FC Bayern News

Trotz Wechsel nach Barcelona: Darum trainiert Lewandowski noch in München

Robert Lewandowski
Foto: Getty Images

Robert Lewandowski verlässt den FC Bayern in Richtung FC Barcelona. Die Münchner haben sich am späten Freitagabend mit den Katalanen auf einen Wechsel im Sommer verständigt. Der 33-jährige Stürmer stand heute dennoch auf dem Trainingsplatz an der Säbener Straße.



Nach acht Jahren beim FC Bayern hat Robert Lewandowski am Samstagvormittag seine letzte Trainingseinheit beim deutschen Rekordmeister absolviert. Wie „SPORT1“ berichtet, hat der Pole selbst den Wunsch gehabt nochmals mit den Teamkollegen auf dem Platz zu stehen um sich ordentlich zu verabschieden – auch von den Bayern-Mitarbeitern.

Lewandowski macht sich auf den Weg in die USA

Laut dem TV-Sender wird der Angreifer die bayerische Landeshauptstadt heute aber noch verlassen. Von den FCB-Fans wird sich Lewandowski nicht mehr verabschieden, da dieser nicht mehr an der Team-Präsentation in der Allianz Arena teilnimmt.

Nach Informationen von „Sky“ reist der polnische Nationalspieler direkt in die USA und wird sich dort dem FC Barcelona anschließen. Demnach erfolgt in Miami, aller Voraussicht nach am morgigen Sonntag, der obligatorische Medizincheck und die Vertragsunterschrift. Im Anschluss werden die beiden Klubs den Deal offiziell bestätigen. Dem Vernehmen nach winkt Lewandowski ein 3-Jahresvertrag bei den Katalanen bis 2025, mit der Option auf ein weiteres Jahr.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
39 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

na das ist doch nett zum abschluss…..8 jahre weltklasse hier ist eine lange zeit, sei es ihm gegoennt auch noch mal eine andere liga zu erleben

Ja, finde ich auch. Neue Liga, neues Glück. Alles Gute, Lewa. In der Euroleague 😉

soviel Blödsinn kann nur ein völlig Ahnungsloser schreiben!!!

Genau, ich wünsche ihm Hals und Beinbruch.

Schade, ich dachte der Artikel schielt auf das Prinzip erst Geld, dann Ware ab, wenn auch Menschen natürlich keine Ware sind. Bevor sich hier wieder jemand als Online-Gutmensch outet und ein riesen Trara macht.

Einem 34jährigen einen 3+1 Vertrag anzubieten…Jetzt weiß man, warum dieser Club pleite ist.

Richtig. Stellt dir vor, der kommt nach den drei WM Spielen der Polen verletzt zurück. Nach Länderspielen war Lewandowski öfter mal angeschlagen.

Jetzt ist er weg, jetzt geht das gemotze trotzdem weiter.
Einfach mal akzeptieren dass es auf der Welt auch noch was anderes gibt als München und ihm eine gute, verketzungsfreie Zeit wünschen.

Nach Ablauf der 3 Jahre ist er so alt wie Ronaldo jetzt – so what! Quod licet Ronaldibus, etiam licet Lewandowskibus.

Die Pleite von Barça hat mit Messis Gehalt über mehrere Jahre zu tun. 155 Millionen Euro per annum – das zwingt jeden Club in die Knie, außer die Geldscheißer von Qatar Saint Germain. Und damals war Messi alles andere als alt!!

Habe mich selten dermaßen gefreut, dass uns ein „Weltklasse“ Spieler (endlich) verlässt und das Skurrile ist, die Freude wird stetig größer, ganz egal wer nach ihm kommt – oder auch nicht 😅🙈

Last edited 25 Tage zuvor by Brazzo4Ever

Nach seinem Abschied müsste man Ronaldo holen. Diesem gibt man 1 bis 2 jahre vertrag und das ähnliche Gehalt von Lewandoski. Während diesen 1 bis 2 jahren hat man zeit sich nach einem neuen Stürmer zu schauen oder eine Zirkzee für die Startelf fit zu machen. Generell können die Jugend spieler noch was bei Ronaldo abgucken. Und stellt euch den Sturm mit Ronaldo und mané vor. Vieleicht kommt auch Ronaldos sohn in die Bayern Jugend 😂

Karma wäre wenn lewa sich jetzt verletzt 😂

In 3 Jahren holt ihn Bayern für 20 Millionen wider zurück. Das Altersheim lässt grüssen..

Gott sei Dank ist das Theater endlich zu Ende, denn er brachte nur noch Unruhe rein-Mannschaft und Club.
Eine unverschämte Verabschiedung,(was eines weltfussballers nicht würdig ist) was seinem totalen Egoismus entspricht!
Wünsche ihm alles Gute im neuen Verein- ein FC Bayern-Fan

Das ist jawohl das mindeste, was man von ihm erwarten kann. Gerade die Mitarbeiter an der Säbener Straße, sind immer super freundlich und haben mit dem ganzen Hickhack mal so rein überhaupt nichts zu tun. Jetzt setzt ihm mal kein Heiligenschein auf. Bei guter Erziehung, sollte sowas selbstverständlich sein.
Trotzdem alles gute in Barcelona und danke für deine Tore beim FC Bayern.
Jetzt ist endlich wieder Ruhe.

Kann uns zum Glück egal sein, wie er in Barcelona spielen wird. Hauptsache die Ablöse wird vollständig und pünktlich überwiesen.

Da wirds garantiert noch Hickhack geben…

Bin gespannt wann Barca drauf kommt dass Lewy Probleme bei der Ballannahme und -mitnahme hat. Bei uns war alles auf ihn zugeschnitten, bei Barca eher nicht. Wird interessant.

Absolut richtig.

Ist eigentlich eine gute Idee. Nach all dem Theater hat so eine Verabschiedung aber natürlich ein Geschmäckle. Soll er machen. Aber so richtig wehleidig wird keiner werden. War schon sehr nervig das Ganze

Auf Nimmerwiedersehen ☠☠☠

Jetzt ist die Frage ob er auch in Barcelona funktioniert, bisher war er in der Bundesliga, es ist nicht gesagt das er dort top funktioniert, ich bin gespannt wie sich das entwickelt aber man muss auch sagen er war oft die Lebensversicherung des FC Bayern, jetzt sollte man CR7 nach München holen, dann wird diese Lücke mehr als gut gefüllt !

Nach seinem Abschied müsste man Ronaldo holen. Diesem gibt man 1 bis 2 jahre vertrag und das ähnliche Gehalt von Lewandoski. Während diesen 1 bis 2 jahren hat man zeit sich nach einem neuen Stürmer zu schauen oder eine Zirkzee für die Startelf fit zu machen. Generell können die Jugend spieler noch was bei Ronaldo abgucken. Und stellt euch den Sturm mit Ronaldo und mané vor. Vieleicht kommt auch Ronaldos sohn in die Bayern Jugend

Wenigstens ist dieses unsägliche Theater vorbei. Finde es schade das es so zu Ende gegangen ist. Schuld sind schon beide Seiten.
Vielleicht ist er ja wieder in einem Jahr zu haben, wäre bei dem Chaosverein zu dem er geht nichts ungewöhnliches…..

Falls er tatsächlich wieder zu haben ist, soll er hingehen, wo der Pfeffer wächst… Und das ist bekanntermaßen nicht München…

Gott sei Dank ist das Thema erledigt! Unterste Schublade die Aussagen vom Millionär Lewandowski in der freien Wirtschaft hätte er schon lange eine Abmahnung bekommen. Viel Spaß bei den Pleitegeiern und danke für nichts!

Na also. Acht schöne Jahre beim FC Bayern München gehen unwiderruflich zu Ende. mit einer phantastischen Bilanz von 344 Tore in 375 Pflichtspiele. Das wird schwer zu toppen sein. Robert wird auch nicht zu ersetzen sein, höchstens im Kollektiv, wenn überhaupt. Jetzt sofort Nägel mit Köpfe machen und schnellstens de Ligt, Laimer und Ronaldo verpflichten.

Schöne Geste zum Abschluss. Hoffentlich ist es damit jetzt vorbei und es folgt kein Nachtreten von einer der beiden Seiten. Die Zusammenarbeit der letzten 8 Jahre wurde schon genug entwertet, er bzw. seine Frau werden hoffentlich glücklich in Barcelona und wir in der neuen Saison ohne ihn flexibler, weniger ausrechenbar und damit erfolgreicher, vor allem in der CL.

Er mag sich noch ordentlich verabschieden…..🤔
Ich lach mich kringelig…..🤪🤪

RL möchte sich also persönlich verabschieden! Aha!
Er hat sich doch innerlich schon lange verabschiedet!!
Vielleicht spielen wir dann mit einer „echten Neun“ statt mit einer falschen!
RL hätte sich ein Beispiel an Ribery oder Robben nehmen können.
Für immer in unseren Herzen!!
RL ???
Ab sofort egal!

Da hast du Recht…..aber trotzdem dann mit ner falschen 9, als mit einem falschen 50er….🤔😋🤪

Wie nett, er umarmt jeden seiner Mitspieler……nachdem er sie gestern nicht beachtet hat…..Ehrenloser Egomane! Ich hoffe, dass sie ihn in Barcelona nach der ersten Saison auspfeiffen, denn die Spanier meinen, dass er der Heilsbringer ist.

Er wird sich noch nach dem FCB zurücksehnen. Aber wir uns nicht nach ihm. In Barca weht ein anderer Wind. Wenn er meint, er könne dort fordern, das System mehr nach ihm auszurichten, dürfte er sein blaues Wunder erleben. Da gibt’s nämlich gleich auf die Socken…

Alles Gute Lewa und Herzlichen Dank für die erfolgreichen 8 Jahre beim FC Bayern ❤

Mit der Respektlosigkeit mit der er sich aus dem Vertrag erpresst hat, verspielte er sein komplettes Ansehen. Und für seine Tore wurde er fürstlich bezahlt. Es gibt eben solche Menschen, die nur sich selbst sehen… Ich bin überzeugt, er wird seinen Abgang noch sehr bereuen. Wir nicht

Versöhnliches Ende – ich denke, alle Bayern-Fans sollten die wahnsinnig tollen, erfolgreichen 8 Jahre mit ihm in Erinnerung behalten. Er ist und war eine geile, zuverlässige „Tormaschine“. Fast nie verletzt. Gut, dass der FIFA-Weltfussballer solange beim FCB war.

Endlich ist er Weg,Schade aber jetzt kehrt hoffentlich Ruhe ein beim FCB .

Ich bin froh das die schnulze endlich weg ist und wieder Ruhe einkehrt im Verein. Er ist zwar schwer zu ersetzen, aber es gab auch eine Zeit vor ihm und wir waren erfolgreich. Ich hoffe das er sich erstmal verletzt in der USAtour und 6 Monate ausfällt, dann 2monate Reha und die Runde ist gelaufen, sodass würde man nur noch Karma nennen und das zu recht.

Gott sei Dank endlich weg mit Ronaldo wär ja schon wieder ein Ego Spieler und wahrscheinlich eine noch größere Diva da das brauch keiner vor Lewandowski und auch danach wird der FCB nicht unter gehen positiv denken ich glaube das kann nur gut werden. Andere Spieler können und müssen zeigen das Sie zurecht beim FCB spielen Titel kriegt man nicht geschenkt dafür muß man hart arbeiten das müssen einige noch lernen.