FC Bayern News

Lewandowski allein zu Haus: Reisen die Bayern ohne Lewy in die USA?

Robert Lewandowski
Foto: IMAGO

Der Transferpoker um Robert Lewandowski geht in die heiße Phase. Aktuellen Medienberichten zufolge wollen die Bayern bis zum Ende der Woche Klarheit haben ob und wie es mit dem Polen weitergeht. Dem Vernehmen nach wartet man an der Säbener Straße auf ein neues Angebot vom FC Barcelona. Sollten die beiden Vereine keine Einigung in den kommenden Tagen erzielen, steht dem 33-Jährigen eine einsame Zeit bevor.



Während Anfang der Woche Meldungen die Runde machten, wonach der FC Barcelona zeitnah ein verbessertes Angebot für Lewandowski abgeben möchte, welches die Ablöseforderungen der Bayern (50 Millionen Euro) erfüllen könnte, ist bisher noch nichts passiert.

Verzichten die Bayern freiwillig auf Lewandowski bei ihrer US-Tour?

Die Katalanen scheinen es nicht eilig zu haben, dennoch könnte bis zum Ende der Woche noch viel Bewegung in den Transferpoker reinkommen. Grund: Sowohl Barcelona als auch die Bayern reisen bald in die USA und bestreiten dort Teile ihre Sommer-Vorbereitung. Beide Klubs sind bemüht bis dahin das Wechsel-Theater rund um Lewandowski zu beenden.

Wie der „SPORT1“ diese Woche berichtet hat, möchte Lewandowski definitiv nicht mit den Bayern in die USA reisen. Laut dem „kicker“ erwägen auch die Bayern-Bosse den Stürmer in München zu lassen, sollte man bis zum kommenden Montag keine Einigung mit Barcelona erzielen. Heißt im Klartext: Der Pole müsste sich in München mit Individual-Training fit halten.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
73 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Im Endeffekt passiert das, was Zahavi und Lewi wollen.

Das Basta von Kahn ist nichts wert, wie man sieht.

Muss man wohl leider so sehen.
Lewandowski bekommt seinen Willen und Bayern muss schauen wenigstens mit einem ordentlichen Transfererlös entschädigt zu werden.

Nichts kapiert? Ohne ein Basta gibt es 25 Mio, mit Basta 50 Mio. So einfach ist das.

Du bist schon sehr unfair! Das KANN es auch nicht, nach dem Dreck, den der polnische Söldner, der nie einer von uns war, über den FC Bayern München ausgekippt hat. Oder wie siehst Du das? Immernoch „Basta“?

Es Schorch schnaltz du des immer noch bedeutet des is alles um die Mil. Zu erhöhen.

Richtig – wenn es sein muß auf die Tribüne… es bleibt dabei 50 Mio bar auf die Kralle oder kein Wechsel. Ich glaube FCB sitzt am längeren Hebel als Barcelona. Das Alter von Lewy gibt Bayern Leverage – ein lewy mit 34 ist für Barcelona viel wertvoller als nächstes Jahr mit 35.

Wenn das Thema endlich beendet ist sollten die komischen Bayern lieber die 45 plus Bonus Annehmen Ps baca ist am längeren hebel Robert könnte im nächsten Jahr immerhin ablöse frei gehen aber wenn ich das Risiko gehen wollen bitte dann würden die 0 euro bekommen das wäre auch mega cool😎

Was der FC Bayern annimmt, bestimmt der FC Bayern. Nicht Du. Du „längerer Hebel“ hast es wohl nicht so mit Adam Riese, wie? Der polnische Söldner wird im August 2023 35 Jahre alt. Wer sagt Dir mir Deinem „längeren Hebel“ eigentlich, das der Pleiteclub den polnischen Stinkstiefel noch will? Erzähl mal 😂

Äh – Tribüne jetzt nochmal warum genau?? Ist das irgendwie bei Dir nicht angekommen, das dann der FC Bayern Gehalt zahlen muss, ohne jeglicher Gegenleistung? Ohne Einsatz? Was habt Ihr eigentlich andauernd für eine Kacke auf Lager, von wegen “ Tribüne“? Erklär das mal bitte!

Tribüne und Gehalt und keine Ablöse und Mannschaft geschwächt. Gut, das Ihr Komiker beim FC Bayern nichts zu melden habt 😅

bringt doch alles nix mehr….kompromiss 45mio und abschliessen

Bayern hätte die 40 nehmen sollen und der spuck wäre vorbei.
Zu viel wollen ist auch nicht gesund.

Dann kommt bald mit einem andern Spieler das gleiche Problem .und er hatte sich anders verhalten sollen

In diesem Fall schon.

So, also diese Berichterstattung ist jetzt jämmerlich. Wenn es nichts zu berichten gibt, dann einfach mal nichts schreiben. Aber bitte nicht immer den selben Müll.

@[email protected]
So, also diese Berichterstattung ist jetzt jaemmerlich?

Alter Schwede. Von welchen Gaul bist du denn gefallen? Wenn es dir hier nicht passt, dann lese besser das Buch von Alice Schwarzer oder beschaeftige dich mit der Frage, warum ein Wuerfel nicht rund ist. Immer diese Jammerei und ewiges Heulsusengetue.

Die Administratoren machen einen verdammt guten Job und das bedarf viel Zeit dafuer. Und du meinst, dass du sie hier kritisieren musst? Warum, wie viel Geld hast du denn hier schon bezahlt, dass du das Recht hast dich beklagen zu koennen?

Oder bekommst du Morddrohungen, fuer den Fall dass du hier nicht lesen tust? Schlampenhaftes Rumgezicke.

Neeee. Berechtigte Kritik an immer demselben Käse. Echt jetzt. Man kann sich auch am Thema aufgeilen und genau das tut ihr seid Wochen. Ohne inhaltlich eine Spur weiter zu kommen?

Also irgendwann muss mal ein Schlusstrich gezogen werden. Lewandowski ist ja nicht irgendein Ergänzungsspieler sondern der wichtigste Feldspieler, um den bisher das System gebaut wurde.
Entweder der Wechsel ist bis zum Abflug eingetütet oder für diese Saison geplatzt. Es muss ja nun mal das System eingespielt werden.
Und der Wechselwunsch geht von Barca-Seite aus, nicht von Bayern-Seite.

Sicher muss er zu Hause bleiben, er gehört nicht mehr zum FCB.

Was für ein Trauerspiel. Solange sich Barca aber nicht entscheidend bewegt (also 50 Mio fix zahlt, oder eben zugibt, dass sie es nicht können), ist es richtig, Lewa im München „allein zu Hause“ zu lassen.

Last edited 1 Monat zuvor by peve

Die einzig Richtige und konsequente Lösung den Egoshooter Zuhause lassen und Individuel Trainieren zu lassen.
Allerdings verstehe ich nicht so ganz warum das jetzt plötzlich so schnell gehen soll mit Wechsel, Bayern kann doch in Ruhe seine USA Reise mit der Mannschaft machen und Lewandowski kann in der Zeit schön allein im eigenen Saft schmoren in München.
Und bei Rückkehr der Mannschaft sollte er weiter allein Trainieren, oder einfach vom Trainigsbetrieb Freigestellt werden.
Barca hat doch eh das Geld noch gar nicht um das zu Zahlen was nötig wäre, bis Ende August haben die ja noch Zeit alles zusammen zukratzen an Kohle was da ist.

Das ist ganz einfach:
Bayern bekommt für die Freundschaftsspiele einen Haufen Geld. Dafür wollen die Leite aber nicht Spieler sehen, die sie in den USA eh nicht kennen, sondern halt den zweimaligen Weltfussballer Lewandowski. Denen kann man nicht einfach sagen: „Ihr zahlt zwar eine Menge Kohle aber den Spieler, den ihr alle sehen wollt, lassen wir diesmal zuhause.“

Also da Behaupte ich mal das das die Leutchen in den USA nicht die Bohne juckt was den FC Bayern betrifft, da ist der Star eben die Mannschaft.
Und wenn man die Diva Tatsächlich bereits Verkauft hätte wäre das eh Makulatur.
Jetzt ist Mane da und der wird doch auch schon Intensiv Beworben und ins Schaufenster gestellt.
Also Finde das ist kein Problem.

Individuelles Training ist/wäre genau die richtige Maßnahme, zumindest bis mehr Klarheit in dieser Causa herrscht.

Wird Zeit das Lewy,den FC Bayern verlässt.In seinem Alter sollte man ihm einen Wechsel gönnen,nachdem was er für die Bayern geleistet hat.Wenn ich hier manche Kommentare lesen,armselig wie sich manch einer ausdrückt hier, völlig respektlos.Andere Meinungen werden eher selten hingenommen,und sowas will erwachsen sein.Vor 2 Wochen waren fast alle auf Brazzo am abrotzen,und jetzt ist er ein Transfer Genie.Einfach nur lächerlich, soviel zum Thema Mia San Mia.Trorzdem allen einen schönen Sommer nicht.😃😃

Na wenigstens einer der es neutral und vernüftig betrachtet 😉 Ihr solltet lieber dankbar für die 8Jahr sein und den Mann ziehen lassen, wenn er nochmal eine neue Herausforderung annehmen möchte 😉

@Mike Thompson
Habe ich etwas verpasst? Ich habe nicht geschrieben, dass ich von Brazzos Arbeit ploetzlich hellauf begeistert waere. Meine Meinung ueber ihn ist immer noch gleich. Man kann einen Sportvorstand nicht wegen eines oder zwei Deals ploetzlich in den Himmel loben.

Aber was den Polen angeht, dieser hat bei mir mittlerweile einen noch weit niedrigeren Stellenwert, als ihn Brazzo hat. Bin zwar immer noch kein grosser Fan von Brazzo in Bezug seines Jobs als Sportvorstand, ich bin aber mittlerweile vielmehr sowas von angefressen und genervt von dem Polen, dass ich kotzen koennte.

Der hat absolut keinen Charakter, Anstand und auch keine Manieren. Alles was der Arsch erreicht hat, hat er dem FC.Bayern zu verdanken. Und der FC.Bayern muss dem Polen in keiner Weise dankbar sein, denn schliesslich wurde er fuer seine Tore und Leistungen mehr als fuerstlich bezahlt. Nur gut, dass der Pole kein Abschiedsspiel und keine Blumen bekommt. Aber einen Kaktus kann er in den Arsch bekonmen.

Der Pole soll sich naechstes Jahr zu seiner daheim sitzenden Frau nach Spanien verpissen und gut ist. Schliesslich war sie es ja auch, die unbedingt nach Spanien wollte und der wir dieses Szenario zu verdanken haben. Also hat sie jetzt gefaelligst auch die Schnauze zu halten und muss nicht rumjammern, ob ihr Lakai schon bald oder erst spaeter nach Spanien zurueck kommt.

Dieses Jahr ist ihr Soeldner jedenfalls noch unter Vertrag beim FC.Bayern. Und ein Jahr kann sehr sehr lang sein. Hoeffendlich wird es auch ein verdamnt unvergessliches Jahr fuer den Polen. Aber was solls, Madam Anna Lewandowska kann ja immerhin mit der gemeinsamen Kreditkarte shoppen gehen.

Lächerlich… Echt… Entweder wird diese Woche noch die Forderung erfüllt,oder man sagt klipp und klar Pech gehabt und Lewa muss den Vertrag erfüllen… Dieses scheiß hinhalten… Barca hat doch GENUG GELD 😉 entweder jetzt oder eben nicht

Das transfer Fenster ist bis ebde August offen, da kann noch viel passieren

Lasst ihn alleine Trainieren. Bloß nicht mitnehmen in die USA. Für die Stimmung, wäre das sehr gefährlich und nicht von Vorteil. Sollte Barcelona sich noch mehr Zeit lassen, würde ich ihn auch bei den Testspielen nicht einsetzen. Komplett von der Mannschaft isolieren.

Prima Idee. Schön weiter 2 Mio im Monat bezahlen aber nicht spielen lassen. Schadest Du vor allem Bayern.

Du hast recht, es bringt der Mannschaft nichts mehr im Gegenteil er demotiviert nur einige Spieler dabei, bringt nur viel Unruhe. So ein großer Egoist-ziehen-gehen lassen. Ohne ihn werden die Mannschaftsteile noch stärker….besonders vorne.

Also wenn er weiterhin so motiviert trainiert, würde ich ihn nirgendwo mehr mit hinnehmen. Da soll er auf dem Nebenplatz seine Runden drehen im zweistündigen Training… gerne auch gehend…

So, jetzt schreib ich zu Robert nichts mehr. Keine Lust mehr über das beleidigte Kleinkind zu schreiben, dem man zu „billige“ Wertschätzung gibt.

Einfach nur schade, wie das alles endet. Natürlich kann ich Lewandowskis Wunsch verstehen, wenn er noch einmal etwas anderes machen möchte. Immerhin hat er mit Bayern München alles erreicht, was ein Stürmer erreichen kann. Fassen wir zusammen, er hat die Champions Leauge gewonnen, er hat die Fifa-Klub-WM gewonnen. Lewa ist mehrmaliger deutscher Meister und Pokalsieger, hat den Torrekord vom „Bomber“ eingestellt. Er ist Weltfußballer und hat sogesehen, alles richtig gemacht bis dahin. Darum hätte er gesagt, ganz einfach: „Brazzo, ich möchte etwas anderes machen. Um Gerd Müllers Rekord zu schützen, die meisten Tore zu behalten und um nochmal Ablöse zu bekommen, gibt mir die Freigabe“. Da hätte man sich wie vernünftige Menschen zusammensetzen können. Leider zeigt er mir mit seiner Art, wie er nun den Abgang provoziert, dass es ihm egal ist, welchen ungemeinen Wert und Legende er ist im Verein. Er ist für sein kaputtes Image selbst verantwortlich. Zu spät zur Arbeit kommen, provozierende Aussagen zum Verein. Es ist schade, wirklich schade, dass es so kommen musste. Du hast es dir selbst kaputtgemacht! Dir hätten alle Türen offengestanden beim Rekordmeister, wenn du hier noch 2-3 Jahre gespielt hättest. Weniger hättest du bestimmt nicht verdient. Also, reisende sollte man nicht aufhalten. Bitte aber mit Anstand.

Mensch Sali
Nimm die Millionen und ruhe ist

Dies scheint der vorläufige Abschied von Lewi zu sein, denn er will nicht mehr beim FC Bayern spielen. Will unbedingt mit Barca in die USA!

Er kann ja bei der Zweiten trainieren 😉

[…] Lewandowski allein zu Haus: Reisen die Bayern ohne Lewy in die USA? […]

bei seinem ego ist der nie allein…

Man gönne ihm, Neues kennenzulernen.zB die Bank im Barcelona- Stadion.

Ich finde es unendlich traurig das Robert Lewandowski, der wohl zweifelsohne einer der Besten Stürmer im Bayern-Trikot war und ist, jetzt solch einen Scherbenhaufen verursacht. Wenn er wirklich unbedingt nach Barcelona wechseln möchte, warum zahlt er dann die letzten paar Millionen nicht selbst? Es ist doch sein Wunsch zu wechseln und nicht der des FC Bayern…. Ich sehe Bayern nicht in der Position RL verkaufen zu müssen geschweige den RL für ein paar Millionen zu verramschen! Wenn Barca Ihn will sollen Sie auch zahlen! Die verschenken ja auch nichts!
Ihn nicht mit in die USA zu nehmen sehe ich als falsch an und für das zu späte erscheinen im Training sollte man Ihn mit einer Strafe konfrontieren. Mein Arbeitgeber duldet es auch nicht das ich komme und gehe wann und wie ich es möchte.

Alles in einem ist es traurig…. Mit den bisherigen Transfers empfinde ich den Kader schon stärker als Barcelona und wenn de Ligt noch kommt und Robert Lewandowski wechselt dann kann man Ihm nicht helfen…. Er will doch Titel und Tore… was hat Barcelona gewonnen in den letzten Jahren!?

Barca ist nun mal nach Madrid für alle Spieler ein Traum, egal ob die die letzten Titel gewonnen haben oder nicht. Jeder träumt davon einmal für Barca oder Real zu spielen 😉

Zum Glück eben nicht JEDER 😉
Aber wenn der gute Robert das so sieht warum hat er dann seinen Vertrag damals noch verlängert … 😉
der ist einfach pissig weil die Verantwortlichen sich auch nach Haaland erkundigt haben und einen Nachfolger für Ihn gesucht haben… was aber auch Sicht des Vereins logisch und ganz normal ist

Ich frage mich warum Lewandowski den Rest der Ablösesumme nicht aus seiner Tasche zählt.Für ihn sind das Peanuts aber wenn er es so furchtbar findet bei den Bayern dann wäre es doch die beste Lösung. Er erträgt es offenbar nicht mehr das Bayerntrikot zu tragen warum auch immer.Er hat soviel mit den Bayern erreicht und massenhaft Geld dort verdient und jetzt verabschiedet er sich auf so eine miese Art.Der Verein wird es verkraften wenn die Ablösesumme stimmt.Aber einen Großteil der Fans die ihn verehrt und haufenweise Fan
Artikel von ihm gekauft haben hat er bitter enttäuscht. Das ist nicht zu verzeihen und auch nicht wieder gut zu machen.Ich denke zwar gern
an die letzten Jahre zurück aber jetzt möchte ihn trotz der großen Erfolge
nicht mehr im Bayern Trikot sehen.Das tragen andere Spieler nämlich mit Stolz und das hat Robert nie getan. Ich wünsche Robert und seiner Familie trotzdem alles Gute für die Zukunft. Drohungen und Beschimpfungen sind nämlich nicht das Niveau der echten Bayern Fans. Mia San Mia.

Ab nach Barca,leider haben die keine Kohle,also ab bei uns auf die Tribüne du geldsack

Ich dachte es heißt Kevin allein zu Haus 🙊…

Besser so wenn er alleine trainiert, dann überträgt er wenigstens nicht seine Lustlosigkeit an die Kollegen.

Und vielleicht C 19..Besser er bleibt weg.. Stinkstiefel..

Es gibt auch Personen, die einem die schönste Reise verderben können.

Sollten die Schuldenbarone von Barcelona sich nicht melden setzt den Polenkasper auf die Tribüne. Das Theater bringt nur Unruhe und nervt entsetzlich.

Warum ihn nicht mit auf die USA-Reise nehmen? Er könnte ja die Koffer schleppen und seinen Mitspielern am Abend kühles Bier und Canapes reichen.

Falls er aber zu Hause bleiben muss, kann er sich am Abend bei sich zu Hause die Movies
„Kevin Allein zu Haus“ und auf Netflix „Senzo Meyiwa, das Ende eines Fussballstar“ ansehen.

Lasst ihn endlich gehen, langsam wird es peinlich

Also ein Lewandowski sollte sich langsam mal überlegen was bei Barcelona alles nicht stimmt.
Wenn ich ein Spieler unbedingt will dann schau ich auch dass ich diesen Spieler mit auf die Sommervorbereitung mitnehmen kann und den aktuellen Weltfußballer auch Präsentieren kann.
Er wirft den Bayern geringe Wertschätzung vor, weil Sie wie ganz normal in der Branche sich nach einem Nachfolger umschauen und weil Sie Ihn nicht einfach für ein Apfel und Ei gehen lassen. Aber sein Wunschverein (war vor 2 Jahren noch Real Madrid) zeigt nicht wirklich Wertschätzung, sondern kaufen gerade in England ein.

Man sollte für jede Trainingsverspätung von Lewandowski die geforderte Ablösesumme um 500.000 € erhöhen.

Dann wären wir jetzt bei 51 Mio. und die Verspätungen würden wie von Zauberhand aufhören.

Servus beieinander,

das wäre ja dann die Trainingsgruppe 2, da kann er ja auch gleich mal die Sitzplätze auf der Tribüne testen.
Das wird dann jeden Samstag sein Arbeitsplatz sein – Viel Spaß dabei.

Servus beinand,
solange nichts unterschrieben ist und die gesamte Kohle ned am Konto ist, würde er bei mir schön brav amerikanische Luft atmen und die Reise ohne wenn und aber antreten.
Jeden Tag volles Programm, damit auch sein neuer Arbeitgeber viel Freude an ihm haben wird.
Und wehe nur im Ansatz…. Dienst nach Vorschrift……
Ich würde ihm sogar noch einen gesonderten Fitness Guru zur Seite stellen, welcher dann von Sonnenauf bis Sonnenuntergang fleißig mit ihm einsame Runden auf dem Nebenplatz drehen würde.
Keinen Millimeter Spielraum für irgendwelche Spielchen……. Dem würde sein Lachen derart schnell vergehen weil er bei mir bis zum Kotzen Runden drehen würde. Egal zu welcher Uhrzeit…. Auch Nachts bei angenehmen Temperaturen und besonders guter Luft.

@Alfred König
Genau das liebe ich an dir. Du zeigst Fürsorge und bist bestens bemueht um Jedermann.

Mensch Alfred, da hast dir aber jetzt was einfallen lassen was du alles machen Würdest.
Da hast bestimmt ein paar Tage gebraucht bis dir das eingefallen ist.

Ich hoffe, das auch sein Gehalt dann entsprechend gekürzt wird. Keine Arbeit = kein Lohn

Jetzt weiß ich was man unter einer „falschen Neun“ versteht!!!

Schäm dich für so einen erbärmlichen Kommentar.

Du hast auch einen Knall .ohne Worte

Ich kann diesen Mist nicht mehr höhren oder lesen.

Was der FC Bayern da abzieht ist nicht mehr zu verstehen, die machen ihren Ruf kaputt.
Einen anderen Verein einfach zu ignorieren ist mehr als Arroganz.
Sowas vergisst die Fussball Welt nicht

@Tom
Pass mal lieber auf dass ich dich nicht gleich eliminiere. Oh, ich meinte ignoriere.

Sag mal, so wie du immer schreibst, kann es sein, dass der Pole vielleicht ein Kunde von dir war oder ist? Ich meine nur, so wie du ihn immer verteidigst. Genau wie Brazzo4Ever immer seinen Brazzo verteidigt.

So ein Benem ist eines FCB nicht würdig

@Toni
Wer oder was ist Benem?

Lewandowskis Benehmen und Verhalten einschließlich seines Manager entspricht nicht dem eines Weltfußballers. Noch nicht einmal Kreisklasse. Geld scheint wohl doch den Character zu verderben. Keine Vorbildfunktion. Dazu noch der saublöde Kommentar von Ribery – Lewandowski hätte viel für Bayern geleistet – er ist auch dafür fürstlich entlohnt worden.
Bin überzeugt – Lewandowski wird Bayern noch nachweinen.

Am Sonntag um 17:00 h mit der zweiten gegen Eichstätt. Da kämen 10000 Zuschauer 😆

Des wäre doch ein so richtig geiles Match für Lewy. Egal 9 oder falsche 9.
Sa kann er doch auch zeigen, warum er Weltfussballer geworden ist.
Ausverkaufte Arena in Eichstätt und zig Autogrammwünsche….
Robert gib alles.

Viel zu Gefährlich, der Bekäme kräftig auf die Socken und würde sich noch Verletzen der Gute.
Nicht das der Wechsel dann wegen so was noch Platzt lol.

Ablöse einsacken und jagt diesen undankbaren Polen in die Wüste damit er seinen Ballon dingsda bekommt worauf er so scharf ist.

Schlimm, wie sich hier der FCB verhält. Eine Doppelmoral, die zum Himmel Schreit! Der FCB kann andere Spieler abwerben, das ist dann ok. Warum sind denn Alaba, Süle etc. gegangen? Weil dort die Spieler den Himmel auf Erden haben? Ihr habt doch Lewandowski in den Himmel gelobt, und jetzt wird auf ihm rum getrampelt und seine Familie bedroht. Das ist unter aller Sau! 8 Jahre hat er am Fließband Tore für Euch geschossen, sonst würdet ihr gar nicht so weit gekommen sein. Lasst ihn doch in Ruhe gehen, nehmt die angebotene Ablöse und gut ist es.

Vjeko Keskic

Vjeko Keskic

Gründer
Vjeko hat das Projekt fcbinside.de im Sommer 2019 gegründet. Während er in seiner Kindheit/Jugend noch als aktiver Kicker unterwegs war, schreibt er mittlerweile seit mehr als zehn Jahren regelmäßig über die schönste Nebensache der Welt. Auf dem Online-Portal "SPOX" wurden 2008 die ersten Blogbeiträge veröffentlicht, schon damals lag ein gewisser Fokus auf seiner großen Leidenschaft – dem FC Bayern.