Transfers

Stillstand im Transferpoker um Konrad Laimer? Die Bayern spielen auf Zeit

Konrad Laimer
Foto: IMAGO

Nach der Verpflichtung von Mathys Tel haben die Bayern mit Konrad Laimer nur noch einen Spieler auf ihrer Wunschliste für diesen Sommer. Der Ablösepoker mit RB Leipzig gestaltet sich jedoch äußerst schwierig. Aktuellen Meldungen zufolge liegen die Gespräche zwischen den beiden Klubs derzeit auf Eis.



Während der Pay-TV-Sender „Sky“ gestern berichtet hat, wonach alle Seiten zuversichtlich sind, dass man zeitnah eine Einigung im Transferpoker um Konrad Laimer finden wird, scheint die Lage deutlich komplizierter zu sein. Nach „BILD“-Informationen tut sich derzeit nichts zwischen den Bayern und Leipzig. Wie „BILD“-Fußballchef Christian Falk erfahren haben will, liegen die Gespräche zwischen den beiden Klubs sogar komplett aus Eis.

Der Knackpunkt ist und bleibt die Ablöse: „Der FC Bayern hatte zuletzt sein zweites Angebot für Laimer auf 19,5 Millionen Euro plus Bonuszahlungen erhöht. Leipzig hat es bisher nicht angenommen, will weiterhin mehr. Ich bezweifle sehr, dass Bayern auf die Forderungen von 30 Millionen Euro eingehen wird“, verriet Falk gegenüber „FCBinside“.

„Es ist fraglich, ob Bayern noch einmal erhöhen wird“

Interessant ist: Laut Falk drängt nur RB Leipzig auf einen schnellen Deal, idealerweise im Laufe dieser Woche. Die Verantwortlichen in München hingegen spüren keinen zeitlichen Druck: „Es sind die Leipziger, die eine Entscheidung vor dem Supercup haben wollen. Bayern hat dagegen Zeit.“

Die Gründe dafür liegen auf der Hand. Der FCB hat sich mit Laimer bereits auf einen Wechsel verständigt und auch der Österreicher will nur zum FC Bayern. Sollte es zu keiner Einigung zwischen den Bayern und RB kommen, steht ein ablösefreier Wechsel im Sommer 2023 bevor. Ein Szenario, mit dem die Bayern-Bosse durchaus leben können. Falk rechnet nicht damit, dass die Münchner ihr Angebot finanziell nochmals nachbessern werden.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
46 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Richtig so, abwarten und zum letzten Angebot oder kommende Saison ablösefrei holen.

na wenn Sie das sagen koennen wir davon ausgehen dass Bayern final so entschieden hat

RB wird zustimmen

Endlich mal den Bayern den Stinkefinger gezeigt. Richtig so!

Abgesehen davon, dass dieser „Stinkfinger“ den Verein ca 23 Mio € Einnahmen kostet ist es gut, dass in Leipzig seriös und professionell gearbeitet wird, Mintzlaff macht einen überragenden Job und überlässt „Stu8bnkefinger Attacken“ irgendwelchen Puterieren in Internetforen.

Mintzlaff lässt sich sicher nicht von Gefühlen treiben und zu Stinkefingern hinreißen, der denkt und hat Verstand. Und mit Sicherheit einen Plan und eine Kalkulation. Wenn er der Meinung ist, dass der Verein mit Laimer mehr Erfolge und damit höhere Einnahmen als die 23 Mio erspielt, dann wird er zu diesem Preis nicht verkaufen.

Und Bayern hat dieselbe Kalkulation und weiß, wieviel Mehrerfolg und damit Einnahmen mit einem Laimer im aktuellen Kader möglich wären und biete entsprechend. Ansonsten abwarten und 23 ablösefrei holen – und alle sind glücklich!

Daumen hoch……….nicht unter Druck setzen lassen.
Bitte nicht einknicken 👍

Keine Titel diese Saison FC Bayern

Das wievielte Jahr in Folge sagst du das jetzt?

Wieder so einer der sich die Welt mit Pilze rauchen schön Träumt

Sagt der Troll zum oberen Troll.. Was bist du für ein Klugscheißer.. Du Troll Schaust jeden Tag om Spiegel und sagst was bin icj doch für ein Troll.. Du Pfeife..

Wieviele Titel hat Dortmund die letzten zehn Jahre geholt?!
Also Klappe zu und schweigen!🤫🤫🤫

Mal schauen, wer diese Saison mehr Titel holt, du Vollpfosten!

Last edited 21 Tage zuvor by Thaithai

Sollten sich die Bayern nich den mittelstürmer von VfB Stuttgart werdensie nicht ein Titel holen und nagelsmann wir vor der rückrunde gefeuert was bis jetzt gekauft wurde ist doch ohne hirn

Du bist auch ohne Hirn!

Wenn Leipzig stur sein möchte dann soll es eben so sein und er kommt nächstes Jahr ablösefrei 🙌🏻🙌🏻
So hat man jetzt 20 Millionen für einen Stürmer wie zb Memphis Depay wäre eine Alternative!
Zwar kein Lewy Ersatz aber ein super Stürmer dem ich gerne 20 bis 25 Tore zutrauen würde

Gnabry, Coman, Sané, Manè, Müller, Musiala, Tel.
7 Leute für 3 Positionen und Du krähst nach einem achten? Ich traue Dir da keine Intelligenz zu🤷🏼‍♂️

Ich dir auch nicht…🤷🏻

Ich schreibe nicht so einen Blödsinn wie Du und krähe nach einem achten Spieler für 3 Positionen.

Ah…jetzt also Stillstand. Gestern waren die Veratwortlichen noch zuversichtlich und es kam Bewegung rein. Verrückte Welt, was?!

Wir haben Gravenberch !!

Es wird mehr als 11 Spieler brauchen.

Leider wird er bei Nagelsmann wenig Spielpraxis bekommen (siehe Beispiel Roca)

Leipzig will den Spieler nicht nach München abgeben, wäre diese Angebot aus England gekommen, dann wäre Laimer schon längst weg.

Wenn Laimer nach München will, dann wird der Deal auch Zustande kommen.

Woher willst du wissen das Laimer zu Bayern will.Er hat sich öffentlich noch gar nicht geäußert. Kam alles nur von der Presse. Vielleicht tut er doch noch in der Winterpause verlängern. Wenn er wirklich geht sitzt er groestenteils auf der Ersatzbank. Siehe Sabitzer

Was wollen die Bayern noch mit Laimer. Die Bayern haben viele Spieler auf dieser Position. Besser wäre noch einen Stürmer holen. Leider stellen die Bayern Verantwortlichen quer mit einer Ronaldo Verpflichtung. Einfach mal über den eigenen Schatten springen und Ronaldo holen. Ronaldo die 7 geben und den Gnabry die 9
Es ist ganz einfach.

Bitte nicht Ronaldo, jetzt ist man endlich die Lewy-Diva los und sollte sich jetzt keine Neue ins Boot holen! 😉👍

Kauf den Bayern den Spieler. Es ist ganz einfach. Kannst Du das nicht? Dann halt die Klappe. Das ist ganz einfach.

Wieso die 7? R9 würde mit 30kg weniger mehr helfen als CR7…

Drücken wir Laimer die Daumen, dass Nagelsmann dann nächstes Jahr noch Trainer dort ist 😉

Ich denke, wenn sich der Verein mit dem Spieler für nächstes Jahr einigt, müsste ihn auch ein neuer Trainer nehmen.

Tabellenplatz perfekt vorhergesehen.

Leipzig ist jetzt in der gleichen Position wie Bayern bei Lewandowski war.

Nur machen weder Laimer noch sein Berater mediale Politik!

30 Mille sind zuviel , Muckiele wird verscherbelt und bei Laimer wollen sie utopische Ablöse ……..kein Laimer basta

Schießt nicht Leipzig sich selber ins Bein, ja dann weiß man z. B das Laimer wechselt und lässt ihn nicht spielen aber das belastet doch dann den Trainer und der Mannschaft das ein wichtiger Spieler kurz vor einem wichtigen Spiel geht

Wenn die Sachsen noch mehr Geld wollen,dann sollten die mal zügig annehmen was angeboten ist,denn sonst,ihr Rechenkünstler,gibt es nächstes Jahr!0€ in Matte jede menge Fehlstunden gehabt?oder was

Das ist Blödsinn. Jeder Verein bestimmt SELBER, ob ein Spieler VOR Ende eines Vertrages gehen darf, oder ob man ihn bis zum vereinbartem Vertragsende behält. Was hat das bitte mit „Fehlstunden in Matte“ zu tun. Außerdem heißt das „Mathe“. Da fehlen Dir wohl jede Menge Deutsch – Stunden, oder wie?

Nächste Saison für Null holen, fertig!

Von Sabitzer hat JN auch viel gehalten, der kann wohl nur Vorbereitung. Jetzt scheint sich das mit Laimer zu wiederholen.

Auf den Laim gegangen?

Last edited 21 Tage zuvor by Thorsten Zimmermann

Also wie hier die Tatsachen verdreht werden, ist schon echt lustig zu lesen! Nicht der FCB hat die Zügel in der Hand, sonder RB! RB hat einfach keinen Bock Laimer unter Marktwert zu verkaufen und Bayern sinnbefreit im Mittelfeld zu stärken. Wenn es Bayern mit seinem „hochprofessionellen“ Scoutingbereich nicht schafft auf andere Ideen zu kommen, als immer bei RB einkaufen zu gehen, dann ist das für den großen FCB echt schade. RB wird Laimer nicht verkaufen und geht bewusst in ein mögliches ablösefreies letztes Vertragsjahr. Bis zum Wintertransferfenster geht noch viel Zeit ins Land und dann schauen wir mal, ob dann die Aktie Laimer immer noch so heiß ist.

Falscher Weg ich würde das letzte Angebot auf 15 glatt ohne Nachschlag reduzieren !!!

Man muss mal klare Kante zeigen als FC Bayern und nicht immer alles abnicken !🤨

Würde Laimer nur zum Nulltarif (+Handgeld für Spieler) nehmen, wenn der FC Bayern schlau ist,
Geld sparen will.
Wäre ein englischer Verein schon an ihm dran,-Summe überboten- und er wäre schon fast weg.
Mit den andern Mittelfeldspielern schaffen sie die Saison noch.
Die einzige Verbesserung, wäre mit De Jong, den hätte ich gegen Lewi eingetauscht und sie hätten bereits ihr Geld und mehr bekommen-zwecks Umrechnung.

Lewi ist lt. spanischer Presse gesperrt, Barca fehlen 100 Mill. für ihn-zur Spielbetriebsfreigabe!

Es ist lächerlich welcher „Wirbel“ um den möglichen Wechsel eine „Bankfrückers“ gemacht wird. Es handelt sich bei Laimer um keinen Weltstar sondern um einen biederen Durchschnittskicker Marke „Austria“.
Man gewinnt immer mehr den Eindruck dass dem smarten Trainer alle erdenklichen Wünsche erfüllt werden, aber wo bleibt die Aussage „eigene Spieler aus dem Campus entwickeln zu wollen“. Alles Makulatur! Es wird fleißig eingekauft, und bis zu diesem Zeitpunkt ist ja auch gar nichts gegen die Neuverpflichtungen zu sagen, aber jetzt sollte man aufhören sich der Lächerlichkeit preis zu geben in dem man um Spieler wie Laimer „buhlt“. Kümmert euch um die Spieler des eigenen Nachwuchses statt „Massenware“ verpflichten zu wollen.

Jo mei, vastäd i in Minga koa deitsch mehr? Wos hod Mitzlaff voa oana woch im Servus tv gsogt? So bläd kennts ihr doch gar ned sei?

Do kennts ihr löschn wia ihr woit. Recht hob i drotzdem.

Bayern soll sich Spieler aus dem Ausland holen und nicht nur die Bundesliga schwächen. Sonst kommt nur Bayern. Internatial weiter
.

Du weißt schon welches clübchen am meisten die Bundesliga schwächt? Kleiner Tipp sie haben die zukünftige Deutschland Innenverteidigung… Zumindest bis zum Vorrunden aus in Katar.

Vjeko Keskic

Vjeko Keskic

Gründer
Vjeko hat das Projekt fcbinside.de im Sommer 2019 gegründet. Während er in seiner Kindheit/Jugend noch als aktiver Kicker unterwegs war, schreibt er mittlerweile seit mehr als zehn Jahren regelmäßig über die schönste Nebensache der Welt. Auf dem Online-Portal "SPOX" wurden 2008 die ersten Blogbeiträge veröffentlicht, schon damals lag ein gewisser Fokus auf seiner großen Leidenschaft – dem FC Bayern.