FC Bayern News

Offiziell: Chris Richards wechselt zu Crystal Palace!

Chris Richards
Foto: IMAGO

Chris Richards verlässt den FC Bayern und wechselt in die englische Premier League zu Crystal Palace. Dies haben die Münchner am Mittwochabend offiziell bestätigt.



Der Wechsel von Richards zu Crystal Palace hat sich bereits in den vergangenen Tagen angedeutet, seit heute dieser nun perfekt. Wie die Münchner bekannt gaben, verlässt der US-Amerikaner den FCB in Richtung England.

Sportvorstand Hasan Salihamidzic äußerte sich wie folgt zu dem Transfer: „Chris Richards kam mit 18 Jahren an den FC Bayern Campus. In seinem ersten Jahr, in dem er für unsere zweite Mannschaft gespielt hat, zeigte er sein Talent. Wir haben ihn deshalb fest vom FC Dallas verpflichtet, und Chris hat sich danach auf seiner Leihstation in Hoffenheim sehr gut entwickelt. Es war jetzt sein großer Wunsch, sich in der Premiere League durchzusetzen. Wir haben ihm das ermöglichen wollen und wünschen ihm bei Crystal Palace alles Gute.“

In London hat der Innenverteidiger einen Vertrag bis 2027 unterschrieben. Dem Vernehmen nach kassieren die Bayern eine fixe Ablöse in Höhe von zwölf Millionen Euro. Durch Bonuszahlungen kann diese auf bis zu 20 Millionen Euro anwachsen. Übereinstimmmenden Meldungen zufolge gegen 35 Prozent davon aber an den FC Dallas, den Jugend-Klub von Richards.

Richards hat für die Profis des FC Bayern in insgesamt zehn Pflichtspiele absolviert. Für die FCB-Amateure ist er 37-Mal aufgelaufen (4 Tore) und war Stammspieler bei der Drittligameisterschaft 2020. In der Rückrunde 2020/21 sowie in der vergangenen Saison war er an die TSG Hoffenheim (insgesamt 34 Einsätze/1 Tor) ausgeliehen.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
6 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Danke Premiere League für euer Geld😅👌🏼
Wobei nicht gesagt wird, wodurch die Bonuszahlungen noch erreicht werden. Vielleicht ja dreimal Championsleague gewinnen und Weltfußballer werden😉

Der Deal ist einfach nur richtig, richtig gut 😅 35% gehen allerdings an Dallas.

Hätte ihn aufgrund seiner Flexibilität und seines Potenzials gerne behalten und lieber Nianzhou irgendwohin vielversprechend ausgeliehen. Schade. Er wird seinen Weg machen und wir uns vielleicht eines Tages ärgern.

Hat Dallas nicht eine Weiterverkaufsbeteiligung von 35%? Naja, rotzdem kein schlechter Deal. Bravo Brazzo!

Danke für die kurze Zeit die du bei uns warst, wünschen dir alles gute in deinem neuen Verein.

Ich wünsche dir alles Gute in deinem neuen Verein und bleib Gesund..

Vjeko Keskic

Vjeko Keskic

Gründer
Vjeko hat das Projekt fcbinside.de im Sommer 2019 gegründet. Während er in seiner Kindheit/Jugend noch als aktiver Kicker unterwegs war, schreibt er mittlerweile seit mehr als zehn Jahren regelmäßig über die schönste Nebensache der Welt. Auf dem Online-Portal "SPOX" wurden 2008 die ersten Blogbeiträge veröffentlicht, schon damals lag ein gewisser Fokus auf seiner großen Leidenschaft – dem FC Bayern.