Transfers

Enthüllt: So viel bietet der FC Bayern für Konrad Laimer

Konrad Laimer
Foto: IMAGO

Der FC Bayern will Konrad Laimer unbedingt diesen Sommer verpflichten. Laut dem Pay-TV-Sender „Sky“ haben die Bayern diese Woche ein erstes Angebot für den 25-Jährigen bei RB Leipzig hinterlegt. Nun wurde bekannt, wie viel die Münchner für den Mittelfeldspieler bieten.



Laimer besitzt einen auslaufenden Vertrag in Leipzig und hat eine Verlängerung bereits ausgeschlossen. Der ÖFB-Kicker möchte die Sachsen diesen Sommer verlassen und drängt auf einen Wechsel zum FC Bayern. Dem Vernehmen nach haben sich die Bayern und Laimer bereits auf einen Transfer verständigt. Nun müssen die Bayern-Bosse noch eine Einigung mit Leipzig finden.

Bayern und Leipzig liegen sechs Millionen auseinander

Nach „Sky“-Informationen fordert Leipzig 30 Millionen Euro für Laimer. Die Bayern sind nicht bereit diese Summe aufzurufen, insbesondere weil der Spieler in weniger als 12 Monaten ablösefrei zu haben ist.

Laut „Sky“ haben die Münchner bereits ein schriftliches Angebot für Laimer eingereicht, welches sich unter 30 Millionen Euro beläuft. Konkrete Zahlen nannte der TV-Sender aber nicht. Wie das Portal „Foot Mercato“ erfahren haben will, bietet der FCB eine fixe Ablöse in Höhe von 22 Millionen Euro plus zwei Millionen Euro Bonuszahlungen. Damit würden die beiden Klubs „nur“ sechs Millionen Euro auseinanderliegen. Eine Differenz für welche man durchaus eine Lösung finden kann.

Auch wenn Leipzig-Boss Oliver Mintzlaff zuletzt betont hat, dass man Laimer behalten möchte, möchte RB sicherlich vermeiden den Spieler im Sommer 2023 komplett ohne Entschädigung zu verlieren.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
56 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Laimer schön und gut aber nur wenn Sabitzer geht in diesem Fall wäre das auch ein Upgrade

Genau, besser 2023 ablösefrei!

besser gar nicht kostet nix

Wenn Laimer soviel Kostet wie Mane 🙄🙄🙄

Das Ding ist, das Mane älter ist, bei all seiner Weltklasse. Wäre Mané im Konrad Laimer Alter von 25 gekommen, würde er bestimmt über 100 Mille kosten.

Ich weiß nicht, ob es gut ist, wenn Spieler ihrem Ex Trainer zu dessen neuen Klub folgen. Hat bei Upamecano bisher nur mittelprächtig und bei Sabitzer noch so gar nicht gepasst.

Es liegt doch nicht am Trainer wenn Spieler im neuen Verein nicht genügend Leistung bringen. Es ist eher ein Vorteil weil der Trainer den neuen (alte) Spieler kennt. Und wenn er aus seinem ehemaligen Verein jemanden holt, dann nicht weil er diesen für schlecht sondern für gut hält.

Naja Eigentlich ist Nagelsman dem Upamecano nach München gefolgt…

Stimmt!

Die 22 Mio für Laimer behalten, versuchen Sabitzer und Nianzou zu veräußern und diese Gesamtsumme Leverkusen für Schick bieten. Das wäre was…

Frage an Euch:
Nagelsmann will ja zukünftig im 3 – 5 – 2 spielen.
Wie seht Ihr das?

Vorne (x – x – 2) scheinen Mane und Gnabry eingeplant. Im Mittelfeld sind sicherlich Kimmich und Goretzka gesetzt. Bleiben 3 Plätze für Coman, Sane, Müller, Mazraoui, Gravenbroich, Musiala, Sabitzer (und falls er kommt Laimer). Und wenn man gesehen hat wie Davis in einer 3er Kette funktioniert (nämlich defensiv gar nicht) muss man ihn im 3 – 5 – 2 wohl auch ins Mittelfeld verorten…

So seh ich das auch. Laimer würde sich auf der Bank wiederfinden.
meine Elf würde wie folgt aussehen:

——————————-Mane———————————-

Sane/Coman ———– Müller/Musi——————- Gnabry

————-Kimmich ————Goretzka/Gravenbroich——

Davies —————————————————-Mazraoui
——————Hernandez———– De Ligt———————

——————————–Neuer ———————————

Last edited 23 Tage zuvor by Marcello

So wie aktuell eingekauft wird deutet eher alles auf ein modernes 4-3-3 mit 3 variablen Offensiven Kräften und ohne „echten“ Mittelstürmer.
dabei können die offensiven außenverteidiger die drei spitzen mit flanken unterstützen und im Ballbesitz wichtige Passstationen sein.
Laimer ist für mich ein Indiz, dass sowohl Goretzka als auch Kimmich eher eine Doppel-Acht bilden sollen (Und mal ganz ehrlich. Das ist eine bessere Position für Kimmich als zentraler 6er. Er hat zu große Qualitäten im offensivspiel als, dass er sich hauptsächlich aufs Ballverteilen und abräumen beschränken soll) Laimer wäre dann der zentrale Mittelfeldler der nicht so wirklich für den Spielaufbau dient sondern eher als Pressingmaschine und Abräumer vor/neben den zwei schnellen hoch verteidigenden Innenverteidigern. Im Ballbesitz ist dann auch er eher eine Station für Zwischenpässe.
Also wird Laimer eher so eingeplant wie Casemiro bei Real Madrid. Auch Nianzou würde diese Rolle eher stehen da er eher agressiver Abräumer ist als nach vorne verteidigender IV.

Das gleiche habe ich mich auch schon gefragt. Klar ist, dass man mehr als 11 Spieler braucht, denn bei der Belastung fällt eigentlich durchweg jemand aus. Coman, Goretzka ganz besonders. Ich glaube, Mazraoui ist rechts gesetzt, weil er bei Ajax genauso gespielt hat. Ich denke, es wird sehr flexibel sein, das war ja letztes Jahr kaum möglich, weil teilweise nur 12,13 Spieler zur Verfügung standen. Der Gegner wusste immer, was ihn erwartet. Das wäre jetzt anders.
Gesetzt sind:
Mané, Neuer, Kimmich, Goretzka, de Ligt, Coman. Sehr wahrscheinlich auch Gnabry und Müller. Davies und Mazraoui wahrscheinlich. Bliebe noch ein Platz. Hernandez, Pavard…

Da habe ich auch schon drüber nachgedacht. Die Spieler-Zusammenstellung bei Bayern passt eigentlich nicht optimal zum 3-5-2 System:

Die Dreierkette wird mit Sicherheit gebildet aus Hernandez, de Ligt und Upamecano/Pavard. Gerade die letztgenannte Position könnte eine Schwachstelle sein, da beide Spieler nicht konstant auf hohem Niveau gespielt haben. Daher könnte eine Viererkette mit Hernandez und de Ligt innen eine höhere Qualität liefern. Ich hoffe allerdings auch immer noch auf einen Leistungssprung von Upamecano…

Die Außenpositionen wurden in der zweiten Saisonhälfte, insbesondere in wichtigen Spielen von Nagelsmann bei einer Dreierkette fast immer mit Gnabry und Coman besetzt, die natürlich vor allem für offensive Qualität stehen. Gnabry wird wohl in die Spitze wechseln, dafür wird Davies wieder fit sein und vermutlich meistens spielen. Coman würde dann auf die rechte Seite rücken, obwohl er links eigentlich etwas stärker ist. Zudem auf der Position rechts möglich sind Neuzugang Mazraoui, der exakt auf diese Position passt, sowie links Leroy Sané, der auf dieser Position aber nicht seine Stärken hat (sondern eher seine Schwächen in der Defensive).

Im Zentrum vor der Abwehr gesetzt sind wohl Kimmich und Goretzka. Weil Lewandowski jetzt durch eine Doppelspitze ersetzt wird, fällt im offensiven Mittelfeld hinter der Spitze eine Position weg. Es verbleibt also nur noch ein Platz, der im Normalfall durch Thomas Müller ausgefüllt wird. Leider ist das zugleich der einzige Platz in diesem System, auf dem Leroy Sané und Musiala am besten spielen. Für diese Spieler wird es also schwieriger in so einem System. Natürlich könnten Sie auch in der Spitze oder außen spielen, aber da sind sie mMn nicht optimal.

Die Doppelspitze würde wohl ausgefüllt durch Gnabry und Mané. Normalerweise sollte eine Top Mannschaft jede Position doppelt besetzt haben. Wenn Gnabry und/oder Mané ausfallen dann wird es mit diesem System aber nicht mehr so gut funktionieren. Choupo-Moting/Zirkzee könnten dann als Stürmer einspringen, allerdings fehlt wenn beide ausfallen mMn ein weiterer gestandener abschlussstarker Spieler – Coman, Sané, Müller sind eher Vorbereiter.

Fazit: wenn es um die erste Elf geht, sehe ich gerade in der Dreierkette der Abwehr noch Probleme. Ob die Doppelspitze funktioniert und Lewandowski ersetzen kann, muss man abwarten, bei Ausfällen dieser Spieler könnte es problematisch werden. Dafür haben wir im offensiven Mittelfeld ein Überangebot für zu wenige Positionen.

Ich wäre weiterhin für Cristiano Ronaldo als weiteren besonders torgefährlichen Spieler, mit dem ein klassisches 4-2-3-1 mit dem Kader in meinen Augen sehr gut funktionieren würde. Damit ist die Mannschaft sehr gut eingespielt. Das wäre zudem in meinen Augen etwas ausgeglichener und würde besser zum Kader passen, der ja eigentlich darauf zugeschnitten wurde. Wird allerdings nach den letzten Äußerungen nicht passieren.

Schick hat erst vor kurzem verlängert….
Außerdem 22+15+10 sind 47, max. 50 Mio. sehr unrealistisch aktuell für Schick
……Tagträumer……

Schick wird eher was über 75 Mio.

Muss keine Dreierkette sein. Auf unser System würde auch 4-2-2-2 passen, mit Doppelspitze, zwei Halbraumoffensiven und Doppelsechs. Hinten Viererkette, denn: Upamecano, de Ligt, Nianzou und Pavard sind alles keine Halbraumverteidiger, wie man sie in einer Dreierkette braucht. Der einzige Spieler im Kader, der die Rolle des LIV/RIV übernehmen kann, wäre Lucas Hernandez. Er kann aber auch problemlos in einer Viererkette als Innen- oder defensivorientierter Linksverteidger spielen.

Links ist es klar, dass Davies spielen muss, wenn er fit ist: Er ist mit Abstand der beste Außenverteidiger im Kader. Im Zentrum sind bei einem Pool aus Upa, de Ligt, Lucas, Pavard und Nianzou nur zwei Plätze zu vergeben: als Stammspieler würde ich Upamecano und de Ligt wählen.

Warum Upa statt Lucas?

Lucas Hernandez ist im Moment stärker als Upa, allerdings ist sein Potenzial bei weitem nicht so groß wie das von Upamecano. Außerdem würde Lucas trotz seiner Rolle als 3. IV meiner Meinung nach genügend Einsätze bekommen, da er wie gesagt auch als Linksverteidiger spielen kann und damit ebenfalls Backup für Davies wäre. Gleiches gilt für Pavard auf der Rechtsverteidiger-Position.

Als Stamm-Rechtsverteidiger ist eigentlich Mazraoui gesetzt. Auch wenn Pavard zumindest als Backup den Rechtsverteidiger geben kann, wäre es mir eigentlich lieber, wenn noch ein klarer Mazraoui-Backup mit dem gleichen Profil für ~10-15m kommen würde, ist aber kein Muss.

Im Mittelfeld fällt beim 4-4-2 gleich auf, dass der Spielmacher/Zehner fehlt. Das ist dahingehend ein Problem, weil gleich zwei Topspieler im Kader diese Position bespielen: Thomas Müller und Jamal Musiala. Beide habe ich deswegen auf anderen Positionen eingeplant.

Die Doppelsechs im 4-4-2 besteht traditionell aus einem Box-to-Box-Mittelfeldspieler oder Spielmacher – bei uns Goretzka, Gravenberch (Tolisso war auch BtB) und einem defensiven Sechser, der die Verteidigung unterstützt und die Bälle erobert. Solch einen Spieler haben wir derzeit nicht im Kader. In der letzten Saison mussten Kimmich und Sabitzer diese Rolle spielen – beide waren deutlich zu offensiv veranlagt dafür.

Laimer hingegen wäre zwar auch kein klassischer Defensivsechser, allerdings schon sehr viel näher dran als der Rest unseres Kaders. Daher würde ich ihn schon diesen Sommer holen und den defensiven Sechser mit Kimmich und Laimer besetzen, weil Kimmich trotz seiner fehlenden Eignung für diese Rolle eigentlich unentbehrlich ist und sich wohl kaum mit einem Bankplatz abfinden wird.

Als Spielmacher daneben ist Goretzka gesetzt, falls er gesund ist – wenn nicht, könnten Gravenberch und Sabitzer diesen Verlust auffangen.

Eine Abwandlung des 4-4-2, das 4-2-2-2, sieht statt traditionellen Flügelspielern sogenannte Halbraumspieler oder inverse Flügelspieler vor. Diesen Ansatz würde ich auch beim FC Bayern wählen, weil er besser zum Spielermaterial bei uns passt. Für die beiden Halbraumpositionen hinter der Doppelspitze kommen für mich folgende Spieler in Frage:

Kingsley Coman, Leroy Sane, Jamal Musiala, Thomas Müller.
(plus Ergänzungsspieler wie Vidovic, Wanner etc.)

Aus diesen Topspielern zwei Stammspieler auszuwählen, ist gar nicht so einfach. Aufgrund seiner Wichtigkeit für die Moral des Teams und seiner Führungsstärke würde ich die Position im rechten Halbraum aber Thomas Müller geben. Sein Backup wäre Jamal Musiala. Auf der linken Seite hat bei mir Kingsley Coman den Vorzug vor Leroy Sane erhalten, da Sane auch letzte Saison keine konstanten Leistungen erbracht hat und Coman der beste Flügelspieler von uns war.

Die Doppelspitze im Sturm wird, so offenbar Nagelsmann, aus Serge Gnabry und Sadio Mane bestehen. Das passt gut zusammen und wenn EMCM bleibt, wäre er auch ein solider Backup für einen von beiden. Sollte Not am Mann sein, können theoretisch auch Müller oder ein anderer Offensiver eine Rolle im Sturm übernehmen.

Noch ein Wort zu Mathys Tel: Wenn er kommt, würde ich ihn entweder als Backup für die Doppelspitze einplanen oder verleihen.

Damit wäre dies meine Aufstellung beim FC Bayern:

Formation: 4-2-2-2

TW: Neuer (Ulreich)

LV: Davies (Hernandez oder Sosa?)

IV: Upamecano & de Ligt (Hernandez & Pavard & Nianzou)

RV: Mazraoui (Pavard)

Defensiver ZDM: Kimmich (Laimer)

Spielmachender ZDM: Goretzka (Gravenberch & Sabitzer)

Linker Halbraum: Coman (Sane)

Rechter Halbraum: Müller (Musiala)

ST: Mane & Gnabry (EMCM & Tel?)

Vor allem Goretzka 🙄🙄😳 der spielt nicht öfter als Tolisso….. Körper scheinbar nicht geeignet für Höchstleistungssport …. leider

12 Monate warten und die Kohle sparen oder gegen Sabitzer zurücktauschen

Gebe ich dir völlig recht. Das Mittelfeld ist gut besetzt. Lieber ein Jahr warten und die Kohle wieder investieren wie dieses Jahr.

Enthüllt: So viel sollte der FC Bayern für Konrad Laimer bieten : Nichts
denn abloesefrei 2023 ist so viel besser……

Ja eben und dafür lieber CR7 holen oder irgendein anderer Stürmer

Selbst wenn sabitzer gehen sollte haben wir doch eigentlich genug Alternativen im Kader ?! Ist bestimmt ein spannender Spieler aber meiner Meinung nach überflüssig. Wir haben ja jetzt schon einen Riesen Kampf im zentralen Mittelfeld.

Welch ein Unfug! Die in zähen Verhandlungen erzielten Lewandowsky-Millionen in einen Spieler wie Konrad Laimer investieren zu wollen.
Laimer ist ein guter, aber höchstens durchschnittlicher Bundesligaspieler. In der Kategorie Laimer gibt es genügend Nachwuchsspieler in der clubinterne Amateurmannschaft oder in der hochgerüsteten U19.
Der FC Bayern sollte aufhören den Weihnachtsmann für seinen Trainer spielen zu wollen. Außerdem sollte er dem Prinzip „learning by doing“ mehr Wert beimessen. Ein österreichischer Sabitzer genügt und verbrennt genug Geld.
Für 25.000.000,00 € gibt es genügend bessere Spieler auf dem Markt.
Mir fehlt für solche Überlegungen sowohl das fachliche, mehr aber noch das wirtschaftliche Verständnis.
Das Beängstigende daran ist dass über Laimer nicht einmal kontrovers diskutiert wird und dass die Verpflichtung von allen hingenommen wird.
Ich bleibe der dabei: Der FC Bayern braucht Konrad Laimer als Dauerbankdrücker nicht (eben sowenig wie Marcel Sabitzer).

Geht nicht um Laimer , sondern einen Konkurrenten zu schwächen wie immer typisch Bayern. System Ulli . Nachher den Spieler auf der Ersatzbank schmoren lassen. Schade das diese Spieler nicht 5 Minuten nachdenken. Die sehen nur das grosse Geld 💰

Dem FC Bayern zu unterstellen er hätte es darauf abgesehen einen Konkurrenten zu schwächen ist schon etwas weit hergeholt. Ich wusste gar nicht das RB Leipzig ein Konkurrent des FC Bayern ist.
Das Ganze dann auch noch „das System Uli“ zu nennen grenzt schon fast an Verleumdung.
Ganz bestimmt gewinnt der FC Bayern die Champions League weil er Konrad Laimer verpflichtet und auf die Bank setzt.
Ich wiederhole: Der FC Bayern braucht nicht Durchschnitt wie es Konrad Laimer darstellt sondern international erfahrene Spieler (ok Laimer ist auch österreichischer Nationalspieler, aber welche Rolle spielt Österreich im Weltfußball).
Es ist traurig dass man immer dem FC Bayern alles Böse unterstellt, statt sich in den eigenen Clubs umzusehen.

Und wieder ist einer der Trollschwätzer zurück die hier nur Stänkern, schwäche mal lieber nicht dein bischen Verstand mit solchen Polemischen Quark.
Wenn du Langweile hast weil dein Verein nix Interessantes auf die Beine bekommt geh doch einfach mal die Enten füttern, das Beruhigt solche Psychisch Auffälligen wie dich ungemein.

Mal ne Frage: Wo soll der eigentlich spielen? Er konkurriert da ja eigentlich im defensiven Mittelfeld mit mindestens Kimmich, Goretzka, Gravenberch, Sabitzer. Gespielt hat da auch schon Musiala. Zweifelsfrei ein guter Spieler aber warum brauchen wir den?

Man könnte aber jetzt im Grunde drauf Antworten, weil Goretzka sehr Verletzungsanfällig
geworden ist !

TRANSFER schnell einfügen damit er mit delight nachweisen kann

Wäre ein sinnloser Transfer.
Erstens kein Platz, zweitens braucht es eher eine 9.

Nun kann man davon ausgehen das auch Laimer schon dieses Jahr zu den Bayern kommt.
Denn bei 22 Mio. dürften bei unterschiedlichen Vorstellungen von 6 Mio. weder für RBL noch für den FCB ein Problem sein sich zu einigen. Ganz besonders nach dem was Kahn und Brazzo im positiven Sinn bisher gezeigt haben,
Ich hätte nicht gedacht das die Bayern es schaffen, den Abgang von Lewandowski so perfekt aufzuarbeiten und zu kompensieren. In der BL und auch der CL wird der FCB ein gewichtiges Wort mitzureden haben. Man darf sich drauf freuen.

Positiv aufzuarbeiten ist die passende Formulierung für die Reaktion auf Lewandowskys Abgang.
Man muss nur aufpassen dass in der Euphorie des Erfolges nicht Dinge geschehen, die weder wirtschaftlich zu verantworten sind noch sportlich gerechtfertigt sind.
Einen Konrad Laimer auf die selbe Ebene zu heben wie Mané, De Ligt, Gravenberch ist schon etwas gewagt.
Man hat von der Seite des Sportvorstandes alles richtig gemacht, gute neue Verpflichtungen getätigt und Spieler, die leistungsmäßig nicht den Vorstellungen entsprachen und das Budget belasteten gut weitergegeben. Man sollte sich davor hüten die mühsam abgegebenen Spieler jetzt durch Spieler der Kategorie Laimer zu ersetzen um nächstes Jahr wieder sich abmühen zu müssen einen Abnehmer zu finden.
Wen von gegenwärtigen Mittelfeld könnte Laimer ersetzen? Besser Thys verpflchten, denn der hat, im Gegensatz zu Laimer, eine Perspektive bei Bayern!

Das wäre der größte Müll transfer.
Den braucht kein Mensch.
Unfassbar das man sich mit dem beschäftigt!

Die beste Option meiner Meinung nach wäre, Sabitzer zurück nach Leipzig und Laimer nach München 🤷🏻‍♂️‼️Bin wahrscheinlich nicht der einzige, der so denkt 😉…

Man braucht weder den einen noch den anderen!

Kann mir irgendwer sagen wieso wir einen Laimer brauchen???
So unnötig ehrlich. Lieber Ronaldo oder irgendein Stürmer holen

Kann mir irgendwer sagen wieso wir einen Laimer brauchen???
Dann holt doch lieber Ronaldo oder irgendein Stürmer. Laimer wird genauso Schwanz sein wie Sabitzer…

Für was brauchen wir Laimer???
Holt doch lieber Ronaldo oder irgendein Stürmer.
Laimer wird genauso Schwanz sein wie Sabitzer…

Kann mir irgendwer sagen wieso wir einen Laimer brauchen??? Dann holt doch lieber CR7 oder irgendein Stürmer. Laimer wird genauso Schwanz sein wie Sabitzer…

Julian Nagelsmann sollte erst einmal versuchen und beweisen, dass er den vorhandenen Kader in Einklang bringen kann, bevor er immer wieder seine Gedankenspiele nach neuen Spielern walten lässt. Die Vergangenheit zeigte, dass er mit seinen Lieblingsspielern fast immer ins Klo griff. Laimer würde auch nur wieder auf der Bank Platz finden.

Julian Nagelsmann soll sich erst einmal mit den eigenen Spielern vertraut machen. Besonders mit unseren jungen Spielern und des Nachwuchses, die schon lange eine Chance verdient hätten. Aber diese uebersieht er immer und plant sie gar nicht ein. Aber vielleicht will Julian Nagelsmann in Zukunft jede Woche eine andere Mannschaft aufstellen und rotieren bis es kracht. Aber Hauptsache immer nur wollen, wollen, wollen und nach neuen Spielern schreien. Aber 30 Millionen sind ja schließlich kein Geld.

Kann mir irgendwer sagen wieso wir einen Laimer brauchen???
Holt doch lieber CR7 oder irgendein Stürmer.
Laimer wird genauso untergehen wie Sabitzer…

Bitte nicht! Der wird so untergehen wie Sabitzer.
Lieber 2023 ablösefrei und das Geld in einen Stürmer stecken (Ronaldo)

Ich muss Mai definitiv Recht geben. 30 Mios für Laimer…?!
Das Sommerloch bringt die Leipziger wohl dazu mit offenen Augen zu träumen.
Nüchtern betrachtet könnte Bayern das Jahr ruhig abwarten und dann Laimer holen. Sabitzer hätte so eine Saison mehr um in Tritt zu kommen.

Sabitzer kommt nicht mehr in den Tritt. Es ist zu wenig Potential vorhanden. Es mag für RB Leipzig, RB Salzburg und Sturm Graz reichen für mehr aber auch nicht!

Bitte nicht. Nimmt Gravenberch und Musiala nur Spielzeit weg.

Wenn die sich einigen sind wir bei einem Transferminus von 80m und es sollen ja noch neue kommen … Ich dachte die haben kein Geld?

Upamecano und Sabitzer haben in Leipzig gute Leistungen gebracht, dies jedoch in München nicht so bestätigt. Warum aktuell noch ein Spieler von diesem Verein gekauft werden soll, ist die Frage. Zudem mit Kimmich, Goretzka, Musiala und Gravenberch schon 4 Spieler für 2 Positionen im Verein sind. Wichtig wäre eher, dass Sabitzer noch verkauft werden würde.

Upamecano war schon in Leipzig schwach….

Gegen starke Gegner in der CL benötigt man zusätzlichen einen starken Zweikämpfer und Abräumer im Mittelfeld neben Kimmich. Das hat damals auch schon mit van Bommel oder Martinez gut funktioniert. Dazu hat Laimer noch ansprechende Offensivqualitäten. Mit nur Offensivspielern auf dem Platz kannst du keine CL gewinnen.

Zu viel brauchen wir nicht, weiß nicht was nagelsmann in ihm sieht

Soviel zu „Ich werde nicht mit dem T 6 Bus nach Leipzig fahren und die halbe Mannschaft nach München holen. Völlig unglaubwürdig der Nagelsmann, sowie total überbewertet der Mann.

Auf den Punkt….👍👍👍

Unterschätzt den Laimer nicht,wie ich schon mal erwähnt habe,,,, der wird sich durchsetzen!!!

Laimer wäre genau der richtige Spieler für den FC Bayern wir haben viel zu viele offensiv Spieler wir brauchen auch Leute die den defensiven Patt übernehmen können,Goretzka und Kimmich brauchen auch Mal eine Pause bei so vielen Spielern

Wenn Bayern wirklich für Laimer
22 Millionen zahlen, würde ich an Leipzig Stelle sofort einverstanden sein.
ABER ICH ALS = BAYERN – FAN –
würde alles was über 15 bis 18 Millionen ist rausgeschmissenes Geld sagen. Dann lieber
“ Eine Saison warten, ablösefrei holen. “
Denn, sollte der Saison sein Wort zählen, hätten die Bayern sehr viel Geld gespart. Sie haben ja Spieler die, die Position eine Saison auch ohne ihn auskommen können.
Habe Ich Recht ??? ??? ???