FC Bayern News

Lewandowski und de Ligt: Bayerns Woche der Entscheidungen

Hasan Salihamidzic
Foto: Getty Images

Die Bayern arbeiten derzeit mit Hochdruck an einer Verpflichtung von Matthijs de Ligt. Aktuellen Medienberichten zufolge stehen diese Woche weitere Verhandlungen mit Juventus Turin an. Zeitgleich fällt die erste Entscheidung im Poker um Robert Lewandowski.



Seit vergangener Woche rollt der Ball an der Säbener Straße wieder. Der FC Bayern ist in die Sommer-Vorbereitung gestartet. In den kommenden Tagen werden nach und nach auch die Nationalspieler wieder in das reguläre Team-Training integriert.

Wenn alles nach Plan läuft, hat Julian Nagelsmann ab dem 12. Juli alle seine Stars wieder beisammen – auch Robert Lewandowski. In den vergangenen Wochen machten immer wieder Meldungen die Runde, wonach der Pole sich einen Wechsel zum FC Barcelona erstreiken könnte. Mehrere deutsche Medien haben dieses Szenario zuletzt aber ausgeschlossen.

Klar ist: Lewandowski wird sicherlich alles andere als begeistert sein, dass er nochmals in München aufschlagen muss. Für den 33-Jährigen ist das Kapitel FC Bayern beendet, wie er Ende Mai selbst öffentlich betont hat. Der FIFA-Weltfußballer drängt nach wie vor auf einen Wechsel nach Spanien zum FC Barcelona.

Laut „SPORT1“ bereitet Barça derzeit ein neues Angebot vor. Demnach sind die Katalanen bereit den Fixbetrag auf bis zu 50 Millionen Euro aufzustocken. Damit würde man eine Grundlage für Verhandlungen mit den Bayern schaffen.

De Ligt-Poker geht in die heiße Phase

Matthijs de Ligt
Foto: IMAGO

Während es bisher noch keine konkreten Gespräche zwischen Bayern und Barcelona gab, sind die Münchner im Transferpoker um Matthijs de Ligt deutlich weiter.

Vergangene Woche haben sich Juve und der FCB erstmals über einen möglichen Wechsel des Niederländers ausgetauscht. Übereinstimmen Medienberichten zufolge steht der Rekordmeister kurz davor sein erstes offizielle Angebot für den Innenverteidiger einzureichen. Aufbauend darauf soll es zeitnah zu Ablöseverhandlungen kommen.

Wie die „tz“ erfahren haben will, macht sich Bayern-Sportvorstand Hasan Salihamidzic am heutigen Montag auf den Weg nach Italien. Laut dem Portal „Football Italia“ könnten die kommenden Tage entscheidend werden für den Deal. Beide Klubs drängen auf eine schnelle Entscheidung.

Mit de Ligt haben die Bayern bereits eine mündliche Einigung erzielt. Der Spieler möchte unbedingt zum deutschen Rekordmeister wechseln. Bei der Ablöse gibt es aber durchaus noch Redebedarf. Gerüchten zufolge fordert „die Alte Dame“ zwischen 80-100 Millionen Euro. Die finanzielle Schmerzgrenze der Bayern liegt (deutlich) darunter. Dem Vernehmen nach schwebt dem FCB eine fixe Ablöse in Höhe von 50-60 Millionen vor, welche durch Bonuszahlungen weiter ansteigen könnte.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
15 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Da der zukünftige Meister und CL – Sieger bereits feststeht, einige Anmerkungen aus gegebenem Anlass. Offenbar glauben hier nicht wenige, dass mit der Verpflichtung der Spieler x, y, z…. der Erfolg „*eingekauft“ wird. Abgesehen davon, dass, Hernandez laesst gruessen, Spieler in partiell sehr unterschiedlichen Systemen mit anderen Mitspielern in anderen Rollen noch lange nicht ueberall performen muessen, werden hier erstaunlicherweise zwei Aspekte übersehen, die fuer gute Trainer essentiell sind. Das Funktionieren als Kollektiv, als Mannschaft, die Taktik und Rollen der Akteure und natuerlich deren individuelle Einstellung (Sané laesst gruessen). Bekanntlich war die Rückrunde von exakt diesen Problemen bestimmt. Das war ersichtlich keine Mannschaft und etliche Herren blieben deutlich unter ihren Möglichkeiten, warum auch immer. Da klappt es dann hinten nicht, aber auch vorne war es das mit den Chancen und ihrer Nutzung, trotz nominell ordentlicher Besetzung. Mit den Verpflichtungen allein, PSG laesst gruessen, ist es nicht getan. Es liegt nun am 34 jaehrigen Trainer, daraus was zu machen und aehnlich wie Flick jeden Spieler zu Höchstleistungen zu bringen, vor allem wenn es darauf ankommt. Man wird sehen.

genau nun hat aber Nagelsmann entsprechendes Spielermaterial zur Verfügung und ausserdem wird die Bank besser besetzt sein – also grundsätzlich wird man besser rotieren können. Jetzt ist Nagelsmann gefordert und liefern – wenn man nochmal gegen Mannschaften wie Gladback ( DFB pokal vor allen Dingen die Weise wie) oder Villareal ausscheidet – dann wird diesmal auch eine Diskussion über den Trainer losgehen

Ich weiß ja nicht wie ihr das seht, aber nach einer fast perfekten Hinrunde kam ne katastrophale Rückrunde, also meiner Meinung nach.

Mich hat das in wichtigen Spielen schon an die Zeit unter Pep erinnert!

Der musste auch immer zeigen welch Genie er ist und hat in der entscheidenden Phase auch immer Experimente gefahren!

Bin gespannt ob Nagelsmann das in der kommenden Saison besser hinbekommen.

Und wie bereits geschrieben, nur meine Meinung.

Da hast du natürlich recht. Allerdings erhöht sich die Wahrscheinlichkeit für Erfolg mit teuren Spielern doch sehr. Auch mit Hernandez hat man das Sextuple gewonnen. Holst du aber einen Abwehrspieler aus Sandhausen sparst du zwar viel Geld, aber wirst nicht gewinnen. Das ist garantiert. Dass Bayern München gerne Spieler von Ajax holt, ergibt Sinn, da dort ein ähnlicher Fussball gespielt wird.

Eines ist sicher. Dauerhaft wird es ohne Neuverpflichtungen oder aus dem eigenen Nachwuchs von zumindest gleichwertigen oder möglichst besseren Spielern nicht klappen wenn der FCB die gewohnte Qualität und den Standard zu halten Da momentan kein geeigneter eigener Nachwuchs zur Verfügung steht geht´s eben nur über Neuverpflichtungen.

Bin mal gespannt ob RL morgen zum Training erscheint 🤔
Hoeneß hat ihm ja quasi einen Tip gegeben, dass er dann nur aus gesundheitlichen Gründen fehlen sollte, damit es für ihn keine Konsequenten haben soll.
Also wird er krank sein morgen 😂

Kann sich ja vom Mannschaftsarzt des FC Barcelona krank schreiben lassen.

Na auf den Krankenschein bin ich gespannt – wahrscheinlich von einem spanischen Doktor – hat wohl zuviel auf Instagram gepostet – und jetzt tut der Finger weh… haha – Bayern könnte ihn dann doch herzitieren und von einem Arzt in München untersuchen lassen – es ist einfach nur lächerlich….

Ist schon lang her, daß ich eine so spannende Transferperiode beim FCB erlebt habe, und Sie lassen es krachen. Wenn man bedenkt, daß sich Borussia Dortmund auch sinnvoll verstärkt hat ( minus Abgang Haaland), dann könnte die Bundesliga dieses Jahr ein wenig interessanter werden ( auch wegen Terzic). Aber zurück zum FCB – man müsste sich dies mal vorstellen – Mane und Lewy zusammen beim FCB – viel besser könnte es nicht werden. Aber trotzdem leiert die 50 Mio plus ( Cash auf die Kralle) bei Barcelona aus und dann ab mit ihm nach Spanien zum Tapas futtern…. Ich habe Berichte gelesen, daß sich das Lewy Camp sehr ungerecht behandelt fühlt im Vergleich zu Mane der für so wenig gewechselt ist und wo Lewy doch so viele Tore für FCB geschossen und soviel in den letzten 8 Jahren gegeben hat. etc. Well newsflash – zum einen bist Du dafür fürstlich entlohnt worden, zweitens zu Zeiten wenn Dein Vertrag auslief hast Du immer Zicken gemacht, es war jedesmal ein Drama, und jetzt hast hast du dich so unter aller Kanone verhalten um Deinen Wechsel zu forcieren inkl.schlecht reden über Deinen Arbeitgeber… dies ist unter aller Kanone…. und eigentlich wolltest du ja nicht immer weg, nur als man Deine Gehaltsforderungen nicht erfüllt hat, da gab es das Tam-Tam… und bein Mane – dies ist der große Unterschied – da ist alles geräuschlos im Hintergrund abgelaufen – es hilft natürlich daß der FC Liverpool ein Verein mit Klasse ist und mit FCB ein gutes Verhältnis hat. Barcelona hat sich schon in der Vergangenheit der einen oder anderen unredlichen Methode bedient ( siehe Dembele), nur der FCB hat die pekuniären Möglichkeiten Barcelona und Dich einfach auflaufen zu lassen. Ist einfach so – schluck es runter…… bin gespannt wie es dieses Woche läuft.

Perfekt zusammengefaßt !

So können sie Lewi nicht halten, weil das nichts bringt, vor allem nur Unruhe in der Mannschaft!
So lief die Rückrunde schon ab, wegen der -Zicke? Einige Spieler haben sich beschwert über ihn! Also wird er gehen-der FC Bayern wartet auf Angebot 50 Mill.

Der Grund für die relativ schlechte Rückrunde sehe ich in den vielen Corona Infektionen. Da könnt ihr gerne lachen darüber aber ich kann aus eigener Erfahrung sprechen das man je nach Verlauf nicht sofort in die Gänge kommt. Ich hatte einen milden Verlauf aber bin trotzdem immer noch nicht voll belastbar. Wartet ab und ihr werdet sehen das dieser FC Bayern mit Sicherheit diese Liga beherrscht.

Aber alle anderen Mannschaften litten doch auch unter corona Erkrankungen? Verstehe deinen punkt, aber glaube nicht dass das der Hauptgrund sein kann

Das mit Corona ist schon richtig. Aber Corona-(Aus)fälle hatten alle anderen Vereine auch. Aber wir haben einen millionenschweren Kader, mit dem wir die ganz großen Ziele erreichen wollten. Dann muß man auch durchsetzen, dass sich ein Kimmich impfen läßt, anstatt später an den Folgen seiner schwereren Erkrankung Wochen auszufallen.

de Ligt ist bestimmt einer der besten Innenverteidiger aber 100mil find ich ganz ehrlich etwas zu viel .
Bei Juve hat er bestimmt nicht die vielen Möglichkeiten z.b Weltfußballer U a zu werden wie ein Lewy !
Juve spielt International nicht Jährlich z.b.in CL mit, Zumahl de Ligt schon Mündlich klar gemacht das er nach München will!
Fakt ist wenn er kommt dann , haben wir den z.Zt. besten Innenverteidiger auf m Markt aber auch nicht um jeden Preis!!!

Vjeko Keskic

Vjeko Keskic

Gründer
Vjeko hat das Projekt fcbinside.de im Sommer 2019 gegründet. Während er in seiner Kindheit/Jugend noch als aktiver Kicker unterwegs war, schreibt er mittlerweile seit mehr als zehn Jahren regelmäßig über die schönste Nebensache der Welt. Auf dem Online-Portal "SPOX" wurden 2008 die ersten Blogbeiträge veröffentlicht, schon damals lag ein gewisser Fokus auf seiner großen Leidenschaft – dem FC Bayern.