Transfers

„Alle Beteiligten sind zuversichtlich“ – Laimer-Wechsel zum FC Bayern rückt näher!

Konrad Laimer
Foto: IMAGO

Nach der Verpflichtung von Mathys Tel geben die Bayern nun Vollgas bei Konrad Laimer. Der Ablösepoker mit RB Leipzig läuft auf Hochtouren. Aktuellen Medienberichten zufolge sind alle Beteiligten zuversichtlich, dass der Deal in den kommenden Tagen über die Bühne geht.



Die Zeichen verdichten sich, wonach die Bayern auch bei Konrad Laimer diesen Sommer zum Zug kommen werden. Mit dem Österreicher haben sich die Münchner bereits auf einen Wechsel verständigt. Die Einigung mit RB Leipzig steht noch aus. Wie „Sky“-Reporter Florian Plettenberg berichtet, könnten die beiden Klubs den Deal im Laufe der Woche perfekt machen: „Der Transfer soll noch klappen. Wir hören von allen Seiten, es könnte durchaus sein, dass dieser Deal in dieser Woche finalisiert werden könnte, möglicherweise noch vor dem DFL Supercup“, erklärte dieser am Montagabend bei „Transfer Update die Show“.

Bessern die Bayern ihr Angebot nochmals nach?

Dem Vernehmen nach liegen die Bayern und Leipzig bei der Ablöse sieben Millionen Euro auseinander. Während die Münchner 23 Millionen Euro inklusive Bonuszahlungen zuletzt angeboten haben, fordern die Sachsen 30 Millionen Euro.

Klar ist aber auch: RB möchte den Spieler nicht ablösefrei verlieren. Genau dieses Szenario droht jedoch, sollte man mit den Bayern keine Einigung finden. Grund: Laimer ist vertraglich nur noch bis 2023 an Leipzig gebunden und möchte nur zum deutschen Rekordmeister wechseln.

Zudem könnte Leipzig die Transfer-Einnahmen gut gebrauchen, da man sich derzeit mit einer Rückholaktion von Timo Werner beschäftigt. Der deutsche Nationalspieler ist unzufrieden mit seiner Rolle beim FC Chelsea und liebäugelt mit einem Comeback beim Pokalsieger.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
43 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Wenm Laimer noch kommt… Wahnsinn. Man hat dann diese Sommerpause echt nur Mentalitätsspieler geholt.

Ich kann mir zwar Vorstellen dass die 22/23 Saison gar nicht so Bombe läuft, aber dieses Team kann im Kern 4 bis 5 Jahre zusammen bleiben.

Zudem viele die Sich auch mit der Stadt identifizieren. Das war in den letzten 10 Jahren auch das Rezept von Real, Barca, Pool und City.

Echt meine Hochachtung.

King, mane, gnabry, deligt, grav, nous.. alle lang gebunden.

Jetzt nur noch irgendwann mal die Neuer Nachfolge angehen. Das seh ich als einzige Gefahr.

Naja all die Einkäufe ersetzen nicht LEWY ! Und wie wir gegen City gesehen haben (Tor durch Haaland) entscheiden immer noch die außergewöhnlichen Stürmer solche Spiele ! Und bei diesem Thema hat Brazzo total versagt !!!
Laimer brauchen wir übrigens nicht ! Mit Kimmich, Goretzka, Gravenberch und Sabitzer sind wir da Weltklasse besetzt ! Mazroaui hätten wir auch nicht gebraucht – auch da sind wir mit Pavard und Stanisic prima aufgestellt !
Leider (wie immer !!!) sehr viele Fehler bei der Kaderplanung !!!!!!!

Bei welchem Spitzenklub sitzt du nochmal im Vorstand? Deine Expertise ist sicher vielen Vereinen eine Menge Geld wert. Wahnsinn.

Naja Pavard und Stanisic sind aber auch nicht welche die viel offensiv gehen, und im Mittelfeld hat man noch notfalls ein Musiala der da spielen kann

Ich war auch Lewy Fan – aber welches wichtige Spiel hat er in den 8 Jahren wirklich für uns Entschieden?

Das sage ich nicht aus Frust weil er weg ist sondern nur um zu zeigen dass in der Vergangenheit fast immer jemand eingesprungen ist für die wichtigen Tore.

Naja, sehe in Laimer auch nicht den Mega-Einkauf, aber wenn man bedenkt, dass Goretzka ständig verletzt ist, Kimmich absolut überbewertet wird und Sabitzer bislang noch nicht die erhoffte Verstärkung ist, kann ich verstehen, dass der FCB noch aufstocken will. Vielleicht sollte man aber diesen Transfer auf den nächsten Sommer verschieben und ihn dann ablösefrei verpflichten.
Ich denke, dass Bayern mit der Verpflichtung von Mazraoui kein Risiko eingegangen ist, da ablösefrei.

Echt jetzt?

Du hast das Mentalitätsmonster , den Hollywoodstar Herrn von Sahne vergessen. 🤣🤣

Finde diesen Transfer völlig sinnlos. Lieber wäre mir ein CR7. Dann hätten wir einen sehr guten stürmer. Es gäber fast nur vorteile für ein Ronaldo transfer.

Hör bloß auf, der hat noch ein Jahr als Stehgeiger, und dann ist ende.

Du weißt doch gar nicht ob und wie viel Ronaldo überhaupt bereit ist auf Gehalt zu verzichten. Die 30 Millionen € Netto (das wären fast 60 Millionen € brutto Jahresgehalt) sind aufjedenfall nicht stemmbar und viel zu viel. Hör mir auf mit irgendwelchen Milchmädchenrechnungen, dass sich Ronaldo durch Trikotkäufe und Co. selbst finanzieren würde. Das stimmt einfach nicht und das wissen nunmal die Verantwortlichen beim FCB. So schön es auch wäre, es sind nachvollziehbare Gründe warum man ihn nicht holt.

Ich glaube, dass er tatsächlich am Ende seiner Karriere angelangt ist. Die läuferische Intensität kann er nicht mehr gehen. Den Sprint zum Torabschluss ja, aber über die gesamte Dauer eine Matches nicht mehr. Unter Rangnick war das deutlich zu sehen. Die große Frage wäre ja, mit welcher Rolle er zufrieden wäre….

Sein Gehalt ist selbst selbst bei der Hälfte der Bezüge viel zu hoch.
Außerdem bietet er Null Mehrwert für einen Spitzenklub. Er ist nur noch effektiv, wenn die ganze Offensive auf ihn zugeschnitten ist.

Das mag ja sein. Aber für Laimer ist jeder ausgegebene Euro einer zu viel! Solche Spieler brauchts dann doch nicht!
Ein schlechtes Pferd frisst genau soviel Futter wie ein gutes und bringt keine Leistung!

Was denn für Vorteile???
Seine Zeit ist vorbei. Er wird bei vielen Vereinen angeboten, aber keiner will ihn haben. Und warum nicht??? Für CR7 würde eine Ablöse und ein hohes Gehalt fällig. Wie man bei ManU sieht, scheint er auch nicht gerade ein einfacher Charakter zu sein. Hinzukommt, dass er nicht mehr der Jüngste ist.

Bitte nächstes Jahr zum Gratistarif holen. Oder planen die Verantwortlichen ein Osstereichisches Mittelfeld für die Zeit nach der WM ein, wenn die anderen noch platt sind?

Ja das österreichische Mittelfeld mit den Durchschnittskickern hängt wie ein Damoklesschwert über dem FC Bayern. Muss das denn alles sein?

Bitte nicht

Nicht nachvollziehbar. Da werden die Trainingsleistungen von Sabitzer und Gravenberg in höchsten Tönen gelobt … Aber den Back-up Job traut man ihnen nicht zu und man feuert nochmal ohne Not Millionen raus. Und Musiala ist auch noch da. Für was wurden die eigentlich verpflichtet? Bin mal gespannt wer Ende der Saison zum Fehleinkauf gekürt wird weil er wegen des Überangebot an Spielern kaum eine Chance bekommen hat? Rocca lässt grüßen . ..

Die Saison ist lang und im Winter findet die WM statt. Finde es daher nicht falsch nochmal nachzulegen und Sabitzer ist letzte Saison so untergegangen, dass man sich schon ernsthaft fragen muss, ob sich der nochmal fängt. Flattert ein enstprechendes Angebot für Sabitzer ein, wird er auch gehen dürfen.

Die bewährte Taktik des „Transfer – Kaisers“ – einfach das Angebot solange erhöhen, bis RB zusagt.🤷🏼‍♂️

Dann tauscht doch den Sabitzer mit dem Laimer

Das käme einem Austausch des Teufels mit dem Beelzebub gleich!

Ich hätte mir gewünscht, dass die Kohle für Laimer und das französische Talent zusammen gelegt worden wäre, man noch ein bisschen was drauf gepackt hätte und dafür mit Schick eine richtige Topverstärkung für die 9 geholt hätte. .

Für Leipzig zu schlecht, bei Bayer eine gute Saison!
Und da würdest du soviel Kohle raushauen?
Warten wir mal die neue Saison ab, da muss er seine Leistung erst mal bestätigen!

23Mio wären in meinen Augen schon fast schlecht verhandelt. Der Spieler möchte zu den Bayern und der Vertrag läuft aus. Bayern hat diesen Sommer zwar auch eingenommen, aber eben auch massiv ausgegeben. Auch in München hat man nichts zu verschenken. 23Mio sind ein faires Angebot. Da braucht man nicht mehr nachbessern.

Wer weiß ob es überhaupt bei 23 war. Die Zahlen welche bei den vergangenen Transfers kursierten waren auch immer höher, als sich später herausgestellt hat. Sogar DeLigt kam am Ende für eine Ablöse inkl. Boni die Anfangs als unterster möglicher Fixbetrag genannt wurde

alle unbeteiligten hoffen das es nicht passiert wir haben genug spieler für diese position !!!!!!
unnötiges geld ausgeben wie bei tel + das rhein nächstes jahr wieder kommt gebt lieber fein den kaderplatz den ihr für laimer vorseht

Rhein, Fein, Zirkzee, Nianzou und wie sie alle heissen…sind keine Spieler mit der nötigen Klasse für den FCB. Ist doch nicht so schwer. Und in einem CL-Viertelfinale wechsele ich lieber Spieler wie Laimer ein, als irgendwelche Rheins und Feins.

Was nur alle in den Rumpelfuß Laimer hineininterpretieren? Der Durchschnittskicker kann den FC Bayern nicht weiterbringen und zudem ist er viel zu teuer!
Man sollte das Geld in die Isar werfen, da sieht man es wenigsten schwimmen!

gibt kein zurueck mehr

Brazzo4!ever, der wie wir jetzt wissen kein Fan ist, hat uns ja bereits im Auftrag berichtet, dass Bayern im Wort steht und den Deal abschliessen muss…..

auch wenn 25m natuerlich ein unvernuenftig hoher Preis sind fuer 1 Jahr Laimer

HOFFENTLICH KOMMT ER ERST NÄCHSTES JAHR ABLÖSEFREI. AKTUELL HABEN WIR VIER NATIONALSPIELER FÜR ZWEI POSITIONEN IM ZENTRALEN MITTELFELD PLUS ZWEI NACHWUCHSSPIELER (WANNER USW.)

Bayern hat bisher nur das Triple geholt, wenn sie überbesetzt waren.
Dann sitzt nun mal einer vom Kaliber Couthinho oder unter Heynckes ein Großteil der Saison Robben, auf der Bank.

GAR NICHT WÄRE BESSER

Sehr überraschend, ich dachte Sabitzer, den hier viele in Team jubeln wollen ist „The man“ wozu dann für Laimer Geld zahlen. Wenn der kommt, dann bitte Sabitzer echt abgeben. Mir sind das dann zu viele Spieler für die 6er/8er Positionen. Das gibt nur Unruhe. Garvenberch sollte man fördern, von den grundsätzlichen Eignungskriterien – und gemessen an dem, was JN spielen lassen will – ist Laimer für den FCB der bessere Spieler, im Vergleich zu Sabitzer.

Laimer für 23 Mio. holen, aber Thiago für 26 Mio. Gehen lassen? Wofür eigentlich hat man Gravenberch geholt? 😅 Wäre für mich ein sehr sinnloser Transfer.

Ich sehe jetzt schon kommen, dass Gravenberch auf der Bank versauert (wie Roca im letzten Jahr), weil Nagelsmann lieber auf seine „Leipziger“ setzt. Deshalb wird es auch wieder nichts mit der Champions League.

Nach den vielen umsichtigen, vorausschauenden Transferentscheidungen kommen wohl jetzt die Flops an die Reihe?
Was da so durch die Gazetten geistert ist schauderhaft und dazu geneigt das gute Gesamtbild der Führungsriege nachhaltig zu beschädigen.
Wer benötigt z.B. einen Konrad Laimer? Das Mittelfeld ist überragend besetzt, aus der Amateurmannschaft drängen Talente nach oben, die Lücken schließen können.
Wenn ich bedenke dass es tatsächlich Fans gibt die den hohen Preis für Tel für überzogen halten (er hat im Gegensatz zu Laimer sowohl Perspektive als auch eine sportliche Zukunft) und ich jetzt lesen muss dass Supertalente wie Wanner einen Durchschnittspieler wie Laimer vor die Nase gesetzt bekommen graust es mir.
Muss nun der FC Bayern jeden „Rumpelfuß“ verpflichten, muss nun ein Millionenbetrag sinnlos vertan werden um die überflüssige Ösi-Fraktion (Sabitzer und Laimer) zu stärken?
Für mich ist das einfach nur kaufen um des Kaufens willen. Eine Notwendigkeit besteht nicht. Es passt der Spruch: „Wenn es dem Esel zu wohl wird geht er aufs Eis tanzen!“

Was wollen die bitte mit Lainer ?!? Das Mittelfeld ist mehr als gut besetzt …

Lainer wäre ein Spieler für RV. Spielt aktuell in Gladbach.

Auch ich tue mir mit Laimer schwer. Sind einfach zu viele Spieler, sowohl im Kader als auch auf der Gehaltsliste.
In einer perfekten Welt würde man Sabitzer für Laimer tauschen, weil dieser vom Spielertyp eher das ist, was gebraucht wird als Sabitzer.

Ich traue Sabitzer durchaus ein Leistungssprung zu, der ihn als guten Kaderspieler bei uns befähigt. Sich transferieren lassen möchte er in diesem Transferfenster offenbar nicht.

Ergo, 23 oder mehr Mios für den „etwas passenderen Spielertyp“ rauszuknallen würde ich nicht machen.

Lieber ein Jahr ins Land gehen lassen und falls wirklich nötig ablösefrei holen. Es sei denn Sabitzer denkt um und geht.

Musiala sollte unbedingt zum Stammspieler werden. Da wäre mir jede Position vom 6er, Außen, OM, MS recht. Man sollte sich also nicht zu viel Personal zusätzlich an Bord holen. Gravenberch scheint auch kein Blinder zu sein und Wanner ist auch noch da.

Bayern Bosse müssen aufpassen, das Sie jetz zu viel ausgeben für neuee spieler und eigenen Reihe talente verseuchen . Sobald jamal musiala mal paar spieler draussen sizt und nicht spiele , dann gibst feuer ! Für nagi wird dann ungemütlich , wenn nagi jetz nicht liefert, dann ist er aber schnell raus. Noch so einen saison ist der nagi für uns geschichte !

Nagelsmann ist derjenige, erst wollte er unbedingt Sabitzar Fehlkauf zu teuer Gehalt zu hoch jetzt unbedingt Laimer zu teuer Gehalt? Wie sollen junge Spieler Spielpraxis erhalten? Der Trainer will nur seinen A.retten . Bis jetzt Top Transfers jetzt muss aber mal Schluss sein, zuviel neue Spieler verwässern das System.