FC Bayern News

Laimer erhöht Druck auf Leipzig: Hilft Timo Werner den Bayern im Transferpoker?

Konrad Laimer
Foto: IMAGO

Der Transferpoker um Konrad Laimer geht in die heiße Phase. Der FC Bayern würde den 25-jährigen Österreicher sehr gerne diesen Sommer verpflichten, ist aber nicht bereit die Ablöseforderungen der Leipziger zu erfüllen. Aktuellen Medienberichten zufolge könnte Timo Werner den Münchnern im Ablösepoker mit RB unter die Arme greifen.



Wie die „BILD“ zuletzt berichtet hat, herrscht zwischen den beiden Klubs derzeit Funkstille. Demnach pausieren die Verhandlungen seit dem letzten Bayern-Angebot in Höhe von 23 Millionen Euro. Während Leipzig auf eine schnelle Einigung drängt, idealerweise vor dem DFL Supercup am kommenden Samstag, lassen sich die Münchner bei der Ablöse nicht unter Druck setzen. Die Gründe dafür liegen auf der Hand: Mit Laimer sind sich die Bayern schon seit geraumer Zeit einig, der Spieler möchte unbedingt zum FCB. Zudem besitzt der Mittelfeldspieler einen auslaufenden Vertrag und ist damit in knapp 12 Monaten ablösefrei zu haben.

Wird Timo Werner zum Zünglein an der Waage?

Wie die „Abendzeitung München“ berichtet, könnte Timo Werner neuen Schwung in den Laimer-Poker bringen. Der deutsche Nationalspieler ist unzufrieden beim FC Chelsea und möchte die Blues im Sommer verlassen. Laut der „Leipziger Volkszeitung“ liebäugelt der Stürmer mit einer Rückkehr zu RB. Auch die Sachsen sollen grundsätzlich offen für ein Werner-Comeback sein, brauchen dafür aber das nötige Kleingeld. Heißt im Klartext: Leipzig könnte die Transfer-Einnahmen aus einem Laimer-Verkauf sehr gut gebrauchen, um damit den Werner-Deal zu finanzieren.

Vieles deutet darauf hin, dass sich die beide Vereine im Ablösepoker „in der Mitte“ treffen könnten. Offen ist nur, wann dies geschehen wird. Laimer selbst erhöht laut der „AZ“ den Druck auf die Verantwortlichen in Leipzig und möchte zeitnah Klarheit haben, wo er kommende Saison spielt.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
43 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Standhaft bleiben und abwarten. FCB muss nicht nachgeben Leipzig schon, wenn sie den verlorenen Sohn zurück haben wollen.😱😂😂😂🙈🙈🙈

Warum sollte Leipzig nachgeben? Wenn Leipzig nachgeben muss, dann genauso wie Bayern beim polnischen Söldner. Nur hieß Werner bei Bayern München Manè. Wüsste nicht, was es da zu lachen gäbe.🙄🙄

Mann, bist du begriffsstutzig!

Dafür ist Herr Einhoff bekannt hier!!!!!

Also weiß nicht genau woher diese Information stammt, aber Leipzig hat in dieser Transferperiode mit den Verkäufen von Adams, Mukiele, Brobbey usw und nur einem Einkauf von Schlager um die 55 Millionen Euro Gewinn bis hierhin erzielt. Hinzu kommt, dass RB Leipzig finanziell auch nicht am Tropf hängt. Wüsste deshalb nicht, wieso sie jetzt unbedingt den Transfererlöse von Laimer benötigen sollten um sich evtl Timo Werner zu holen. .

Warum soll man Söldner halten wollen.

Ssöldner, warum immer wieder diese Sichtweise? Ein Spieler hat eine oft kurze Zeit Geld zu verdienen, denn nach dem Fußball ist zumindest mit Kicken es vorbei, die Knochen oft kaputt durch den jahrelangen Leistungssport und einen Markt, der eben dieses alles unterstützt und mit trägt. Jeder Arbeitnehmer mit öfteren Wechseln wäre dann kein Bewerber mehr sondern müsste dann nicht als der Neue sich präsentieten sondern als Söldner. Also hören wir auf mit diesen Diffamierungen. Es geht im Fußball ums Geld. Tradition Hin oder Her.Bei diesen Summen die im Fußball laufen, muss sich jeder Fan selbst die Frage stellen, ob er sich mitentwickelt möchte, in eine Richtung, die nicht seiner Überzeugung, seinen moralischen Ansprüchen und seinen Werten entsprechen muss oder ob er dieser Entwicklung entgegensteht und sich notfalls einem anderen Sport widmen möchte. Spektakel will die Mehrheit der Stadionbesucher, wollen die Medien, wollen die Vereine und wie bei Popkonzerten auch, möglichst vor ausverkauften Stadien mit der Bereitschaft viele Trikots und andere Dinge umzusetzen und viel Umsatz zu machen.

Vjeko Keskic
Kleiner Flüchtigkeitsfehler: Im ersten Satz steht TIMO WERNER, aber es muss hier KONRAD LAIMER heißen.

Gern.

Da ist trotzdem kein „Druck“. Null.

20 Mio oder nix!!!!

Eine Ahnung das man einen Artikel mal vor dem Veröffentlichen nochmal durchliest kennt die Journaille doch kaum noch, Hauptsache man gibt etwas von sich.

die sinnvolle mitte bei einem spieler mit marktwert 28m aber nur einem jahr restlaufzeit waeren fuer mich 14 Mio

und allein schon um zu verhindern dass rb mit nkunku werner silva und vielleicht raum als assistenten angreift wuerd ich keinen euro mehr hochgehen…

so hat das der bayern funk hier ja auch versprochen 🙂

Ist identisch mit dem Theater um Lewandowski.
Jetzt ist Bayern in der Situation von Barcelona.
Viele haben ja damals vorgeschlagen das Lewy selbst einen Teil seiner Ablöse bezahlt.
Also wenn Laimer unbedingt wechseln will und es sportliche Gründe hat, dann wäre das auch was für ihn.

Wohl nicht ganz identisch, aber ich verstehe, was Du meinst. Immerhin zertrümmert Laimer nicht das, was der polnische Söldner zertrümmert hat.

Last edited 19 Tage zuvor by Bernd Einhoff

Aber das Wort Söldner kannst ja fast bei jedem Fußballprofi benutzen.
Solche Typen wie Uwe Seeler gibt’s schon lange nicht mehr.

Nicht in diesem Jahr verpflichten! Wenn er unbedingt zum FCB will, dann nächstes Jahr ohne Ablöse mit einem Handgeld.

Sabitzer für Laimer!Die beste Lösung für alle Beteiligten 🤷🏻‍♂️…

Die beste Lösung für alle Beteiligten wäre: BEIDE sind/wären brauchbare Spieler für den FC Bayern.

Das Angebot der Bayern ist oberste Kante, mehr sollten man nicht bieten.

Ich würde Laimer zum Nulltarif incl. Handgeld-ca. 10 Mill. nehmen,
nicht dafür 20-23 Millionen bezahlen.
Bayern will doch sparen, Sabitzer schafft dies auch noch dieses Jahr, der wird noch gut!
Sabitzer war schon gegen Man. City besser als die andern im Mittelfeld,
man muß ihn nur spielen lassen, mehr nicht, Erfolg kommt.
Vom Besten Bayernmittelfeldspieler Kimich hat man nicht viel gesehen-you tube mal ansehen,
gegen de Bruyne nur hinterher gelaufen, auch wenn man in-Vorbereitung ist!

Wie ein Schuljunge…

Es ist schon fast unanständig die ganze Zeit mit der causa Konrad Laimer konfrontiert zu werden. Es wird der Eindruck erweckt als wäre Laimer „ein Messias des Fußballs, ein Weltstar“, dabei ist er einer von vielen Durchschnittskickern im Heer der zahllosen, österreichischen Durchschnittskickern.
Schon der Gedanke dass das Wohl und Wehe des FC Bayern vom Gelingen der Verpflichtung des nächsten Alpenzampano abhängt ist absolut pervers.
Lasst Konrad Laimer beim Brauseclub und schaut nach Verstärkungen des Kaders, die den Namen Verstärkungen verdienen.
Auch wenn Laimer fast stündlich durch die Medien erwähnt wird – er wird dadurch nicht besser, denn aus einem Ackergaul kann man kein Rennpferd machen.

Richtig

Entschuldigen Sie mehrfach – Laimer IST bereits ein „Rennpferd“. Tipp: Ab und zu mal Sportschau gucken🙄

Da gebe ich dir recht, es hört sich ja fast so an als würde man ohne ihn um den Abstieg spielen.
Letzte Woche war hier geschrieben, Laimer ist der zentrale Pfeiler im System Nagelsmann. Ohje 😏

Als Sechser, der die Löcher stopft, ist Laimer drei Klassen besser als Kimmich.

Es ist ja so, Zauberer haben wir genug, aber ein Militarypferd, um in deinem Jargon zu bleiben wäre schon hilfreich. Der rennt wie der Duracel-Hase und jagt den Bällen hinterher wie kaum ein Zweiter.

Last edited 19 Tage zuvor by Markus Lyding

„Druck erhöhen“. Alles Blödsinn. Der „Druck“ ist im Vertrag geschrieben. Will man jemanden behalten, behält man ihn. Kein Druck. Bayern wartet ein Jahr und auch kein Druck. Ihr immer mit Eurem Druck, Druck, Druck😵‍💫🙄🙄
WO ist da „Druck“? Nirgendwo.

Wozu brauchen wir Laimer? Haben wir nicht genügend zentrale Mittelfeldspieler? Und mit Gravenberch ist ja noch einer dazugekommen. Lieber ihn und Musiala pushen und Sabitzer loswerden. Mit Kimmich und Goretzka haben wir 2 Stammspieler wenn sie fit sind und wie gesagt mit Gravenberch und Musiala 2 Shootingstars. Wozu brauchen wir Laimer?

Kimmich sollte mal die Bank zieren!

Ja und nein, rechts hinten war er doch Klasse.

Wer denn? Laimer?

Laimer oder sabitzer sind doch oesi kicker was sollen wir damit

Da Polster Toni war auch ÖFB-Kicker.

„in der Mitte“ ist ja wohl Quatsch. Die Bayern brauchen den Transfer doch überhaupt nicht jetzt! Sie sind in der besseren Position und können geduldig warten. Von wegen „Mitte“!

Die Bayern sollten RB Leipzig ein neues Angebot vorlegen: 8 Mio weniger als beim letzten Mal…

Last edited 19 Tage zuvor by Olly66

Und welchen Sinn sollte das haben?

Hahaha das wäre witzig😂 verstehe auch nicht ganz wieso Bayern höher gehen sollte, über 20 Mio mit Boni drin sollten für einen laimer mit 1 Jahr restvertragslaufzeit und bereits mündlicher Einigung nicht fließen, aber man darf gespannt sein ^^

Kainer mag Laimer

Die Zeit arbeitet eindeutig für uns … 🙂

Ich verstehe das sowieso nicht. Natürlich ist Laimer ein klasse Zerstörer. Dennoch ist unser Mittelfeld eh bestens aufgestellt. Ich hoffe das Kimmich wieder zur alten Stärke findet. Goretzka ist leider oft verletzt. Ich wäre dafür Laimer,wenn überhaupt,nur ohne Ablöse zu verpflichten. Einigung besteht ja bereits.
Allerdings haben wir langsam mehr als genug Mittelfeldspieler und Musiala wird unterbewertet,das ist ein super Junge und muß viel spielen. Für mich Müllers Nachfolger,der kann eine Abwehr komplett irre machen.

Ein Platz neben Herrn Sabitzer auf der Bank ist ja noch frei!
Wäre schön, wenn Herrschaften aus Bayern mal aufhören, die Bundesliga leer zu kaufen.

Vjeko Keskic

Vjeko Keskic

Gründer
Vjeko hat das Projekt fcbinside.de im Sommer 2019 gegründet. Während er in seiner Kindheit/Jugend noch als aktiver Kicker unterwegs war, schreibt er mittlerweile seit mehr als zehn Jahren regelmäßig über die schönste Nebensache der Welt. Auf dem Online-Portal "SPOX" wurden 2008 die ersten Blogbeiträge veröffentlicht, schon damals lag ein gewisser Fokus auf seiner großen Leidenschaft – dem FC Bayern.