FC Bayern News

Frankreich-Insider schwärmt von Tel: „Er ist stärker und schneller als Mbappe“

Mathys Tel
Foto: IMAGO

Mit Mathys Tel haben sich die Bayern eines der vielversprechendsten Offensivtalente in Europa gesichert. In seiner französischen Heimat wird der 17-Jährige bereits als „Mini-Mbappe“ gefeiert. Laut dem Frankreich-Insider Clement Gavard ist Tel sogar noch besser als es Mbappe in diesem Alter war.



Gerade einmal 79 Minuten hat Mathys Tel bisher im Profi-Bereich absolviert. Der Offensiv-Allrounder ist für viele Fußballfans in Deutschland eine echte Wundertüte. Die Verantwortlichen in München und vor allem die Bayern-Scouts sind indes vollends überzeugt von dem U18-Nationalspieler.

In Frankreich ist man überzeugt davon, dass die knapp 30 Millionen Euro Ablöse für den Youngster eine gute Investition sind. Clement Gavard vom französischen Magazin „So Foot“ äußerte sich wie folgt zu Tel: „Er ist ein ähnlicher Spielertyp wie Mbappe. Er ist im gleichen Alter wahrscheinlich noch schneller und stärker, aber technisch noch nicht so gut“, erklärte dieser gegenüber der „tz“.

„Er kann im Angriff auf fast allen Positionen spielen“

Der französische Sportjournalist Alexis Menuge sieht vor allem in der Flexibilität des 17-Jährigen eine große Stärke: „Tel kann im Angriff auf fast allen Positionen spielen. Er ist fast beidfüßig und vor dem Tor schon sehr effizient und gelassen.“ Dennoch gibt durchaus noch Dinge, an denen Tel arbeiten muss: „Wo kann er sich noch verbessern? Wahrscheinlich seine Kopfbälle.“

Dem Vernehmen nach waren zahlreiche Top-Klubs an Tel dran. Der Nachwuchsstürmer hat sich jedoch sehr früh für den FC Bayern entschieden: „Er wollte schon immer zum FC Bayern. Der FC Bayern ist seit geraumer Zeit sein absolutes Lieblingsteam. Das hat ein bisschen mit der jungen französischen Tradition in München zu tun“, betonte Menuge.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
74 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Erinnert mich sehr an Renato Sanches damals, diese ganze Lobhudelei. Erstmal abwarten, die Gefahr eines Millionengrabes ist enorm.

Hatte Dortmund mit Bellingham und Sancho auch, war jetzt nicht so schlecht.

Ja, aber die haben keine 30 Mio gekostet soweit ich weiß.

Ähm doch

Der eine hat 25 Mio gekostet

sancho 8m mit 15% weiterverkaufsbeteiligung, daraus wurden 20m

bellingham 25m

allerdings hatten beide schon ne ganz andere vita als tel. bellingham war guter stammspieler in der zweiten englischen liga und sancho bester spieler u17 em

beide dementsprechend auch viel hoehere marktwerte als tel jetzt

tel ist ein lotterielos, es kann klappen….aber ausser den bayern scouts und/oder hasan denkt niemand das ist 20+8,5 wert jetzt…tja. wir werden sehen

Tel war auch der beste spieler der U17 EM 🙂

nein, den award bester spieler gibts da nicht mehr, und bester torschuetze war er auch nicht

tel hat in der vorrunde gg polen beim 6-1 und 2x bulgarien beim 4-0 getroffen….die 4 spiele danach, incl. viertel halb und finale nicht mehr getroffen

bei sancho gabs ausserdem youth league einsaetze, da war viel mehr zu sehen….. und er hat eben nur 8 plus bonus gekostet

das waere ein guter preis fuer tel jetzt gewesen

aber wie gesagt, schaun mer mal…..an solchen deals werden die herren ja gemessen

Tja, Sancho hat über 20 Mio gekostet, also mehr als Tel, bitte besser informieren.

nein

sancho hat 8 plus bonus gekostet
tel hat 20 plus bonus gekostet

Bellingham zweite Liga, Tel erste.
Tel überragend bei der U17 EM

bellingham 31/4 als stammspieler……

tel 7 einwechslungen mit ingesamt 42 ballkontakten und 15 ballverlusten 🙂

In der zweiten Liga, nur mal so🙂

Ja Sie haben keine 28,5 Mio. gekostet denn das kostet HerrTel.
Sancho kostete 20,59 Mio.und wurde für 85 Mio. weiter verkauft.
Belingham kostete 25 Mio. und hat ne Marktwert von 80 Mio.

Bellingham und sancho waren zum jetzigen zeitpunkt sogar teurer als tel erst wenn die bonus Zahlungen fällig werden ist er teurer also erstmal sich informieren

26,5 Mio. waren für Bellingham fällig. Heute wird er auf ein Mehrfaches taxiert. Sancho war dagegen mit 7 Mio. ein Schnäppchen. Die 100+, die ManUnited bezahlte, ist er aber bei weitem nicht wert.

Bellingham 25 Mio Ablöse, Tel 30 aber nur mit evtl. Boni … Bayern muss meiner Meinung nach etwas Risiko gehen, wenn die wenigen Ausnahmespieler wie Haaland, Neymar, Mbappe … erstmal bei einem Topklub landen sind sie auf ewig unerschwinglich für Nichtscheichklubs.

Aber 25 Millionrn

Er auch nicht. 20 Mio fest. Davon soll der Spieler und der Berater einen Teil übernommen haben.
Die 8,5 Mio Bonus werden nur fällig wenn der Spieler erfolgreich ist.

Auf jeden Fall ein absoluter Hochrisikotransfer.

Ja, kann böse ins Auge gehen.

Vielleicht ja aber was ist besser jetzt 28,5 Mio. zahlen und er wird Top oder später mal 100 Mio. hinlegen weil man auf Sicherheit macht.

Naja. Lieber so einem Talent sie Chancen geben als ein Star im Spätherbst seiner Karriere zu für viel Geld holen. Denn man spart ja durch den Lewandowski Verkauf auch eine Menge an Gehalt. Vergessen wohl einige auch immer wieder . Die Bezeichnung Millionengrab ist daher total unpassend.

Ob die unpassend ist…sehen wir in spätestens 2 Jahren. Ich hoffe, dass er einschlägt. Glaube es aber nicht.

Ob man sich das Gehalt spart wird sich zeigen, lewandowski ist einer der Top Stürmer auf der Welt.
Aber ich vertrau da mal der Scouts, für 30 Mio muss er definitiv mehr sein, als nur ein Talent

Sollte Bayern die 28,5mio für in bezahlen dann hat der schon einen Marktwert der höher ist.
Bis jetzt 20mio , erst wenn er top ist mehr und dann wird sein Marktwert auch explodieren. Ansonsten sind es 20mio Risiko

……..dann müssen wir ja nur 10 Jahre warten bis er einschlägt.😂

So ungefähr. Die Flopgefahr jedenfalls ist groß.

Lewandowski : 2010 BVB ; 2014 FCB ; 2020 Weltfußballer
Die Renditelaufzeit ist meist etwas länger – bei Lewy hat es sich ja wohl gelohnt.
Ein 17-Jähriger kann wohl kaum perfekt sein.

Ja so ist es aber immer. Und auch sanches war zum Zeitpunkt der Verpflichtung ein riesen Talent, das bereits erste eindrücke bestätigen konnte. Aber es gehört einfach viel mehr dazu und gegen menschliche Probleme ist niemand gefeit. Ich hätte z.B. den Richards nicht verkauft, da er in meinen Augen sehr wohl sehr gute Ansätze hatte. Es hätte einfach mehr Zeit benötigt oder evtl eine ausleihe. Schwer zu sagen, aber sollte beim neuen Club alles passen und er sich wohl fühlen, dann glaube ich, dass wir nochmal was von ihm hören werden. Leider dann wo anders. Bayern hat halt schon das Problem, dass die Spieler einigermaßen schnell einschlagen müssen…

Genau, deswegen ist der Talenteweg auch eher was für Dortmund. Und nicht für den FCB. Bei uns muss das sofort klappen.
Was es, bis auf Musiala und Davies, aber so gut wie nie tut. Daher seh ich teure Talente sehr skeptisch, lieber schon halbfertige Spiele wie zb Gravenberch.

Bayern hat eine rueckkauf Möglichkeit eingebaut für den gleicher Preis wie er verkauft wurde

Erinnert mich sehr an Musiala

Nonsens! Sanches hätte mehr Spielzeiten gebraucht, die bekam er nicht. Camavinga bekommt sie trotz Modric, Kroos und Casemiro.
Sanches hat sich sehr gut entwickelt in Frankreich. Das hat auch PSG und Milan wahrgenommen. Sportlich wünsche ich ihm Milan. Interessanterweise beschäftigen sich beide Clubs auch mit dem Talent von Aston Villa. Ich fand es falsch Sanches zu verkaufen(!)

Das sehe ich ähnlich. Sanches hatte Potenzial, aber wenn du bei zwei Einsätzen beim FCB nicht performst, sitzt du die nächste Zeit erst einmal auf der Bank. Die Nachwuchsspieler bekommen einfach zu wenig Spielzeit. Ein Kimmich kann schlechte Spiele abliefern, steht aber bei jedem Spiel auf dem Platz.

Mal sehn ob Musiala und Gravenberch mehr Einsatzzeiten bekommen. Würde auch begrüßen dass Wanner und Vidovic Einsatzzeiten bekommen. Natürlich nicht in Top-Spielen, aber gegen das untere Maass sollte das schon möglich sein. Kimmich war total überspielt und mE passt die 6 nicht. Er soll nach vorne Druck machen wie 2020/21 und nicht ständig die Kugel zirkulieren:

Mane‘ – Gnabry – Coman

Davies – Musiala – Müller – Kimmich

Lucas – DeLigt – Stanisic

Meine Favoriten (!)

Genau immer schön positiv ,das ist die richtige Einstellung!!!

ME sollte Stanisic auch mehr Chancen bekommen… sehe ihn stärker mit mehr Potential als Mszroui!

Warum müsst ihr immer nur rumnörheln?.Lasst doch einfach mal die Jungs spielen und dann wird man sehen. Ihr seit alle so verwöhnt und keine echten Fans. Schaut Euch Paris oder Man City an dann habt ihr nichts mehr zu meckern.

Nörgeln? Es gibt nichts zu nörgeln. JN‘s 3-5-2 oder 4-3-3 passt (!)
Wir sind total flexibel… die Stammelf wird sich schon finden!

Ein bedeutender Unterschied ist: Sanches wurde überredet zu kommen, Tel dagegen ist pro Bayern begeistert – so was kann schon letztlich zu anderen Motivationen führen…

na ich bin gespannt…!! „technisch nicht so gut wie Mbappe“. Und das in dem fortgeschrittenen Alter um sich da zu entwickeln. Ob dieser Lottoschein funktioniert, wird man sehen. Interessant ist, dass der Junge offensichtlich nur zum FCB wollte. das ist eine ganz spannende Fußnote in diesem gesamten Vorgang. Was ich konsequent und richtig finde ist, dass er direkt bei den Profis trainieren und spielen soll. Bei dieser Ablöse ist das auch der einzige Weg, um herauszufinden, ob die enorme Summe gut investiert worden ist. Wenn man sich den Kollegen Nianzou anschaut, dann ist das ja nicht unbedingt garantiert, eins der international am höchsten bewertete Toptalent zu sein. Nianzou kostete zwar keine Ablöse, aber ansonsten sind die Fälle ähnlich gelagert.

Man muss nur in seine Augen sehen. Da erkennt man Siegermentalität. Daher kein Vergleich zu Renato Sanchez. Der ist Portugiese und die ticken anders als Franzosen. Ich denke wenn man ihm Zeit gibt und er Geduld hat ist er in 2-3 Jahren eine Granate 😍😍😍

Nun da gab es mal einen Portugiesen mit ein klein wenig Sieger Mentalität. Mir fällt der Name gerade nicht ein… 😀

😂

Ausnahmen bestätigen die Regel

Ein absolutes Top- Talent mit dem marktüblichen Risikofaktor. Szenario eins: Er zerbricht an dem Druck und scheitert und die Skeptiker triumphieren. Szenario zwei. 80. Minute im Supercup eingewechselt macht er zwei Buden und wird hoch stilisiert. Und scheitert daran! Szenario drei: er schießt 15 Buden in dieser Saison über alle Wettbewerbe und wird in zwei Jahren zu einem Top- Stürmer. Alle Beteiligten haben aus dem Sanches- Deal gelernt. Save!

Er ist im gleichen Alter wahrscheinlich noch schneller und stärker, aber technisch noch nicht so gut“ – Vielleicht doch eher was für den Zehnkampf

Laut Transfermarkt ist Tel nicht beidfüßig aber ja mal schauen was er so bringt

So ein Quatsch, kaum jemand war in dem Alter so gut wie Mbappe.

Anscheinend schon

Bei großen Talenten gibt es immer viel Lobhudelei.Rangnick meinte bei Nianzou er wird nach einem Jahr bei Bayern Stammspieler,damals bei Renato Sánchez waren auch alle sogenannten Experten der Meinung er wird mal einer der besten Mittelfeldspieler der Welt und schnell Stammspieler bei den Bayern,ein ehemaliger Benfica Scout war sich sicher,dass Bayern Tiago Dantas Kaufoption zieht und dieser schnell ein fester Bestandteil des Bayern Kaders wird.Wie viele sogenannten neue Messis sind gescheitert?Tel hat viel Talent aber man macht ihm meiner Meinung gerade zu viel Druck,wird der nächste Mbappe genannt,kostete über 20Millionen Euro,soll in seiner ersten Saison trotz bisher keines Profitors zweistellig treffen und der Trainer(Nagelsmann) redet schon über 40Tore in einer Saison obwohl der Spieler bisher noch kein Spiel für Bayern gemacht hat.Dieses Gehype um junge Spieler ertragen viele nicht,da gibt es zig Beispiele!

Man hätte sich natürlich auch den „großen Mbappe “ holen können, aber der hätte wahrscheinlich das Festgeldkonto gesprengt 😄.
Wichtig sind für den Jungen Einsatzzeiten.

Wenn man einen jungen Spieler verpflichtet, weiß man vorher nicht, ob er einschlägt oder nicht. Nicht jeder Spieler passt zu jedem Verein, da gibt es genügend Beispiele: Sanches hat sich beim FCB nicht entfalten können, bringt in Frankreich aber eine gute Leistung, dass PSG und Milan an ihm Interesse haben. Isaak ging es beim BVB ähnlich und in La Liga performt er, dass mittlerweile auch britische Vereine Interesse an ihm zeigen.

Ba ja Bellingham z.B. hat meines Wissens 25 Mio gekostet, da ist der Weg zu 28,5 Mio was es jetzt sind mit Boni auch nicht mehr weit. Wenn er so einschlägt wie gesagt wird – dann haben wir Ihn 5 Jahre oder später können wir ihn für 100 Mioi plus verkaufen- Ich verstehe nach wie vor nicht warum FCB auch nicht mit verrückten Ausstiegsklauseln arbeiten, auf jeden Fall ein Risikotransfer – but you know the word – No Risi no fun!!!!!

Dann wollen wir mal hoffen das er sich auch so weiter entwickelt und es auch zwischen den Ohren hinhaut. Leider scheint das der Fall bei unserem Supertalent Sane nicht zu sein. Das finde ich richtig schade.

vom Tellerwäscher zum TEL!!!Sehr gut gemacht F.C.Bayern🥰👍👍👍

Der Hype wurde doch von Rennes gemacht weil sie in der besseren Pos waren u deswegen soviel Geld für ihn verlangen konnten. Es ist schon ein Risiko soviel für einen 17 jährigen zu bezahlen aber man muss auch mal Risiko gehen u nicht erst immer warten bis ein Spieler 70 Mio kostet u immer noch ein Risiko ist weil man nicht weiß ob er im Team funktioniert. Wenn er einschlägt u Bayern schon immer sein Wunsch Verein war dann hat man lange an ihm Freude

Wer ihn schon mal spielen gesehen hat wid feststellen dass er sehr schlechte Abschluss Quote hat. Mann nennt sowas auch “ schanzentot“

Skisprungschanzen sind auch gefährlich.

Last edited 15 Tage zuvor by Volker putt

„schanzentot“? 😂😂😂😂😂😂

Und im übrigen, deine Rechtschreibung ist ne Katastrophe! 🤦

Ist TEL ein Skispringer?

Hauptsache schlecht geredet.
Von denen die Tel kennen kommt fast nur Anerkennung und Lob über den Deal der Bayern.
Dem 17jährigen wird sogar eine bessere fußballerische Entwicklung als Mpappe vorhergesagt. Aber von den Anti-Bayern kommt nur eines. -Millionengrab – zu hohe Kosten – müssen wir ja noch 10 Jahre warten – Flopgefahr – und, und, und. Die negativen Äußerungen der FCB-Gegner sind ganz eindeutig einer einseitigen in der Hauptsache gelben, grünen und blauen Vereinsblindheit geschuldet. Darum sind diese Äußerungen auch entschuldbar und wenig beachtenswert. Es zeigt jedoch auch, wozu blinder Neid manche treiben kann.

Für manche unter euch wohl sehr wahre & schmerzhafte Worte von Johann.
Diese hohen, unvorstellbaren Millionensummen sind doch alles nur Spielereien von Menschen, und insbesondere nur dem Kapitalismus entsprungen. Regt euch doch nicht über Risikofaktoren auf, Bayern schreibt so lange Zeit schon schwarze Zahlen, sodass sie sich auch Mal was leisten dürfen.
Jeder junge, talentierte Spieler ist im Prinzip mit etwas Risiko behaftet. Er könnte nach einem erfolgreichen Jahr bei den Bayern auch regelrecht explodieren, Marktwert Richtung 60-80 mit gerade Mal 18.
Viel schöner zu betrachten, ist seine Motivation, zu den Bayern zu gehen! Das ist wahre Leidenschaft u erfüllt , insbesondere im Hinblick auf Erfolg/nicht Erfolg, auch einen großen mentalen Anteil ! Er hat große Hoffnung, sich im Bayern Team auch wohlzufühlen, was mit jungen 17 Jahren wohl mehr wert ist, als all die Millionen, die er schon verdient
Greetz

Und bitte nehm du die Vereinsbrille ab.

Gebt dem Jungen eine Chance.

Das wird schon
Bayern kann gute Spieler weiter entwickeln, meistens zumindest, zwei gute Beispiele sind Gnabri und Coman, Sanè nur teilweise, und es gibt viele Franzosen und bis nach Hause hat er es auch nicht weit, ich denke wenn die ersten paar Spiele gut laufen und mit diesen Mitspielern wird er gut gefüttert werden, dann klappt das schon…
Mia San Mia

Wie bereits gesagt:
Schusstraining! Und Kopfballtraining.
Die Effizienz im Abschluss muss verdoppelt werden: Quotient Tore :/ Chancen. Er kreiert seine Chancen selber, verwandelt aber zu wenige davon.
Wenn das gelingt, spielt er in der Liga von Lewa, Haaland und Mbappé.

Ich freue mich riesig für den jungen und genauso für unseren FC Bayern! Ich hoffe er findet sich schnell ein und kann uns in wichtigen spielen weiterhelfen! Mia san Mia mathys Tel!

Hoffen wir einfach das wir auch mal Glück haben bei einem jungen Talent. Malt doch nicht gleich alle schwarz…ich habe irgendwie ein gutes Gefühl. Wichtig ist das er Einsatzzeit erhält damit er sich einspielen kann und Selbstvertrauen gewinnt. Die Jungs um ihm herum werden da sicher hilfreich sein

Wenn man kein Risiko eingeht wirst du es nie wissen ob es richtig war.
Denke das die Scouts ihn schon länger im Auge haben.

Am besten lebt es sich halt in Bayern ,ist halt so.