FC Bayern News

Enthüllt: Tel hat freiwillig auf die Rückennummer 9 verzichtet

Mathys Tel
Foto: FC Bayern

Die Rückennummer von Mathys Tel hat in den vergangenen Tagen für viel Aufsehen gesorgt. Kurzzeitig machten Meldungen die Runde, dass der junge Franzose die Nummer 9 von Robert Lewandowski erhalten soll. Wie nun bekannt wurde, hat Tel freiwillig auf diese verzichtet.



Mathys Tel wird künftig mit der Nummer 39 beim FC Bayern auflaufen. Diese trug zuletzt noch Ersatz-Keeper Ron-Thorben Hoffmann. Auch Ex-FCB-Profi Toni Kroos hatte einst die 39 auf dem Trikot stehen. Wie die Münchner bekannt gaben, hat sich der 17-jährige Neuzugang unter den freien Optionen selbst für diese Nummer entschieden.

„Er ist kein Eins-zu-Eins-Ersatz für Lewy“

Damit hat sich Tel bewusst auf die Nummer 9 verzichtet, welche bis vor kurzem noch Robert Lewandowski trug. Auch wenn die genauen Gründe dafür nicht bekannt sind, scheint es so, als möchte Tel die Erwartungshaltung an seine Person nicht zu hochschrauben. Auch die Bayern-Verantwortlichen sind darum bemüht, Tel nicht als Lewandowski-Nachfolger zu positionieren: „Er ist kein Eins-zu-Eins-Ersatz für Lewy – das ist normal in dem Alter“, erklärte Julian Nagelsmann zuletzt.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
20 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Wow, was für eine Schlagzeile.

Finde ich eine durchdachte Aktion von Tel,Respekt vor seiner Entscheidung. Sollte er in 1-2 Jahren voll durchstarten kann er immer noch die 9 übernehmen.

Genau das wollte ich auch schreiben!

Ihr seid ja richtig schlaue Burschen.

Richtige Entscheidung. Das ist eine Sache, bei der man merkt, dass unsere Verantwortlichen alle zwar fachlich sehr kompetent aber eben noch unerfahren sind. Wie man mit solchen Talenten richtig umgeht, hat Uli Hoeneß vorgemacht, als damals der junge Toni Kroos in den Himmel gelobt werden sollte (glaube es war nach dem 3:3 gegen Getafe).

Solche Aussagen wie „40 Tore“ und auch die Rückennummer 9, die zuvor der vielleicht erfolgreichste Torjäger (mindestens Top 2) der Bayerngeschichte getragen hat, sind für einen 17 jährigen, der kaum Erfahrung im Profi-Fußball hat, wenig hilfreich.

JA ! Tel ist der Erwachsene im Raum 🙂

Sehe ich auch so:
Einen so erfolgreichen Stürmer wie Lewandowski hat es in der Bundesligageschichte nur 2 x gegeben.
Man hat den Jungen schon jetzt keinen Gefallen getan von 40 Toren zu sprechen oder dass man in der ersten Saison auch schon mit 10 Toren zufrieden wäre. Das wird immer wieder raus gekramt werden.

Das war damals in Belgrad. Kross hat eine wunderbare Flanke auf Miro Klose zum Kopfballtor geschlagen,einen schönen Freistoß in den Winkel, war stärkster Spieler aufm Platz,was jeder auch nicht Fachmann sehen konnte.
Im Interview nachm Spiel auf die Weltklasseleistung von Tomi Kross angesprochen chauffiert sich Höhneß in seiner bekannten Art : „…er hat ordentlich gespielt,aber bester Mann war Luzio,ohne ihn …usw,usw.“
So was kann richtig sein,aber im Fall von Kross damals absolut unnötig und falsch,weil ein sensibler Spieler.
Zudem hatte Klose als absolut gestandener Spieler nach einem Trainingsinterview absolut ehrlich und überzeugt geäußert, das Toni Kross mal ganz sicher Weltklasse wird,was er für Flanken und Pässe im Training spielt…
Was bei so pauschal vorgetragenen Aüßerrungen von Höhneß,und 2 Jahtr Leihe an Leverkusen (wo er sich aber sehr wohl fühlte -Trainer dort Heynckes)dann rauskommen kann hat man dann 2014 gesehen-
Toni Kross ist zu Real gegangen, eventuell mangels Wertschätzung.
Das das der wahrscheinlich der größte Verlust eines Spielers wohl überhaupt in der Geschichte der Bayern und auch größter Fehler war wissen wir Bayernanhänger nur zu genau.
Das es ein Fehlet war ihn gehen zu lassen hat Höhneß letztens,bzw letztes Jahr in einem Interview HÖCHSTPERSÖHNLICH übrigens selbst eingeräumt…!!!
Bin zu 100% ganz klar der Meinung, das man als FC Bayern von Anfang an alles hätte dafür tun müssen,das sich so ein Jahrhunderttalent wie Toni Kross,der mit 16 Jahren weit von zu Hause, gut aufgehoben gefühlt hätte,alles dafür tun des et bleibt.
Werd nicht so glaubt sollte sich den Film über Kross unbedingt anschauen,kommen auch die Eltern und besonders die Mutter zu Wort.
Wir Menschen sind ganz einfach emotionale Wesen und sehr unterschiedlich – und man sollte sich doch dire Mühr,trotz einer schweren Branche,machen mehr auf die unterschiedlichen Bedürfnisse des einzelnen Einzugehen.
Dies darf gerne als Appel an die Verantwortlichen verstanden werden – falls sie die Kommentare von eingefleischten und fachlich kompetenten Fans,Anhänger lesen,darüber nachdenken und im Idealfall ernst nehmen…

ja das stimmt, kroos sehr sensibel…..aber es gibt ein argument fuer den verkauf

mit ihm hat bayern 2012 die CL als favorit zu hause verloren
ein jahr spaeter war er verletzt, und mit martinez auf seiner position hatten wir viel mehr stabilitaet und haben alles gewonnen

bei real hatte kroos immer casemiro und modric etwas hinter sich, das passte besser zu ihm als bayerns system

Vollkommen korrekt, Dein Kommentar. Der junge Mann ist vielleicht schlauer als wir denken. Meine Hochachtung vor dieser Entscheidung, die mich aufhorchen lässt. Ich bin ja nicht wirklich ein Befürworter dieses Transfers. Mal sehen, wie er sich macht, wenn er auf dem Plaqtz genauso clever ist wie hier in diesem Fall, dann HipHip Horrayyy!

Der junge Mann steht offenbar mit beiden Beinen auf dem Boden.

Klingt ein bisschen nach ‚Angst vorm eigenen Schatten‘

wenn man als Stürmer zum FCB kommt und die 9 überhaupt angeboten wird bzw. zur Diskussion steht, dann sollte man zugreifen, denn nur das signalisiert das notwendige Selbstvertrauen, um in diesem Team mit diesen Erwartungen zu bestehen.

Mit dem Verzicht auf die 9, verzichtet er gefühlt jetzt schon auf seinen Platz in der ersten Mannschaft.

warum hat doch EINSATZGARANTIE von brazzo

entscheidend ist nicht die Rückennummer ob 9 oder 39 sondern das was auf dem Platz rüberkommt

Finde ich eine sehr gute und vernünftige Entscheidung.
Mal schauen wie er sich entwickelt.

Ist eine riskante Wette auf die Zukunft

Interessant 🧐
Dies könnte natürlich auch bedeuten dass Bayern die Nummer 9 schon für Harry Kane im nächsten Jahr bereit hält

Respekt! Nimmt sich selbst den Druck und zeigt die nicht abgehoben Art seiner selbst! Will selber erstmal ankommen und irgendwann den Schritt zur wirklichen Nachfolge von lewa wagen! Top Aktion 👍

ICH FINDE DAS DIE
= DIE NUMMER 9 =
SO LANGE NICHT VERGEBEN
WERDEN SOLLTE, BIS EIN
SEHR GUTER SPIELER KOMMT.
DIE = NUMMER 9 = SOLLTE
NUR NOCH SOLCHE GUTE WIE
LEWANDOWSKI SELBST ,
GERD MÜLLER ,

Was für eine Sensation. Da muss ein Riesenbericht geschrieben werden und wieder mall tausend Vernutungen und Verdächtigungen verbreitet werden. Mann Mann, Mann was haben wir für Riesenprobleme.

Clevere Entscheidung ! Nimmt sich selbst zuviel Druck und Aufmerksamkeit raus….

Vjeko Keskic

Vjeko Keskic

Gründer
Vjeko hat das Projekt fcbinside.de im Sommer 2019 gegründet. Während er in seiner Kindheit/Jugend noch als aktiver Kicker unterwegs war, schreibt er mittlerweile seit mehr als zehn Jahren regelmäßig über die schönste Nebensache der Welt. Auf dem Online-Portal "SPOX" wurden 2008 die ersten Blogbeiträge veröffentlicht, schon damals lag ein gewisser Fokus auf seiner großen Leidenschaft – dem FC Bayern.