Transfers

Neues Angebot in den Startlöchern: Bayern will de Ligt-Transfer perfekt machen!

Matthijs de Ligt
Foto: Getty Images

Nach dem Verkauf von Robert Lewandowski liegt der Fokus beim FC Bayern nun voll und ganz auf Matthijs de Ligt. Der Niederländer ist der absolute Wunschspieler für die FCB-Defensive und soll der neue Abwehrboss beim Rekordmeister werden. Aktuellen Medienberichten zufolge werden die Bayern Anfang kommender Woche ein neues Angebot für den 22-Jährigen abgeben.



Auch wenn der Abschied von Robert Lewandowski rein sportlich betrachtet ein herber Rückschlag für die Bayern ist, haben die Münchner durch den Verkauf einen größeren finanziellen Spielraum auf dem Transfermarkt. Dem Vernehmen nach möchte man diesen nutzen, um Matthijs de Ligt von Juventus Turin zu verpflichten. Die Bayern-Bosse sprechen mittlerweile offen über ihr Interesse an dem Niederländer und wollen Anfang kommende Woche einen neuen Anlauf wagen, um de Ligt an die Isar zu holen.

Juve ist weiterhin offen für einen Verkauf von de Ligt

Während Julian Nagelsmann und sein Team sich am Montag auf den Weg in die USA machen für knapp eine Woche, könnte es Sportvorstand Hasan Salihamidzic erneut nach Turin ziehen. Wie der italienische Transfer-Insider Giovanni Albanese von der „Gazzetta dello Sport“ berichtet, bereiten die Bayern ein neues Angebot für de Ligt vor und wollen dies Anfang kommender Woche bei Juve hinterlegen.

Auch wenn es zuletzt Meldungen gab, dass Juve den niederländischen Nationalspieler von einem Verbleib überzeugen möchte, ist „die Alte Dame“ weiterhin offen für einen Verkauf im Sommer, wie Albanese betonte. Turin ist aber nicht bereit den Abwehrspieler „unter Wert zu verkaufen“.

Interessant ist: Laut Albanese sind die Bayern optimistisch, dass man mit dem neuen Angebot einen Durchbruch im Ablösepoker mit Juve erzielt. Gerüchten zufolge hat der FCB im ersten Anlauf 60 Millionen Euro als fixe Ablöse und zehn Millionen Euro Bonuszahlungen angeboten. Nach „Sky“-Informationen wird man dieses Angebot nachbessern. Dem Vernehmen fordert Juve mindestens 80 Millionen Euro.

De Ligt will (nur) zum FC Bayern

Zuletzt gab es Spekulationen ob de Ligt sich bereits in München befindet, diese wurden von der „Gazzetta dello Sport“ dementiert. Der Innenverteidiger trainiert weiterhin in Turin.

Klar ist aber: Den Spieler zieht es im Sommer nach München, wie Klubchef Oliver Kahn gestern bestätigt hat: „Wir haben uns unterhalten. Der Spieler möchte zum FC Bayern kommen“, erklärte Kahn gestern am Rande der offiziellen Team-Präsentation in der Allianz Arena.

Übereinstimmenden Medienberichten zufolge haben die Bayern eine Einigung mit der Spielerseite erzielt. De Ligt winkt ein 5-Jahresvertrag bis 2027 beim FCB und ein Gehalt von knapp 18 Millionen Euro.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
27 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

wird zeit

Auf jeden Fall würden die Verantwortlichen mit dem Transfer enormen Mut beweisen, weil für einen Spieler, der noch nicht zur Weltspitze gehört ( aber die Perspektive dafür hat) eine enorme Summe fällig wird.
Hoffe sehr es würde kein zweiter Fall Hernandez wo man nach 2 Jahren sagt: Guter Mann aber viel zu teuer eingekauft.

Verstehe die Daumen nach unten nicht,Top Kommentar mit viel Wahrheit!

Daumen nach unten, weil Äpfel mit Birnen veglichen werden .. Hernandez war VOR Corona, Weltmeister und top Verteidiger .. ein völlig markgerechter Preis damals. Und ohne Verletzungen auch den Preis wert. Wie in den letzten wochen auch bewiesen .. und er wird zusammen mit de Ligte und Upamencano ein riesiges Bollwerk bilden.

juve will also nicht „unter wert verkaufen“….ultimativ ist er beim verkauf genau das wert, was geboten wird

chelsea hat koulibaly geholt, daher bayern einziger bieter…finde 60+10 reicht

Das ist das gleiche wie Bayern mit Barcelona gemacht hat. Jetzt macht es Turin uns. Wenn du jemanden aus einem gültigen Vertrag raus kaufen willst musst du in den sauren Apfel beissen

Jetzt noch einen Suarez und gut wirds🔥🔥

Nee…das ist doch ein Unsympath vor dem Herrn. Wenn schon einen alten Hasen, dann Dzeko oder so. Ich fänds aber gut, jetzt mit Gnabry/Mane als Stürmer. Und nächstes Jahr Harry Kane.

Na, jetzt aber. Wenn Herr Albanese das sagt, dann muss ja was dran sein.

Go, Brazzo, go! 🙂

Macht den Transfer endlich fest

Eine Verpflichtung vor der USA Reise wäre natürlich optimal gewesen. Aber Hauptsache es klappt überhaupt.

Vielleicht darf er ja hinterherfliegen.

Brazzo mach es Fest und bring ihn gleich mit.. 👍👍👍Brazzo wir Vertrauen dir.. Mach es Final..

Dann hoffen wir mal dass das klappt und schnell über die Bühne geht 🤙

Die Basta Fraktion macht ein neues FCB The Underbieter Angebot. Gibt für Brazzo wieder ne Tasse Kaffee in Turin. Mehr nicht.

na wenn du das sagst….
aber wenn dann de ligt dann wechselst ja was sagst du dann….

wahrscheinlich sagst du dann das de ligt ja kein großer ist usw man hätte lieber schlotterbeck holen müssen…

ja ne is klar….du zeigst immer wieder das du von dem fussballgeschäft absolut gar nix verstehst und von fussball noch weniger….

schau lieber golf oder tennis da regst du dich vllt nicht so künstlich auf…

Lass es gut sein Blauer Troll.. Es kann dich sowieso ihr keiner Leiden.. Außer deine Artgenossen die so sind wie du…. TROLL E.. 👎👎👎👎🤮🤮🤮

Nächste Woche hoffentlich Vollzug!

Nach mittlerweile 3 Jahren beim FC Bayern ist es schon längst überfällig, dass der Lucas Hernandez endlich einmal zeigt warum der FCB ihn für 80 Mio. € geholt hat, er war ja bei Atletico Madrid unter Diego Simeone auch der Abwehrchef, so dass der ihn gar nicht zum FCB gehen lassen wollte.
Dann könnte man sich die 80 oder 90 Mio. € für „Matthijs de Ligt“ sparen, außerdem was will man dann machen, wenn sich der de Ligt auch nicht als Abwehrchef eignen sollte, dann hat man 4 Innenverteidiger für gesamt ca. 240 Mio. € und keiner will oder kann der Abwehrchef sein.
Also wenn man den Matthijs de Ligt unbedingt holen will, dann sollte man aber einen der 3 anderen IV verkaufen, denn man hat ja auch noch die 3 sehr talentierten jungen Spieler Josip Stanisic, Chris Richards, Tanguy Nianzou, vor allen Dingen dem „Stanisic“ traue ich eine große Karriere zu, wie die im Länderspiel gegen Frankreich den Kylian Mbappe abgemeldet hat, das war schon vom große Klasse.! ! ! ! ! ! !

Das nutzt nicht, klarer Meister wird der bvb mit abstand

Wie die letzten 10 Jahre…oder wie ?? Ich lach mich tot 😀

Nur weil hier häufiger erwähnt : Hernandez spielte bei Athletico im bekannten Simionesysten. Dort zumindest hat er wunderbar gepasst und er fühlte sich vermutlich auch ganz wohl. Bei voellig anderen Anforderungen z. B. an die Offensivfaehigkeiten, die bei Athletico nicht gefragt waren, zeigen sich mitunter gewisse Schwächen. Hoffen wir, dass es bei dem neuen Abwehrchef, diese Rolle hat bei Juventus m. W. jemand anders, ein gewisser Bonucci glaube ich, mit den Anforderungen funktioniert, angesichts des Preises allemal. Die Vorstellung, man stellt die Herren einfach in eine anderes System mit anderen Mitspielern und das wars, ist erstaunlich, sowohl hinten wie vorne. Es sei denn, es sind die ziemlich seltenen, überragenden Solisten vorne, fuer die regelmaessig die ganze Mannschaft spielen „darf“. Noch ist Fussball ein Mannschaftssport, was hier offenbar partiell neu ist, obwohl die Rueckrunde es sehr deutlich zeigte.

du vergisst dabei geflissentlich, dass Hernadez auch ganz entcheidenden anteil an Frankreichs WM-Gewinn 2018 hatte. also nicht nur im Athletico-System

Hallo

ich glaube das der FCB in der kommenden Saison deutlich weniger Tore schießen wird als die letzten Jahre…und leider sehe ich keinen Stürmer der das sofort ändern könnte…sollte also der Abwehrverbund ähnlich unkonstant agieren wie die letzte Saison, könnte es in Sachen Meisterschaft usw..tatsächlich sehr eng werden logisch das der Verein in diesem Bereich nachbessern sollte und will…de ligt zu holen wäre ok aber das Finanzielle Verhältniss muss dabei stimmen…vergesst nicht ein gute international erfolgreicher Abwehr brauch mit unter 2 bis 3 Jahre Zusammenspiel bis sie wirklich richtig gut funktioniert…das dauert ist einfach so weder Alaba noch Boateng sind damals vom Himmel gefallen…es braucht einfach vielleicht etwas Zeit und jmd wie eben de ligt…😊😉

du vergisst aber, dass Bayern ohne Mittelstürmer defensiv vieel besser steht und weniger ausrechenbar ist. Die offensive ist international top Niveau .. andere Mannschaften, die erfolgreicher als Bayern in den letzten zwei mJahren waren, hatten gar keinen Mittelstürmer und eine wesentlich schlechtere Offensive als Bayern.

Vielleicht sollte man sich im einen der besten innerveteidiger der Welt bemühen.
Der heißt Alabe und spielt beim CL Sieger Real Madrid

Vjeko Keskic

Vjeko Keskic

Gründer
Vjeko hat das Projekt fcbinside.de im Sommer 2019 gegründet. Während er in seiner Kindheit/Jugend noch als aktiver Kicker unterwegs war, schreibt er mittlerweile seit mehr als zehn Jahren regelmäßig über die schönste Nebensache der Welt. Auf dem Online-Portal "SPOX" wurden 2008 die ersten Blogbeiträge veröffentlicht, schon damals lag ein gewisser Fokus auf seiner großen Leidenschaft – dem FC Bayern.