti waren bei der WM die IV und pavard hat wie immer rechtsverteidiger gespielt

Pavard hat bei der WM nicht 1 Sekunde als IV gespielt. Zuletzt beim VfB als die abgestiegen sind…

Es wird schwer werden, für Gnabry eine Ablöse zu generieren. Er spielt, wie Alaba und Süle auf Zeit, um bei einem ablösefreien Wechsel nächstes Jahr, ein fettes Handgeld zu kassieren. Deshalb wird er die Bayern bis zur Wechselfristende hinhalten. Alaba und Süle haben ihm gezeigt, wie es geht.

Gnabry wird verlängern sobald lewandowski weg ist 😉 und man brauch für lewandowski auch keinen Ersatz, zumal es den eh nicht gibt. Man hat dann mit Mane, Gnabry, Musiala, Müller, Vidovic und Zirkzee genug Option zum probieren. Wieso sollte man da noch viel Geld in die Hand nehmen? Haaland oder Vlahovic wären für mich die einzigsten Optionen gewesen. Die wird es nicht geben, also sollte man es mit den bestehenden probieren. Zumal auch keiner Garantieren kann das die dann auch einschlafen und treffen.

50 Mio ausgegeben und 22 Mio eingenommen. Macht also Ausgaben von 28 Mio. So viel ist das nun auch wieder nicht. Wenn de Ligt kommt, wird ein IV gehen, denn 5 braucht man nicht. Nur wenn Lewandowski geht, wird noch ein Stürmer kommen, wenn überhaupt. Das hieße: de Ligt minus Upamecano minus Lewandowski –> da würde am Ende noch was übrig bleiben, sodass aus den 28 Mio Ausgaben wahrscheinlich 20 Mio würden. Insofern verstehe ich diese Meldung nicht ganz.

und deshab sollte man noch einmal ueber ronaldo nachdenken

der kostet nicht 50, sondern 15 (so wie vor einem jahr )……. ManU spielt mit, denn die geben ihn viel lieber uns als Chelsea……und er wuerde auf gehalt verzichten, also vielleicht fuer 20 spielen

man koennte also 40+24 fuer ein jahr lewa sparen und dafuer zwei jahre ronaldo finanzieren

ein risiko ist natuerlich da wegen des alters, aber vom profil, den finanzen und auch der klasse JETZT passt er und sonst niemand

Um Himmels Willen bitte nicht CR7!
Der Mann verdient netto mehr als Lewandowski brutto.
bei Madrid und Juventus war das komplette Spiel nur auf ihn zugeschnitten.
Zudem ist RL im Vergleich zum aktuellen CR deutlich pressingstärker und hat in den letzten drei Jahren die eindeutig bessere Statistik.
Ganz zu schweigen von den Themen Alter und Schlendergang der Mannschaftshierarchie.

Eben. Dann werden die Fragen kommen, warum man Lewy keinen 3 Jahresvertrag geben will, dafür aber den älteren Ronaldo holt. Das würde nur Probleme mit sich bringen.

Die Probleme werden jetzt sowieso kommen.Die neuen Spieler werden Zeit brauchen,Zeit die es in München nicht gibt,leider

Bonuszahlungen werden selten maximal fällig. De Ligt soll nur so viel verdienen wie Sabitzer, sein Gehalt wäre also gedeckt, falls diese verkauft würde. Es gibt nur einen adäquaten Lewi Ersatz und der würde vielleicht 10 mio Ablöse kosten. Gehalt kann hier niemand genau beziffern und wenn man das schon im Detail sehen will, müsste man sich die sekundäreffekte betrachten. Ronaldo bringt ein hohes Markenpotential, das sich nicht nur auf Trikotverkäufe beschränkt. Wenn wir das im Detail sehen wollen, erreichen wir schnell den Punkt, an dem das hier niemand mehr seriös bewerten kann. Ich habe Vertrauen, dass die Vereinsführung unter Kahn solide Wirtschaften wird.

De Ligt bekommt ca 18 Mio, hab ich eben gelesen, also fast das doppelte wie Sabitzer.
Und Sabitzer wird dieses Jahr sicher nicht wechseln, er hat einen 4 Jahres Vertrag

Naja die Abwehr bzw. die Defensive hat sich die letzten 2 Jahre nicht wirklich mit Ruhm bekleckert und ob Upamecano und Pavard bleibt bezweifle ich auch. Pavard hatte da wohl stark die Hoffnung im Zentrum der Abwehrchef zu sein, nur aktuell läufts so das er wohl eher auf der Bank landet. Auch wenn ich finde das Pavard zumindest defensiv schlechter gemacht wird als er ist, hat auch gegen Salzburg mal auf der Torlinie in höchster Not Klasse gerettet. Aber einer der viel redet und ordnet, scheint er mir jetzt auch nicht zu sein. Außerdem kommt ja zu De Ligt, der ist 22 bzw. wird 23 ok aber der wird in 2-3 Jahren nicht weniger Wert sein. Außer die Welt geht komplett unter, aber dann wird Fußball das geringste Problem sein. Nur kann man vielleicht die Abwehrprobleme schon darauf schieben das zu wenig kommuniziert wird und kein richtiger Abwehrchef da ist. Natürlich für Außenstehende wird das schwierig zu beurteilen zu sein, auch wenn man im Stadion ist und nicht unten steht hört man da wohl zu wenig wie viel da einer kommuniziert. Gut bei Müller weiß man es ja, spätesttens nach der Corona Zeit aber der kann ja nicht die Abwehr ordnen und man weiß halt auch das Alaba sehr viel kommuniziert hatte und das ist weg

Last edited 1 Monat zuvor by Chr

Ja es kommen Bonuszahlungen hinzu. Vermutlich gekoppelt an internationale Erfolge.

Sollte die Truppe, so wie sie aktuell zusammengestellt wird erfolgreich sein, müssten wir vermutlich keine großen Einkäufe nächstes Jahr machen.

Von daher kann man sich dann auch die Bonuszahlungen leisten.

Ich gehe Mal davon aus, dass unser Management Zahlen lesen und interpretieren kann.

Hatte vor dem Transferfenster eher dir Sorge, dass die falschen Spieler verpflichtet würden.

Aber was da aktuell bereits gekommen ist und was diskutiert wird, daran habe ich persönlich 0,0 auszusetzen.

Ob man sich das leisten kann?! Dafür haben wir gut bezahlte Kaufleute beim FCB.

Je nach Betrachtungsweise kosteten ein Ersatz für RL im besten Fall nichts! Mit Mané, Gnabry und Müller sind drei Spieler im Kader, die diese Position spielen können – und zwar erfolgreich. Das System wäre variabler und weniger ausrechenbar für Gegner. Dazu vergessen wir nicht EMCM.

Liverpool war in den letzten 4 Jahren ohne klassischen MS 3x im CL Finale und das aktuelle Finale wurde weniger durch Benzema sondern mehr durch Alaba, Modric und Vinicius Jr entschieden. Dominant spielstarke Mannschaften wie FCB werden durch einen zentralen 9er berechenbar. Nimm diesen aus dem Spiel und du hast die halbe Miete. Mehr deshalb aber des Gezeters wegen würde ich den Abgang von RL begrüßen.

Warum bezahlt eigentlich Bayern soviel mehr Gehalt als zb Liverpool?
Van Dijk verdient zb 11 Mio.
Nur bei Erfolg gebts mehr.
Dieses Gehalt bekommen beim FCB bereits Ergänzungsspieler.
Deshalb schätze ich auch die Arbeit von Brazzo nicht so hoch ein.
Wer so mit der Kohle um sich werfen kann hat bestimmt we ig Probleme 2 namhafte Neuzugänge zu präsentieren.

Lewandowski wird sicher gehen.
Wenn noch ein IV kommt, kann entweder Pavard oder Upamecano gehen, wobei Upamecano im Kader die bessere Wahl wäre.
Bei Gnabry wäre eine Verlängerung sinnvoll, Salihamidzic wird es vermutlich verzocken, heißt dann ablösefrei 2023 weg.
Sabitzer bekommen sie nicht los.

wenn gnabry und sabitzer nicht gehen wollen, willst du sie dann zwingen? knarre an kopf halten oder so?

Was heißt denn Brazzo wird es wieder verzocken ,was soll er denn machen wenn Gnabry nicht verlängert er kann ihn doch nicht zur Unterschrift zwingen. Ich weiß nicht was viele gegen Brazzo haben. Momentan macht er doch alles mögliche für eine super Mannschaft. Dann ist es auch wieder nicht recht.Wenn ich da Kommentare lese zu viel Geld ausgeben Super Spieler bekommst du heute nicht mehr für Trinkgeld die Kosten etwas. Soll er gar nichts einkaufen ist es auch nicht richtig. Nun an alle Nörgler wartet die Transfer Periode ab , danach könnt ihr Urteilen nicht vorher immer alles schlecht reden. Viele sind schon wie die negative Presse alles schlecht reden und hetzen sowie miese Stimmung verbreiten.

40-60 Mio für Pavard oder Upa…was ein Unsinn…Pavard vll. 30 realistisch und bei Upa wird es nicht viel mehr werden so wie er spielt.

Warum haben die Leute was gegen 5 IVs? Wir haben im Winter die WM, kommenden Frühjahr kommt dann die KO-Runde in der CL. Nehmen wir an, wir kommen endlich mal im DFB-Pokal weiter. Lass mal 2 IVs sich irgendwie verletzten, weil einige, so mein Eindruck, das immer ausklammern. Wir brauchen im Frühjahr Belastungssteuerung, JN wechselt öfters 3er und 4er Kette. Dann sind im schlimmsten Fall 2 IVs verletzt. Ja woher nimmt man die anderen, wenn man nur insgesamt 4 IVs hat? Ich empfehle, mehr an Puffer zu denken. Dass mal der eine oder andere IV zur Not auf der Bank sitzt, wird derjenige vor allem im späten Frühjahr verschmerzen können…

Zumal wir mit de Ligt 6 IVs hätten.
Upa, Pavard, Hernandez, Nianzou, Richards und eben de Ligt

Fünf IV müssen es mindestens sein. Sechs wären besser. Aufgrund der vielen Spiele kommt keine Mannschaft ohne Verletzungen bzw Leistubgseinbrüche aus. Liverpool z.B. hat acht IV auf der Liste. Deshalb de Ligt holen und keinen abgeben.

😴😴😴😴😴😴😴😴😴😴😴😴😴😴

Die Bayern Bosse sind nach der letzten Saison bestimmt zu der Erkenntnis gekommen, daß der Kader dringend einen größeren Umbruch braucht, das Team spielt schon zu lange zusammen, sie werden einen neuen Konkurrenzkampf entfachen wollen. Es wird bestimmt mehr auf die Ideen vom Trainer eingegangen.

Ich schätze de Light kommt für ca. 90 Millionen, weil Juve selbst schon 86 Millionen bezahlt hat.
Holen den Super Spieler-ähnlich wie Van -Djk! Dann wird hinten einer verkauft- Upamecano will schon gehen? Gnabry wird sehr wahrscheinlich verkauft, falls er nicht doch noch evtl. verlängert, sowie einige Verkaufskandidaten-Lewi?
Wenn de Light da ist, wird hinten mal Ruhe sein-super Spieler!!!

Willkommen im Wandel der Zeit. Endlich haben die Bosse mal gemerkt, dass nur Geld Horten nichts bringt. Wenn man attraktiv bleiben will, muss man investieren. Ist in jedem Unternehmen so. Trotz der Ausgaben, mache ich mir keine Sorgen um den Fc Bayern.

Denke bei der Abwehr wird einer gehen. Entweder Paward oder Upemecano. Ich würde eher auf Upa tippen.Lewandowski bleibt Gnabry gehen, Zirkzee bleibt. Das steht fest. Einige sind ja schon weg . Paar von den Amateuren ( auch wenn die nicht viel gebracht haben ) Ganz mittellos ist der
Fc Bayern # auch nicht wie es sich immer anhört.

Das ist Blödsinnig. Wenn der FC Bayern Spieler kauft, dann macht er das NICHT davon abhängig, ob er noch eigene Spieler verkaufen KÖNNTE. Das macht der FC Bayern nicht. Das liefe höchstens umgekehrt! Es ist völliger Nonsens, das der FC Bayern Geld ausgeben würde, das er noch gar nicht HAT. Dieser Artikel ist sehr, sehr SCHLECHT. Herr Hobby – Journalist Keskic : Sie können gerne Stellungnahme beziehen.

Nix da lewi soll bleiben