FC Bayern News

Verzichtet Bayern auf einen Lewy-Nachfolger? Salihamidzic: „Unser Trainer fühlt sich wohl damit“

Julian Nagelsmann
Foto: Getty Images

Nach acht Jahren beim FC Bayern verlässt Robert Lewandowski den deutschen Rekordmeister in Richtung FC Barcelona. In den vergangenen Wochen gab es viele Gerüchte und Spekulationen rund um dessen Nachfolge in München. Sportvorstand Hasan Salihamidzic deutete am Samstag an, dass der FCB aller Voraussicht nach überhaupt keinen neuen Mittelstürmer verpflichten wird.



Die Bayern wurden zuletzt mit vielen (prominenten) Stürmern in Verbindung gebracht. Neben Harry Kane, Joao Felix wurde auch Cristiano Ronaldo als potenzieller Lewandowski-Ersatz an der Isar gehandelt. Mit Blick auf die jüngsten Aussagen von Hasan Salihamidzic scheint es jedoch so, als würden die Bayern überhaupt keinen Nachfolger suchen diesen Sommer.

„Wir müssen die Spieler in die Pflicht nehmen“

Im Gespräch mit dem „BR“ äußerte sich der 45-Jährige wie folgt zu der Stürmersuche beim FC Bayern: „Wir haben in der Offensive viele Spieler, die sehr flexibel sind. Wir müssen 40 bis 50 Scorerpunkte ersetzen und müssen die anderen Jungs in die Pflicht nehmen, die sich nun aber auch freispielen können.“

Interessant ist vor allem: Laut Salihamidzic fordert FCB-Coach Julian Nagelsmann überhaupt keinen Lewandowski-Nachfolger, sondern will den Weggang des FIFA-Weltfußballers mit dem bestehenden Personal kompensieren: „Der Trainer fühlt sich mit dem jetzigen Personal ziemlich wohl“, betonte der Bosnier am Samstag am Rande der offiziellen Team-Vorstellung in der Münchner Allianz Arena.

Dem Vernehmen nach plant Nagelsmann mit Serge Gnabry und Sadio Mané im Sturmzentrum. Zudem haben die Bayern mit Joshua Zirkzee und Eric Maxim Choupo-Moting zwei etatmäßige Mittelstürmer in ihren Reihen. Es wird spannend zu sehen, ob dies eine Dauerlösung wird oder die Münchner im Sommer 2023 einen neuen Anlauf wagen und sich auf die Suche nach einem neuem Stürmer machen.

 

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
36 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Nagelsmann will Laimer, und Mathys Tel soll kommen. Da kann man die Lewy Ablöse auch gleich in den Ofen schieben, dann würde man das Gehalt der kommenden Fehleinkäufe wenigstens sparen.

Meine Prognose: Nagelsmann ist zur WM in Katar nicht mehr Trainer in München.

Dass der die Saison übersteht beim FC Bayern, da kann man große Zweifel hegen.

CR7

Ich denke, man wird dennoch die Augen offen halten. Man will das natürlich nicht sagen, um den Druck zu verringern.

Der Kader ist auf jeden Fall mal absolut Wettbewerbsfähig. Jetzt gilt es, die richtigen Jungs an die richtige Stelle zu setzen. Wer wäre jetzt nicht gerne Nagelsmann

Niemals ist der kader in der Champions League Wettbewerbsfähig!

Das würde ich erstmal abwarten wollen. Mit unseren Vorbereitern machen auch Zirkzee oder Chupo 25-30 Buden. Dazu mit deLigt eine endlich wieder sicherere Abwehr. Laimer als Pressingmaschine, Ein RV der Druck macht UND deLigt schon kennt. Dazu mehr Konkurrenz im Team. Warum sollte das nicht konkurrenzfähig sein?

Damit scheint ein Ronaldo Transfer ausgeschlossen. Ich bin sehr skeptisch und sehr gespannt, ob das klappt, wenn die Gegner hinten mauern. In meinen Augen ist es kein Zufall, dass Liverpool und City sich beide einen richtigen Stürmer gekauft haben.

Das Problem ist nur, Nunez is kein „richtiger“ Stürmer

Natürlich kommt jemand, und zwar CR7! Siuuu

Ich Fände es besser, wenn man versucht einen Stürmer der Kategorie Kalajdzic zusätzlich zu verpflichten. Durch den verkauf von Lewandowski fehlt ein richtig starker Zielspieler für Flanken. Kalajdzic ist extrem kopfballstark, mit ihm wäre man weniger ausrechenbar als immer mit einem kleinen Spieler vorne drin. Ihn kann man auch mal bringen wenn in der Schlussphase mit der Brechstange gearbeitet werden muss

Außer mit der Birne ist Kalajdzic nur Mittelmaß. Doch Choupo und Zirkzee sind auch kopfballstark!
Fazit: Kein Bedarf für Kalajdzic.

Servus beieinander,
nach dem gestrigen Abend ist muss man jede Aussage die Beiden in Frage stellen.
Alles was die beider von sich geben, unterliegt immer dem schnöden Mammon.

Ihr sollte EUCH schämen!!!

Mich seht ihr nichtmehr im Stadion.

Da warst du sicher ohnehin nie. Das war absolute Weltklasse wie Bayern mit lewa umgegangen ist. Rund 50 Mio. für einen 34 jährigen, der noch 1 Jahre Vertrag hat. Das soll erstmal einer nachmachen.

Als Du Dir noch den Sand ins Hosendürl geschaufelt hast, war ich schon im Stadion!!!

Heul leiser, Schanntall!

Müller als kopfballstarken falschen 9er aufstellen und Musiala / Wanner endlich die ihrem Talent gebührenden Einsatzzeiten auf der 10 gewähren.

Müller kopfballstark?

Ich dachte JN würde einen Ronaldo transfer begrüßen und befürworten. Was stimmt denn nun?

Falsch gedacht!

Obwohl so ein Ronaldo, würde den FC Bayern auch zu Gesicht stehen. Wie damals der sehr geniale Alonso, der such nur 2 Saisons beim FC Bayern gespielt hat.
Meine persönliche Meinung

Lewandowski hat in den letzten unfassbar viele Tore geschossen, allerdings selten die wichtigen. Mit ihm im Sturm ist der FC Bayern sehr ausrechenbar geworden. Nagelsmann möchte wohl vorne auf mehr Flexibiliät setzen. Mané kann genauso als falsche Neun auflaufen wie Gnabry.

Die Frage ist nur, wer soll die vielen Flanken in den Strafraum verwerten, wenn der Gegner tief steht? Da brauchst Du einfach einen torgefährlichen Kopfballspieler!

Absoluter Schwachsinn keinen Mittelstürmer zu verpflichten!

Sehe ich auch so, der FC Bayern hatte immer einen Neuner!

Traiditonsargument XD

Ich fühle mich überhaupt nicht wohl damit! Man ist viel weniger flexibel in der Spielgestaltung und innerhalb der taktischen Planung sowie Ausrichtung. Man überlege sich einmal nur, wie viele garantiere Tore man für die nächste Saison verkauft hat. Damit ist eine neue Baustelle entstanden. Das kann gut gehen, muss es aber nicht. Man gibt ein Stück absoluter Weltklasse, um die man in München von der ganzen Welt beneidet wurde, ab und sorgt auf der Position wohl für keine annähend adäquate Reaktion.

Man hat Gnabry, macht 20 Tore, Choupo Moting, wer außer Ronaldo ist besser?? Sonst wer???
Ronaldo bringt aber wieder Unruhe rein??

Ein Stürmer muss her …das wird man in laufe der Saison merken… Brazzzo verhält sich wie ein Azubi…

Denke es kommt nun drauf an wie sich.Zirkzee präsentiert und was Nagelsmann in ihm sieht. Sollte er hier Potential sehen, kann ich mir das durchaus gut vorstellen. Zirkzee würde ich ann eher gegen schwächere Gegner bringen, die tief stehen. Da braucht man vorne drin einen Spieler, der die Körpergröße hat Kopfbälle zu versenken. Das kann auch ein Zirkzee sein. Oft sind das ja auch Dinger, die man nur reinstocher muss. EIngroßteil seIner Tore bei Anderlecht waren ja auch nur reingestochert. Gegen stärkere Gegner mit einem offenen Schlagabtausch passt dann eIn Mane besser. Kann mir das ohne Lewa Ersatz schon auch vorstellen. Vertraue da ganz auf Nagelsmann, der ja ohnehin Taktisch flexibel spielen.lassen will.

Besser wärs natürlich man würde einen Topstürmer kaufen, der beides kann.

Ich denke dies funktioniert nicht, die Spieler Sane, Coman, Mane sind zu wenig tourgefährlich und auch Gnabry hat in der Rückrunde zu wenig Tore gemacht, was nützen mir die Flankengeber wenn keiner in der Mitte ist, und Tore macht, bestes Beispiel ist die Nationalmannschaft, ich denke das kann für Nagelsmann gefährlich werden, wenn die Mannschaft an die Rückrunde anknüpft dann übersteht er diese Runde nicht, und hoffentlich geht dann der Supersport-Vorstand mit, Dortmund z.Bsp. hat Ersatz für Haaland verpflichtet und unser Brazzo schläft weiter

Für Touren sind die drei vielleicht nicht geeignet, aber Tore kann man zum Glück schon erwarten.

Eine durch und durch weise Entscheidung!
1) Min einer Doppelspitze Mané / Gnabry, die beide (im Ggstz. zu Harry Kane oder CR7) auch nach hinten arbeiten, ist man absolut durchschlagskräftig.
2) Braucht man mal ein langes Kopfballungeheuer vorn in der Box, nimmt man Zirkzee oder Choupo.
3) Die Alternative Doppelspitze oder mit Neuner Zirkzee bzw. Choupo macht uns variabler und schwerer ausrechenbar.
4) Mathys Tel kommt: Den kann man jetzt ein Jahr beobachten und daraus ableiten, ob er der künftige Haupttorjäger wird oder nicht. Wenn ja – kein Neuzugang erforderlich. Wenn nein – a) entweder Zirkzee wird famoser Goalgetter; b) oder man kauft 2023 noch einen fertigen mit Toregarantie.

Kalajdzic zu kaufen wäre sinnlos, da er und Zirkzee sich gegenseitig im Licht stehen und nur einer Stammneuner werden kann – beide sind aber gleich stark einzuschätzen, mit mehr Luft nach oben bei Zirkzee.
Dieses Phänomen des Shadowings wäre auch gegeben, hätte man Lukaku oder Kane im Kader: Er nähme Zirkzee und Tel die Luft zum Atmen bzw. die Möglichkeit für Spielpraxis. Darüber hinaus würde er das Potenzial der genannten Doppelspitze blockieren.

Wie man’s dreht und wendet: Jetzt den Kader offensiv zu belassen und geduldig die kommende Spielzeit zu evaluieren, ist das Klügste, was man überhaupt machen kann.

Ich bin voll und ganz deiner Meinung
Besser kann man es nicht sagen.
TOP

Mathys Tel als Zukunftslösung verpflichten und mit dem bestehenden Personal in die Saison wagen….warum nicht 🤙👍

Ohne Mittelstürmer funktioniert es nicht, das zeigt sich seit Jahren bei der Nationalmannschaft da spielen oder spielten auch Gnabry und Sane warum sollte es dann FCB mit den gleichen Spielern funktionieren ich denke das wird der Anfang vom Ende von Nagelsmann sein, ich würde wenigstens den Zirkze behalten wenn schon kein Mittelstürmer verpflichtet wird