Bundesliga

Flick wünscht sich mehr Spannung in der Bundesliga: „Das würde uns schon guttun“

Hansi Flick
Foto: Getty Images

Nach zuletzt zehn Meisterschaften in Folge klagen viele Fans, Medien und Experten über die Dominanz des FC Bayern in der Bundesliga. Auch Ex-FCB-Coach Hansi Flick sieht die Entwicklung durchaus kritisch und wünscht sich mehr Spannung im Titelkampf.



Hansi Flick war mit zwei Meistertiteln als Bayern-Cheftrainer maßgeblich daran beteiligt, dass die Münchner die Bundesliga in den letzten Jahren nach Belieben dominiert haben. In seiner Rolle als Bundestrainer hat der 57-Jährige mittlerweile aber eine andere Meinung zu der Titelserie der Bayern: „Es würde uns schon guttun, wenn wir wie in England vier, fünf Mannschaften hätten, die um den Titel mitspielen könnten“, sagte Flick am Montag, bei einem Besuch im Trainingslager des VfL Wolfsburg im österreichischen Seefeld.

„Bayern München hat einfach enorme Qualität“

Laut Flick hat Borussia Dortmund in der laufenden Wechselperiode „sehr gute Arbeit gemacht“. Mit Nico Schlotterbeck, Niklas Süle und Karim Adeyemi hat der BVB gleich drei DFB-Nationalspieler verpflichtet. Dennoch sieht der Triple-Trainer den FC Bayern weiterhin in der Pole Position, was auch an der Verpflichtung von Sadio Mané liegt: “ Bayern München hat einfach enorme Qualität, mit Mané kommt ein Top-Spieler in die Bundesliga, das freut uns alle. Es ist wichtig für die Liga.“

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
20 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Die Frage ist ja aktuell, kann man die „enorme Qualität“ des FC Bayern mit der Verpflichtung deutscher Nationalspieler übertreffen? Ich sage mal: nein!

Für mich ist Süle der körperlich stärkste und auch schnellste IV der Liga gewesen und Schlotterbeck hat enormen biss, klasse Zweikampfverhalten und ein starkes Passspiel mit überragenden Bällen in die Schnittstellen. Für mich sind sie bisher (De Ligt ist ja noch nicht da) stärker in der IV und das für 20 Mio und wenig Gehalt. Klasse Job, auch wenn es Dortmund ist

Nie wieder Spannung, Nie wieder spannung. Sollen sie doch anderen Sportarten zu wenden wenn ihnen das nicht passt 🤣🤣🤣

Dafür ist die Bundesliga einfach wirtschaftlich nicht stark genug und die Fernsehgelder nicht genug. Nach Bayern und Dortmund klafft schon eine riesige Lücke was die finanziellen Möglichkeiten. Leverkusen wird immer durch Bayer limitiert sein sowie Wolfsburg durch VW und RB Leipzig verfolgt eine vorsichtiges kaufmännisches Modell.

Mhhh… Also wenn ich mir in England die Abschlusstabelle der letzten Saison anschaue sieht die Welt aber auch anders aus. 1. Man City (93 P.), 2. Liverpool (92 P.) und dann kommt ein großes Loch. Chelsea hatte als Dritter satte 19 Punkte Rückstand. Arsenal als Fünfter sogar 24 Punkte. Ich hab auch viele Spiele aus England gesehen. Über das Niveau brauchen wir auch nicht immer zu reden. Selbst manches „Spitzenspiel“ war sehr oft eine Enttäuschung.

ja. city hat 4 der letzten 5 titel gewonnen. und ruestet weiter auf..
frankreich psg noch dominanter als bayern hier
in spanien ist barca fast pleite, da steht real auch ziemlich alleine da

bayern hatte 10 jahre nen haufen weltklassespieler, der kader war no1 in europa….so ganz langsam troepfelt das jetzt weg….erst robbery, dann die abwehr, bald lewa mueller neuer

in 3 jahren ist es wieder offener in deutschland

Sehe England trotzdem eindeutig stärker, aber spannend ist die Liga zuletzt nicht mehr gewesen. Gut möglich das Chelsea jetzt die Lücke schließt, die buttern scheinbar einiges an Geld rein.
Trotzdem ist dieses ewige gerede von der spannendsten Liga falsch

Wünsche ich mir auch, aber daraus wird wohl nichts. Bayern ist auf allen Positionen besser besetzt als Dortmund. Es gibt keinen Anhaltspunkt, der für irgendeine Art von Zweikampf spricht. Spannung kommt nur in der CL auf, aber auch hier ist Bayern meiner Meinung nach Favorit.

Last edited 1 Monat zuvor by Phil

CL favorit ist ganz klar mancity vor liverpool….die haben auch den vorteil jetzt schon in ruhe vorbereiten zu koennen, weil sie ihre grossen transfers lange eingetuetet haben

Last edited 1 Monat zuvor by torsten krause

Solange er nur Wünsch-Dir-Was spielt und keine konkreten Vorschläge bringen kann, wie man dahinkommen könnte, ist das Interview genauso nichtssagend wie der Beitrag dazu… als wäre der Missstand (gerade im Vergleich zur Premier League) nicht allen klar

Komisch, die Aussage hab ich zu seiner Trainerzeit beim FCB nicht wahrgenommen. Heuchler!

Robert was ist daran heuchlerisch? Da wußte er es auch aber wieso sollte er sowas als Bayern Trainer sagen? Als Bundestrainer ist es seine Aufgabe so was anzusprechen.

Halte dich mal gefälligst zurück und hör auf Hansi zu beleidigen.
Leiste erst mal ähnliches, dann kannst mitreden.

Nö! Mir Latte was Spannung angeht, wir brauchen Siege, Siege, Siege! Spannung gibt es genug im Abstiegskampf 😂🤣

Ich glaube, dass die nächste Saion eine der spannendsten der letzten 10 Jahre werden wird. Viele Leistungsträger wie zb. Nkunku oder Schick wurden nicht, wie sonst üblich, ins Ausland verkauft und Dortmund hat auch ordentlich aufgerüstet.

Sollte Lewy, wie wahrscheinlich alle Bayernfans hoffen, zu Barca wechseln, werden uns zwar mindestens 30 Tore fehlen, was nach den vielen Jahren eine krasse Umstellung für Bayern sein wird. Ich bin dennoch der Meinung, dass Bayern der Abgang eher positive Auswirkungen auf Verein und Mannschaft haben wird.

Spieler wie Sane, Gnabry und Co könnten umso mehr aufblühen, wenn es eben keinen Zielspieler wie Lewy mehr geben würde. Wenn dann noch de Ligt und Tel verpflichtet werden, dann sind wir meiner Meinung nach weiterhin der absolute Topfavorit auf die Meisterschaft. Und das über die nächsten Jahre!

Ja seh ich auch so wie der Hansi Flick! Es muss mehr Spannung her und ich glaube es würde uns allen als Bayern Fans auch mal wieder gut tun wenn man mal 2 oder 3 Jahre nicht Meister wird ansonsten ist das echt nur noch langweilig wenn jeder schon vor dem 1 Spieltag weiß das Bayern Meister wird. Die Entwicklung muss unbedingt da hingehen das wir entweder mit Dortmund ein wirklich spannendes Meisterrennen haben und oder noch 2, 3 andere Teams eine Chance auf den Titel haben und bis zum Schluss oben mit angreifen. Dem Verein FC Bayern würde es nämlich auch gut tun weil wenn man mal nicht immer wieder Meister werden würde müsste man innovativ werden und man würde sich auch wieder neu erfinden.

Soll sich raushalten und zusehen, daß er mit der Nationalmannschaft was erreicht.

Die einzige Hoffnung für die Gegner ist Nagelsmann

Es wäre auch für den fc Bayern besser, wenn sie einen echten Konkurrenten hätten. Das wäre vermutlich leistungsfördernd und gut für die Champions League. Ich denke, wenn wir teams wie Ajax amsterdam hätten, oder die portugiesischen oder französischen teams, welche laufend tolle Spieler aus der eigenen Jugend hochziehen, wäre die Liga spannender. Nur mehr Geld alleine wird nicht reichen (siehe Hertha), aber mit guter Jugendarbeit könnte man es schaffen.

Wir werden sehen ob er eine Steigerung zur WM 2018 schaffen kann … genügend Spieler auf cl Niveau sind vorhanden. Die NL war nicht erste Sahne… da muss er schon noch etwas daran arbeiten. Schön wäre der Titel unter dem Weihnachtsbaum für uns alle 🙂

Vjeko Keskic

Vjeko Keskic

Gründer
Vjeko hat das Projekt fcbinside.de im Sommer 2019 gegründet. Während er in seiner Kindheit/Jugend noch als aktiver Kicker unterwegs war, schreibt er mittlerweile seit mehr als zehn Jahren regelmäßig über die schönste Nebensache der Welt. Auf dem Online-Portal "SPOX" wurden 2008 die ersten Blogbeiträge veröffentlicht, schon damals lag ein gewisser Fokus auf seiner großen Leidenschaft – dem FC Bayern.